DAX+0,73 % EUR/USD-0,47 % Gold+0,31 % Öl (Brent)+0,66 %

Eigentumswohnung- Nebenkosten,Beispiel



Begriffe und/oder Benutzer

 

Hallo Liebe Community,
Ich bin etwas verwirrt gerade.
Ich überlege mir eine Immobilie zu investieren und habe mich über die Nebenkosten einer Eigentumswohnung informiert.
Nur lese ich vom Hausgeld,Rücklage,Betriebskosten,Energiekosten,Verwaltungskosten

Könnt ihr mir mal als Beispiel eure monatliche Nebenkosten nennen, damit ich eine Idee habe mit was ich leben muss? kann ich davon ausgehen dass meine Nebenkosten bei ca. 600 euro monatlich legen könnten im Durchschnitt? Weil dann bleibe ich schön beim Mieten
Lg
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.048.834 von Musiker95 am 30.11.19 13:06:31Auch als Mieter zahlen Sie mit der Warmmiete die meisten Kosten, die in den Nebenkosten einer Eigentumswohnung stecken. Es fehlt die Rücklage für Reparaturen.
Man bekommt doch einmal im Jahr die Abrechnungen:

Kaltmiete
+ Wasser
+ Heizung

+ Nebenkosten u.a. auch Mülltonne, Licht im Fluren, sofern Begrünung da ist und diese gepflegt werden kommt auch das in die Nebenkosten. Wenn der Hausflur durch ein Dienstleister gereinigt wird auch usw.



und wie nickelich schon schreibt die Rücklagen für Reparaturen sind nicht in den Nebenkosten, sind ja Rücklagen
Das ist bei jeder Hausgemeinschaft verschieden.Ich zahle an Nebenkosten 259€.
Darin ist enthalten Winterdienst,Rasenpflege,Müllgebühren , Straßenreinigungsgebühren, und Hausstrom.
Strom und Heizung ist extra.
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.049.872 von VanGillen am 30.11.19 17:51:59vielen Dank! also sind die kosten bei einer Eigentumswohnung doch nicht so hoch wie ich gelesen habe . ich denke das kommt dann auch aufs Hausgeld an
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.048.834 von Musiker95 am 30.11.19 13:06:31
Verwirrung .....?
Zitat von Musiker95: Hallo Liebe Community,
Ich bin etwas verwirrt gerade.
Ich überlege mir eine Immobilie zu investieren und habe mich über die Nebenkosten einer Eigentumswohnung informiert.
Nur lese ich vom Hausgeld,Rücklage,Betriebskosten,Energiekosten,Verwaltungskosten

Könnt ihr mir mal als Beispiel eure monatliche Nebenkosten nennen, damit ich eine Idee habe mit was ich leben muss? kann ich davon ausgehen dass meine Nebenkosten bei ca. 600 euro monatlich legen könnten im Durchschnitt? Weil dann bleibe ich schön beim Mieten
Lg


Es ist eigentlich gar nicht so kompliziert:

Der Mieter zahlt zunächst einmal den Kaltmietzins, aus dem der Eigentümer als Vermieter seine Eigenkapitalverzinsung, Fremdkapitalverzinsung und bei der derzeitigen Zinssituation auch noch 2-3 Prozent Tilgung des Fremdkapitals bestreiten kann.

Nebenkosten ist ein Sammelbegriff für Betriebs- und Heizkosten, der Eigentümer kann als Vermieter alle Kosten, soweit vertraglich vereinbart, auf den Mieter umlegen.
Für die Bewirtschaftung der Immobilie fallen auch noch Verwaltungskosten und Instandsetzungskosten an, die nicht umlagefähig sind.
Falls Du kaufen möchtest, lass Dir die Protokolle der letzten 3 Wohnungseigentümerversammlungen kommen, damit Du Kenntnis davon hast, falls größere Baumaßnahmen anstehen.
Aus den letzten 3 Abrechnungen solltest Du auch die Entwicklung der Instandhaltungsrücklage entnehmen können, die Du dem Vermögensstatus entnehmen kannst, den viele Verwalter mitliefern.

Das Eigentümer-Risiko ist im wesentlichen eine größere Instandsetzungsmaßnahme, für die die Instandsetzungsrücklage nicht ausreicht. Dann muss der Verwalter eine Sonderumlage von den Eigentümern anfordern, die gerade unmittelbar nach dem Kauf sehr ungelegen kommen kann.
Musiker95,
eine ETW ist nur die halbe Freiheit (Luxus). Wegen der Fremdverwaltung. Die richtige Freiheit fängt an bei einem Reihenhaus.
Ich rate auch von einer Eigentumswohnung ab. Ich kenne niemanden, der damit auf Dauer glücklich war. Es braucht nur ein Querulant oder Prinzipienreiter in der WEG zu sein, und den gibt es praktisch immer. Meistens mehrere.
Jetzt übertreibe nicht gleich, ich kann seit 25 Jahren nicht klagen.

Wobei ich mir bei den heutigen Preisen und meinem Alter mittlerweile keine mehr kaufen würde.
kann dem 1erhart nur zustimmen👍....meine betriebskosten sind weniger als die hälfte der miete einer gleichwertigen wohnung...+ ich sitz in den eigenen 4 wänden ..+zahl das geld(falls z.b. noch kaufkosten über kredite zu zahlen sind)von der linken in die rechte tasche ..
das meint mein geld gehört noch immer mir + = nicht auf einem fremden konto!!!!


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben