Tages-Trading-Chancen am Montag den 27.01.2020



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 27.01.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
07:00FinnlandFINIndustrievertrauen-8--6
07:00FinnlandFINVerbraucherzuversicht-4,6--4,2
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex95,99796,3
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten92,99593,8
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung99,199,298,8
16:30USAUSADallas Fed Herstellungsindex-0,2-3,1-3,2
18:00Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 27.01.2020

Eigentlich hat sich unser Dax zum Freitag gar nicht so schlecht geschlagen und konnte schön auf unserer Route verweilen, doch die amerikanischen Bären haben da wohl doch ein gar nicht so schlechtes Blatt in der Hand...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12450, 12350, 12220, 12112
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: neutral
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: positiv über 13500/13515, darunter vorsichtig


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Freitag spielte der Bereich um 13500/13515 die zentrale Rolle. Packt der Dax das waren nochmal 13550/13560 und auch 13600 / 13640 erreichbar. Dafür sollte unser Dax nur die 13515 rausnehmen müssen. Schauen wir die Route im Chart an war auch ein erneuter Pullback auf die 13515/13500 dafür zulässig. So gesehen also durchaus erstmal kein negatives Bild, denn unser Dax blieb gut auf Kurs seiner bullishen Route. Allerdings ist es für den Montag schon recht gefährlich, wenn unser Dax so positiv im Chart steht und die amerikanischen Indizes am Wochentief die Woche beenden. Demzufolge ist ein äußerst holpriger Start zum Montag zu erwarten.

Im Grunde ist der Bereich um 13400/13360 dabei nun zum Montag der interessanteste. Denkbar wäre, dass sich unser Dax dort nochmal zügig reinfallen lässt und sich dann nochmal stabilisiert. Ein kurzes schnelles Tief unter 13360 wäre dabei vollkommen ok. Bekommt der Dax danach nämlich schnell eine Drehung wieder hin und kann kräftige grüne Kerzen einstellen, wäre ein ähnlicher Run wie von Donnerstag zu Freitag. Locker dann auch nochmal hoch zur 13600 / 13640. Dann hätten wir nämlich ab dem letzten Allzeithoch einfach nur eine 3-wellige ABC-Bewegung nach unten geschlagen. Fällt unser Dax aber zu dynamisch unter die 13360 und auch nachhaltig, muss mit weiteren Abgaben bis 13300/13285, 13255 und sogar 13190/13170.

Auf der Oberseite sind nun 13450 und 13490 als Widerstände auszumachen. Je nachdem wie tief wir 08:00 Uhr in den Handel kommen, wären das dann sogar Shortmarken. Als positiv würde ich unseren Dax dann erst über 13515 wieder einordnen. Darunter wäre nun erstmal Risiko auf 13360 und ggf. sogar mehr vorhanden. Also schauen wir mal an, wie der Kerl nun in den Handel kommt und was die Amerikaner dann auch für Druck bei deren Eröffnung reinbringen. Unschön ist deren Wochenkerze auf jeden Fall.

Fazit: Der Wochenschluss der Amerikaner verheißt für den neuen Wochenstart erstmal nicht zwangsweise was Gutes. Ein erneutes Anlaufen der Support-Zone um 13400-13360 liegt da recht nahe. Kann sich der Dax dort fangen, sind erneute Anstiege bis 13600 / 13640 denkbar. Kippt er aber unter 13360 weg, ist der Weg auf 13285, 13255 und 13190/13170 wieder frei. Widerstände auf der Oberseite stellen 13450 und 13490 dar. Über 13515 bekommt unser Dax wieder ein positiveres Chartbild, was so wie die Amerikaner am Freitag raus sind, erstmal nicht unterstellt werden kann.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 13.576,68 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.490.251 von DrMartin_Kawumm am 26.01.20 16:01:41
richtiges Video
so nochmal:
DAX | 13.576,68 PKT
DAX-Wochenausblick KW 5/2020
Nun hatten wir also den Rekord, nicht nur intraday sondern auch auf Schlusskursbasis. Nach 2 Jahren "Mühe" wurde diese also für die Bullen belohnt:



Doch wie geht es weiter? Immerhin wurden die letzten Hochs immer wieder abverkauft.

Für die neue Woche halte ich den 13.550er-Bereich erst einmal für weiter spannend:



Hier verweilte der Index mehrfach in den Vorwochen und ein Unterschreiten könnte dann erneut die 13.49x auf den Plan rufen:



Ob wir diese auch brechen, immerhin war die Wall Street am Freitag sehr schwach und der Coronavirus macht weiter Sorgen, muss sich zeigen. Die nächsten Unterstützungen und meine Einschätzung für die Gesamtwoche habe ich ausführlich hier veröffentlicht:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12098852-dax-woch…

Freue mich auf die weiteren Meinungen nun,
für das Trading und die Kennzeichnung noch zwei Links an der Stelle:
1) Charts und Trading CFD über JFD
2) Trading an der Börse direkt mit Zertifikaten und Optionsscheinen via Smartbroker

Viel Erfolg wünscht Bernecker1977
DAX | 13.576,68 PKT
Fed-Woche, Neues Closing-ATH beim DAX
Relevante Statistiken:
1. DAX nach Close auf ATH:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
2. Mittwoch ist Fed-Tag:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-861-870/#…
Auswirkungen eines Notenbank Zinsentscheids – Bedeutung für die Börsen
https://www.trading-treff.de/wissen/notenbank-zinsentscheid-…
3. DAX und DOW um Monatswechsel zum Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
4. DAX für Monatstrader (Januar -> Februar):
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
5. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Januar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

Dax-ATHs: 13576,68 (Close) und 13640,06(Intraday)

DAX Pivots
R3 13711,48
R2 13658,17
R1 13617,42
PP 13564,11
S1 13523,36
S2 13470,05
S3 13429,30

FDAX Pivots
R3 13724,33
R2 13663,67
R1 13594,33
PP 13533,67
S1 13464,33
S2 13403,67
S3 13334,33

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 13713,93
R2 13660,37
R1 13590,83
PP 13537,27
S1 13467,73
S2 13414,17
S3 13344,63

DAX Wochen Pivots
R3 13941,58
R2 13790,82
R1 13683,75
PP 13532,99
S1 13425,92
S2 13275,16
S3 13168,09

FDAX Wochen Pivots
R3 13913,00
R2 13776,00
R1 13650,50
PP 13513,50
S1 13388,00
S2 13251,00
S3 13125,50

DAX-Gaps
22.01.2020 13515,75
23.01.2020 13388,42
08.01.2020 13320,18
31.10.2019 12866,79
18.10.2019 12633,60
11.10.2019 12511,65
14.10.2019 12486,56
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50
DAX | 13.576,68 PKT
Update Dax
Hallo zusammen. Mein Blick auf den Montag, zwecks Übersichtlichkeit im 4 Stunden Chart. Viel Erfolg, alles weitere im Chart. Bis morgen früh.

DAX | 13.576,68 PKT
Dow Jones Chartanalyse vom 26.01.2020
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Die vergangene Woche brachte keine neuen Hochs. Nach dem Feiertag lief der Index zunächst 2 Tage seitwärts. Die Unsicherheit zum Corona-Virus führte dann zu stärkerer Abgabebereitschaft.

So testete der Dow am Donnerstag und Freitag seinen letzten Woche erfolgten Ausbruch aus dem Aufwärtstrendkanal und Wochenkeil. Positiv zu vermelden ist, dass er es dabei tunlichst vermied, das Tief bei 28.789 zu unterschreiten (Wochentief lag bei 28.842). Auch schloss er am Freitag nicht auf dem Wochentief, sondern schaffte es zurück auf die eben genannten oberen Kanallinien.

Die rote Wochenkerze liegt vollständig innerhalb der Vorwochenkerze. Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen.


Ausblick:
Solange der Dow das Tief bei 28.789 nicht rausnimmt, bleiben die Ampel weiter auf Grün stehen. Dann hätten wir einen typischen Pullback auf das Ausbruchsniveau gesehen.

Insofern bleibt es weiter bei den oben bekannten Zielen. Hauptbremse ist der langfristige Trendkanal, der am Freitag bei ca. 29.750 verläuft.

Wird die „Corona-Panik“ weiter genutzt, um eine Konsolidierung herbeizuführen, erkennen wir das am Unterschreiten der 28.789. Dann sollten zügig auch 28.600 folgen. Bei 28.376 sollte die Konsolidierung dann enden. Dann bestehen weiter sehr gute Chancen für Ziele jenseits der 30.000 noch im Frühjahr. Allerletzte Umkehr sollte bei 28.100 erfolgen, sonst fällt es vermutlich weiter bis 27.800 und 27.325.

Doch noch ist es nicht soweit. Die Bullen sind noch am Ruder.

Widerstände sind: 29.000, 29.374, 29.600, 29.800, 30.000, 30.750.

Unterstützungen sind: 28.789, 28.600, 28.376, 28.200, 27.800, 27.745, 27.675, 27.517, 27.399, 27.325, 26.918, 26.694, 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche.

Viele Grüße und viel Erfolg
DAX | 13.576,68 PKT
DAX Candlesticks: Chartanalysen - Märkte im Bann des Lungenvirus - DAX, Indizes, Gold, Devisen, Anleihen

Eben veröffentlicht als Nachricht "Chartanalysen - Märkte im Bann des Lungenvirus - DAX, Indizes, Gold, Devisen, Anleihen" von (automatischer Beitrag)



Liebe Leser,

die chinesische Wirtschaft dürfte aufgrund der Maßnahmen zur Eindämmung des neuen Lungenvirus Einbußen hinnehmen - die Auswirkungen sind jedoch noch nicht absehbar. Die Märkte lieben jedoch keine Unsicherheit - insofern dürften zum Wochenanfang Kursverluste in den Indizes zu verzeichnen sein. Erholungen dürften auf Widerstand treffen. Kurzfristig dürften hingegen der Goldpreis oder der Anleihemarkt profitieren. Charttechnisch ist jedoch eine generelle Trendwende in den Indizes noch nicht erkennbar.

Die Chartanalysen zum DAX, EuroStoxx50, DOW JONES, Gold, Devisen und Bund-Future finden Sie als Video in meinem Youtube-Kanal: https://youtu.be/LRf3q4f__cs

Stefan Salomon Chartanalyst

www.candlestick.de

Hinweis: Die Analyse wurde von Stefan Salomon mit größter Sorgfalt erstellt. Für die Richtigkeit der in der Analyse enthaltenen Aussagen, Prognosen und Angaben wird jedoch keine Gewähr übernommen. Der Inhalt dient lediglich der Information und beinhaltet keine Vermögensberatung und keine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von CFD, Aktien oder anderen Finanzprodukten. Die Analysen dienen nicht als konkrete Handelsempfehlung. Eine Haftung für Vermögensschäden ist ausgeschlossen. Eine Angabe von Kurszielen, potenziellen Kauf- oder Verkaufssignalen dient lediglich der Information und dient der Veranschaulichung entsprechend der Methodik der Chartanalyse. Die in den Beiträgen von Stefan Salomon besprochenen Werte können für den einzelnen Anleger je nach dessen Risikoprofil und finanzieller Lage nicht geeignet sein. Erklärung nach §34b Abs 1 WPHG: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Erstellung des Beitrags in dem in diesem Beitrag besprochenen Wert/Werten investiert ist, direkt oder indirekt durch Finanzinstrumente. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenkonfliktes. Charts: www.tradesignalonline.com, www.guidants.com, www.bsb-software.de (Metastock by equis.com)



Wenn dieser Beitrag hilfreich ist, dann gebt bitte einen Daumen ;)
Hier könnt Ihr: s.salomon folgen und werdet über neue Beiträge informiert.

Daxacan-Tagessignal für Montag, den 27. Januar 2020
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 27. Januar 2020:
BUY Stopp @ 13.587
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wechselte am 08.01.2020 zur Eröffnung auf die Käuferseite:
---
= Long bei 13.141
---
Geschlossene Positionen:
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 13.576,68 PKT
Viel Glück Allen die kommende Woche.

Ich denke, wir werden sehr spannende Zeiten erleben in nächster Zeit.

Bspw. Mal Nikkei anschauen. Auf Wochenbasis winkt ein Triple-Top. DAX könnte ein Doppel-Top auf Wochenbasis hinlegen.

Happy Trades @All

DAX | 13.576,68 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben