Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX+0,56 % EUR/USD0,00 % Gold-0,03 % Öl (Brent)+2,36 %

dpa-AFX: DGAP-Adhoc: Endor AG schließt Lizenzvereinbarung mit NASCAR



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

dpa-AFX: DGAP-Adhoc: Endor AG schließt Lizenzvereinbarung mit NASCAR (National Association for Stock Car Auto Racing Inc.) (deutsch)
Endor AG schließt Lizenzvereinbarung mit NASCAR (National Association for
Stock Car Auto Racing Inc.)

DGAP-Ad-hoc: Endor AG / Schlagwort(e): Kooperation
Endor AG schließt Lizenzvereinbarung mit NASCAR (National Association for
Stock Car Auto Racing Inc.)

06.09.2019 / 17:54 CET/CEST
Veröffentlichung einer Insiderinformationen nach Artikel 17 der Verordnung
(EU) Nr. 596/2014, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

---------------------------------------------------------------------------

Endor AG schließt Lizenzvereinbarung mit NASCAR (National Association for
Stock Car Auto Racing Inc.)

Landshut, 6. September 2019

Die Endor AG, Anbieter von hochwertigen Eingabegeräten wie
High-End-Lenkräder für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs, hat einen
Lizenzvertrag mit der National Association for Stock Car Auto Racing Inc.
("NASCAR") geschlossen. Die NASCAR-Rennserien zählen weltweit, vor allem in
Nordamerika, zu den populärsten Autorennen. Endor wird unter der Marke
Fanatec bis Ende 2024 als weltweiter Partner Lenkräder für diese Rennserie
entwickeln und vermarkten.

"Die NASCAR Serie ist zweifellos die beliebteste Motorsportart in
Nordamerika und hat auch weltweit viele enthusiastische Fans. Die Lizenz
ermöglicht uns die Entwicklung und den Vertrieb von speziell auf diese
Rennserie optimierten Lenkräder in mehreren Preisbereichen", erläutert
Thomas Jackermeier, Vorstandsvorsitzender der Endor AG, die Partnerschaft.

Über die Endor AG

Die Endor AG entwickelt und vermarktet hochwertige Eingabegeräte wie
High-End-Lenkräder und Pedale für Rennsimulationen auf Spielkonsolen und PCs
sowie Fahrschulsimulatoren. Als "Brainfactory" liegt der Fokus des
Unternehmens im Kreativbereich. Produktentwicklung und Prototypenbau führt
Endor in eigener Regie und gemeinsam mit spezialisierten Technologiepartnern
vorwiegend in Deutschland durch ("Germaneering"). Produziert werden die
Produkte hauptsächlich in Asien.

Endor verkauft seine Produkte unter der Marke FANATEC über e-Commerce in
erster Linie an Endkunden in Europa, USA, Kanada, Australien und Japan.
Weiterhin verkauft Endor in Kooperation mit dem Vogel Verlag
Fahrschulsimulatoren. Die Endor AG, mit Sitz in Landshut, wurde 1997
gegründet und beschäftigt derzeit 76 Mitarbeiter. Im Konzern sind weltweit,
inklusive freier Mitarbeiter, 108 Personen für Endor tätig. 2018
erwirtschaftete das Unternehmen einen Konzernumsatz von 22 Millionen Euro.

Kontakt:
Endor AG, Investor Relations, Tel.: +49(0)871-9221 222, E-Mail: ir@endor.ag


---------------------------------------------------------------------------

06.09.2019 CET/CEST Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche
Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

---------------------------------------------------------------------------

Sprache: Deutsch
Unternehmen: Endor AG
Seligenthaler Str. 16a
84034 Landshut
Deutschland
Telefon: +49-(0)871-9221-122
Fax: +49-(0)871-9221-221
E-Mail: ir@endor.ag
Internet: www.endor.ag
ISIN: DE0005491666
WKN: 549166
Börsen: Freiverkehr in Hamburg, München, Stuttgart
EQS News ID: 870113



Ende der Mitteilung DGAP News-Service
---------------------------------------------------------------------------

870113 06.09.2019 CET/CEST
ENDOR | 18,10 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben