DAX+0,09 % EUR/USD0,00 % Gold-0,33 % Öl (Brent)-0,62 %

EU-Kommission billigt milliardenschwere Batterie-Förderung | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "EU-Kommission billigt milliardenschwere Batterie-Förderung" vom Autor dpa-AFX

Die EU-Wettbewerbshüter haben grünes Licht für die milliardenschwere Förderung einer europäischen Batteriezellenfertigung gegeben. Die beteiligten Staaten - darunter Deutschland und Frankreich - dürften das Forschungs- und Innovationsprojekt mit bis …

Lesen Sie den ganzen Artikel: EU-Kommission billigt milliardenschwere Batterie-Förderung
Aus Sicht von BMW eine sehr gute milliardenschwere Förderung.
Falls es nicht so läuft mit den E-Autos, muss man diese Förderung nicht zurückzahlen.
Falls es läuft, umso besser. Das reduziert das Risiko der Investments sehr deutlich.

"Auf dem deutschen Markt bleibt BMW mit einem Anteil von 21 Prozent der elektrifizierten Fahrzeuge weiterhin unumstrittener Marktführer. Für Gesamt-Europa liegt BMW mit einem unveränderten Anteil von 13 Prozent auf dem zweiten Rang, wobei Marktführer Tesla einen Rückgang von 20 auf 18 Prozent vermelden muss. Mit einem Anteil von 3 Prozent schafft Mercedes den Sprung aus der “Sonstige”-Riege, die Schwaben liegen damit auf Augenhöhe mit Audi. Gemeinsam mit ihrer Tochtermarke Smart kommen die Stuttgarter auf 6 Prozent und liegen damit gleichauf mit Volkswagen."
Quelle:
https://www.bimmertoday.de/2019/11/26/elektro-marktanteile-b…

„Besonders erfreulich ist auch die Entwicklung unserer elektrifizierten Fahrzeuge, die im November eine Absatzsteigerung von 18,4% und damit einen neuen Bestwert verzeichnet haben. Im vergangenen Monat war jede fünfte BMW 5er Limousine ein Plug-in-Hybrid“, so BMW-Vorstand Nota.

Ich habe mir BMW-Aktien gekauft. Meine Gründe:

(1) Warum sind sogar die bereits abgeschriebenen Buchwerte in der Bilanz höher als der Unternehmenswert?

(2) Und warum sind zusätzlich die stillen Reserven (außerhalb jeder Bilanz) mehr wert als das Unternehmen?
(z. B. Beteiligung an BBA China und tatsächliche Grundstückswerte etc.)

(3) Und warum wird allein die Marke BMW (+Mini + Rolls-Royce) bereits höher eingeschätzt wie der Unternehmenswert?

(4) Warum ist der Unternehmenswert so niedrig angesichts des Ertragswertes?

(5) Welchen Wert haben dabei die 134.682 qualifizierten Facharbeiter? ... die Technologien & die Patente & das Knowhow?

In den letzten drei bis fünf Jahren ist die BMW-Aktienbewertung trotz Wachstum, guter Gewinne / Dividenden deutlich hinter dem restlichen Aktienmarkt zurückgeblieben. Selbst Teile der SPD überlegen BMW zu diesem Preis BMW komplett als Staatseigentum zu erwerben.

Quellen:
https://www.finanzen.net/schaetzungen/bmw
https://www.welt.de/print-welt/article580739/BMW-besitzt-hoh…
https://www.interbrand.com/best-brands/best-global-brands/20…
https://books.google.de/books?id=UufnBQAAQBAJ&pg=PA32&lpg=PA…
https://www.mconsult-ub.de/gegenueberstellung-ertragswert-vs…
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1141948-4591-460…
https://de.reuters.com/article/deutschland-bmw-kuehnert-idDE…
BMW | 73,57 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben