Bis zu 90% sparen! Kostenloser Depotgebühren-Check
030-275 77 6400
DAX-0,48 % EUR/USD-0,16 % Gold+0,14 % Öl (Brent)-2,44 %

Wegen Zinspolitik: Bedenken in der CDU gegen Lagarde | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Wegen Zinspolitik: Bedenken in der CDU gegen Lagarde" vom Autor Redaktion dts

Die Niedrigzins-Politik der Europäischen Zentralbank (EZB) sorgt weiter für Ärger: Vor der Abstimmung des EU-Parlaments über die designierte EZB-Präsidentin Christine Lagarde am Dienstag werden aus der …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Wegen Zinspolitik: Bedenken in der CDU gegen Lagarde
Nach dem bereits jetzt verpulverten 57 Mrd Dollar IMF Credit fuer Argentinien (bzw. fuer Wahlkampfhilfe fuer den US Favoriten) haette ihre Kandidatur nie zugelassen werden duerfen.
Naja,es ist doch viel eher so,dass hier die von einigen unverbesserlichen Schuldentreibern gewünschte Euro-Politik angestrebt wurde,die Kandidatin selbst,ist nicht vom Fach und das war auch vorher bereits bekannt,es gilt als "nicht erwünscht" kritik zu äußern,ich hätte wenig Eigenständigkeit erwartet,sie wird wohl eher von ihren Beratern abhängig handeln und was diese ihr raten,wird durch die ständigen Notlagen bestimmt werden,die ihr wohl von diesen gereicht werden,bis der Euro endlich vergeht!
Es wäre wohl viel eher überraschend,wenn sie sich tatsächlich einmal eigenständig durch-setzt.
Solange,wie nicht das eine,oder andere passiert,halte ich es eher für unpassend,es nun an dem Kandidaten fest zu machen,man hätte schon etwas eher auch die EZB-Politik kritisieren können,aber da hatte ja kaum einer den Arsch in der Hose,deswegen sind wir ja in der schrecklichen Situation angelangt.
Nur Geduld,die Verheerungen dieser Politik werden in Deutschland schon sehr bald offen sichtbar werden,dann wird sich zeigen,wie groß ihr Spielraum tatsächlich noch ist,das wird sehr bald scheppern,es reicht gerade noch,damit man Draghi noch in den "wohlverdienten" schaukeln kann!^^
Es wird gewaltigen Ärger geben,da ist der Amtsnachfolger bestimmt nicht zu beneiden


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben