DAX+0,72 % EUR/USD-0,47 % Gold0,00 % Öl (Brent)+0,36 %

Jetzt handeln!: Mietendeckel jetzt sofort stoppen: Macht mit! Online-Petition unterzeichnen, um Frei | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Jetzt handeln!: Mietendeckel jetzt sofort stoppen: Macht mit! Online-Petition unterzeichnen, um Freiheit und Wohlstand zu erhalten!" vom Autor Redaktion w:o

Der Mietendeckel nimmt immer mehr Verunstaltungen an. Die Berliner Grünen wollen Genossenschaften vom SED-Deckel befreien, so die BZ. Wir fragen uns, warum nicht ganz auf dieses Ungetüm der Bevormundung und Marktmanipulation verzichten? Diese …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Jetzt handeln!: Mietendeckel jetzt sofort stoppen: Macht mit! Online-Petition unterzeichnen, um Freiheit und Wohlstand zu erhalten!
Spekulaten tun immer so, als wenn wir sie brauchen, sie nutzen nur den Fleiß der Menschen aus die Werte erschaffen haben.
Dass es eine Petition aus diesem Portal heraus gibt, zeigt, wie wichtig dieser Mietendeckel ist.
Schluss mit Spekulantentum und Preistreiberei.
Deutschland hat eine sehr höhe Bevölkerungsdichte. Nur wenige Länder haben eine noch höhere.

Mietendeckel würde dem entgegen wirken, weil dann weniger Wohnungen gebaut werden.
Bin für den Mietendeckel, für den Benzinpreisdeckel, für den Strompreisdeckel und vieles mehr...
Niemand hat mehr von den sozialistischen Bailouts und viel-zu-niedrig Zinsen profitiert als Spekulanten und Schwertbesitzer auf Kosten von abhaengig Beschaeftigten und Sparern.

Da hat sich aber keiner ueber die Eingriffe beschwert ...
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.082.515 von bmann025 am 04.12.19 22:46:35"Sachwertbesitzer"
Der Verweis,auf die relativ spezielle Situation in der Hauptstadt,treibt das ganze nun zu sehr auf die Spitze,weil hier wirklich die Vergleiche hinken!
Erinnern wir uns,die Politik schuldet noch einen Ausgleich,für den Wegfall,der Berlin-Zulage,es bräuchte keinen Deckel,wenn wir wie versprochen die Hauptstadt-Zulage einführen würden!
Aber,es scheint der Umvolkung im wege zu stehen,wenn man den Markt frei belassen würde,weil die Mieten dann weiter nach oben getrieben würden,was einer Eingliederung zu den dann herrschenden Verhältnissen im Wege stünde (einfach jeder,würde den Unfug dann nur noch auslachen)
Es ist eben nicht sozialverträglich,Leute für ca 800 Euro arbeiten zu lassen,wenn sie dann 1200€ Miete bezahlen müssen,spätestens im Rentenalter,der Altersarmut ausgesetzt und dann auch noch Rentner-besteuert,wird das dann nämlich irgendwie lächerlich und lastet ersichtlich auf dem dann überlastetem Sozialsystem (wobei anzunehmen ist,dass der Deckel dann nicht mehr wirkt!)
Da es sich aber nunmal unstrittiger Weise um einen Miet-Zins handelt,geht es auch ganz,ohne Deckel,man muss die Vermieter eben nur zwingen,den geltenden,verordneten Negativzins an die Mieter auch weiter zu reichen,diese werden ja auch von den weiter bestehenden Nebenkosten Abrechnungen belastet,somit machen die Mieter nicht allzu viel Plus!
Vergessen wir nicht,wer hier trotzdem lebt,erträgt die schlechteste Politik aller Welten und sollte eh entschädigt werden,wobei ich eine Lösung bevorzuge,die noch zu Lebzeiten greift!
Offensichtlich,wird die angestrebte Lösung schon sehr bald auf die Politiker zurückfallen,wie ein Gulli-Deckel,der ihnen verdienter Weise um die Ohren gehauen wird,wie auch immer wir uns hier entscheiden,ich kenne das Versagen und ich freue mich bereits diebisch darauf,wenn die wieder in einen Haufen treten,ausrutschen,nur um mit dem Gesicht im nächst größeren Haufen zu landen,deswegen,gelassen abwarten,hier gibts kaum wirklichen Handlungszwang!
Vorfreude,ist das einzige,was uns noch bleibt,geniessen wir einfach die Zeit und warten auf den nächsten Kracher,dieser verrückten!^^


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben