Berliner CDU-Politiker will Zuzugsstopp für die Hauptstadt | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Berliner CDU-Politiker will Zuzugsstopp für die Hauptstadt" vom Autor dpa-AFX

Zu wenig Wohnungen, volle Bahnen, nicht genügend Kita-Plätze: Der wohnungspolitische Sprecher der CDU-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, Christian Gräff, hat einen Zuzugsstopp für Berlin ins Gespräch gebracht. "Ich glaube, dass wir einen …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Berliner CDU-Politiker will Zuzugsstopp für die Hauptstadt
Was ist ein "Zuzugsstopp"?

Was passiert an der Grenze zu Berlin (früher "Berliner Mauer" genannt ... ha, ha), wenn ich als freier deutscher Bürger, der keine Sozialleistungen bezieht, nach Berlin einreise und mich auf dem Ordnungsamt anmelde?
Klar Zuzugsstopp!

Berlin hat aktuell einfach zu viele Leute. Die Kapazitäten sind einfach ausgeschöpft, zumal die Berliner Angestellen und Beamten (bei Stadt und Land) den mit Abstand höchsten Krankentand von allen haben. Also die machen sehr oft blau.

Also keine neue Leute mehr nach Berlin, Keine jungen Manager die für Firmen arbeiten die dann mehr Arbeitsplätze anbieten und so für auch mehr Steuereinnahmen und Abgaben sorgen.

Dafür fleissig mehr Asylbewerber die man unterhalten muss und der Stadt nur Geld kosten. Das wollte man doch schon immer in Berlin,so wie man ja ständig Geld von anderen Bundesländern bekommen und gefordert hat, die besser wirtschaften können.
GSW Immobilien Akt | 80,00 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben