checkAd

    Trading in GmbH? Doppelte Buchführung von Termingeschäften und Co

    eröffnet am 20.01.20 21:17:49 von
    neuester Beitrag 06.10.23 17:58:35 von
    Beiträge: 421
    ID: 1.318.938
    Aufrufe heute: 3
    Gesamt: 26.887
    Aktive User: 0


    Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

     Durchsuchen
    • 1
    • 43

    Begriffe und/oder Benutzer

     

    Top-Postings

     Ja Nein
      Avatar
      schrieb am 06.10.23 17:58:35
      Beitrag Nr. 421 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 73.045.286 von bomike am 07.01.23 21:02:35
      Zitat von bomike:
      Zitat von Airborne1: Hallo zusammen,

      grundsätzlich ist man ja in der Trading GmbH nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt da man ja nur steuerfreie Umsätze generiert. Wie verhält es sich denn wenn man zB auch PropTrading über die GmbH machen würde?
      Hier werden ja Dienstleistungsrechnungen nach ReverseCharge geschrieben. Berechtigen diese Umsätze nach Reverse Charge zum Vorsteuerabzug oder zählen diese auch als steuerfreie Umsätze?

      Vielen Dank.


      Nach meiner Ansicht berechtigt dich das nicht zum Vorsteuerabzug. A) Nimmst du ja eine Dienstlleistung in Anspruch unnd nicht du bietest eine an. Es spielt dann auch keine Rolle ob die genutzte Dienstleistung (Proptrading) die Firma zur Umsatazsteuer optiert oder nicht. Und B) Liegt das Proptraing so nahe an deiner Trading GmbH dass das Finanzamt das Proptrading deinem Unternehmenszweck zuordnet so dass das Proptrading die Umsatzsteuerschicksal der Hauptleistung zugerodnet wird (also steuerfreie Umsätze). B ist aber nur theoretischer Natur weil A greift und wenn A nicht greift, dann grefit B.


      Ich greif das alte Thema nochmal auf, wer der Fragesteller hier nicht weiter geschrieben hat.
      Entgegen der Vermutung von bomike ist das übliche Geschäftsmodell beim PropTrading anders rum, d.h. der Trader (hier: die GmbH) bietet eine Dienstleistung an, und wird dafür von der PropTrading Firma vergütet.
      Ich denke aber auch, dass hier dann B) greift, es sei denn die Dienstleistung ist der Haupt-Unternehmenszweck und auch Umsätze in entsprechender Größenordnung gegenüber dem Eigenhandel in der GmbH.
      Avatar
      schrieb am 15.05.23 20:19:59
      Beitrag Nr. 420 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 72.770.855 von Elfi1 am 17.11.22 11:17:22
      Interactive/Vitrade - suche Steuerberater
      Hallo,

      ich suche selbst zur Betreuung einer vvGmbh einen Steuerberater der beides macht, Vitrade und Interactive. Leider lehnen die meisten Steuerberater mein Mandat ab, wenn ich nicht über Interactive die Verbuchung vollautomatisch mache. Da ich aber auch Vitrade nutze, ist das ein Problem.

      @Elfi1 bist du zufällig Steuerberater(in)? Oder hast du jemanden an der Hand, der noch Interesse an einem Mandanten hat?
      Avatar
      schrieb am 07.01.23 21:02:35
      Beitrag Nr. 419 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 72.991.621 von Airborne1 am 29.12.22 14:50:05
      Zitat von Airborne1: Hallo zusammen,

      grundsätzlich ist man ja in der Trading GmbH nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt da man ja nur steuerfreie Umsätze generiert. Wie verhält es sich denn wenn man zB auch PropTrading über die GmbH machen würde?
      Hier werden ja Dienstleistungsrechnungen nach ReverseCharge geschrieben. Berechtigen diese Umsätze nach Reverse Charge zum Vorsteuerabzug oder zählen diese auch als steuerfreie Umsätze?

      Vielen Dank.


      Nach meiner Ansicht berechtigt dich das nicht zum Vorsteuerabzug. A) Nimmst du ja eine Dienstlleistung in Anspruch unnd nicht du bietest eine an. Es spielt dann auch keine Rolle ob die genutzte Dienstleistung (Proptrading) die Firma zur Umsatazsteuer optiert oder nicht. Und B) Liegt das Proptraing so nahe an deiner Trading GmbH dass das Finanzamt das Proptrading deinem Unternehmenszweck zuordnet so dass das Proptrading die Umsatzsteuerschicksal der Hauptleistung zugerodnet wird (also steuerfreie Umsätze). B ist aber nur theoretischer Natur weil A greift und wenn A nicht greift, dann grefit B.

      Wer eine reine Trading GmbH gegründet hat, weil dies ein Steuerberater oder ein anderer Berater empfohlen hat, würde ich den kicken... weil null Ahnung.
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 29.12.22 14:50:05
      Beitrag Nr. 418 ()
      Hallo zusammen,

      grundsätzlich ist man ja in der Trading GmbH nicht zum Vorsteuerabzug berechtigt da man ja nur steuerfreie Umsätze generiert. Wie verhält es sich denn wenn man zB auch PropTrading über die GmbH machen würde?
      Hier werden ja Dienstleistungsrechnungen nach ReverseCharge geschrieben. Berechtigen diese Umsätze nach Reverse Charge zum Vorsteuerabzug oder zählen diese auch als steuerfreie Umsätze?

      Vielen Dank.
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 17.11.22 11:17:22
      Beitrag Nr. 417 ()
      Buchführungssoftware für Vitrade-CSV Dateien für GmbH
      Hallo,
      wir haben jetzt notgedrungen selber eine Konvertierungssoftware für Datev entwickelt für Vitradetrades. Für mich unverständlich, dass sowas Broker nicht selber anbieten. Hat jemand ähnliches z.b. für Sino-Baader-Konten?
      1 Antwort

      Trading Spotlight

      Anzeige
      NuGen Medical Devices
      0,0600EUR +3,45 %
      Umsatzlawine losgetreten – Kursexplosion am Montag?! mehr zur Aktie »
      Avatar
      schrieb am 12.07.22 12:47:45
      Beitrag Nr. 416 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 71.891.802 von Elfi1 am 30.06.22 16:54:11Hat jemand noch ähnliche Erfahrungen gemacht?
      Avatar
      schrieb am 30.06.22 16:54:11
      Beitrag Nr. 415 ()
      Antwort auf Beitrag Nr.: 71.803.839 von indipip am 17.06.22 13:30:27Mich würden Präzendenzfälle interessieren, welche FAler das akzeptieren.
      1 Antwort
      Avatar
      schrieb am 17.06.22 13:30:27
      Beitrag Nr. 414 ()
      @africoke

      mich interessiert wie du dann deine monatliche Tradezusammenfassung buchst!? Bzw. wie sieht
      dass dann als Buchungssatz aus.

      Ich trade auch CFD´s die Übersicht würde ich mir monatlich aus dem Mt4 raus lassen.
      2 Antworten
      Avatar
      schrieb am 10.05.22 18:47:04
      Beitrag Nr. 413 ()
      Na, die Aktienkurse scheinen ein bißchen auch das Interesse an einer Gmbh zu dämpfen.... Zumindest wenn ich mir die Beiträge hier ansehe..
      Avatar
      schrieb am 26.04.22 12:42:42
      Beitrag Nr. 412 ()
      MonKey nutzen einige, wenn ich das richtig sehe. Habt ihr damit Erfahrung?
      • 1
      • 43
       DurchsuchenBeitrag schreiben


      Trading in GmbH? Doppelte Buchführung von Termingeschäften und Co