DAX+0,02 % EUR/USD+0,09 % Gold+0,16 % Öl (Brent)-0,27 %

Tages-Trading-Chancen am Montag den 18.11.2019



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 18.11.2019

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:01GroßbritannienGBRRightmove Immobilienindex (Jahr)0,3%--0,2%
01:01GroßbritannienGBRRightmove Immobilienindex (Monat)-1,3%-0,6%
10:00Euro ZoneEUREZB De Guindos Rede---
12:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Monatsbericht---
14:05Euro ZoneEUREZB Lane Rede---
16:00USAUSANAHB Immobilienmarktindex707171
20:30USAUSAGesamte Fahrzeugverkäufe--17,2 Mio.
22:00USAUSANetto Langzeit TIC Flüsse49,5 Mrd.$20,4 Mrd.$-41,1 Mrd.$
22:00USAUSAGesamte Netto TIC Flüsse-37,6 Mrd.$35,9 Mrd.$70,5 Mrd.$

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
DAX-Wochenvorbereitung KW47
Nahezu keine Veränderung beim Vergleich der Freitagskurse spezifizierten den DAX in der letzten Woche. Dabei kam es zwischenzeitlich zu einem neuem Jahreshoch, was aber binnen Minuten abverkauft wurde.

Unterstützung fanden wir in der Mitte der alten Range, die hier dargestellt ist:



Für die neue Woche rechne ich mit mehr Bewegung und ggf. einer Anknüpfung an die Rallye der Wall Street, die unser DAX bisher ignoriere.



Ausführlich habe ich dieses Szenario und die Marken, an denen der Trend gebrochen wird, hier ausgeführt:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/11911073-dax-woch…

Wünsche damit eine optimale Wochenvorbereitung,
bis Morgen früh zum Tagesausblick viele Grüße
Euer Bernecker1977
DAX | 13.241,75 PKT
Neue ATHs bei US Indizes
Relevante Statistiken:
1. DOW nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-381-390/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-431-440/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-751-760/#…
2. S&P 500 nach ATH-Close und der Einfluß auf DAX:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-741-750/#…
3. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im November:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-561-570/#…
4. Typischer Monatsverlauf im November von DAX und DOW:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-561-570/#…

DAX Pivots
R3 13366,85
R2 13314,28
R1 13278,02
PP 13225,45
S1 13189,19
S2 13136,62
S3 13100,36

FDAX Pivots
R3 13401,50
R2 13340,00
R1 13291,50
PP 13230,00
S1 13181,50
S2 13120,00
S3 13071,50

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 13399,53
R2 13340,37
R1 13290,93
PP 13231,77
S1 13182,33
S2 13123,17
S3 13073,73

DAX Wochen Pivots
R3 13489,27
R2 13398,76
R1 13320,26
PP 13229,75
S1 13151,25
S2 13060,74
S3 12982,24

FDAX Wochen Pivots
R3 13497,50
R2 13402,00
R1 13322,50
PP 13227,00
S1 13147,50
S2 13052,00
S3 12972,50

DAX-Gaps
29.01.2018 13324,48
12.11.2019 13283,51
15.06.2018 13010,55
01.11.2019 12961,05
31.10.2019 12866,79
18.10.2019 12633,60
11.10.2019 12511,65
14.10.2019 12486,56
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
26.01.2018 13384,00
01.11.2019 12968,50
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 13.241,75 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 18.11.2019

Unser Dax klemmt weiter im 13300-13150-Käfig. Ob er sich nun nach dem November da mal rauskämpfen kann?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13600, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112, 12000, 11908, 11830
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: positiv
Tendenz: Seitwärts
Grundstimmung: Weiterhin interessante Rücksetzerzone im Tageschart


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax steckte zum Freitag weiter in seiner Range fest. Oben begrenzte ihn die 13300. Darüber wäre Platz bis 13360/13400 und mehr gewesen. Unten war es die 13150. Ein Unterschreiten sollte gut bis 13000/12960 führen. Doch solange er die Eckpfeiler nicht einreißen würde war ein Ping Pong zwischen den Barrieren in der Range am wahrscheinlichsten. Diese waren 13210/13220 sowie 13260/13270. Und was kam? Direkt der Start an der 13270, dann runter auf 13210, tiefer sogar noch auf 13170 und dann wieder hoch. Ein Bild wie so oft die letzten Tage. Auch zum Freitag konnten die Amerikaner mit ihrer starken Vorstellung die Vormittagsschwäche ausgleichen und den Markt hochsaugen.

Nun wird die Range aber langsam weich. Sie wird reif für einen Ausbruch. Einen Ausbruch, wie er nun schon am Montag mal angegangen werden könnte, jetzt wo der Novemberverfall vom Tisch ist. Wir können im Grunde damit per Copy and Paste die Einschätzung der letzten Tage übernehmen, nur würde sich durch das verschobene Tagesband der obere Spielraum leicht erhöhen, wenn unser Dax über 13300 steigt. Viel mehr wäre dort nun schon ein direktes Überlaufen der 13400 bis 13450/13500 zu erwarten. Durch die ausdauernde Seitwärtsphase hat sich der Dax nun auch wieder gut Bewegungspotential aufgestaut, dass sich entladen könnte.

Doch eines bleibt trotzdem noch absolut: die Range. Die muss halt weg. Da nützt alles hoffen und warten nichts. Solange wir keine Signale bekommen, die die Range brechen, sollten wir im Zweifel erstmal damit rechnen, dass der hier zur Seite weiter schiebt. Das würde dann bedeuten, wieder Augen auf 13260, 13210 und 13170. Wilder Ballwechsel dazwischen wäre dann wahrscheinlich. Oben muss die 13300 fallen, unten wäre es dir 13150, die uns dann Platz bis 13000/12970 freischaufeln würde.

Fazit: Der Dax klemmt weiter fest zwischen 13300 und 13150. Doch so langsam wird die Range nun weich hier und könnte mal nachgeben, insbesondere nun nach dem abgearbeiteten November-Verfall. Gelingt es dem Dax oben raus, könnte er sich bis 13450/13500 loslösen. Unter 13150 wäre Raum bis erstmal 13000/12970 vorhanden. Bleibt er aber im Zaun, sind weiter 13260, 13210 und 13170 wichtige Anlaufstationen für das Seitwärtsgeschiebe.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 13.241,75 PKT
Dow Jones Chartanalyse vom 17.11.2019
Hallo Community, es ist Sonntag, der 17. November 2019 und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Wer letzte Woche unserer Analyse folgte, konnte gleich am Montag bei 27.526 long einsteigen. Denn mit dem Schließen des Gaps vom 7.11.19 an dieser Stelle erreichte der Dow unser Minimumkonsolidierungsziel. Kurz darunter, bei 27.517 drehte er und markierte sofort zu Wochenbeginn das Wochentief.

Schließlich erreichte er auch unser nächst benanntes Ziel bei 28.000. Freilich kämpfte er die ganze Woche mit dem Widerstand bei 27.750/27.800. Doch am Freitag gelang es, übrigens erneut mit einem Gap, diese Schwelle zu überspringen. Resultat war ein Wochenschlusskurs genau auf dem neuen Allzeithoch: 28.005.

Im Wochenchart ist schön zu sehen, wie sich die stramme grüne Kerze nun den Kopf an der alten Aufwärtstrendlinie aus 2018 stößt, die dieses Jahr schon mehrfach den Dow ausgebremst hat, also als Eindämmungslinie wirkt.


Ausblick:
Genau das lässt mich nun vermuten, dass zumindest in den nächsten Tagen keine deutlichen Anstiege zu erwarten sind. 28.100 könnten noch erreicht werden. Kurzfristig wären maximal 28.300 das höchste der Gefühle. Die Wahrscheinlichkeit für einen Rücksetzer ist nun weiter gestiegen. Zumal runde Tausendermarken zu Gewinnmitnahmen einladen.

Was könnten also die neuen Konsolidierungsziele sein? Wie immer bietet sich das letzte Gap vom Freitag an und definiert 27.800 als erstes Ziel. Die nächste Unterstützung könnte das schon letzte Woche benannte Gap vom 4.11.19 bei 27.347 sein. Das sollte dann auch reichen, damit das Ziel von 29.000 bis Jahresende nicht gefährdet wird.

Nach dem Abpraller auf einer der genannten Unterstützungen könnte dann zunächst ein erneuter Anlauf bis 28.000 folgen. Vermutlich wird auch diese Bewegung erstmal abgewiesen, um zum Jahreswechsel die 29.000 ins Visier zu nehmen.

Damit die 29.000 erreicht werden kann, muss weiterhin der Bereich bei 26.700/26.770 halten.
Also die Zeichen stehen auf eine kurze Verschnaufpause. Diese sollte weiterhin dem Aufbau von Longpositionen dienen. Shortpositionen machen erst unter 26.700 Sinn.

Unterstützungen sind: 27.800, 27.517, 27.399, 26.918, 26.694, 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche.

Viele Grüße und viel Erfolg
DAX | 13.241,75 PKT
ein Bericht in der Ney York Times über die Behandlung der Uiguren durch China hat meiner Meinung nach das Potenzial, die Spannungen zwischen China und den USA in den nächsten Tagen und Wochen zu verstärken und sich somit mittelbar auf die Handelsabkommenverhandlungen auszuwirken.

https://www.spiegel.de/politik/ausland/xinjiang-pekings-volk…
DAX | 13.241,75 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.944.611 von leidervergeben am 17.11.19 17:49:49https://mobile.twitter.com/huxijin_gt/status/119610987178498… in Hong Kong eskaliert es weiter.. Fällt Hang seng unter 26250 gibt es Morgen erstmal ein dickes Downgap.
DAX | 13.241,75 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.944.803 von Manu1310 am 17.11.19 18:35:53
Zitat von Manu1310: https://mobile.twitter.com/huxijin_gt/status/119610987178498… in Hong Kong eskaliert es weiter.. Fällt Hang seng unter 26250 gibt es Morgen erstmal ein dickes Downgap.


Manu, [17.11.19 18:09]
Dieses Video wurde im chinesischen Internet viral. HK sieht heute Abend wie ein Schlachtfeld aus. Randalierer griffen gepanzertes Polizeifahrzeug mit Benzinbomben an und ließen es in Brand geraten. Die Polizei übt jedoch immer noch Zurückhaltung aus. In diesem Fall sollte es der Polizei gestattet sein, lebende Runden zu feuern, um Randalierern entgegenzuwirken.
DAX | 13.241,75 PKT
Momentan irgendwie alles ruhig. Dow und Dax zeigen keinerlei Schwäche.
Man morgen weiter drauf. Dax will auch das ATH
DAX | 13.241,75 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 61.944.611 von leidervergeben am 17.11.19 17:49:49Schon erstaunlich, dass sowas immer an einem Wochenende leaked. Wer weiss, wie lange der Bericht in Wirklichkeit schon vorliegt. Blondie wird spätestens am Mo darauf reagieren (müssen). Danach mal schauen, ob die Karten neu gemischt werden.
DAX | 13.241,75 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben