DAX-0,16 % EUR/USD-0,08 % Gold-0,06 % Öl (Brent)+0,82 %

Academy Metals - Gold ins Depot, aber akademisch!



Begriffe und/oder Benutzer

 

Was nicht heißt, dass Nichtakademiker vom Aktienkauf ausgeschlossen sind.

Spaß bei Seite.

Seit ein paar Wochen wird die Aktie unter dem Namen Academy Metals Inc. gehandelt, auch deutsche Börsen sind dabei (u.a. Tradegate).

Was ich so an Infos im Internet gefunden habe (u.a. auf www.goldseiten.de):

Die Bude gibt's schon länger.
Das Unternehmen wurde eigentlich bereits im Mai 2006 gegründet.

Man hat lange nach einem passenden Namen gesucht.

Gold Key Capital Corp. (bis Dezember 2009).
Unity Energy Corp. (bis Dezember 2018).
Unity Metals Corp. (bis August 2019).

Jetzt hat man endlich einen Namen, der solide klingt und auf alphabetisch geordneten Namenslisten ganz oben erscheint.

Adresse:

Academy Metals Inc.
515 West Pender Street, Suite 313 - 515
Vancouver, British Columbia
Canada V6B 6H5

Branche: Bergbau.
Art: Minengesellschaft.

Einige Projekte:

Carter Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Close Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Dickens Lake Gold Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Dinty Lake Nickel Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Hoppy Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Lampin Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Margurete Gold Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Mckenzie Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Mitchell Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Thorburn Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Waterbury Lake Projekt Kanada Kanada Nordamerika
Die werden sicher bald Gold ausgraben und dann ist der Kurs bei dem momentanen Goldpreisen mal bei einem Euro.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.414.172 von Alpenbauer am 05.09.19 06:15:02
Zitat von Alpenbauer: Die werden sicher bald Gold ausgraben und dann ist der Kurs bei dem momentanen Goldpreisen mal bei einem Euro.

Gleich loszulegen und zu graben wäre zu eilig (meine persönliche Meinung).

Zuerst müssen sie analysieren lassen, wieviel Gold in den Project Areas vorhanden ist.

Sie haben bei einigen Projekten mit der Analyse angefangen.

Dafür wurde dieses Jahr das geophysikalische Fachinstitut von Condor Consulting Inc. aus Lakewood, Colorado, engagiert, um eine detaillierte Analyse der Datensätze aus dem Margurete und dem Hewitt Point Goldprojekt vornehmen zu lassen.

Die Ergebnisse waren eigentlich gut, aber wegen der Umbenennung ist die Aktie unter dem neuen Namen noch nicht so bekannt.

Da der Goldpreis steigt, wird sie zunehmend interessanter, vor allem weil es nicht nur ein Projekt gibt, wie bei einigen Minengesellschaften wie z.B. Euromax Resources, sondern mehrere, aber auch weil zum Jahresende hin der Name bekannter wird und mit weiteren Aktivitäten zu rechnen ist. Und wenn sie anfangen zu graben (hoffentlich nächstes Jahr), dann wird's wirklich interessant, es reicht schon wenn sie das bei einem Projekt tun, und wenn bei zwei-drei, umso besser.

Meine einzige Kritik ist, dass sich der Vorstand nach außen zu ruhig verhält. Das nutzen irgendwelche Investoren aus, die versuchen die Presse mit billigen Sensationsmitteilungen zu beeinflussen, um kurzfristig die Kurse zu lenken und schnell Geld zu verdienen. Langfristige Investoren soll das aber nicht jucken.
Dieser Autor hier hat einen informativen Artikel dazu geschriebenbei, auf welche Parameter man bei der Auswahl von Goldminen-Aktien achten soll, mit pro und contra Argumenten, behauptet auch folgendes:

Von der Lizenzvergabe, über Probebohrungen bis hin zur endgültigen Ausbeutung von Goldminen vergehen so im Schnitt sechs Jahre.

https://finanzmarktwelt.de/goldminen-aktien-die-besten-13928…

Wie kommt er auf die Zahl? :confused: Naja, irgendwelche Statistik wird's dazu schon geben.

Seine Kriterien:

Die 10 wichtigsten Auswahlkriterien
– Qualität des Managements (Erfahrung, Reputation, Ownership)
– Bewertung (max. 50 Prozent gemessen an den Reserven im Boden)
– Ressourcenreichweite in Produktionsjahren
– Bilanzstärke (möglichst wenig Schulden)
– AISC
– Dividendenpolitik
– Region (politische Stabilität)
– Etablierte Abbaugebiete mit erfolgreichen Nachbarminen
– Hedgebook (limitiert die Goldpreispartizipation)
– Reserven in Unzen Gold

https://finanzmarktwelt.de/goldminen-aktien-die-besten-13928…

Nach diesen Kriterien braucht sich die Academy Metals Aktie nicht zu verstecken.
Eine Minenlegende als CEO im Vorstand (Dr. Peter Born, P.Geo.).
Die Region (Kanada) ist politisch stabil.
Mal schauen was demnächst kommt, der Vorstand muss konkreter werden, Projekte haben sie genug, jetzt ran an die Arbeit!
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.447.553 von Alpenbauer am 10.09.19 08:19:03
Zitat von Alpenbauer: Leider hört man momentan rein gar nichts von der Firma.

Dieses Jahr gab's bis jetzt 16 Presseerklärungen vom Vorstand (ich schaue immer unter News Releases auf der Homepage von denen), reicht doch vollkommen.

Mir ist ein Unternehmen lieber, das nur dann Mitteilungen schreibt, wenn wirklich konkrete Aktionen angekündigt oder durchgeführt werden, und nicht wie einige Agenturen uns jeden zweiten Tag mit Sensationsmeldungen zumüllen.

Klar, in der Zeit zwischen den Pressemitteilungen gibt's keine großen Aktienkurssprünge nach oben, aber so ist es halt bei solchen Minengesellschaften, Geduld ist angesagt.
Weiss jemand warum der Goldpreis unter 1500 $ auf den tiefsten Stand seit 4 Wochen fällt? Was ist da los?
Um 16:00 Uhr kam Leben in die Bude (s. Tradegate-Chart), exakt als die Börse in Canada eröffnet wurde. Noch ist unklar, ob es mit irgenwelchen Neuigkeiten im Hintergrund zu tun hat (die Kanadier sind näher dran als wir hier) oder jemand einfach bei dem günstigen Preis zugeschlagen hat.

Zur Zeit ist die Aktie extrem günstig, geht aber der ganzen Branche so, s. hier:

Minenunternehmen so günstig wie noch nie

Paul Gait, Analyst von Bernstein Research, sagte, dass der Sektor auf einem 100-Jahres-Tief bewertet werde.

"Unsere allgemeine Schlussfolgerung ist, dass der Bergbau noch nie billiger war als heute, weshalb die aktuelle Branchenschwäche einen idealen Einstiegspunkt für jeden langfristigen Investor darstellt", sagte Gait in einer Notiz vom 3. September.

Bei der Analyse des zyklisch angepassten Preis-Gewinn-Verhältnisses (CAPE) des Sektors stellte Gait fest, dass die Bergbauindustrie mit 1,4 Standardabweichungen unter ihrem langfristigen Durchschnittswert handelt. Dieser, so Gait, ist der niedrigste aufgezeichnete Datenpunkt des letzten Jahrhunderts.

https://www.goldseiten.de/artikel/425605--Goldaktien~-erste-…


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben