Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 25.02.2020



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Dienstag, 25.02.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNDienstleistungspreise (CSPI) (Jahr)2,3%2,1%2,1%
06:00FinnlandFINArbeitslosenquote6,8%-6,7%
06:00GroßbritannienGBRAnhörung zum Inflationsbericht---
06:00JapanJPNIndex der gesamtwirtschaftlichen Aktivität94,194,794,7
06:00JapanJPNFührender Wirtschaftsindex91,691,691,6
08:00DeutschlandDEUBruttoinlandsprodukt n.s.a (Jahr)0,3%0,3%0,3%
08:00DeutschlandDEUBruttoinlandsprodukt s.a (Quartal)0%0%0%
08:00DeutschlandDEUBruttoinlandsprodukt w.d.a (Jahr)0,4%0,4%0,4%
08:45FrankreichFRAGeschäftsklima10299100
09:00ÖsterreichAUTIndustrieproduktion (Jahr)-5,3%--2,1%
12:00GroßbritannienGBRCBI Umfrage der Absatzwirtschaft - Realisiert (Monat)1%4%0%
14:30SlowakeiSVKLeistungsbilanz EUR-328 Mrd.€--284 Mrd.€
14:55USAUSARedbook Index (Jahr)5,4%-5,7%
14:55USAUSARedbook Index (Monat)-0,2%--0,2%
15:00USAUSAImmobilienpreisindex (Monat)0,6%0,3%0,2%
16:00USAUSAVerbrauchervertrauen Conference Board---
16:00USAUSARichmond Fed Produktionsindex-21320
18:45KanadaCANBoC Mitglied T. Lane spricht---
21:00USAUSAFOMC Mitglied Clarida Rede---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Faschingsdienstag
Relevante Statistiken:
1. DAX während der Faschingstage:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
2. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-821-830/#…
3. DAX und DOW um Monatswechsel März :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
https://www.trading-treff.de/wissen/trading-setup-turn-of-th…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

Dax-ATHs: 13789,00 (Close) und 13795,24 (Intraday)

DAX Pivots
R3 13441,61
R2 13339,09
R1 13187,17
PP 13084,65
S1 12932,73
S2 12830,21
S3 12678,29

FDAX Pivots
R3 13732,67
R2 13576,83
R1 13272,67
PP 13116,83
S1 12812,67
S2 12656,83
S3 12352,67

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 13572,80
R2 13450,20
R1 13211,50
PP 13088,90
S1 12850,20
S2 12727,60
S3 12488,90

DAX Wochen Pivots
R3 14044,29
R2 13919,76
R1 13749,55
PP 13625,02
S1 13454,81
S2 13330,28
S3 13160,07

FDAX Wochen Pivots
R3 14089,33
R2 13956,67
R1 13757,83
PP 13625,17
S1 13426,33
S2 13293,67
S3 13094,83

DAX-Gaps
19.02.2020 13789,00
21.02.2020 13579,33
10.02.2020 13494,03
31.01.2020 12981,97
31.10.2019 12866,79
18.10.2019 12633,60
11.10.2019 12511,65
14.10.2019 12486,56
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
20.02.2020 13713,00
21.02.2020 13559,00
31.01.2020 12932,50
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50

Petition - Initiative: Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger
https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-rueck…
DAX | 12.982,00 PKT
DWN-Korrespondent Michael Bernegger hat - mit gewohnter Gründlichkeit - die neuesten Entwicklungen im Fall "Corona-Virus" analysiert. Seine Erkenntnis: Der Virus könnte tatsächlich aus einem chinesischen Labor stammen, wo Biowaffen entwickelt werden. Eine weltweite Seuche könnte im Entstehen sein. Sie würde unter anderem eine globale Rezession auslösen.
DAX | 12.987,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.777.003 von Kurraz am 24.02.20 23:19:56
Zitat von Kurraz: DWN-Korrespondent Michael Bernegger hat - mit gewohnter Gründlichkeit - die neuesten Entwicklungen im Fall "Corona-Virus" analysiert. Seine Erkenntnis: Der Virus könnte tatsächlich aus einem chinesischen Labor stammen, wo Biowaffen entwickelt werden. Eine weltweite Seuche könnte im Entstehen sein. Sie würde unter anderem eine globale Rezession auslösen.



Michael Bernegger redet viel 💩💩💩💩😉
DAX | 12.987,00 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Dienstag, den 25.02.2020

Das Schreckgespenst Corona hat nun Chaos-Wolken hinterlassen und uns den schwärzesten Tag seit Anfang 2018 in den Chart gezimmert. Bei dem Sentiment-Verhalten müsste man fast noch so einen Tag hinterher mit einplanen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 14440, 14115, 13395, 13890, 13800, 13740, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Dienstag-de…

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: negativ


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Die Nachrichtenlage schaffte ein recht negatives Stimmungsbild. Der Corona-Virus zwang weitere Städte in die Quarantäne und nahm damit weitere Arbeits- und auch Kaufkraft vom Markt. Da unser Dax aktuell bereits einen kurzfristigen Abwärtstrend eingeschlagen hat, waren weitere Tiefs auch unabhängig der Nachrichtenlage nun erstmal wahrscheinlich. Die nächsten Stationen wären bei 13450, 13330 und 13140 auszumachen. So lautet die negative Betrachtung im gestrigen Fazit und der kam unser Dax in der maximalen Ausprägung nach. Sogar noch weit darüber hinaus. So konnten wir bereits das Gap bei 13030 schon schließen, allerdings das bei 12935 noch nicht. Da wir auch weiter im Abwärtstrend notieren, wäre nun auch zum Dienstag noch mit weiteren Tiefs zu rechnen.

Bei 12935 wäre wie gesagt noch das offene Gap, bei 12885 das letzte Tief. Da nun aber sicher einige Stopps unter der 12885 / 12800 liegen dürften macht es den Bereich dann interessant für unseren hungrigen Dax, denn dort liegt nun sein Futter. Dem Sentiment nach zu urteilen haben sich echt viele zum Montag nicht im Griff gehabt und jegliche Vernunft über Bord geworfen und bis zur letzten Minute nun dagegen gehalten. Diese offenen Positionen könnte der Markt nun also noch bereinigen. Besonders wirksam ginge das, wenn er den Dienstag sogar mit einem positiven Start eröffnet und damit alle in der Long-Absicht bestätigt und weiter anködert, dann aber zügig wieder tief hinein stürzt und sich damit die Gegenhauer bei Laune hält. Im Ergebnis könnte das schnell auch unterhalb der 12800 führen, vielleicht so 12785. Das würde schon gewissermaßen passen nun. Da im Trend aber die Beschleunigung hinten raus in der Regel zu nimmt, ist gewiss auch mehr möglich. Da sprechen wir dann durchaus schon über 12640, 13500 und 12450 die da schon zum Dienstag erreichbar wären, wenn der Dax hier einfach den Popo nicht hoch bekommt.

Auf der Oberseite hätten wir um 13060 einen ersten wichtigen Widerstand, wird der Überlaufen, wäre Platz bis 13120, eher aber noch 13200 da. 13200 wäre dann eigentlich auch ein schöner Punkt um sich nochmal richtig runter zu drehen. Geht er aber darüber, wäre die nächste Station dann bei 13300/13330 auszumachen. Dafür müsste unser Dax aber schon ordentlich Motivation auf der Oberseite an den Tag legen.

Fazit: Der Dienstag hat nun eine extrem wichtige Aufgabe. Er muss auf Tages- und Wochenebene verhindern, dass der Dax unter das Geschiebe seit November wegbricht. Passiert das nämlich bekommen wir auf den großen Ebenen kräftige Umkehr- und damit auch Verkaufssignale. Da unser Dax sich aber zum Montag durch ein nahezu überwiegendes Long-Sentiment kämpfen musste, dürfte wohl zum Dienstag mal ein Schuss unter die Tiefs kommen. Sicher durchaus auch bis 12785/12800. Das würde eigentlich passen. Kann sich der Dax dort nicht halten, wären trotzdem auch noch 12640, 12500 und 12450 zum Dienstag erreichbar. Entspannung würde unserem Dax erst oberhalb von 13060 wiederfahren. Freiwerden würde dann Erholungsspielraum bis 13120 und 13200, dort dürften bereits wieder kräftige Stöße nach unten einsetzen. Schafft es unser Dax aber auch über 13200, so wäre die nächste Station erst bei 13300/13330 wieder auszumachen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 12.987,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.777.015 von Standei am 24.02.20 23:24:46
nein, er schreibt und das sehr gut.
DAX | 12.987,00 PKT
Die seit Jahren praktizierte Geld-und Finanzpolitik hat die natürlichen Funktionen der Märkte paralysiert.

Entstanden ist die größte Blase der Finanz- und Wirtschaftsgeschichte.

Entstanden ist die größte Fehlleitung von Mitteln und Investitionen.

Entstanden ist die größte Überbewertung aller Zeiten an den Bond-und Aktienmärkten.

Es wurde immer nach dem Trigger für den kommenden Crash gesucht.

Vielleicht heißt er jetzt CORONA.
DAX | 12.987,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.777.108 von Kurraz am 24.02.20 23:48:57Wobei das sehr übel ausgehen kann. Heftiger als das Vorstellbare. Wenn das kommt, was ich befürchte, dann sei Gott mit uns! Und das meine ich im ernst.

Wir haben noch nicht einmal die Ankündigung des Filmes gesehen, geschweige denn den Vorspann!!

Wenn es lediglich um einen Finanzcrash ginge, könnte man diesen mit entsprechenden Mitteln mittelfristig beheben!

Was passiert aber, wenn ein Notstand aufgerufen wird, in dem europaweit die Mitmenschen- auch partiell - ihre Wohnungen und Häuser nicht verlassen dürfen?!

Habt ihr mal über diese Konsequenzen nachgedacht?
DAX | 12.987,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.777.108 von Kurraz am 24.02.20 23:48:57
Zitat von Kurraz: Die seit Jahren praktizierte Geld-und Finanzpolitik hat die natürlichen Funktionen der Märkte paralysiert.

Entstanden ist die größte Blase der Finanz- und Wirtschaftsgeschichte.

Entstanden ist die größte Fehlleitung von Mitteln und Investitionen.

Entstanden ist die größte Überbewertung aller Zeiten an den Bond-und Aktienmärkten.

Es wurde immer nach dem Trigger für den kommenden Crash gesucht.

Vielleicht heißt er jetzt CORONA.





Und das bringt mir morgen was?
DAX | 12.987,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben