DAX+0,86 % EUR/USD-0,42 % Gold-1,07 % Öl (Brent)+1,66 %

crypto lending (Seite 3)



Begriffe und/oder Benutzer

 

nexo
URL: https://nexo.io/de

Lassen Sie Ihre Kryptowährung für Sie arbeiten. Das einzige versicherte Konto, mit dem Sie sofort in mehr als 45 Fiat-Währungen einen Kredit aufnehmen und täglich Zinsen für Ihre ungenutzten Assets verdienen können.

Ich meine das Nexo auch auf WSO beworben oder in einem Diskussionsthread besprochen wurde. Mir ist das noch in Erinnerung wegen der Geldkarte und das das Konto versichert sein soll.

Zinsen:
8% werden gleich auf der Homepage erwähnt und das mit Asset gesicherter Garantie.



aber auf einen zweiten Blick sind BTC und ETH damit nicht gemeint.



Unterstützte Plattformen:
- anscheinend ist Lending direkt auf Nexo möglich

Verleihbare Coins:
k.A.

Mindestestmengen:
k.A

Laufzeit:
k.A.
Täglich bezahlte Aufzinsung

Sprache: deutsch

App:
IOS
Android

Kosten:
Gratis. Keine Gebühren
BTC zu USD | 7.111,35 
LendaBit
URL: https://lendabit.com/

Eine weitere Plattform wo es weniger um das verleihen von Coins geht sondern ehr darum, Kredite in Form von Fiat Währung zu vergeben und der Kreditnehmer hinterlegt dafür Coins.

Dementsprechend führe ich jetzt hier weiter nichts auf bei LendaBit
BTC zu USD | 7.109,37 
Nuo.Network
URL https://nuo.network/

Die Homepage von Nuo ist sehr einfach und verständlich aufgebaut und wenn die Daten stimmen dann ist das auch sehr tranzparent. (unter Zinsen mehr dazu)

Zinsen:

Die aktuellen Zinsen pro Coin werden einem gleich auf der Startseite angezeigt (siehe Screenshot)



Besonders toll finde ich die Spalten wie viel Kredite in USD aktiv sind und wie viel Liquidität noch vorhanden ist. Für mich ein Zeichen was ich ja eingangs beschrieben habe, dass das Angebot viel größer ist als die Nachfrage was zu niedrigen Zinssätzen führt. Zumindest ist das auf der Homepage mit dieser Tabelle (sofern die Daten stimmen) sehr schon zu erkennen.

Unterstützte Plattformen:
- anscheinend ist Lending direkt auf Nuo möglich

Verleihbare Coins:
USDC, SAI, ETH, WBTC, TUSD, LINK, SNX, BAT, MKR, REP, ZRX, KNC, DAI
(KEIN BTC)

Mindestestmengen:
k.A

Laufzeit:
k.A.

Sprache: englisch

App:
k.A.

Kosten:
k.A.
BTC zu USD | 7.531,93 
YouHodler
URL: https://www.youhodler.com/

Zinsen:
Auf der Unterseite https://www.youhodler.com/earn-crypto wird mit fetten Buchstaben geworben, verdiene bis zu 12% p.a. wobei das von Coin zu Coin ganz unterschiedlich sein kann.

12% APR on all stablecoins
Up to 7.2% APR on BTC
Up to 4.2% APR on BNB


Screenshot vom 29.11.2019

Unterstützte Plattformen:
- anscheinend ist Lending direkt auf YouHodler möglich

Mindestestmengen:
k.A

Monthly interest payouts in stablecoins or crypto.

Laufzeit:
k.A.

Sprache: englisch

App:
IOS
Android

Kosten:
k.A.

Sieht nett aus und kommt aus der Schweiz, schade das die Seite ausschließlich in englisch ist und auch keine Informationen zu Kosten und anderen wichtigen Detail veröffentlicht hat.
BTC zu USD | 7.761,68 
ethlend
URL: https://ethlend.io/

Eine sehr einfach gehaltene Homepage.


Screenshot vom 30.11.2019

Zinsen:
Welche Zinsen man als Verleiher bekommt wird nicht angegeben.

Unterstützte Plattformen:
- anscheinend ist Lending direkt auf ethlend möglich

Verleihbare Coins:
ETH, LEND, DAI, TUSD
(ETH pegged to USD, EUR, GBP, INR, KRW, JPY and CNY)

Mindestestmengen:
k.A

Laufzeit:
Kreditvergabe 1-12 Monate

Sprache: englisch

App:
k.A.

Kosten:
k.A.

Wieder sehr wenig Informationen und ich habe nur noch zwei Plattformen zum Thema Crypto Lending. Diese versuche ich heute noch abzuarbeiten.
BTC zu USD | 7.658,16 
Constant
URL: https://www.myconstant.com/

Laut Homepage:
Ihre Anlagen sind vollständig durch Sicherheiten von Kreditnehmern und intelligente Verträge abgesichert. Nicht übereinstimmende Portionen erhalten automatisch 5% APY und können jederzeit abgehoben werden.

Zinsen:
Laut Screenshot gibt es wohl drei Varianten. Flax mit 5% bis zum StaKing mit 5-20%


Screenshot vom 30.11.2019

Unterstützte Plattformen:
- anscheinend ist Lending direkt auf Constant möglich

Verleihbare Coins:
USDT, USDC, TUSD, PAX, GUSD, USDS, DGX, BUSD, SAI

KEINE ETH oder BTC

Mindestestmengen:
KEINE

Laufzeit:
30 bis 300 Tage

Sprache: englisch

App:
k.A.

Kosten:
k.A.



Hier muss man als Verleiher seine eigenen Konditionen angeben, ob diese dann von einem Leiher angenommen werden steht auf einen anderen Blatt. Das Angebot ist also schon so groß, das die Plattformen es auch nicht nötig haben Algo´s oder ähnliches einzubinden, damit jeder mal dran kommt.

Genauso gut kann das Guthaben auch auf dem Spaßbuch rumgammeln.
BTC zu USD | 7.592,50 
binance
URL: https://www.binance.com/

binance gehört zu den größten krypto-Exchanges und bietet Anlegern auch die Möglichkeit des Lendings an.

Zinsen:
Bei Binance ist zwischen flexible Deposits und Fixed Deposits zu unterschieden.

bei den flexiblen Angebot sind die Zinsen deutlich geringer, so das man überlegen sollte, ob es keine Opportunitäten gibt die eine höhere Rendite erbringen. Das fixes Angebot ist auf eine Mindeslaufzeit ausgelegt und verspricht höhere Einkünfte (aktuell sind alle vergeben)

weitere Details findet man auf:https://www.binance.com/en/lending


Screenshot vom 30.11.2019

Ansonsten findet man auch keine weiteren Angaben zu Mindestestmengen, Anlagezeitraum, wie die Erträge ausgezahlt werden und auch nichts von Kosten für das Lending.

Wie erwähnt gehört Binance zu den großen Krypto Exchanges und entsprechend ist es schade so wenige Informationen zu erhalten.

Da ich bei Binance ein Konto verwalte, werde ich mal im User Bereich nach weiteren Informationen umsehen.
BTC zu USD | 7.573,04 
Auf Binance habe ich zwar noch Kryptos

ETH
https://etherscan.io/address/0x8c9ae45ed426b9e720449606d0ac4…

BTC
https://www.blockchain.com/btc/address/1GDMvPFr7532QrxpKGcYQ…

Ja und mit einem Wert von 0,75 Euro brauche ich auch nicht mit Lending beginnen.

Im internen User Bereich wird mir unter Flexible Deposit / Fixed Deposits auch nur No records found angezeigt.
BTC zu USD | 7.542,60 
Meine Gedankengänge zum crypto lending

Ganz klar finde ich das Thema interessant, ansonsten hätte ich mir nicht die Arbeit gemacht. Auf der anderen Seite betrachte ich vieles kritisch, insbesondere dann wenn es um mein Geld geht.

Punkt 1) Zinseszins
Ja mit dieser These hebel ich alle raus, denn wenn z.B. Jesus vor 2000 Jahren auf ein Sparbuch nur einen Cent angelegt hat zu 3% Verzinssung pro Jahr, dann ...

Jeder der einen Taschenrechner bedienen kann, sollte feststellen, das die Summe einen Betrag ausmacht was ca. 3 Erdglobusen aus purem Gold entspricht.

Gut bei Fiatwährungen können die Notenbanken weitere Nullen auf den bunt bedruckten Papier drucken und die Sache wäre soweit geklärt aber BitCoin ist begrenzt wie auch das vorhandene Gold auf der Erde.

Würde ich das Gold auf der Erde an jemanden verleihen zu 3% so müsste die Ausgleichzahlung in einer anderen Währung erbracht werden.

Punkt 2) hohe Zinsen lt. Homepage
Auch hier greift das Beispiel aus Punkt 1 hinzu kommt, das teilweise mit deutlich überzogenen Zinsen geworben wird die nur theoretisch möglich sind.

Wie auf Nuo.Network zu sehen ist, ist das Angebot um ein vielfaches größer als die Nachfrage. Aus diesem Grund sind die Zinssätze auch teilweise so niedrig, das es sich m.M.n. überhaupt nicht lohn diese Spekulative Anlageklasse für low zu verleihen. Das wiederspricht sich natürlich zu Punkt 1 aber es ist nunmal als Anleger/Investor so, das man eine Rendite erwartet und diese i.d.R. höher wird wenn das Risiko höher eingestuft wird.

Auch Renditen von 6% p.a. halte ich für nur bedingt möglich. Das Angebot ist teilweise Faktor 10. Beispiel lt. https://nuo.network/ ETH aktiviert für 39.000 USD und im Reserve Pool befinden sich 460.000 USD. Der Hebel zum Traden ist maximal 3 und selbst dann würde das Angebot noch deutlich größer sein als die Nachfrage.

D.h. wenn ich z.B. 1 ETH oder BTC im Wert von 1000 Euro anlege, dann komme bekomme ich für den Kurzen Zeitraum eventuell den Zinssatz der 6 oder auch 12% p.a. entsprechen würde. Aber durch das große Angebot wird es ehr so sein, das mein angelegtes Kapital nicht optimal optimal arbeitet und man im Endeffet vermutlich ehr mit 2-4% p.a. erwirtschaftet.

Punkt 3) Flexible Deposit
Ja da stellt man letztendlich nur seine Kryptos für einen sehr kurzfristen Zeitraum zur Verfügung. Z.B. auf Tradingplatformen wo die Haltedauer ehr Intraday liegt und nicht wie bei Krediten über Wochen ein Kredit vergeben wird. Aber selbst da 0,2% p.a. auf BTC da kann man doch genausogut sein Geld auf dem Spaßbuch liegen lassen oder sich nach alternative Annlageklassen umsehen.

Punkt 4) Kosten
Der Faktor Kosten wurde nur auf folgende 3 Plattformen ausgewiesen; coinlend, CoinLoan, Poloniex. Natürlich ist es fair, das man einen Teil seiner Erträge mit den Plattformbetreiber teilt. So ist es auch auf jeder P2P Plattform der Fall.

Bei coinlend empfinde ich die Kosten von mindestens 1 USD/week für übertrieben, denn ganz gleich ob ich etwas verdienen oder nicht diese Kosten entstehen mit bei Coinlend. 52 USD pro Jahr für ein einzigen Bot, bei meiner Annahme das tatsächlich nur 2-4% p.a. Ertrag möglich sind würde das bei einem Investment von 1000 Euro nicht mal ausreichen, um die Kosten annähernd zu decken.

Punkt 5)Steuern
Wenn man Kryptowährungen über ein Jahr lang hält, dann sind die Gewinne Steuerfrei. Jedoch wenn man Lending betreibt, dann sind die Erträge noch mit der Einkommensteuer abzuwickeln. bei den von mit geschätzten Renditen wäre mir dieser Aufwand zu hoch.

Vor ca. 2 Jahren bin ich ja schonmal auf das Thema Lending gestoßen und bin immer noch daran interessiert. Ich erinnere mich auch, das schon damals auf binance.com alles vergeben war und daran hat sich wohl bis jetzt nicht viel geändert und troz meiner anfänglichen Euphorie bin ich jetzt wieder am Boden der Realität angekommen und bin akt. nicht bereit ein Krypto Lending Projekt zu starten.

Solle jemand von Euch mit dem Lending Erfahrung gesammelt haben, so freue ich mich, wenn ihr das mitteilt.
BTC zu USD | 7.306,72 


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben