Tages-Trading-Chancen am Montag den 24.02.2020



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 24.02.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
10:00DeutschlandDEUifo - aktuelle Beurteilung98,998,699,1
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsklimaindex96,195,395,9
10:00DeutschlandDEUifo - Geschäftsaussichten93,492,292,9
14:30KanadaCANGroßhandelsverkäufe (Monat)0,9%0,5%-1,2%
14:30USAUSAChicago Fed nationaler Aktivitätsindex-0,25-0,92-0,35
16:30USAUSADallas Fed Herstellungsindex1,211,8-0,2


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Rosenmontag
Relevante Statistiken:
1. DAX während der Faschingstage:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
DAX Typischer Tagesverlauf (%) am Rosenmontag:
https://www.trading-treff.de/wissen/durchschnittsverlauf-dax…
2. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-821-830/#…
3. DAX und DOW um Monatswechsel März :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

Dax-ATHs: 13789,00 (Close) und 13795,24 (Intraday)

DAX Pivots
R3 13867,60
R2 13778,42
R1 13678,87
PP 13589,69
S1 13490,14
S2 13400,96
S3 13301,41

FDAX Pivots
R3 13892,67
R2 13799,33
R1 13679,17
PP 13585,83
S1 13465,67
S2 13372,33
S3 13252,17

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 13860,53
R2 13775,97
R1 13667,53
PP 13582,97
S1 13474,53
S2 13389,97
S3 13281,53

DAX Wochen Pivots
R3 14044,29
R2 13919,76
R1 13749,55
PP 13625,02
S1 13454,81
S2 13330,28
S3 13160,07

FDAX Wochen Pivots
R3 14089,33
R2 13956,67
R1 13757,83
PP 13625,17
S1 13426,33
S2 13293,67
S3 13094,83

DAX-Gaps
19.02.2020 13789,00
10.02.2020 13494,03
03.02.2020 13045,19
31.01.2020 12981,97
31.10.2019 12866,79
18.10.2019 12633,60
11.10.2019 12511,65
14.10.2019 12486,56
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
20.02.2020 13713,00
31.01.2020 12932,50
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50

Petition - Initiative: Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger
https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-rueck…
DAX | 13.579,33 PKT
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 24. Februar 2020
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 24. Februar 2020:
SELL Stopp @ 13.547
(Natürlich wieder ein Richtungswechsel, wenn der DAX den Signalkurs unterschreiten sollte)
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wechselte am 08.01.2020 zur Eröffnung auf die Käuferseite:
---
= Long bei 13.141
---
Geschlossene Positionen:
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 13.579,33 PKT
Update Dax
Hallo zusammen,
meine Analyse für die kommende Woche.
Bisher haben wir mit unserer Einschätzung, die ich letzten Freitag zum Besten gab nicht schlecht gelegen, auch wenn sich die Verschärfung des Tons erst ab Mittwoch bemerkbar machte. Heute kamen wieder einige Berichte und Informationen rein - besorgniserregend war für mich natürlich, dass in Europa, in Italien!!! nun ebenfalls betroffene Städte isoliert werden, um die Ausbreitung zu verhindern. Erreicht das Virus Mailand, knallt das erstmal rein, das kann ich euch sagen - also markttechnisch. Das sind außerordentliche Maßnahmen. Ich habe das übrigens auch deswegen verfolgt, weil ich Pfingsten eigentlich einen längeren Aufenthalt in Norditalien plante. Schauen wir mal, wie sich das entwickelt. Ich hoffe, dass möglichst wenige Menschen Probleme kriegen, und wir um eine Pandemie herumkommen. Auf die Börse müssen wir trotzdem schauen.

Älterer Chart 1 Hour (eine relativ exakte Voraussage, dich ich auch schon letzte Woche Freitag per Chart aufzuzeigen versuchte):



Aktualisierter Chart 1 Hour: Schauen wir mal, ob wir wieder einen Vorteil erlangen können, indem wir einfach richtige Annahmen für das Trading verwenden.



Zusätzliche Infos findet ihr wie immer direkt im Chart. Ich wünsche euch eine schöne Woche, fangt euch nichts ein, Grippewelle rollt ja auch noch. Und vor allem, habt Erfolg bei eurem Trading, bleibt am Ball und bis bald.
DAX | 13.579,33 PKT
Wochenplan für das DAX-Trading KW9/2020
Es hat nicht sein sollen für die Bullen. Die 13800 ist mehrfach nah angelaufen aber nicht im XETRA-Handel überschritten worden. Danach folgte Ernüchterung:



Im großen Chartbild sind wir nun nahe einer weiteren Unterstützung, die ggf. direkt Morgen schon angelaufen werden kann:



Meldungen zum Coronavirus halten die Börse also in Atem und verschaffen dem Goldpreis weiteres Potenzial:



Ein paar mehr Worte habe ich hier wie gewohnt zum Wochenstart verfasst:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12199018-dax-woch…

Starte gut in die KW9 - Dein Bernecker1977
DAX | 13.579,33 PKT
Dow Jones Chartanalyse vom 23.02.2020
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Wie vor 2 Wochen vermutet, gelang dem Dow in der vorletzten Woche ein weiteres Allzeithoch. Die Sorgen um die Auswirkungen der Corona-Epidemie bremsen ihn allerdings seit letztem Dienstag und insbesondere seit Donnerstag aus.

Immerhin lag der Wochenschluss nicht auf Wochentief, allerdings knapp unter der Marke von 29.000 Punkten. Am Wochentief (28.892) wurden schon wieder fast 700 Punkte seit dem Allzeithoch (29568) korrigiert. Das letzte lokale Tief bei 28.170 ist noch in weiter Ferne. Damit bleibt der kurzfristige Aufwärtstrend weiter in Takt.

Mit dem Tief diese Woche wurde außerdem das Gap vom 5.2.2020 geschlossen. Dazu gleich mehr.
Die rote Wochenkerze sieht nicht bedrohlich aus und zeigt eine gesunde Korrektur der letzten beiden starken Kerzen. Allerdings konnte erneut der Ausbruch aus dem Keil nach oben nicht gehalten werden.


Ausblick:
Mit dem Erreichen des o.g. Gaps könnte ein erster möglicher Umkehrpunkt der Korrektur gefunden worden sein. Die Unsicherheit der letzten beiden Börsentage könnte sich natürlich noch fortsetzen. Dann wäre das nächste Gap bei 28.630 ein weiterer gute Umkehrpunkt, um die 30.000er-Rally fortzusetzen. Auch 28.400 bietet diese Gelegenheit.

Diese Szenarien habe ich mal in Pink eingezeichnet. Alle haben das gleiche Ziel: Allzeithoch und später 30.000 + x noch im Verlauf des März.

Damit diese von mir bevorzugte Variante aufgehen kann, darf es zu keinem Rückfall unter 28.170 kommen. Dann wäre der Traum von 30.000 im Frühjahr vermutlich ausgeträumt. Denn dann müsste der Bereich um 27.400 ins Visier genommen werden. Wenn dieser nicht hält, kommen 25.800 in den Blick.

Sofern also die Angst an den Märkten nicht die Überhand gewinnt und die 28.170 hält, bleibt meine Grundeinstellung bullisch.

Widerstände sind: 29.408, 29.568, 29.800, 30.000, 30.130, 30.750.

Unterstützungen sind: 28.892, 28.408, 28.170, 28.090, 27.800, 27.745, 27.675, 27.517, 27.399 (1i), 27.325, 26.918, 26.694, 26.603, 26.140, 25.800 (1h), 25.200, 25.000, 24.883, 24.700 (1g), 24.400, 24.244, 24.000, 23.700, 23.400, 23.243 (1f), 22.179 (1e), 21.600 (1d), 21.200 (1c), 20.850 (1b), 20.380 (1a).

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 01.03.2020.

Viele Grüße und viel Erfolg
DAX | 13.579,33 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 24.02.2020

Das Schreckgespenst Corona ist nun im Schlafzimmer angekommen. Wir haben nun die ersten bestätigten Todesfälle in Folge des Corona-Virus in Europa. Das dürfe uns sehr holprig in die Woche hinein führen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14440, 14115, 13395, 13890, 13800, 13740, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Montag-den-…

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: vorsichtig bis negativ


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Der Freitag hatte nun eine wichtige Aufgabe und sollte entscheiden, ob sich unser Dax in einen Abwärtstrend begibt und damit oben erstmal abschließt, oder ob er neutralisiert und wieder stabilisiert. Sollte unser Dax auf neue Tiefs unter den Donnerstag abkippen, solle ein Abwärtstrend weitere Form annehmen. 13622 sowie auch 13530 waren dann durchaus ableitbare Ziele. So hieß es im Fazit für Freitag und so kam es nun auch. Direkt zum Start zeigte unser Dax deutliche Schwäche, lief die Supportzone um 13630 an, überschoss dabei sogar deutlicher, ging dann in die Erholung und kippte schlussendlich dann nochmal richtig weg.

Damit einhergehend hat nun auch die Volatilität wieder deutlicher angezogen, da sollte man aufpassen, dass man im Kopf dann auch wieder rechtzeitig umspringt und nicht an dem alten Verhalten festhält mit dem man in dem Seitwärtsgeschiebe gut zurecht kam. Einen kurzfristigen Abwärtstrend hat unser Dax nun nämlich bereits bestätigt, da muss man dann auch mit den üblichen Beschleunigungsstufen rechnen. Das soll heißen, dass unten raus die Kerzen dann eher länger als kürzer werden dürften. Sollte unser Dax also weiter abkippen, wären die nächsten wichtigen Anlauf-Bereiche in meinen Augen bei 13450, 13330 und 13140 zu suchen.

Dabei sollte man durchaus auch berücksichtigen, dass unser Dax locker auch mal 250 / 300 Punkte an einem Tag schaffen kann. Sollte man da also auf einen Gapclose gleich am Morgen spekulieren, sollte man sich lieber vorher schon Gedanken machen wo man entsprechende Positionen dann auch im Minus abstößt, bevor man dann aus einer Stresssituation heraus reagieren muss. Auch wenn die Nachrichtenlage sehr dafür sprechen würde, dass wir weiter abkippen, gilt es Anstiege im Dax dennoch kritisch zu würdigen und auch einzuplanen.

Nicht selten macht unser Dax ja genau dann, wenn die Überzeugung der Masse sehr hoch ist, einfach mal das Gegenteil. Sollte der also richtig nach oben durchziehen und damit genau das Gegenteil machen, was man von ihm nun erwarten würde, muss man unterstellen, dass die Masse sich dann sehr überzeugt gegen die Bewegung stellt. Das würde dann Nährboden schaffen, sodass mal oberhalb von 13580 sicherlich auch noch bis 13630 und 13670 Platz lassen sollte. Zuvor wäre die 13560-13530 allerdings noch eine durchaus brauchbare Zone um auch nach unten wegzudrehen, falls unser Dax nur knapp unterhalb der 13485 in den Montagshandel startet.

Fazit: Die Nachrichtenlage schafft nun ein recht negatives Stimmungsbild. Der Corona-Virus zwingt weitere Städte in die Quarantäne und nimmt damit weitere Arbeits- und auch Kaufkraft vom Markt. Weitere Gewinnwarnungen werden da wohl auch nicht mehr lange auf sich warten lassen. Da unser Dax aktuell bereits einen kurzfristigen Abwärtstrend eingeschlagen hat, sind weitere Tiefs auch unabhängig der Nachrichtenlage nun erstmal wahrscheinlich. Die nächsten Stationen wären bei 13450, 13330 und 13140 auszumachen. Da die Überzeugung der meisten zum Start aber recht negativ sein dürfte und damit bestimmt eher zum Short als zum Long gegriffen wird, sollte man Rückläufe besser auch direkt gleich einplanen. 13530-13560 wäre die erste Station. Darüber erscheinen 13630 und 13670 recht interessant.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 13.579,33 PKT
Corona endlich über See in Italien eingetroffen.


23.02.20, 13:33 | Von Dow Jones News
Zahl der Coronavirus-Fälle in Italien steigt auf mehr als hundert
ROM (AFP) - In Italien ist die Zahl der Infektionen mit dem Coronavirus auf mehr als hundert gestiegen. Allein in der norditalienischen Region Lombardei seien 89 Menschen infiziert, sagte Regionalpräsident Attilio Fontanaam Sonntag dem Fernsehsender SkyTG24. Er forderte "verschärfte Kontrollen" an den Grenzen. Am Samstag hatte die Zahl der Infektionen in Italien noch bei 79 gelegen, zwei Menschen starben nach Behördenangaben an der von dem Virus ausgelösten Lungenkrankheit Covid-19.

Aus Furcht vor einer weiteren Ausbreitung des Virus hatte die italienische Regierung am Samstag die Isolation von elf Städten angeordnet. Die als Epidemiezentren geltenden Gebiete dürften von ihren Bewohnern nicht verlassen und von Auswärtigen nicht betreten werden, sagte Italiens Ministerpräsident Giuseppe Conte. Die Menschen könnten sich nur mit "besonderen Ausnahmeregelungen" bewegen.

Conte verfügte zudem die Schließung von Unternehmen und Schulen sowie die Absage von öffentlichen Veranstaltungen wie Karnevalsfeiern und Sportwettbewerben. Die Behörden sagten drei für Sonntag geplante Spiele der ersten Fußballliga ab; sie sollen nachgeholt werden. Betroffen ist auch ein Spiel des Spitzenclubs Inter Mailand, der noch um die Meisterschaft kämpft.

Kontakt zum Autor: unternehmen.de@dowjones.com

DJG/cbr / Quelle: Guidants News https://news.guidants.com
DAX | 13.579,33 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.763.563 von Abfischer am 23.02.20 17:55:01
Zitat von Abfischer: Corona endlich über See in Italien eingetroffen.


warum endlich? ist das so toll und gut?
DAX | 13.579,33 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.764.598 von minden81 am 23.02.20 21:00:08
Zitat von minden81:
Zitat von Abfischer: Corona endlich über See in Italien eingetroffen.


warum endlich? ist das so toll und gut?


Coronavirus hat Sachsen erreicht! So und nun, Frau Spahn?
DAX | 13.579,33 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben