DAX-0,19 % EUR/USD-0,04 % Gold-0,44 % Öl (Brent)-0,91 %

Aktien Frankfurt Eröffnung: DAX kämpft um die 13.041 Punkte – Fortschritte im Handelsstreit waren ei | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Aktien Frankfurt Eröffnung: DAX kämpft um die 13.041 Punkte – Fortschritte im Handelsstreit waren eine Illusion" vom Autor Jochen Stanzl

Eines wird in diesen Tagen immer deutlicher: Wirklich gute Fortschritte, wie sie den Anlegern wochenlang verkauft wurden, haben China und die USA im Handelsstreit nicht machen können. Das Misstrauen scheint auf beiden Seiten so hoch wie eh und je. Elf Tage verbleiben noch, um neue Strafzölle zu verhindern und auch zu vermeiden, dass China – wie heute bereits vorsorglich angedroht – Vergeltungszölle installiert.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Aktien Frankfurt Eröffnung: DAX kämpft um die 13.041 Punkte – Fortschritte im Handelsstreit waren eine Illusion
Was für ein kompletter Nonsens dieser Artikel: "Die neu aufgeflackerte Gefahr einer Eskalation im chinesisch-amerikanischen Handelsstreit traf vor allem die Wall Street, nicht so sehr den Deutschen Aktienindex."

Der Dax verlor gestern binnen kürzester Zeit mehr als 350 Punkte. Die Annahme, dass die Handels-Problematik in irgendeiner Weise Deutschland oder Europa nicht mehr tangiere ist schlichtweg bizarr.
DAX | 13.116,00 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben