Delta Drone ein Unternehmen mit Zukunft?! (Seite 4)



Begriffe und/oder Benutzer

 

Die außerordentliche Hauptversammlung fand in einer geschlossenen Sitzung gemäß den aufgrund der aktuellen Gesundheitskrise geltenden Maßnahmen statt. Über die dem Vorsitzenden übertragenen Befugnisse und Briefwahlstimmen stimmten ungefähr vierzig Aktionäre ab, was insgesamt 26,9% des Kapitals entspricht. Bei Beschlussfähigkeit konnte die Hauptversammlung rechtskräftig beraten. Alle eingereichten Beschlüsse wurden mit einer Mehrheit von mehr als 99% angenommen (mit Ausnahme des Beschlusses Nr. 11 über die Beteiligung der Arbeitnehmer). Trotz der besonderen logistischen Bedingungen ermöglichte die Hauptversammlung ein umfassenderes Verständnis der aktuellen Situation und der Zukunftsaussichten der Delta Drone Group.

Auswirkungen der Gesundheitskrise und der aktuellen Situation In Bezug auf die Geschäftstätigkeit des Konzerns belief sich der konsolidierte Umsatz im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020 auf 3,7 Mio. €, was einem Rückgang von 27% gegenüber dem Vergleichswert des Vorjahres entspricht. Diese Änderung ist offensichtlich eine direkte Folge der aktuellen Gesundheitskrise und insbesondere der in den meisten Ländern geltenden Schutzbestimmungen. Der Rückgang der Aktivitäten betraf im Allgemeinen die Ausführung von Aufträgen im Allgemeinen, da die meisten Aufträge auf die Aufhebung von Aufträgen vor Ort verschoben wurden, insbesondere von Sicherheitsdiensten für Sport- oder Kulturveranstaltungen. Es ist auch unmöglich, verkaufte Lösungen herzustellen und daher zu liefern. In Bezug auf letzteren Punkt wird es eine Verzögerung geben (wahrscheinlich einige Monate), obwohl die ersten Verkäufe der neuen Lösungen ISS SPOTTER (Sicherheit) und COUNTBOT (Lagerbestand) sehr vielversprechend sind. In der Tat wurden drei ISS SPOTTER-Systeme verkauft (zwei davon außerhalb Frankreichs), und fünf Lieferungen der COUNTBOT-Lösungen sind kurzfristig geplant. Trotz der verschiedenen Einschränkungen, die auf die aktuelle Krise zurückzuführen sind, haben sich die F & E- und Vertriebsentwicklungsaktivitäten intensiviert. Dies spiegelt sich in unseren jüngsten Ankündigungen des Partnerschaftsvertrags mit PARAZERO für CityZone in Tel Aviv (Drohnen-Stadtverkehrsprojekt) und natürlich der kommerziellen Markteinführung wider der CountBot-Lösung in enger Partnerschaft mit der GEODIS-Gruppe
(Lagerbestand).
In Bezug auf unsere interne Organisation wurden alle vorbeugenden Maßnahmen ergriffen: In Frankreich konnten die meisten Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten, und einige wurden für Kinderbetreuungszwecke beurlaubt. Nur vier Mitarbeiter waren vorübergehend arbeitslos. In Marokko wurden die neun Mitarbeiter der Tochtergesellschaft DELTA DRONE AFRICA (ehemals Delta Drone Maroc) gemäß den Empfehlungen der örtlichen Behörden in Teilarbeitslosigkeit versetzt. In Südafrika und Ghana waren die meisten Piloten an den Bergbaustandorten untergebracht, sodass sie ihre Dienste weiterhin wie geplant durchführen konnten. Nur wenige Standorte wurden vorübergehend geschlossen.
In Bezug auf Änderungen im Konsolidierungskreis des Konzerns konnten die zu Jahresbeginn begonnenen Transaktionen planmäßig verlaufen. Damit ist der Verkauf der HYDROGEOSPHERE-Tochter in die Endphase eingetreten und soll in den nächsten Wochen abgeschlossen sein. In Europa wird derzeit eine Tochtergesellschaft namens DELTA DRONE EUROPA gegründet, die Delta Drone und OTT Ventures (neuer Referenzaktionär) gehört. Dieses neue Unternehmen mit Sitz in Prag (Tschechische Republik) wird insbesondere für die Vermarktung der derzeit verfügbaren Lösungen verantwortlich sein, insbesondere der Lösungen ISS Spotter und CountBot, die in vielen Fällen vom bedeutenden Geschäftsnetzwerk von Ott Ventures profitieren werden Europäische Länder.
Außerhalb Europas verläuft die Annäherung von DELTA DRONE SOUTH AFRICA an das australische Unternehmen PARAZERO Ltd wie geplant. In diesem Rahmen wird derzeit in Adelaide eine neue Einheit, ROCKETMINE AUSTRALIA, für Bergbaulösungsminen auf dem australischen Markt gegründet.

Finanzierung des Entwicklungsplans der Gruppe Alle Teams von Delta Drone konzentrieren sich derzeit auf die Umsetzung des Plans 2020 - 2021 und seiner drei Säulen: ein konsolidierter Umsatz von 30 Mio. EUR, eine positive operative Marge von 10% und 30% des Umsatzes aus Aktivitäten außerhalb Frankreichs. Der Erfolg dieses Plans, dessen drei Säulen trotz der aktuellen wirtschaftlichen Situation unverändert bleiben, erfordert Investitionen und Auszahlungen, um mit der Produktion der Lösungen (einschließlich der für den neuen Industriestandort in Dardilly erforderlichen Investitionen), der Implementierung lokaler Kunden und der Wartung zu beginnen Dienstleistungen und die Stärkung der Verkaufsorganisation. Wie bereits angekündigt, wurde die entsprechende Gesamtfinanzierung mit 3 Mio. € bewertet. Zum Zeitpunkt der Hauptversammlung belief sich die Liquiditätsposition des Konzerns auf 2,3 Mio. €, wovon 0,5 Mio. € von Delta Drone South Africa, der südafrikanischen Tochtergesellschaft, gehalten wurden. Die letzte ORNAN-Vereinbarung, die Ende letzten Jahres geschlossen wurde, ist beendet, da alle Anleihen umgewandelt wurden. Die einzigen Finanzinstrumente, die jetzt zur Schaffung neuer Aktien führen könnten, sind Optionsscheine (BSA), wobei die BSA Y am Euronext Growth-Markt notiert ist. Die Ausübung all dieser Optionsscheine würde zu zusätzlichen Ressourcen in Höhe von 6 Mio. EUR und zur Schaffung von 61 031 144 neuen Aktien (11,2% des Kapitals) führen.

Diese potenzielle zusätzliche Finanzierungsquelle steht daher im Einklang mit dem Finanzierungsplan, der für die Umsetzung des Plans 2020 - 2021 erforderlich ist. Es kommt jedoch auf die Erhöhung des Aktienkurses an, so dass der Ausübungspreis der BSA mindestens dem Aktienkurs am Markt entspricht. Diese Unsicherheit wird durch die noch unbekannten Auswirkungen der Aufhebung der Aufträge für den Aufenthalt zu Hause und der Situation nach der Gesundheitskrise erheblich verschlechtert. In jedem Fall wird die Weltwirtschaft erheblichen Turbulenzen ausgesetzt sein, so dass der Zeitplan für die Umsetzung unserer Roadmap beeinträchtigt wird. Obwohl die Ziele unverändert bleiben, kann es zu Verzögerungen beim Timing kommen.

Unter diesen ungewöhnlichen Umständen ist es heute mehr denn je wichtig, bei der Annäherung an die Wiedereröffnungsperiode wachsam zu bleiben, indem drei Grundregeln befolgt werden: Über die erforderlichen Mittel zur Deckung des Finanzierungsbedarfs verfügen; Keine Schulden machen, da dies bei Erstattung zu übermäßigen Zinsen / Gebühren führen kann; Verzögern Sie nicht die Zahlung der Betriebskosten und der laufenden Kosten des Unternehmens, um keine Schulden zu akkumulieren, die ohnehin bezahlt werden müssen. In Bezug auf diese Sicherheit und Prävention hat Delta Drone mit dem YA-Fonds eine neue ORNAN-Vereinbarung über 10 Mio. EUR geschlossen (vgl. Pressemitteilung vom 8. April 2020), die einen wichtigen Vorteil darstellt, der sicherstellt, dass unser zukünftiger finanzieller Bedarf gedeckt wird . Die Verwendung dieser Mittel ganz oder teilweise hängt natürlich davon ab, wie sich sowohl die allgemeine wirtschaftliche Situation als auch die von Delta Drone im Besonderen entwickeln. Die möglichen Auswirkungen auf die Zusammensetzung des Kapitals hängen weiterhin eng mit künftigen Änderungen des Aktienkurses von Delta Drone zusammen.

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12447503-extraord…
Delta Drone | 0,047 €
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12452876-delta-dr…

Dardilly, 28. April 2020


Delta Drone setzt seine intensive Forschungs- und Entwicklungsarbeit fort, um innovative und konkrete Lösungen bereitzustellen, die effektiv zum Kampf gegen die aktuelle Covid-19-Pandemie beitragen. Dabei werden Systeme verwendet, die auf langlebigen Drohnen basieren und in Krisenkontexten oder Krisen eingesetzt werden können für Präventionsmaßnahmen, und dies in völliger Sicherheit für Personen und Sachwerte.

Diese Forschungs- und Entwicklungsarbeit baut auf den Technologien auf, die bereits von Delta Drone vermarktet und von Delta Drone und GEODIS gemeinsam in Form professioneller Lösungen entwickelt wurden. Daher ist die neue SafeSprayBot-Lösung, die in Kürze auf den Markt gebracht werden soll, darauf ausgelegt, alle Innenräume wie Lagerhäuser, Fabriken, Industrieräume sowie Büros und Geschäfte zu dekontaminieren und zu desinfizieren. SafeSprayBot kombiniert die bereits für Lagerbestände entwickelte Technologie mit dem Know-how des Schweizer Unternehmens Aero41 im hochpräzisen Spritzen.

Das System besteht hauptsächlich aus einem intelligenten rollenden Roboter, dessen Speicher zuvor alle möglichen Routen innerhalb des Standorts abgebildet und aufgezeichnet hat. Der Roboter ist dann in der Lage, diese Trajektorien ohne menschliches Eingreifen mit einer Batterielebensdauer von mehreren Stunden völlig autonom durchzuführen.

Zweitens ist der Roboter an einem Rahmen befestigt, der neben der für die Gesamtsteuerung und permanente Steuerung des Systems (HMI - Human Machine Interface) erforderlichen IT-Ausrüstung auch einen Gelenkmast trägt, dessen Höhe je nach Standort einstellbar ist Ausgestattet mit einem Satz hochpräziser Sprühdüsen, die von der Aero41-Technologie abgeleitet sind und eine geregelte und multidirektionale Diffusion von Dekontaminations- und Desinfektionsprodukten gewährleisten. Der Rahmen enthält auch einen Tank mit einem Fassungsvermögen von mehreren zehn Litern, der mit den Düsen verbunden ist.

Das entscheidende Element, das für ein gutes Verhalten des Mastes bei Verschiebungen unerlässlich ist, ist eine Drohne, deren Aufgabe es ist, den Mast zu stabilisieren und ihm so seine ganze Präzision zu verleihen.

Das ursprüngliche Design des Systems ermöglicht es, unabhängig in einem geschlossenen Raum in verschiedenen Höhen einzugreifen, ohne dass das Risiko eines Vorfalls in Bezug auf die Gebäudestrukturen (Balken, Laufkräne, Gehwege, Beleuchtung usw.) besteht, wodurch maximale Sicherheit für gewährleistet wird Menschen und Eigentum.

Die SafeSprayBot-Lösung ist für eine sehr einfache Inbetriebnahme ausgelegt: Einige Tage Schulung für Bediener (eine Person zur Überwachung des in Betrieb befindlichen Systems) und ein für alle Mal von einem spezialisierten Team von Delta Drone durchgeführte Standortzuordnungen reichen für die Installation aus Geräte und bedienen Sie es dann so oft wie nötig.

Der kommerzielle Entwicklungsplan sieht die Mobilisierung der Verkaufsteams von Delta Drone in Frankreich und in allen Regionen des afrikanischen Kontinents unter dem Einfluss der regionalen Tochtergesellschaften der Gruppe (Marokko, Elfenbeinküste, Ghana, Südafrika) vor. Für die europäischen Märkte integriert es auch die sehr aktive Unterstützung des Netzwerks von Ott Ventures (Tschechische Republik, Polen, Deutschland, Niederlande, Griechenland, Russland), neuem Referenzaktionär.

Christian Viguié, Vorsitzender und CEO von Delta Drone, erklärt: „Die SafeSprayBot-Lösung wird unser bestehendes Angebot an professionellen Lösungen auf konsistente Weise ergänzen (ISS Spotter, CountBot, Atmos und Rocketmine). Es erfüllt offensichtlich ein wesentliches Bedürfnis während einer Gesundheitskrise, aber auch eine dauerhaftere Forderung außerhalb der Krise, die Luftqualität vieler Räume zu verbessern, die für die Öffentlichkeit oder eine Reihe von Mitarbeitern zugänglich sind. Die Entwicklung dieser fünften professionellen Lösung innerhalb der Gruppe zeigt die entscheidende Bedeutung der strategischen Entscheidungen, die auf der Grundlage einer Organisation in zwei Niederlassungen, professionellen Lösungen und damit verbundenen Dienstleistungen getroffen wurden. Es zeigt auch die Relevanz der technologischen Ausrichtung des Konstruktionsbüros durch die Entwicklung von Systemen, die kombiniert werden können, um neue Anwendungen zu entwickeln. ""

Investorenkontakte: Pressekontakt:

Jérôme Gacoin

Louise Caetano


+33 1 75 77 54 65

+33 1 55 02 15 13


jgacoin@aelium.fr

l.caetano@open2europe.com



Sarah Ousahla

+33 1 55 02 15 31

s.ousahla@open2europe.com



Über Delta Drone: Die Delta Drone Group ist ein anerkannter internationaler Akteur im Bereich der professionellen zivilen Drohnen. Es entwickelt eine Reihe professioneller Lösungen auf Basis der Drohnen-Technologie sowie aller damit verbundenen Dienstleistungen, die eine vollständige Wertschöpfungskette bilden.

Die Delta Drone-Aktie ist am Euronext Growth Paris-Markt notiert - ISIN-Code: FR0011522168

Auch aufgeführt bei Euronext Growth 33 443 695 BSA Y - ISIN-Code: FR 0013400991
Delta Drone | 0,039 €
Die wichtigsten Punkte, die bei der Jahresrechnung 2019 zu beachten sind: Der Konzernumsatz stieg um 53% auf 16 Mio. €. Unter Berücksichtigung der zwölfmonatigen Zahlen für die ATM-Gruppe (im Geschäftsjahr erworben) erreichte das Tätigkeitsvolumen der Gruppe gemäß dem angekündigten Ziel 20 Mio. € (multipliziert mit 15 in 3 Jahren). Bereinigt um einmalige Aufwendungen belief sich das EBITDA auf - 3,4 Mio. € (Verlust geteilt durch 2), was dem Ziel entspricht, in diesem Jahr in dieser Hinsicht ein finanzielles Gleichgewicht zu erreichen. Das Nettoergebnis 2019 berücksichtigt Abschreibungen in Höhe von 3 665 Tsd. € und außerordentliche Posten in Höhe von 1 356 Tsd. €, d. H. Berechnete Kosten in Höhe von 5 021 Tsd. € oder im Zusammenhang mit der Umstrukturierung.

Delta Drone - Geschäftsjahr 2019 im Einklang mit dem Plan 2020-2021 | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12462971-delta-dr…

Strukturelemente für 2020: Delta Drone ist jetzt klar in zwei Geschäftsbereiche unterteilt, dh professionelle Lösungen (ISS SPOTTER für den Sicherheitssektor, COUNTBOT für Lagerbestände, ATMOS für Unterhaltung, SAFESPRAYBOT für Dekontamination und Desinfektion und ROCKETMINE für den Bergbau). und damit verbundene Dienstleistungen (Schaffung einer vollständigen Wertschöpfungskette). Delta Drone ist auf internationaler Ebene sehr präsent: Europa, Naher Osten, Afrika, Australien. Delta Drone verfügt über eine große Kapazität für Innovation und Forschung und Entwicklung, die durch die Annäherung an ParaZero gestärkt wird: Es wird zwei Designabteilungen haben, eine in Nantes und eine in Tel Aviv (Israel), im Herzen des weltweit wichtigsten Campus für technologische Innovation . Die Aktionärsstruktur wurde durch einen neuen Referenzaktionär (Ott Ventures) gestärkt und gesichert. Der Konzern verfügt über die Mittel, um seine Entwicklung selbst zu finanzieren, und hat Maßnahmen ergriffen, um seine finanziellen Ressourcen zu sichern, um die aktuelle Gesundheitskrise und vor allem die Zeit nach dieser Krise zu überstehen. Der Geschäftsplan steht im Einklang mit dem Plan 2020 - 2021 und seinen drei Säulen: Konzernumsatz von 30 Mio. €, eine positive operative Marge von 10% und 30% des Umsatzes aus Aktivitäten außerhalb Frankreichs.

Delta Drone - Geschäftsjahr 2019 im Einklang mit dem Plan 2020-2021 | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12462971-delta-dr…
Delta Drone | 0,041 €
Hey bmuesli, ich wünsche dir hier weiterhin viel Erfolg! Ich trade nur Biotechs und habe von anderen Branchen bis auf Ôl keine Ahnung. Deswegen steige ich hier auch nicht ein, weil mir die Branche wenig sagt. Mit Top Ships habe ich eine einizige Position im Depot, die nicht Biotech ist! Aber toi toi toi hier!!!
Delta Drone | 0,033 €
Dardilly, 18. Mai 2020

Der Beginn des Geschäftsjahres ist vom wirtschaftlichen Erfolg der neuen Lösungen geprägt

Einige Monate nach der Ankündigung des kommerziellen Starts erregte die ISS SPOTTER-Lösung großes Interesse bei Kunden großer Industriekonzerne in Frankreich und im Ausland. Die ersten erfolgreichen Verkäufe stellen erstklassige Referenzen dar, um immer mehr Kunden zu überzeugen, auch wenn die Art des Systems, das der Sicherheit häufig sensibler Websites dient, die Vertraulichkeit der unterzeichneten Verträge einschränkt. Bisher basiert der Fertigungsplan auf der geplanten Produktion von mehr als 25 Systemen im Jahr 2020, von denen ein Teil in der zweiten Jahreshälfte in Betrieb genommen werden sollte. In diesem Zusammenhang ist zu beachten, dass die Installation eines Systems vor Ort ein relativ langer und komplexer Prozess ist, da einerseits eine vollständige Analyse der Umgebung und die Schaffung zugehöriger Infrastrukturen erforderlich sind. Zum anderen ist die Integration des Softwareteils in das gesamte Überwachungssystem bereits vorhanden.

Aufbauend auf dem Erfolg der ROCKETMINE-Lösung mit dem Bergbausektor in Afrika hat die Gruppe kürzlich beschlossen, ihr Interventionsfeld auf Australien auszudehnen, ein Land von erster weltweiter Bedeutung in diesem Sektor. Dies ist der strategische Rahmen für den laufenden Zusammenschluss der Unternehmen DELTA DRONE SOUTH AFRICA (Muttergesellschaft von Rocketmine Ltd, Rocketmine Ghana und DSL Africa) und PARAZERO Ltd. Operativ wird eine neue Tochtergesellschaft von ROCKETMINE AUSTRALIA gegründet.

Die zwischen DELTA DRONE UND GEODIS unterzeichneten Vereinbarungen über die COUNTBOT-Lösung sehen den Einsatz der Systeme hauptsächlich an von GEODIS identifizierten Standorten vor, die zunächst von DELTA DRONE-Teams in Form von Diensten betrieben werden. Der Umsetzungsplan wird fertiggestellt, was durch die durch die aktuelle Gesundheitskrise verursachten Schwierigkeiten etwas verzögert wird.

Da es sich bei der SAFESPRAYBOT-Lösung um ein von der Countbot-Lösung abgeleitetes System handelt, ist es wünschenswert, bei der Bereitstellung dieser neu entwickelten Lösung eine Prioritätsreihenfolge festzulegen. Darüber hinaus können Sie sich in diesem Kalender die Zeit nehmen, um Gespräche mit potenziellen Partnern, insbesondere chemischen Gruppen, aufzunehmen, um die Qualität der verwendeten Desinfektionsmittel zu optimieren. Es ist auch möglich zu warten, um genau zu wissen, wie die von den Behörden verordneten Gesundheitsvorschriften aussehen werden, sobald der Beginn einer "Rückkehr zur Normalität" beginnt.

Angesichts dieser vielversprechenden ersten Elemente hat die Gruppe beschlossen, 5 permanente Demonstrationszentren einzurichten, in denen die Lösungspalette in speziellen Situationen in speziellen Sitzungen vorgestellt wird. Sie sollten vor Ende dieses Jahres einsatzbereit sein und sich in Frankreich, der Tschechischen Republik, Marokko, Australien und Südafrika befinden. Im letzteren Land wird das Demonstrationszentrum mit einem Drohnen-Fernpiloten-Schulungszentrum gekoppelt, das auf einem geschlossenen Gelände von mehr als 20 ha untergebracht ist und von der Universität von Pretoria zur Verfügung gestellt wird.

Das Ende der Eindämmungsfrist in Frankreich ermöglichte es, die Eröffnung des neuen Dardilly-Produktionsstandorts Ende Mai zu verschieben. Der Produktionsstart ist spätestens Anfang Juli geplant.

In Bezug auf den Zweig "Dienstleistungen" wurde die Aktivität offensichtlich durch die Sperrfrist beeinflusst, in der die Datenerfassungsmissionen und Schulungen verschoben werden mussten. Umgekehrt wurde die Aktivität „traditionelle private Sicherheit“ nicht übermäßig beeinträchtigt, mit Ausnahme von Missionen, die mit dem Teil „Ereignisse“ verbunden sind.

Besonderes Augenmerk wird auf die Sicherung der Finanzstruktur gelegt

Die Situation einer beispiellosen Eindämmung und die mit dem folgenden Zeitraum verbundenen Unsicherheiten stellen die Ausführung des Plans 2020 - 2021 und die damit verbundenen Ziele nicht in Frage.
Zu einer Zeit, in der der Konzern in eine neue Phase seiner Geschichte eintritt, schien es jedoch notwendig, die schädlichen Auswirkungen eines allgemeinen wirtschaftlichen Umfelds, das schwierig zu sein verspricht, im Voraus zu antizipieren, um die Wachstumsdynamik nicht zu nutzen.

In dieser Logik müssen wir die jüngsten Initiativen der Gruppe verstehen und analysieren:
• Gründung einer stabilen Beteiligung am 27. März durch Erwerb des Kapitals der Gesellschaft Ott Ventures,
• Unterzeichnung eines ORNAN-Vertrags über 10 Mio. EUR mit dem Yorkville Advisors-Fonds, einem langjährigen Partner der Gruppe seit ihrem Regierungswechsel im Jahr 2014, vorbehaltlich der Genehmigung durch die Hauptversammlung der AGE am 7. April.
• Abhaltung einer außerordentlichen Hauptversammlung am 24. April, um die erforderlichen Genehmigungen zur Ratifizierung des ORNAN-Vertrags und zur Durchführung einer möglichen Mittelbeschaffung zu erhalten.

Dank dieses Systems hat die Ausgabe einer ersten ORNAN-Tranche in Höhe von 1 Mio. EUR die vollständige Regularisierung der Betriebsschulden erleichtert, ohne dass das Risiko einer Bankverschuldung besteht oder in den kommenden Monaten Fälligkeiten aufgrund von Verschiebungen auftreten müssen. Zahlung unter Beibehaltung eines zufriedenstellenden positiven Cashflows von mehr als 2 Mio. EUR.

Angesichts dieser Situation wurden im Hinblick auf die ersten kürzlich unterzeichneten Verträge im Zusammenhang mit der ISS SPOTTER-Lösung, die nachgewiesenen Aussichten der COUNTBOT-Lösung und die Einführung der neuen SAFESPRAYBOT-Lösung am 11. Mai ein Darlehen von 1 Mio. unterzeichnet € in Form von Wandelanleihen, die vollständig von Ott Ventures gezeichnet wurden, kennzeichnen den Willen unseres Referenzaktionärs, seine Rolle zu betonen, indem er fortan die Finanzierung des Wachstums aktiv unterstützt. Mit Ott Ventures werden Gespräche geführt, um zusätzliche Mittel einzurichten, insbesondere um die ordnungsgemäße Durchführung des Expansionsprojekts in Australien, die Gründung einer neuen Tochtergesellschaft in Prag (Tschechische Republik) und die Schaffung von fünf Zentren zu finanzieren Demonstration in Frankreich und im Ausland, die BFR im Zusammenhang mit dem Produktionsprogramm für professionelle Lösungen.
Unter diesen Bedingungen könnte die Nutzung des ORNAN-Vertrags je nach Marktkapitalisierung kurzfristig eingeschränkt werden, um den Verwässerungseffekt nicht zu verstärken.

Beachten Sie schließlich, dass die Gruppe diese Woche eine neue Website www.deltadrone.com gestartet hat, die komplett neu gestaltet wurde, um dem heutigen Profil von Delta Drone besser zu entsprechen. Diese neue Website, die auf Französisch und Englisch verfügbar ist, wird schrittweise in verschiedene Sprachen übersetzt.

Die Hauptversammlung zur Genehmigung des Jahresabschlusses wird für den 15. Juni 2020 in der Zentrale in Dardilly einberufen. Die BALO-Mitteilung wurde am 8. Mai 2020 veröffentlicht und ist auf unserer Website www.deltadrone.com verfügbar
Delta Drone | 0,035 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben