DAX+1,30 % EUR/USD+0,10 % Gold-0,82 % Öl (Brent)-0,56 %

Biggest Silver Fish.......... - Die letzten 30 Beiträge



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

https://soundcloud.com/sprottmoney/sprott-money-news-weekly-…

Ab 16.40min
Sprott liebt sein neues Baby....

Seine ganze Einschätzung auf den Silbermarkt ist aber auch Interessant,weil genau davon, hier alle profitieren werden...
Immer noch unter 0,40€ für 7,5 Oz Silber ist ein Gechenk...

Wird ein spannender September und Oktober hier...
Discovery Metals | 0,570 C$
Schaut so aus als würde es auch erstmal so bleiben ,das sie nur in Kanada und im Graumarkt US gehandelt werden, ich denke aber auch dort wird sich etwas tun,haben ja ein Top Managment Zusammen jetzt.
Bis es News gibt bleibt allen nur Eindecken soviel nur geht....
Ich Kaufe gerne 7,5 Oz Silber für 0,35€ ,macht ja 112€ ....
Riecht nach einem guten Geschäft! Und jeder € Steigerung im Silber macht ja Bekanntlich 500 Mio. Mehrwert durch den Levonbesitz aus....
Silber auf 35€ nächstes Jahr und wir sind in Produktion....
Gruß an alle Investierten...
Mein Ziel 0,1% Aktienbesitz von 30 Mrd. Metalle im Berg...Hahahaha
Discovery Metals | 0,460 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.251.609 von quantumsurfer am 14.08.19 13:20:25Leider nicht handelbar an deutschen Börsen. Weiß jemand wann und ob das der Fall sein wird?
Danke für Infos im Voraus.
Discovery Metals | 0,445 C$
August 16, 2019, Toronto, Ontario - "Discovery Metals Corp. (TSX-V: DSV) (“Discovery” or the “Company”) announces that it has granted to certain officers, directors, employees and/or consultants of the Company an aggregate of 5,300,000 options to acquire common shares of the Company (“Options”). The Options have an exercise price of $0.48 per share"

Es sind ca. CAD$2,5M an zusätzlicher Liquidität
Die Verwässerung liegt leicht über 3%
Es scheint mir nicht, dass sie es unbedingt brauchten, da sie schon ca. 14M an Liquidität hatten.
Auch der Übungspreis scheint mir nicht besonders hoch, aber ich bin kein Experte.
Hoffentlich keine managementfreundliche Verwässerung.
Ansonsten, wie schon gesagt wurde, riesiges Potenzial hier.
Discovery Metals | 0,460 C$
Bei Flatex leider noch nichts gewandelt aber ich werde am Montag mal nachfragen.
Discovery Metals | 0,480 C$
Ich bekam meine Ex-Levons vorgestern endlich als Discovery eingebucht - alles bestens.
Discovery Metals | 0,480 C$
Gibt es was neues mit der Umwandlung und dann Einbuchung der deutschen Levon Aktien?

Anbei haben sie Mitarbeiter Motivationen ausgegeben gestern.
Zum jetzigen Startpreis...Na dann Bewegung und Bohren was das Zeug hält...

TORONTO, 16. August 2019 (GLOBE NEWSWIRE) - Discovery - Metals Corp. (TSX-V: DSV) ( „Discovery“ oder das „Unternehmen“) gibt bekannt , dass es zu bestimmten leitenden Angestellten, Direktoren, Mitarbeiter und / oder Berater erteilt hat ein Aggregat von 5.300.000 Optionen der Gesellschaft Stammaktien der Gesellschaft ( „Optionen“) zu erwerben. Die Optionen haben einen Ausübungspreis von $ 0,48 pro Aktie, haben eine fünfjährige Amtszeit ab dem Tag der Gewährung und Weste nach folgenden Terminen:

Management und Mitarbeiter : jährlich in gleichen Dritteln am Tag der Gewährung beginnen;
Consultant : vierteljährlich in gleichen Achtel beginnend drei Monate nach dem Zeitpunkt der Gewährung; und
Directors : sofort am Tag der Gewährung.
Etwaige gemeinsame auszugebenden Aktien auf Übungen der Optionen wird, in Übereinstimmung mit den geltenden Wertpapiergesetzen werden, unterliegen einer Haltezeit bis 4 Monate und 1 Tag nach dem Tag der Gewährung.

Für weitere Informationen: Discovery - Metals Corp., # 701-55 University Ave, Toronto, ON Canada M5J 2H7, info@dsvmetals.com .

Im Namen des Board of Directors

"Taj Singh"


Schöne WE an alle Investierten und Interessierten...
Discovery Metals | 0,480 C$
Bei Flatex wurde noch nichts an Levon Aktien gewandelt.
Discovery Metals | 0,445 C$
20.000 Levon sind jetzt 11.000 Discovery...???
Discovery Metals | 0,445 C$


In Memory to Ron auf das seine Vision sich Erfüllt...
Discovery Metals | 0,445 C$
Genauso sehe ich das auch...
Gut Zusammengefasst,Danke!
Ron Tremblay soll den Deal selbst mit eingetütet haben ,habe ich gelesen,will aber keine Falschen Infos verbreiten hier.
Er wußte von seiner schweren Krankheit und das Discovery sein Schatz heben könnte und für alle Aktionäre die wohl beste Variante war.Da haben bestimmt so einige ein Auge drauf gehabt...
Wenn Silber wirklich Richtung 30€ läuft bis zum nächsten Jahr sollten wir alle noch sehr viel Freude mit diesem Hebelschein auf Silber haben.
Und Bohrprogramme laufen ja auch noch reichlich.

3Q19 4Q19/1Q20
Cordero Drill planning /targeting Exploration & infill drilling

Puerto Rico Re-designation of land Drill permit Air Mag/EM survey Ph-1 drilling


Monclova Finalizing drill targets Ph-1 drilling


Minerva Finalizing drill targets Ph-1 drilling

Da sollten noch so einige Ressourcen dazu kommen...
Discovery Metals | 0,445 C$
Nochmals zum Cordero (Levon Flagschiff Projekt) ab Seite 47:

https://www.resource-capital.ch/fileadmin/reports/2019/01/de…


Flaggschiffprojekt Cordero – Positive Wirtschaftlichkeitsstudie
Ebenfalls im März 2018 veröffentlichte Levon Resources eine positive, vorläufige Wirtschaftlichkeitsstudie (PEA), die auf einer Open-Pit-Förderung mit einer täglichen Kapazität von 40.000 Tonnen basiert. Unter Zu
grundelegung von 20 US$/Unze Silber, 1.300 US$/Unze Gold, 1,00 US$/Pfund Blei und 1,30 US$/Pfund Zink wurde die Rentabilität des Projekts (IRR) mit 15,7% nach Steuern errechnet. Der Netto-Kapitalwert (NPV) läge bei einer Abzinsungsrate von 7,5% bei 387 Millionen US$. Die Rückzahldauer betröge 4,84 Jahre. Für einen Silberpreis von 25 US$ je Unze würden sich der NPV auf 683 Millionen US$ und die Rentabilität auf 21,5% nach Steuern erhöhen. Die Rückzahldauer würde auf 3,9 Jahre sinken. Die initialen Kapitalkosten wurden auf 575 Millionen US$ und die weiteren Kosten bis zum Ende der Minenlaufzeit auf 295 Millionen US$ geschätzt. Angesichts einer durchschnittlichen Jahresförderung von 8 Millionen Unzen Silber, 99 Millionen Pfund Zink, 69 Millionen Pfund Blei und 11.900 Unzen Gold erscheinen diese Kapitalkosten absolut gerechtfertigt. Der große Vorteil bei der Förderung wäre das sehr günstige Strip-Ratio von 0,98:1. Die Minenlaufzeit betröge zunächst 29 Jahre, was aber noch erweitert werden kann. Auch bei der Größe des Pits würde Levon Resources komplett neue Maßstäbe setzen, hätte dieser doch eine Länge von 2.000, eine Breite von bis zu 1.300 und eine Tiefe von 380 Metern!
Kauf des AIDA-Claims macht effizienteres Minen-Design möglich
Ein weiterer Meilenstein in der Unternehmensgeschichte markierte der Kauf des AIDA Claims im Juli 2013. Dieser mutet mit gerade einmal 15,8 Hektar zwar relativ klein an, hat für die Entwicklung des gesamten Cordero-Projekts jedoch eine sehr wichtige strategische Bedeutung, da er inmitten der Haupt-Ressource liegt. 2013 hat Levon Resources ein Bohrprogramm am AIDA Claim und an weiteren Targets gestartet, das einige sehr gute Ergebnisse erbrachte. Darunter 28 Meter mit 275,1g/t Silberäquivalent, 24 Meter mit 106,9g/t Silberäquivalent und 98 Meter mit 95,1g/t Silberäquivalent. Eines der Bohrlöcher wies über einer Länge von 438
Metern eine kontinuierliche Silbermineralisation auf – und das direkt ab der Oberfläche! Weitere Bohrungen in anderen Bereichen des Projekts zeigten sowohl lange Abschnitte mit niedrigen Graden wie etwa 152 Meter mit 80,6g/t Silber, 1,41% Zink, 2,27% Blei und 0,61g/t Gold, als auch kürzere Abschnitte mit weitaus höheren Graden wie etwa innerhalb des Pozo de Plata Diametre 26 Meter mit 410,1g/t Silber, 2,92% Zink, 7,06% Blei und 1,057g/t Gold. Die letztgenannte Ressource ist dabei analog derer Untertage auf Penasquito.




Eric Sprott ist ja bekanntlich mit 7,7 Mio eingestiegen:

https://www.globenewswire.com/news-release/2019/07/18/188448…


Silber ist m.M. momentan gegenüber Gold deutlich unterbewertet.




Das Ratio ist momentan auf 88:

https://www.gold.de/kurse/gold-silber-ratio/

Der Durchschnitt über Jahrzehnte währen so um die 60:



Bei einem aktuellen Gold Preis von ü 1500 US $ pro Unze... müsste Silber bei einem 60er Ratio
auf 25 $ per Unze stehen. (aktuell 17 US $)



Mein Fazit:


Durch den Merger mit Disovery Metals hat sich eine Symbiose ergeben, welche ein giga Potential

entfaltet.


Levon bring das gewaltige Cordero Projekt.

Discovery Metals ein erfolgreiches Management.

Eric Sprott und dessen Connections, das erforderliche Kapital.
Discovery Metals | 0,445 C$
Hallo quantumsurfer,

Die von dir verlinkte Präsentation enthält ja schon einige Hinweise. Vor allem die Peer comparison ist eine ganz nette Übersicht über die Bewertung pro Unze (die Auswahl der Peers scheint willkürlich). DSV ist mit wenigen Cents pro Unze bewertet. Das hat aber natürlich einen Grund, anscheinend sind die Förderkosten sehr hoch. Unter 20$ lohnt sich das wohl nicht. Daher, wie oben von Winni schon festgestellt, ist DSV im Moment eine reine Spekulation auf den Silberpreis.

Um deine andere Frage zu beantworten: in der Peer comp ist noch ein ähnlich günstiger Explorer enthalten. Chesapeake Gold Corp. Könnte man sich auch mal angucken.

Gruß
Discovery Metals | 0,460 C$
Bleibt noch eine Illusionsrechnun über den Wert Levon...und jetzt DSV

Ich versuche es mal ganz einfach nur mit Silber ohne die ganzen anderen Metalle sehr Konservativ gerechnet und ohne die Reserven von DSV

Also mal Grob...
1,5 Mrd OZ AG zu nur 10$
210Mio Aktien
Macht ca. 7,5 Unzen für ca 0,30 €Cent
Wo kann man noch günstiger abgesicherte Silberoptionen bekommen?

Bitte wenn einer die Firma kennt hier reinschreiben für alle!!!

Das macht doch Optimistisch
Den Rest an Gold,Blei,Zink und evtl Kupfer gibt es on Top Gratis dazu...

Das sollte als erster Versuch einer Illusorischen Bewertung dienen hier...
Auf deutsch 7 Oz Silber für 0,30€ Cent unterm Grobstrich...

Gruß und schönes WE an alle...
Discovery Metals | 0,460 C$
Ok ,soweit verstanden das ganze....
Bleibt die Frage wird DSV in Deutschland gelistet sein???

Hier die Aktuelle Präsentation vom August
Shares Outstanding 168.3 million

Options Outstanding 10.1 million

Warrants Outstanding Weighted average exercise price $0.98 33.7 million

Fully Diluted Shares Outstanding 212.4 million

Cash @ June 30 (Discovery only) $3.1 million

Cash from July 2019 Private Placement $9.0 million

Sales Tax Receivable (Discovery + Levon) $2.8 million

Basic Market Capitalization (1) ~$72.5 million

Hier nachzulesen...
https://dsvmetals.com/investors/presentations/

Die Richtung stimmt soweit...
Discovery Metals | 0,460 C$
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.217.690 von quantumsurfer am 09.08.19 18:02:50Moin zusammen,

es sind inzwischen 168 Millionen DSV Aktien draußen. Davon besitzt Sprott 19,9%. Aus Levon-Sicht war der Deal schon eine Verwässerung, da unklar ist, was die Liegenschaften überhaupt wert sind, die DSV (alt) in die Ehe miteinbringt.
Vor Bekanntgabe des Mergers hatte DSV eine mk von 15 Millionen, allerdings war das im Mai (=Depression im Edelmetallsektor), das könnte als Indikator dienen für den Wert.
Und sie haben nun Cash, was Levon nicht hatte und sowieso über eine Aktienausgabe hätte einnehmen müssen. Der große Pluspunkt ist für mich, dass Sprott mit an Bord ist. Unterm Strich finde ich den Deal also ganz gut.

Jetzt müssen nur noch wir deutschen Levon-Aktionäre unsere Aktien eingebucht kriegen... 😉 Levon ist nicht mehr handelbar.

Gruß
Discovery Metals | 0,460 C$
Meine Kanada-Levon sind seit 2 Tagen umgewandelte Discovery Aktien bei Degiro,das sollte also jetzt durch sein.
Keine Ahnung wie sie das mit den in Deutschland gelisteten Levonanteile machen,sind die noch Handelbar als Levon? Discovery ist ja nur an der OTC und TSX gelistet,wäre Interessant zu Wissen ,ob sie durch den Kauf von Levon auch die Listung in Deutschland bekommen haben??? Vielleicht kennt sich da ja Jemand aus?
Discovery Metals | 0,450 C$
Bin ebenfalls mit von der Partie ... inklusive alter Levon-Aktien.
Bin gespannt, wann die neuen Anteile eingebucht werden ... und wünsche allerseits FETTE BEUTE! ;-)
Discovery Metals | 0,430 C$
Ok
Fassen wir mal kurz zusammen....
Das Ganze Metall von Levon R. inkl. Planung sind jetzt im Besitz von Discovery
Laut Merger-Expose sind ca.129,1 Mio Aktien im Umlauf jetzt ,ich konnte nicht genau erkennen ob Eric Sprott jetzt 20% von diese Besitzt ,oder ob sie extra ausgegeben wurde.
Sie haben ca.14 Mio Bar für die Exploration und selbst ja auch genug Metalle nachgewiesen ,zumindest Indirekt.
Also die Frage was wäre eine faire Bewertung Aktuell???
Die Sprott Profi Trader werde dies Investment sicherlich ganz sachte auf eine "Angemessene" Bewertung treiben, natürlich Steht und Fällt auch alles mit dem Silberpreis ,das Wissen wir alle.
Aber mal Ehrlich,wer über ca.30 Mrd. Metalle im Boden hat ,sollte doch wesentlich Höher Bewertet sein!!!! Das Nachgewiesene Gold von Levon R. war ja schon 2,25 Mrd. wert ,das Sichert doch schon alleine eine Verarbeitungsanlage ab...Produktionsentscheidung erwarte ich noch dieses Jahr.
Surreal Unterbewertet ist dieser Silberfisch!!!
Oder???
Gruß und Glück allen die im Silber und Goldmarkt nach Perlen schürfen,ich denke hier ist eine,
Eric Sprott hat sicherlich seine Hausaufgaben gemacht...
Discovery Metals | 0,430 C$
Bin hier auch mit ner ersten Posi dabei
... voerst nur 2,5% Depotanteil .
Das entscheidende Projekt ist die Riesenlagerstätte CORDERO , das hinsichtlich grades und fuer die Verarbeitungstechnolgie hervorragenden Mineralisierung vergleichbar ist mit MEXIKOS grösstem
"Elefantenvorkommen" METATES (Chesapeake Gold - 20 Mio.oz Au , 526 Mio.oz AG , 4,2 Mrd. pounds Zn) .
CORDERO duerfte somit nach METATES von der schieren Ressource her die ZWEITGRÖSSTE zusammenhängende Silberlagerstätte im Explorations- bzw. Developerstadium haben.
Beide zwar NIEDRIGGRADIG , aber open pit und durch die prozesstechnisch einfach verarbeitbare Mineralisierung und die large offsets in Zn und Pb wäre CORDERO ab nem Silberpreis von 25 USD zunehmend profitabel .... und duerfte , wenn Silber weiter steigt und sich NACHHALTIG !!! um 30 USD , besser darueber einpegelt .... unbedingt interessant werden fuer einen der ganz grossen Produzenten !

Darauf SPEKULIEREN wir jetzt .... mit erwartungsgemäss HOHEM HEBEL auf den Silberpreis .
Klar muss aber sein : EIN SOLIDES KERNINVESTMENT IN SILBER ISTS VORERST NOCH NICHT ,
sondern extremly HIGH RISK ... beim derzeitigen Trend der EM-Preise aber durchaus LOHNEND UND
FALLS DER TRAUM VON DER ENDLICH STARTENDEN EM-HAUSSE SICH TATSÄCHLICH VERWIRKLICHT ,
DURCHAUS ENORM AUSSICHTSREICH .

Also ich bin dabei !

"Glueck Auf" allen Mutigen hier ,

Winni
Discovery Metals | 0,430 C$
Discovery Metals Corp.
Discovery Metals Announces up to 8,880 g/t Silver, 41.6% Zinc, and 43.2% Lead in High-Grade Channel Samples from Historical Underground Workings at the Minerva Project
August 8, 2019

Highlights:

First-ever documented underground channel sampling program at the Minerva Project.


At the Mina Minerva area, 78 samples were taken; 53 samples (68%) returned grades greater than 500 g/t AgEq, averaging 1,804 g/t AgEq.


Select samples include:


0.4 m of 8,880 g/t Ag, 8.7% Zn, 43.2% Pb, 2.3% Cu (11,420 g/t AgEq1)
0.6 m of 2,429 g/t Ag, 2.5% Zn, 32.3% Pb, 0.24% Cu (3,907 g/t AgEq1)
1.0 m of 34 g/t Ag, 37.8% Zn, 3.0% Pb (2,438 g/t AgEq1 or 40.4% ZnEq1)
1.4 m of 131 g/t Ag, 22.2 % Zn, 2.7% Pb (1,586 g/t AgEq1 or 26.3% ZnEq1)
1.0 m of 190 g/t Ag, 10.6% Zn, 7.7% Pb, 0.11% Cu (1,150 AgEq1)
0.9 m of 517 g/t Ag, 5.7% Zn, 3.3% Pb, 0.07% Cu (1,000 g/t AgEq1)


Geophysics results are being finalized and preparation for the Project’s first drill program ever is underway.


August 8, 2019, Toronto, Ontario - Discovery Metals Corp. (TSX-V: DSV) (“Discovery" or the “Company") is pleased to announce assay results of 112 underground samples from its drill-permitted Minerva Ag-Zn-Pb project (“Minerva" or “the Project") in Coahuila State, Mexico. Three key underground areas were sampled: Mina Minerva, Concordia and Tercia.

Gernot Wober, VP Exploration stated, “The first-ever documented underground results from the historic mines at Minerva were impressive. Mapping and sampling of the underground workings, in addition to surface work completed previously, continues to indicate that the mineralizing system is very high grade. The current results are extremely positive and support the drilling program that we plan to initiate later this year, the first drilling the Project has ever seen."

First underground results from Mina Minerva:

At Mina Minerva, underground workings consist of approximately 460 metres (“m") of lateral development and two vertical shafts, 30 m and 59 m deep, respectively. Seventy-eight samples were taken, dominantly representing manto and vein mineralization encountered during mapping; sixty-two of these samples returned grades higher than 150 grams per tonne silver equivalent (“g/t AgEq1) with an average grade of 1,594 g/t AgEq1. Fifty-three of these samples returned grades higher than 500 g/t AgEq1 with an average grade of 1,804 g/t AgEq1.

The top 40 underground channel sample results by AgEq1 from Mina Minerva are listed below in Table 1.

Table 1: Underground sample results from the Mina Minerva area

Sample number Width
(m) Ag
(g/t) Zn
(%) Pb
(%) Cu
(%) AgEq1 (g/t) ZnEq1
(%) Mineralization type
118877 0.4 8,880 8.7 43.2 2.30 11,420 n/a Vein
118821 0.2 2,600 10.7 38.5 0.38 4,842 80.2 Fault
118949 0.6 2,429 2.5 32.3 0.24 3,907 64.7 Veinlets
118840 0.3 1,200 24.8 18.2 0.15 3,448 57.1 Vein
118832 0.2 1,340 20.8 19.6 0.11 3,398 56.3 Vein
118831 0.3 1,485 8.6 32.1 0.10 3,309 54.8 Manto
118939 0.3 1,415 14.4 24.1 0.10 3,268 54.1 Manto
118908 0.3 1,145 10.8 34.8 0.10 3,209 53.1 Manto
118941 0.4 1,465 6.4 28.5 0.21 3,027 50.1 Fault
118834 0.3 310 41.6 3.9 0.04 2,981 49.4 Manto
118905 0.5 220 34.6 13.2 0.05 2,844 47.1 Manto
118827 0.3 1,465 3.8 22.2 0.25 2,619 43.4 Manto
118843 0.2 1,425 7.7 16.4 0.29 2,584 42.8 Manto
118906 0.3 19 40.8 1.3 0.06 2,545 42.2 Manto
118901 0.4 1,060 5.8 26.4 0.11 2,487 41.2 Manto
118902 0.2 335 33.4 2.8 0.09 2,473 41.0 Manto
118879 0.2 1,180 5.1 22.9 0.36 2,453 40.6 Vein
118909 1.0 34 37.8 3.0 0.04 2,438 40.4 Limestone
118833 0.2 378 27.1 2.5 0.03 2,117 35.1 Vein
118835 0.3 630 13.9 13.5 0.09 2,023 33.5 Manto
118904 0.5 396 18.9 11.4 0.05 2,000 33.1 Manto
118822 0.4 791 11.4 10.2 0.14 1,906 31.6 Fault Zone
118919 0.2 1,035 10.9 4.7 0.07 1,890 31.3 Manto
118828 0.6 624 12.9 7.6 0.08 1,718 28.5 Manto
118824 0.2 79 26.3 1.0 0.03 1,711 28.3 Manto
118915 0.6 195 23.4 2.3 0.05 1,705 28.2 Manto
118938 0.3 470 15.5 6.6 0.07 1,679 27.8 Manto
118912 1.4 131 22.2 2.7 0.04 1,586 26.3 Manto
118820 0.3 172 17.4 6.4 0.04 1,483 24.6 Fault
118814 0.3 223 8.1 18.3 0.15 1,466 24.3 Manto
118815 0.3 624 10.5 4.8 0.05 1,455 24.1 Manto
118823 0.3 303 12.4 7.0 0.11 1,344 22.3 Manto
118825 0.3 474 4.5 11.3 0.13 1,216 20.1 Manto
118918 0.5 148 12.8 6.1 0.08 1,174 19.4 Manto
118943 1.0 190 10.6 7.7 0.11 1,150 19.0 Fault
118945 0.3 541 3.2 8.5 0.06 1,086 18.0 Fault
118923 0.8 287 8.7 6.1 0.10 1,069 17.7 Manto
118916 0.2 255 10.2 3.8 0.04 1,030 17.1 Manto
118819 0.7 279 1.4 16.2 0.08 1,027 17.0 Fault
118844 0.9 517 5.7 3.3 0.07 1,000 16.6 Vein
A large number of samples that returned >1,000 g/t AgEq1 are contiguous along the same trends and orientations. These results indicate a very high grade and continuous tenor for the mineralizing system represented in these workings.

Manto mineralization strikes both northwest and east-west with 18 to 28 degree north to northeast dips. The mantos are up to 1m thick within strongly recrystallized limestone and consist of mainly goethite, minor hematite, and scarce jarosite. Pervasive white to light brown calcite, fine iron oxide boxwork after sulfide veinlets and rare malachite staining, stratiform galena bands and erratic galena clumps or nodules are also present locally, as well as sporadic chalcedonic quartz in the limestone, hinting at a possible late-stage mineralizing event. Narrower mineralized bodies (small mantos) are parallel to the hangingwall and footwall of the main manto, and often join the main manto along strike. This form of mineralization shows that potential for parallel or stacked mineralization exists within the limestone host. Locally, fault zones contain minor mineralized breccia zones.

First underground results from Concordia:

Two historic underground workings were accessed within the Concordia area for mapping and sampling purposes, including El Buitre mine and El Jabali mine. A total of 27 channel samples were taken to represent the mineralization encountered. The highest-grade silver value was 848 g/t (including 2.7% Zn, 12.5% Pb, 0.24% Cu) representing a 0.7m channel sample in limestone on the west wall of the main access in the El Buitre Mine. Thirteen samples returned grades higher than 150 g/t AgEq1 with an average grade of 508 g/t AgEq1. In addition, five of these samples returned assays greater than 500 g/t AgEq1 with an average grade of 803 g/t AgEq1.

The top 10 underground channel sample results by AgEq1 from Concordia are listed below in Table 2.

Table 2: Underground sample results from the Concordia Area

Sample
number Width<
(m) Ag
(g/t) Zn
(%) Pb
(%) Cu
(%) AgEq1
(g/t) ZnEq1
(%) Mineralization type
118958 0.7 848 2.7 12.5 0.24 1,540 25.5 Limestone
118884 0.8 320 0.0 13.0 0.06 851 14.1 Vein
118956 0.4 328 1.3 6.7 0.07 686 11.4 Limestone
118883 0.5 450 0.2 4.8 0.07 663 11.0 Vein
118964 0.8 57 8.1 1.2 0.03 597 9.9 Limestone
118893 1.1 267 0.4 6.3 0.06 555 9.2 Vein
118962 0.6 206 1.7 4.5 0.08 497 8.2 Limestone
118959 0.5 207 2.2 2.6 0.04 445 7.4 Limestone
118961 0.9 20 5.4 2.3 0.04 443 7.3 Limestone
118963 0.4 48 2.4 2.1 0.02 277 4.6 Limestone
El Buitre mine contains approximately 55 m of tunnels in mineralized wall rock containing veins and breccias, with mineralization dominated by goethite mixed with light brown calcium carbonates and erratic calcite veinlets.

El Jabali mine represents a 15x15 m, steeply inclined excavation with two cross cuts and a 9 m vertical shaft to surface within limestone and quartz diorite. Most of the mineralization at the El Jabali mine is in the form of veins, with one breccia identified. Vein mineralogy is dominated by strong goethite mixed with light brown carbonates, sporadic specks of galena, and intermittent brecciated intervals.

First results from underground at Tercia:

One small underground working within quartz diorite was accessed at the Tercia area. A total of seven samples returning grades greater than 150 g/t AgEq with an average of 417 g/t AgEq were taken from brecciated zones, likely representing faults within the diorite. Three of these samples returned grades greater than 500 g/t AgEq with an average grade of 620 g/t AgEq.

All seven of the underground channel sample results by AgEq1 from Tercia are listed below in Table 3.

Table 3: Underground sample results from the Tercia area

Sample
number Width
(m) Ag
(g/t) Zn
(%) Pb
(%) Cu
(%) AgEq
(g/t) ZnEq
(%) Mineralization type
118974 0.5 226 0.2 15.5 0.02 867 14.4 Breccia
118971 0.5 181 0.2 10.0 0.01 597 9.9 Breccia
118968 1.3 124 3.2 6.1 0.01 563 9.3 Breccia
118973 0.7 103 0.2 7.7 0.01 424 7.0 Breccia
118972 0.9 93 0.3 5.4 0.01 328 5.4 Fault
118967 1.0 51 1.2 2.9 0.01 238 3.9 Breccia
118969 0.5 40 0.3 2.7 0.01 166 2.8 Breccia
The mineralized breccias consist of weak goethite, scarce hematic stringers, abundant calcite and variable amounts of galena spots and veinlets.

All channels reported in this release, from all areas, were chip-cut perpendicular to mineralization, and sampling locations and channel widths were restricted to the extent of historic workings. Please see the References section below for access to graphics related to this news release.

For further information contact: Discovery Metals Corp., #701 - 55 University Ave, Toronto, ON Canada M5J 2H7, info@dsvmetals.com.

On Behalf of the Board of Directors
"Taj Singh"

Taj Singh, M.Eng, P.Eng, CPA
President, Chief Executive Officer, and Director

About the Minerva project

The Minerva project is located 230 km west northwest of the city of Melchor Muzquiz in Coahuila State, Mexico, 30 km west of the La Encantada silver mine (“La Encantada”) owned by First Majestic Silver Corp., and within 20-100 km of Discovery’s other projects in Coahuila State. Minerva encompasses Ag-Pb-Zn mineralization hosted in skarns, mantos, chimneys and breccias similar to those at La Encantada.

The project is located within the Sabinas Basin that serves as depositional site for an approximately 6,000 m thick section of Jurassic to Cretaceous siliciclastic, carbonate, and evaporitic rocks. The Sabinas Basin is bound by the regional San Marcos and La Babia faults and contains important deposits of Mississippi Valley Type (“MVT”), evaporite hosted barite, fluorite, and celestine, paleo-karstic Zn-Pb, and carbonate replacement deposits.

The Minerva project is characterized by a sequence of thick bedded limestones with black chert nodules of the Santa Elena formation, overlying the Washita group consisting of interbed thin clayey and sandy limestones. Intruding this sedimentary package are numerous Tertiary diorite, quartz diorite, and andesites as stocks, sills and dikes. The regional northwest trending, symmetrical anticlines and synclines that form ranges and valleys were created by the compressive Laramide Orogeny during the Eocene which was followed by a relaxation period resulting in the basin and range morphology evident today.

Discovery is carrying out the first significant modern exploration program on three main zones of historical workings and mineralization called La Tercia, Concordia, and Minerva. All three locations have been subject to artisanal mining, with the most extensive historical workings in the Mina Minerva area. Peñoles (Industrias Peñoles S.A.B. de C.V.) built a mine and processing plant at Mina Minerva in the 1940’s and produced an unknown quantity of ore from shallow underground workings before turning its attention to La Encantada in the 1960s.

For more information on the Minerva project, please refer to previous news releases located at: https://dsvmetals.com/projects/minerva/.

ABOUT DISCOVERY METALS

Discovery is exploring one of the world’s largest silver resources at its 100%-owned Cordero Project in Chihuahua State, Mexico. The 37,000 hectare property covers an entire porphyry district that hosts the announced resource and numerous exploration targets for bulk tonnage diatreme-hosted, porphyry-style, and carbonate replacement deposits. In addition, Discovery is focused on discovering and advancing high-grade silver-zinc-lead deposits in a land package of approximately 150,000 hectares covering a historic mining district in Coahuila State, Mexico. The portfolio of three large-scale, drill-ready projects and several earlier-stage prospects, all with shallow, high-grade mineralization, is situated in a world-class carbonate replacement deposit belt that stretches from southeast Arizona to central Mexico. The land holdings contain numerous historical direct-ship ore workings with several kilometers of underground development, but there was no modern exploration or drill testing on the properties prior to the work carried out by Discovery.
Discovery Metals | 0,415 C$


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben