wallstreet:online
42,00EUR | -0,10 EUR | -0,24 %
DAX-0,14 % EUR/USD-0,12 % Gold+0,09 % Öl (Brent)0,00 %

AKTIE IM FOKUS: Bericht über drohenden Ärger in den USA setzt Deutscher Bank zu | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "AKTIE IM FOKUS: Bericht über drohenden Ärger in den USA setzt Deutscher Bank zu" vom Autor dpa-AFX

Spekulationen über möglichen neuen Ärger in den USA haben den Aktienkurs der Deutschen Bank am Freitag belastet. Das Papier des größten deutschen Geldhauses gehörte am Vormittag zu den größten Verlierern im Deutschen Aktienindex. Händler verwiesen …

Lesen Sie den ganzen Artikel: AKTIE IM FOKUS: Bericht über drohenden Ärger in den USA setzt Deutscher Bank zu
Als Sensationsmeldung liest man ja momentan öfters, dass der Chef der DB 15% seines Nettoeinkommens in Dt-B-Aktien investiert. Ich frage mich gerade, was er mit den restlichen 85% macht.
Er wird sicher nicht sein Auto abbezahlen müssen. Wenn er voll dahinter steht, dann sind 15% zu wenig; oder was macht er mit den restlichen 300T pro Monat?
Deutsche Bank | 7,114 €
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.433.108 von Wandfarbentester am 07.09.19 10:47:33Die 15% sind eher symbolisch. Mir gefällt aber, dass er unabhängig von der Kursentwicklung kaufen will.
Deutsche Bank | 7,114 €
Bei den aktuellen Kursen kann er nichts falsch machen.
Deutsche Bank | 7,114 €
... guter Lauf heute. Die Shortys hat es kalt erwischt.
Deutsche Bank | 7,295 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben