wallstreet:online
42,00EUR | -0,35 EUR | -0,83 %
DAX+0,33 % EUR/USD+0,02 % Gold-0,01 % Öl (Brent)+1,70 %

Negativzins-Debatte: Bei Bankern nachgefragt: Klares Nein zu Strafzinsen für Sparer fällt anders aus | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Negativzins-Debatte: Bei Bankern nachgefragt: Klares Nein zu Strafzinsen für Sparer fällt anders aus" vom Autor Redaktion w:o

Für einige deutsche Banker scheint der Faktor "negative Zinsen" auf Sparguthaben längst zum denkbaren Instrument zu gehören. Wir haben bei Banken, Vermögensverwaltern und Wirtschaftsinstituten nachgefragt, inwieweit viel mehr deutsche Sparer damit …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Negativzins-Debatte: Bei Bankern nachgefragt: Klares Nein zu Strafzinsen für Sparer fällt anders aus
>> Negative Zinsen könnten dem Aktiensparen möglicherweise zum Durchbruch verhelfen, was den Schaden negativer Zinsen langfristig mehr als ausgleichen würde", meint Lang. <<

Nicht ausgleichen "würde", sondern ausgleichen "könnte".

Zudem klingen mir diese Aussagen der Banker zu sehr nach Goldgraberstimmung. Wenn die Kunden mit ihren Ersparnissen dann zu Direktbanken abwandern, um die Augabeaufschläge ganz oder teilweise einzusparen, könnte der Schuß auch nach hinten losgehen.
EUR/USD | 1,111 $
Warum werde ich bloss den Verdacht nicht los,dass das mit der Zins bzw.Finanzentwicklung der letzten 10 jahre eine gewaltige Matrix darstellt?Fetter werdende Minuszinsen(Karl Valentin wäre entzückt!),gegen "die Alternativlosigkeit der Aktienanlage"!Ich wurde vor kurzem 60.In meinem bisherigen Leben war niemals etwas "alternativlos" und das wird bis zum Ende auch so bleiben.Die Genossin für Agitation und Propaganda habe ich schliesslich auch überlebt.(Die Matrix lässt einen auch in die Zukunft schauen!)Nebenbei,bin ich röm-kath.getauft,was ich natürlich ändern könnte ,wenn ich wollte.Ich will aber nicht,da ich weiss nicht Pharao zu sein und dementsprechend nichts mit ins Jenseits nehmen werde.Der Artikel über all die netten Banker,die nur mein Bestes wollen,macht mich aber eher aggressiv.Ich bin uneingeschränkt für Marios.Whatever it takes eurorettungs minuszinsen,da sonst der Deutsche nicht aufwacht und endlich feststellt wie er doch vorgeführt wird.Ich wünsche mir den fettesten Bankrun,den es jemals gegeben hat.Manchmal hilft eben nur Amputation vor dem sicheren Ende(hätte übrigens schon vor 10 Jahren passieren müssen aber da war euere Regierungschefin ja mit der Organisation der Geburtstagsfeierlichkeiten für Joe,the V-inner Ackermann,beschäftigt.Es hat gegolten,gilt und wird gelten:Der Fisch stinkt vom Kopf her.Als wir noch ein Sturmgeschütz der Demokratie und kein Relotiusmagazin hatten,war das auch mehr Menschen bewusst.Schade darum!
EUR/USD | 1,111 $
Die gute alte Matratze wird wieder das alte neue Sparbuch werden. Gold und Silber wieder zuhause stapeln. Wie schon unnerfrangge schrieb: wir werden vorgeführt.
EUR/USD | 1,111 $
oder in die richtigen Aktien investieren, beispielsweise in Aktien von UK. Alles sind massiv gefallen wegen der Brexit Panik. Alle liefern TOP Dividenden von über 8% - besser als jedes Sparbuch ;-)
EUR/USD | 1,111 $


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben