n2019-Cov - Virus Pandemie bedroht die Welt (Seite 321)

eröffnet am 07.02.20 10:10:49 von
neuester Beitrag 20.10.20 00:00:50 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
20.05.20 08:17:54
Beitrag Nr. 3.201 ()
Jeder bildet sich zu den verschiedensten Themen ja selbst sein Bild. Auf Grund der Fülle an Informationen, Studien etc pp kann man das als Laie aber auch als Experte wohl nie sicher sagen, was jetzt die Wahrheit bzw. in diesem Fall, wie gefährlich das Virus ist.

Für mich als Laien meine bescheidene Meinung:

Ist das Virus ein "normaler" Virus, den die Natur "hervorgebracht" hat, dann wird sich das im Laufe der nächsten Monate relativieren. Der Mensch kommt mit dem Virus klar, da dieser sich mehr und mehr an seinen Wirt anpasst. Es werden vielleicht einige daran sterben und er ist ggf. (mMn ja) auch gefährlicher als ein Grippevirus (Stichwort: Langzeitschädigungen -> bis dato in keinster Weise abschätzbar).

Sollte ein Impfstoff entwickelt werden, kann man es ggf. so gut eindämmen, wie Krankheiten a la Masern, Mumps, Rödeln. Wobei ich mir da bis dato nicht so sicher bin, ob es an den Impfungen liegt, da dort diverse Gifte in Kleinstmengen enthalten sind (Quecksilber, Alluminium nur als kleine Auswahl die mir im Gedächtnis geblieben sind) oder eher an dem allgemein deutlich verbesserten Gesundheitssystem/ allgemeinen Hygiene...

Sollte es jedoch tatsächlich ein Virus aus einem Labor sein, dann könnte das Ganze die Welt, wie wir sie kennen schon mächtig ins Wanken bringen, nämlich vom Gedankengang wieder in Richtung Langzeitschäden (Virus bleibt versteckt im Körper, greift dann an, wenn das Immunsystem geschwächt ist und "frisst" einen über einen längeren Zeitraum von Innen auf -> Horror-Darstellung :-/).

Es ist halt so unklar, warum man weltweit rigoros Lockdownmaßnahmen verhängt hat (Ausnahme wohl Schweden, die ja aber allgemein als Vorreiter/ Versuchskaninchen (Bsp.: Chip unter der Haut) "voran" gehen...

Dafür gibt es für mich nur zwei Gründe die in Frage kämen:

1. Der Virus ist nicht das Problem, sondern das Finanzsystem was kurz vor dem Crash steht und man brauch einen Schuldigen

2. Der Virus ist eben diese aus dem Labor stammende "Waffe" - ob gewollt (Menschheitsreduktion) oder ungewollt (Unfall)

Aber nur meine Meinung!
9 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 08:27:01
Beitrag Nr. 3.202 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.743.965 von bmann025 am 20.05.20 00:01:03
Zitat von bmann025: Neue Studie: Hydroxychloroquine wirkt sehr viel schneller als andere Therapien:

https://twitter.com/niro60487270/status/1262862373901053955




am simpelsten wäre die Antikörper-Therapie. (F. Merz weiß das.)

aber die gibts schon lange, die ist nicht neu.
Damit lässt sich nicht genug Kohle einstreichen .....
Avatar
20.05.20 08:33:50
Beitrag Nr. 3.203 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.744.259 von Sackse am 20.05.20 05:28:03sorry, aber die erste Studie zu Corona stammt aus Ende der 60er Jahre.
Video dazu hab ich eingestellt, zurück blättern. (Corona Folge 46 oder 45)

Und wenn Myokarditis und Corona zusammentreffen, wirds eben schwierig.
(die Kinder mit der Herzerkrankung.)

p.s.: Myokarditis ist schwer zu diagnostizieren, weil erst auffällig, wenns zu Komplikationen kommt. Ein zusätzlicher Infekt ist eine solche.
Avatar
20.05.20 08:52:15
Beitrag Nr. 3.204 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.745.087 von 90BVB09 am 20.05.20 08:17:54Fuer ein Kampfstoff ist dieser Virus viel zu ungefaehrlich.

Sterberate von 0.1%-1.0%, das im wesentlichen Menschen ueber 80 mit Vorerkrankungen.
8 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 09:09:05
Beitrag Nr. 3.205 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.745.570 von bmann025 am 20.05.20 08:52:15
Zitat von bmann025: Fuer ein Kampfstoff ist dieser Virus viel zu ungefaehrlich.

Sterberate von 0.1%-1.0%, das im wesentlichen Menschen ueber 80 mit Vorerkrankungen.


Vielleicht liegt ja schon eine "neue Version" für die "2. Welle" in den Kellern?
Avatar
20.05.20 09:40:03
Beitrag Nr. 3.206 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.745.570 von bmann025 am 20.05.20 08:52:15
Zitat von bmann025: Fuer ein Kampfstoff ist dieser Virus viel zu ungefaehrlich.

Sterberate von 0.1%-1.0%, das im wesentlichen Menschen ueber 80 mit Vorerkrankungen.


Wieso? Dachte ich habe meine Gedankengänge ausreichend formuliert, aber hier noch mal genau, was ich meinte:

Der Virus ist wie eine Art Herpespilz und kommt nur das zum Vorschein, wenn dein immunsystem geschwächt ist. Älterer Menschen haben sowieso ein schlechteres und würden mit recht hoher Wahrscheinlichkeit daran verenden. Die jüngeren natürlich nicht, aber das ist in der Form vielleicht auch gar nicht gewollt, denn:

Wenn es ein eher schleichender Prozess ist, lässt sich zuvor bzw. über die Jahre noch deulich viel Kohle daraus machen (Therapien, Medikamente zur Behandlung der Erkrankungen). Ist jetzt vielleicht aktuell etwas zu weit hergeholt und kann ins Reich der Verschwörungstheorien verbannt werden, aber ganz ausschließen würde ich es nicht.

Ein zu agressiver Virus könnte ggf. ja auch der Elite zu gefährlich werden ;-)
6 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 09:50:47
Beitrag Nr. 3.207 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.746.377 von 90BVB09 am 20.05.20 09:40:03Ist aber kein schleichender Prozess, In China, Ost-Asien und auch einigen anderen Staaten sind fast alle bereits wieder geheilt.
5 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 10:10:03
Beitrag Nr. 3.208 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.746.581 von bmann025 am 20.05.20 09:50:47Geheilt? Wie möchtest du das denn bitte beurteilen? Ein erschaffener Virus wird wahrs. gewisse Eigenschaften haben, die man nicht ohne weiteres aufdecken kann.

Ich weiß zwar nicht, wie es beim Herpes ist, aber der kann doch durch Tests sicherlich auch nicht wirklich nachgewiesen werden. Mir wurde da mal sinngemäß gesagt:

"das hat man halt in sich, bricht bei dem einen aus, bei dem anderen nicht; vor allem bei Immunschwäche ist die Wahrscheinlichkeit des Ausbruchs höher" - kein Plan inwieweit das stimmt.

Daher eben auch meine unbelegbare sicherlich sehr anzweifelbare These des "versteckten Virus" :-)
3 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 10:27:25
Beitrag Nr. 3.209 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.746.851 von 90BVB09 am 20.05.20 10:10:03
Zitat von 90BVB09: Geheilt? Wie möchtest du das denn bitte beurteilen? Ein erschaffener Virus wird wahrs. gewisse Eigenschaften haben, die man nicht ohne weiteres aufdecken kann.

Ich weiß zwar nicht, wie es beim Herpes ist, aber der kann doch durch Tests sicherlich auch nicht wirklich nachgewiesen werden. Mir wurde da mal sinngemäß gesagt:

"das hat man halt in sich, bricht bei dem einen aus, bei dem anderen nicht; vor allem bei Immunschwäche ist die Wahrscheinlichkeit des Ausbruchs höher" - kein Plan inwieweit das stimmt.

Daher eben auch meine unbelegbare sicherlich sehr anzweifelbare These des "versteckten Virus" :-)


Genau, Corona hat starke Ähnlichkeit mit dem Eppstein-Barr-Virus.

https://de.wikipedia.org/wiki/Epstein-Barr-Virus
1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
Avatar
20.05.20 10:44:59
Beitrag Nr. 3.210 ()
Mal ne Frage in die Runde:

Warum wird darum kein Aufhebens gemacht?

Drei Millionen Todesfälle jährlich durch Alkohol

https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/98062/Drei-Millionen-…

Welt-Tabak-Bericht der WHO
Acht Millionen Tote durchs Rauchen


https://www.tagesschau.de/ausland/rauchen-tod-who-101.html

Man müsset das Zeug nur aus den Regalen nehmen, also, warum wird hier nicht so ein Theater veranstaltet wie bei einem vergleichsweisen "harmlosen" Virus was die Todeszahlen anbelangt?
12 Antworten?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben