wallstreet:online
43,10EUR | +0,05 EUR | +0,12 %
DAX+2,86 % EUR/USD+0,31 % Gold0,00 % Öl (Brent)0,00 %

Elektroautos: Hype um e.Go Life: E-Trabbi oder Tesla-Killer? – Was der Autopapst sagt | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Elektroautos: Hype um e.Go Life: E-Trabbi oder Tesla-Killer? – Was der Autopapst sagt" vom Autor Redaktion w:o

Das Aachener Start-up. e.Go produziert zurzeit konkurrenzlos günstige Elektrofahrzeuge für den Kurzstreckenverkehr. In jüngster Zeit macht das Start-up, das von einem Professor der RWTH gegründet wurde, damit immer mehr Schlagzeilen. Doch wie schätzen Auto-Experten den Markterfolg ein?

Lesen Sie den ganzen Artikel: Elektroautos: Hype um e.Go Life: E-Trabbi oder Tesla-Killer? – Was der Autopapst sagt
immer diese nutzlosen 4-Stzer, erst recht bei diesen Mikro-Karren.
Lieber mal n 2-Sitzer mit mehr Laderaum. Die 3+4-Köpfigen Familien fahren eh was anderes.
Und das Playmobil-Design ist auch nicht grad verkaufsfördernd.
Tesla | 225,04 $
16.000 € Grundausstattung.
Stadtauto, OK, aber gerade in Städten gibt es i.d.R halbwegs brauchbaren ÖPNV.
Wer Mal Freunde außerhalb der Stadt besuchen oder mit Auto in Urlaub fahren will, braucht angesichts der max. Reichweite von 100km dann gleich noch ein (teureres) Zweitauto. Scheint zumindest nicht die Lösung, weniger Autos samt Parknot in den Städten zu haben. Eher das Gegenteil.
Tesla | 220,28 $
Ich halte vom Hype um e Mobilität generell nicht viel. Wasserstoff wäre eine gute Alternative zum Verbrenner...
Tesla | 208,20 €
100 km Reichweite ??

da komme ich ja mit meinem E - Bike weiter...
reine Material Verschwendung so was zu produzieren in der heutigen Zeit **
wenn Deutsche Techniker und Hochschul Professoren nichts besseres zustande bringen,

dann * Gute Nacht * Old Germany ....
Tesla | 207,95 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben