Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,49 % EUR/USD-0,20 % Gold+0,24 % Öl (Brent)+0,96 %

Geldpolitker in der Kritik: Helaba: Extrem-Niedrigzinsen wirken bereits negativ, aber die Masse merk | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Geldpolitker in der Kritik: Helaba: Extrem-Niedrigzinsen wirken bereits negativ, aber die Masse merkt es noch nicht " vom Autor Redaktion w:o

In welches Dilemma sich die Geldpolitiker manövriert haben und welche Lösungen infrage kämen, zeigen Gertrud R. Traud, Helaba-Chefvolkswirtin (Foto), und Uwe Burkert, Chefvolkswirt der LBBW, im zweiten Teil unserer Artikelserie "Negativzinsen auf Bankguthaben".

Lesen Sie den ganzen Artikel: Geldpolitker in der Kritik: Helaba: Extrem-Niedrigzinsen wirken bereits negativ, aber die Masse merkt es noch nicht
Das Modell und Ziel der EZB ist doch ganz einfach:

Ja, die privaten Banken gehen immer schneller zugrunde.
Wenn das System crashed, springt eben die EZB ein, und es gibt nur noch ein einziges, staatliches Bankensystem.
Und damit ist alles unter Kontrolle.
Die Bürger ja schon lange.
REX-Index (Gesamt-Index) | 147,00 PKT
Ja, da bin ich tatsächlich überrascht, dass eine Chefvolkswirtin das so ähnlich sieht, wie ich mit Null-Ahnung vom Bankenwesen. Eigentlich ist ja jedem bei klarem Verstand einleuchtend, dass eine Inflation, und sei sie noch so klein, etwas vernichtet, in diesem Fall die Kaufkraft einer Währung. Da die EZB ein politisches Konstrukt ist, gehören also auch die entsprechenden Politiker in den jeweiligen Regierungen in der EU dazu. Ich nehme mal an, diesen Politikern, die mit vollen Händen das Steuergeld ausgeben, gefällt diese 'Denke' einer Bankerin garnicht. Alle Achtung, Frau Traud, da haben Sie sich wirklich etwas getraut - danke !
REX-Index (Gesamt-Index) | 147,00 PKT
Was die nette Dame verschweigt ist:

Der Staat entschuldet sich damit langfristig auf Kosten der Bürger, weil die Meisten keine Aktien besitzen sondern die Kohle schön ohne Zinsen gebunkert haben oder ausgeben.
(Die Guthaben der Bürger bei "Negativzinsen" machen die Minus Renditen bei Staatsanleihen erst möglich.

Rechnet doch mal einfach selber nach wo unser Haushaltsüberschuß wäre, wenn wir für Staatsanleihen 2-3% zahlen müßten???

Damit löst der Staat sein jetziges Problem und verschiebt die dadurch gestörte Altersvorsorge in die Zukunft.

Sollen sich doch die Anderen nach uns kümmern.

Thema Wirtschaft:

Wieviele Unternehmen würden denn bei steigenden Zinsen noch ihren Schuldendienst bedienen können???

Und erst die Häuslebauer 100% Finanzierung ohne Eigenkapital???


Da haben die sich schön verarschen lassen, aus der Niedrigzins-Nummer kommen die nicht mehr raus.!!!!

Wer hats vorbereitet 2008 mit der Bankenkrise??? Na die Banken selber und nun noch als Zuckerl die Deregulierung was Aktiengeschäfte betrifft wie in den USA ....

Wer hat die wirkliche Macht und wer strampelt nur an den Fäden???

Schönen Abend :-)
REX-Index (Gesamt-Index) | 147,00 PKT
Irgendwann werden dem deutschen Michel die Augen aufgehen, dann wird groß Geschrei und Zähneknirschen sein.
REX-Index (Gesamt-Index) | 147,00 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben