wallstreet:online
41,35EUR | -0,05 EUR | -0,12 %
DAX+0,08 % EUR/USD-0,32 % Gold+1,20 % Öl (Brent)+0,04 %

Schlacht um OSRAM!: OSRAM Chef Olaf Berlien muss Stillhalteabkommen aufheben | Diskussion im Forum


ISIN: DE000LED4000 | WKN: LED400 | Symbol: OSR
33,00
CHF
12.08.19
SIX Swiss (CHF)
-2,94 %
-1,00 CHF

Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Schlacht um OSRAM!: OSRAM Chef Olaf Berlien muss Stillhalteabkommen aufheben" vom Autor Volker Glaser

Die österreichische AMS will die Finanzinvestoren Bain und Carlyle bei ihrem Übernahmeangebot für OSRAM ausstechen. Sie wissen, dass Bain und Carlyle 35 Euro je Aktie anbieten. AMS hat ein Angebot in Höhe von 38.50 Euro je Aktie angekündigt.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Schlacht um OSRAM!: OSRAM Chef Olaf Berlien muss Stillhalteabkommen aufheben
Ich habe meine OSRAM Aktie für 34,- Euro verkauft.
War das jetzt dumm, und hätte ich länger warten sollen ? Die Zukunft wird es zeigen.
Ich habe sowieso nicht verstanden, warum Siemens OSRAM verkauft hat. Lampen werden immer gekauft.
OSRAM Licht | 34,91 €
Ich bin mal gespannt, ob Carlyle diese Woche noch nachbessert. Wenn der Vertrag zwischen Osram und AMS unterschrieben ist, ist die Messe für Carlyle gelesen. Möglicherweise sieht man dann die 37€ noch im Kurs diese Woche.
OSRAM Licht | 35,05 €
mir bleibt der mund offen stehen, wenn ich so etwas lese....


*GERMAN UNION REITERATES OPPOSITION TO AMS OFFER FOR OSRAM

(Bloomberg) -- “The strategy behind the AMS offer remains unconvincing.
To date, we have received only very rudimentary information on the
alleged synergies,” an IG Metall spokeswoman says in an emailed
statement on a proposed buyout offer of Osram Licht AG by AMS.
Says union does not understand “why UBS and HSBC are offering
such aggressive financing, even though IG Metall and its
employees have announced clear opposition in advance.”
OSRAM Licht | 35,06 €
Gewerkschafter haben noch nie etwas von unternehmerischen Entscheidungen verstanden. Das hat man bei ihren gewerkschaftseigenen Unternehmen sehr gut beobachten können. Ich gebe nicht viel auf das Störfeuer aus den Reihen der Gewerkschafter. Denen geht es in erster Linie um ihre gut bezahlten Funktionärsjobs. Ich denke, dass das den Zusammenschluss von Osram mit AMS nicht verhindert.
OSRAM Licht | 34,58 €
ja mir gehts eher um den satz:

Says union does not understand “why UBS and HSBC are offering
such aggressive financing, even though IG Metall and its
employees have announced clear opposition in advance.”

ein traum, dass die gewerkschaften sich lieber mit private equity ins bett legen, die fürs Fremdkapital auch >7,5% zahlen, da findet SICHER kein filetieren statt....
OSRAM Licht | 34,58 €
Das hat schon was...IG Metall schlägt sich auf die Seite von Heuschrecken....die werden sich noch umschauen...
OSRAM Licht | 34,48 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben