wallstreet:online
43,05EUR | +0,75 EUR | +1,77 %
DAX-0,12 % EUR/USD-0,02 % Gold+0,08 % Öl (Brent)+1,38 %

Ex-Verfassungsrichter: Nullzins verletzt Eigenschaften des Eigentums | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Ex-Verfassungsrichter: Nullzins verletzt Eigenschaften des Eigentums" vom Autor Redaktion dts

Der Nullzins verletzt nach Einschätzung des ehemaligen Bundesverfassungsrichters Paul Kirchhof wichtige Eigenschaften des Eigentums, die durch das Grundgesetz geschützt sind. "In einer Welt ohne Zins sind zentrale …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Ex-Verfassungsrichter: Nullzins verletzt Eigenschaften des Eigentums
Auf den Punkt gebracht, wie es sich heute nur noch ehemalige Verfassungrichter koennen und trauen.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.338.889 von bmann025 am 25.08.19 22:14:20Hier wird immer vom 0-Zins gesprochen....es kommt aber der Minuszins. Was soviel heißt, daß gewöhnliche Geschäftsbanken mit dem Geldverleih keine Gewinne mehr generieren können und Kontoinhaber zur Kasse bitten, wenn sie Guthaben aufweisen. Keine Zinsen mehr für Sparverträge, -Nichts mehr, sondern 0,25% zahlen. Die Inflationsrate liegt derzeit bei so etwas unter 2%, die aber in keinster Weise stimmt, da weder die Mitpreise, noch die Baupreise, noch die Immobilienpreise mit eingerechnet sind.

Wenn ich nun annehme, daß die wahre Inflation bei etwas über 4% liegt und man für Geld auf der Bank künftig 0,25% Zins bezahlt, dann betrüge die Geldentwertung ...hmmm.. so um die 4,3%- JÄHRLICH!

Was gleichbedeutend wäre, bei einem Vermögen von 100.000€ -4.300€

Bei den Schuldenstaaten rechnet sich völlig anders- Beispiel Deutschland.

Staatsanleihen -0,5% - das sind bei 0-Tilgung immerhin bei 2.000.000.000.000 (2Billionen)
jährlich 100 MILLIARDEN(!!) Schulden, die einfach verschwinden- ohne Tilgung!!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben