DAX+1,41 % EUR/USD-0,28 % Gold+0,57 % Öl (Brent)0,00 %

Bargeld: Kommt der 10.000 Euro Schein? | Diskussion im Forum



Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Bargeld: Kommt der 10.000 Euro Schein?" vom Autor Markus Richert

Diese Meldung lies Anfang November aufhorchen. Die Professoren Aloys Prinz aus Münster und Hanno Beck aus Pforzheim schlagen vor, Politik und Notenbanken sollten Geldscheine mit Nennwerten von 1.000, 5.000 oder 10.000 Euro in Umlauf bringen. Vermutlich knallte bei dieser Meldung auch in der Schattenwirtschaft so mancher Champagnerkorken.

Lesen Sie den ganzen Artikel: Bargeld: Kommt der 10.000 Euro Schein?
Das Argument "größere Werte auf Banknoten würden Champagner Korken in der Schattenwirtschaft knallen lassen", ist erfahrungsgemäß und realistisch gedacht einfach falsch. Schon die Scheine zu 200€ gehen nicht ohne Registrierung der Ausgabe-Nummer von Geldbörse zu Geldbörse. Für Finanzämter oder Notenbank wäre es ein Leichtes den Weg einer einzelnen Banknote nachzuvollziehen. Die bevorzugten Banknoten sind 20€ und als zweites 50€, denn diese werden z.B. von Spielsalons oder gewissen Eventagenturen bevorzugt zur Bank getragen. Die gewerblichen Waschsalons spielen dabei keine Rolle, obwohl dort vielleicht höhere Scheine unauffällig wären.
DAX | 13.139,50 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben