checkAd

Orsted - offshore wind farm developer and operator

eröffnet am 20.08.19 08:54:56 von
neuester Beitrag 26.01.23 16:48:01 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 18

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    26.01.23 16:48:01
    Beitrag Nr. 172 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.095.747 von DJHLS am 15.01.23 18:59:53
    Zitat von DJHLS: Oh ja, wenn das die Denkgrundlage ist... Die Bewertungen von Erzeugern und Anlagenbauern sind selbstverständlich unterschiedlich - auch wenn beide "irgendetwas mit Wind" zu tun haben.

    Warum übrigens findest Du ausgerechnet Nordex und Orsted interessanter als die anderen "Windaktien"? Schon mal Orsted mit Encavis, RWE, Iberdrola, etc. verglichen? Was waren die Vergleichskriterien?


    Sorry für die späte Antwort, daran merkst du schon: Ich investiere im Moment eher wenig Zeit in Überlegungen und Recherchen zu Windaktien. Deshalb auch meine eher vereinfachte Denkweise bzgl. "Windaktien" - Mir ist schon klar, dass man es differenzierter betrachten müsste (Betreiber, Anlagenbauer) und gleichzeitig breiter (weitere Player). Entsprechend bin ich auch weiterhin nicht investiert.

    Nordex und Orsted habe ich bei einer schnellen Recherche als zwei Big Player im Bereich Windenergie identifiziert. Wobei für mich ein Kriterium dabei ist, dass es Pure Player sein sollen. Also Unternehmen, die wirklich hauptsächlich mit Windenergie Geld verdienen (egal ob Anlagenbauer oder Betreiber). Das wäre z.B. bei RWE nicht der Fall. Warum mache ich das? Um es im ersten Schritt zu vereinfachen und nicht am Ende vor der Mammutaufgabe zu stehen, die Chancen der Windenergie für große Mischkonzerne realistisch einzuschätzen.

    Und zu deiner Frage: Wirklich verglichen habe ich Nordex und Orsted auch noch nicht. Aber auch an einem so frühen Punkt der Entscheidungsfindung mal ein bisschen externe Meinungen einholen schadet ja nicht. Und Iberdrola z.B. hätte ich ohne deine Antwort vermutlich immer noch nicht auf dem Schirm, daher Danke!
    Orsted | 80,68 €
    Avatar
    25.01.23 22:54:37
    Beitrag Nr. 171 ()
    Bezahl Artikel aber die Überschrift lässt grübeln https://mobil.nwzonline.de/plus-norden/norden-wirtschaft-rst…
    Orsted | 81,25 €
    Avatar
    25.01.23 22:53:49
    Beitrag Nr. 170 ()
    Orsted | 81,25 €
    Avatar
    24.01.23 23:53:48
    Beitrag Nr. 169 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.131.249 von DJHLS am 20.01.23 15:57:38
    Zitat von DJHLS: Wenn Du es in fast allen einschlägigen Quellen liest, dann sollte es ja nicht so schwer sein, eine davon mal zu zitieren.


    dann nehmen wir doch die Quelle der eigenen Unternehmen:

    8,871 GW Offshore Quelle: https://orsted.com/en/investors ; Q3 Zahlen 2022, Seite 7,
    1,258 GW Offshore Quelle: https://www.iberdrola.com/shareholders-investors ; "Integrated report March 2022" Seite 28

    Bei KGV fehlt mir gerade die Zeit. Das EBITDA für Orstedt 2022 und E2023 liegt vor aber der JÜ ist mir noch nicht bekannt. Lt. "Experten" liegt das KGV von Orsted 2022 bei 15,07
    Orsted | 81,69 €
    Avatar
    20.01.23 15:57:38
    Beitrag Nr. 168 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.128.939 von lafabius am 20.01.23 10:26:48Wenn Du es in fast allen einschlägigen Quellen liest, dann sollte es ja nicht so schwer sein, eine davon mal zu zitieren.

    Für Anleger macht es in der Regel schon einen Unterschied, ob sie den halben Preis oder den vollen Preis zahlen - außer natürlich für den Anleger macht es keinen Unterschied, ob er rechnet oder nicht. Iberdrola scheint jedenfalls deutlich günstiger zu sein.

    Welches Know How soll das denn sein und wie kommst Du darauf, dass nur "ein paar wenige Wettbewerber" gäbe. Mir fahlen auf den ersten Blick ein: Equinor, RWE, Total, BP, Shell, Nextera Energy. Gibt aber noch deutlich mehr.

    Was soll die Verschuldung südeuropäischer Länder mit Aktien von Unternehmen aus diesen Ländern zu tun haben? Die Verschuldung Spaniens hat doch überhaupt keinen Einfluß auf die Geschäftstätigkeit oder den Unternehmenswert von Iberdrola. Und falls noch nicht aufgefallen: EU mit EUR wirkt konstanter als Dänemark mit DKK.

    Mir geht's überhaupt nicht darum, Orsted schlecht zu reden, aber ich wüßte halt gerne, womit ein KGV von 31 gerechtfertigt wird. Starkes Wachstum kann es ja nicht sein. Nur mal so zum Vergleich: Eine HeidelbergerCement mit wenig Wachstum, aber sehr stabilem Geschäft gibt es für ein KGV von 5,x bei Dividendenrendite von 5,x%. Warum sollte einer Anleger da bei Orsted zugreifen?
    Orsted | 82,22 €
    1 Antwort
    Avatar
    20.01.23 10:40:33
    Beitrag Nr. 167 ()
    Sell on Good News.. der Markt ist sowieso sehr von tradern fürs schnelle Geld überfüllt. Gewinne der Woche oder vom Monat alle weg. Trotzdem massiver Absturz , da muss ich dir recht geben
    Orsted | 83,64 €
    Avatar
    20.01.23 10:26:48
    Beitrag Nr. 166 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.124.079 von DJHLS am 19.01.23 15:55:10Belege dafür das sie der aktuell größte Wind Offshore Betreiber sind? Ich lese das in fast allen einschlägigen Quellen. Es macht hier auch keinen Unterschied ob nun Iberdrola "anders/richtiger" rechnet als Orsted. Es handelt sich hier um ein Know-how welches in Zukunft sehr gefragt ist und es ist mit dem Begriff "Burggraben" nicht ausgeschlossen das es noch ein paar wenige weitere Wettbewerber gibt. Der Markt ist riesig...keine Sorge.

    Die Bewertung von dänischen Unternehmen vs. spanischen Unternehmen ist halt nicht gleichzusetzen. Das mag u.a. daran liegen das die südeuropäischen Länder höherer verschuldet sind und Dänemark mit DDK einfach konstanter wirkt.

    Orsted erreicht Gewinnziel, gibt Prognose für 2023 ab
    https://www.ecoreporter.de/artikel/orsted-erreicht-gewinnzie…
    Orsted | 83,16 €
    2 Antworten
    Avatar
    20.01.23 09:05:59
    Beitrag Nr. 165 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.127.343 von Mr_Murph am 20.01.23 00:17:46Habe es fast befürchtet, daß der Markt die Zahlen abstraft..
    Orsted | 84,80 €
    Avatar
    20.01.23 00:17:46
    Beitrag Nr. 164 ()
    Orsted | 89,75 €
    1 Antwort
    Avatar
    19.01.23 15:55:10
    Beitrag Nr. 163 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 73.111.248 von lafabius am 18.01.23 00:37:22
    Kannst Du belegen, dass Orsted "der größte Wind-Offshore Betreiber und Projektierer der Welt ist und wird es wohl auch weiterhin bleiben"?

    Lt. z. B. dieser Quelle (https://www.spglobal.com/commodityinsights/en/ci/research-an… sind die Windenergieerzeugungskapzitäten u. a. von Iberdrola größer als die von Orsted und zwar inklusive geplanter Projekte. KGV von Iberdrola 14, Dividendenrendite 5%. Die Bruttorendite von Orsted liegt nur 4 Prozentpunkte über der von Iberdrola, dafür hat Iberdrola eine fast doppelt so hohe Eigenkapitalquote.

    Welchen Vorsprung an Erfahrung soll Orsted gegenüber Iberdrola, RWE, SSE, Nextera Energy, etc. haben und warum hat sich das bisher nicht in höhere Profitabilität übersetzt?
    Orsted | 89,87 €
    3 Antworten
    • 1
    • 18
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Orsted - offshore wind farm developer and operator