checkAd

Smartbroker - Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity

eröffnet am 16.12.19 18:55:40 von
neuester Beitrag 23.08.22 06:03:13 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 240

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.08.22 06:03:13
Beitrag Nr. 2.400 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 72.250.554 von lothar-hh am 23.08.22 02:13:04Ohne Abrechnungsbeleg kann man dazu nichts sagen. Es kann sein dass es eine besondere Amerikanische Gesellschaftsform ist.
Da gibt es einige bei denen 35% reine US Quellensteuer abgezogen wird und dann nur 15 anrechenbar sind zum beispiel.
Hatte ich vor Jahren auch schon einmal bei einem anderen Broker.

Den Beleg im Postfach genau ansehen dann wirst du garantiert schlauer.
Avatar
23.08.22 02:13:04
Beitrag Nr. 2.399 ()
Weshalb zieht Smartbroker ca. 40% KESt bei amerikanischen Aktien ab/ behält sie ein? Die Erstattung der Quellensteuer von 15% in USA bereits bezahlt erfolgt nicht wirklich Mir bleibt i.d.R nur eine Gutschrift von 60% auf die amerik. Bruttodividende.
Oder muss bei Smartbroker extra ein Antrag auf Erstattung der 15% Quellensteuer gezahlt werden? Die meisten dt. Banken zahlen die doch aus ohne gesonderten Antrag!
Für eine Aufklärung wäre ich sehr dankbar, denn die rund 40% Abzug schmerzen sehr!
1 Antwort
Avatar
22.08.22 16:28:21
Beitrag Nr. 2.398 ()
Ist das bei mir ein Einzelfall oder hat/sieht noch jemand dieses Problem?
Avatar
22.08.22 15:43:45
Beitrag Nr. 2.397 ()
Ich persönlich empfinde die Umrechnungskurse bei Smartbroker bei Euro-USD und USD-Euro als ziemliche Abzocke.

Ein Sparplan für eine Wiederanlage von USD Ausschüttungen ist anscheinend nicht möglich. Eine vor vielen Wochen gestellte Emailanfrage ist bis heute unbeantwortet.

Die jeweilige Ausschüttung muss trotz USD Fremdwährungskonto erst wieder in Euro umgetauscht werden, um dann mit einem Euro-Sparplan, den auf USD lautenden Fonds zu kaufen.
Bei dem, für uns Anleger, sinnlosen Währungs-hin-und-her wird je nach Tag 1 bis 1,5% der Summe abgesaugt! Für nichts und wieder nichts - ich bin inzwischen sehr ernüchert.

Am Personal liegt es anscheinend nicht, eine andere 'harmlose' Anfrage von mir, die ich mehrere Tage später an den 'Support' gesendet hatte, wurde binnen wenigen Tagen beantwortet....
Avatar
07.08.22 10:59:55
Beitrag Nr. 2.396 ()
Basisprovision sind 9 Euro + 0,1% Handelsplatzentgeld (mindestens 20 Euro)
Avatar
06.08.22 13:30:29
Beitrag Nr. 2.395 ()
weis jemand was bei Smartbroker eine Kauforder bei der Euronext Paris kostet
im Kostenausweis steht Einstiegskosten (einmalig) 35,03
Avatar
06.08.22 10:38:32
Beitrag Nr. 2.394 ()
Hat jemand Unterdepots beim Smartbroker und kann sagen, wie die steuerlich behandelt werden? Also haben die jeweils eigene Steuertöpfe, oder werden die verrechnet?

Ich vermisse übrigens keine App und 'liebe' diese altbackende aber funktionelle Oberfläche. Es fehlen ein paar Funktionen, aber für 0-4€ pro Trade ist es unschlagbar. So kann ich entspannt in Tranchen meine Position auf- und abbauen und kleinere Trades machen, ohne dass Gebühren die Rendite fressen.

Hajo
Avatar
04.08.22 10:35:20
Beitrag Nr. 2.393 ()
Danke, für Deine Rückmeldung - geht seit ner halben Stunde auch bei mir wieder-
Avatar
04.08.22 09:01:11
Beitrag Nr. 2.392 ()
Also über den Laptop alles okay, übers Handy weiss ich nicht.
Avatar
04.08.22 08:37:52
Beitrag Nr. 2.391 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 72.121.746 von RudolfRente am 04.08.22 07:13:32
Zitat von RudolfRente: Haben heute Morgen alle Probleme sich bei Smartbroker einzuloggen?`

Es kommt nur ein Hinweis auf französisch, dass der Zugriff auf die Seite nicht zulässig ist.


Hier auch..
  • 1
  • 240
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Smartbroker - Broker von Deutschlands größter Finanzcommunity