XPhyto - neue Cannabis-Perle powered bei TU München (Seite 14)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Antwort auf Beitrag Nr.: 63.141.607 von chris008 am 26.03.20 16:09:53Sehr interessant

C:XPHY - XPhyto Therapeutics Corp. - Common Shares - https://www.xphyto.com 08:46:33 EDT
Sym-X Bid - Ask
XPHY - C
:eek: Bid 10.0 2.90 · 2.90 Ask 10.1 Mar 26 15:59
XPhyto Therapeutics | 1,590 €
Das ist hier glaub ich kein Investment wert..
Oder sehe ich das verkehrt
Gibt es noch andere Alternative n
XPhyto Therapeutics | 1,520 €
Da wird langfristig noch einiges gehen. Das Netzwerk das die haben ist gut und stabil. Akademia und Industrie vereint. Bin mit 0.7 rein und halte kräftig.
XPhyto Therapeutics | 1,563 €
Das ist alles sehr vage in den Aussagen. Normalerweise entwickelt man nicht einfach so über Nacht ein neues Testverfahren. Entweder ist es alter Wein in neuen Schläuchen, was hier versucht wird, um Aufmerksamkeit zu bekommen oder die haben wirklich was erstklassiges in der Hand. Dann verstehe ich aber nicht, warum man gleichzeitig Co-Marketing für Cannabis Therapien macht.
Der Knall kann sich also auch noch als Rohrkrepierer erweisen!
XPhyto Therapeutics | 1,640 €
ps:(who-am-i) wäre schön wenn du den text hier reinstellen könntest will nichts abonnieren, danke lg

Weltweit zirkulieren verschiedene Coronaviren, die ständig Menschen infizieren und normalerweise nur milde Atemwegserkrankungen hervorrufen. Aktuell jedoch erleben wir eine weltweite Ausbreitung eines neuen Coronavirus mit mehr als 90.000 bestätigten Krankheitsfällen und über 3.000 Toten. Es handelt sich um das SARS-Coronavirus-2, das von Tieren auf den Menschen übertragen wurde und eine schwere Erkrankung der Atemwege hervorrufen kann, die COVID-19 genannt wird. Für die Bekämpfung stehen gegenwärtig weder Impfstoffe noch Medikamente zur Verfügung.
Da bekannt ist, dass das Medikament Camostat Mesilate die Protease TMPRSS2 hemmt, haben die Forscher untersucht, ob es auch die Infektion mit SARS-CoV-2 verhindern kann. „Wir haben SARS-CoV-2 aus einem Patienten getestet und festgestellt, dass Camostat Mesilate das Eindringen des Virus in Lungenzellen blockiert“, sagt Markus Hoffmann, der Erstautor der Studie. Camostat Mesilate ist ein in Japan zugelassenes Medikament, das bei Entzündungen der Bauchspeicheldrüse eingesetzt wird. „Unsere Ergebnisse legen nahe, dass Camostat Mesilate auch vor der Krankheit COVID-19 schützen könnte“, sagt Hoffmann. „Dies sollte im Rahmen von klinischen Studien untersucht werden."

Quelle: Deutsches Zentrum für Infektionsforschung (DZIF)

Sollte sie den Wirkstoff wirklich importieren und es hilft bei mehr als der hälfte der Menschen die infiziert sind, ist das ja eigentlich ein gutes Zeichen für XPhyto um ein bisschen nach oben zu wandern oder!? Aber ein Patient sag noch nicht viel darüber aus….
Bitte um weiter Meinungen

Danke schon mal, alles gute euch allen bleibt gesund und schöne Grüße aus dem Land der Berge 😊
XPhyto Therapeutics | 1,660 €
langsam aber sicher nähern wir uns an den spannenden Bereich :)
XPhyto Therapeutics | 1,730 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben