wallstreet:online
42,10EUR | 0,00 EUR | 0,00 %
DAX-0,17 % EUR/USD+0,42 % Gold-0,13 % Öl (Brent)-1,19 %

Geldanlage bei fast nix Zinsen!



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

hi Leut, nicht nur die Altersvorsorge, sondern auch das einfache Geldanlegen wird nun bei unserer Zinssituation ein großes Problem.
Wenn Immobilieninvestition grad noch nicht aktuell ist. wie legt man ersparnisse an.

Anscheinend kommt man an Aktien nicht vorbei, aber für die, die erst mal keine haben wollen, was macht man.! Einige leute fangen schon an ihr Bankgeld zuhause zu horten, ist natürlich ganz schlecht. Vorallem weil dann Einbrecher immer ervolgleicher sein werden...

was habt ihr für Vorschläge?

Gibts Festgeldanlagen denen man trauen kann?
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.520.333 von Nobudo am 19.09.19 12:31:17Risikolos gibt es nichts.

Wenn man von Aktien, Fonds oder ETF nichts hält, dann mal überlegen mit kleinen Beträgen in P2P-Kredite gehen oder ein Unternehmen gründen i.S.v. Franchise z.B. McD mit mind. 500.000 Euro Eigenkapital.

Für größere Summen mal über einen Solarpark oder Windpark nachdenken.
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.520.333 von Nobudo am 19.09.19 12:31:17Früher legten Leute wie Sie ihre Ersparnisse aufs Sparbuch. Dann kamen sie darauf, daß man mit Termingeld mehr Zinsen kassiert als auf dem Sparbuch. Und nun schauen sie alt aus der Wäsche, weil es keine Zinsen mehr gibt. Hinreichend verzinste Festgeldanlagen gibt es nur in Fremdwährung oder von Anbietern aus dem Ausland.

Vor Jahren konnte man ein Bündel Aktien kaufen und liegen lassen. Wenn die Auswahl nicht voll daneben war, erhöhte sich deren Wert von Jahr zu Jahr. Derzeit ähnelt der Aktienmarkt einem Tanz auf dem Vulkan. Mit einem Einbrechen der Konjunktur könnte der Aktienmark stark einbrechen. Man sollte nun eher für kurze Zeiträme in der richtigen Aktie investiert sein und auch kleinere Gewinne mitnehmen. Werte mit hoher Dividendenrendite und niedrigem KGV bieten sich an. Sinkender Umsatz ist ein Ausschlusskriterium.

Im Anleihenmarkt gibt es für erstklassische Emittenten mit kurzer und mittlerer Laufzeit nur Negativverzinsung. Man muß auf fremde Währungen mit Währungsrisiko oder Hochzinsanleihen schlechterer Bonität ausweichen.

Das Risiko immer schön streuen, nicht alle Eier in einen Korb legen.
In der jetzigen Lage auch nicht zu 100% investiert sein. Bei eingebrochenem Markt kann man dann kräftig zukaufen.


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben