Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 26.02.2020



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 26.02.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:01GroßbritannienGBRBRC Shop Preis Index (Monat)-0,6%--0,3%
07:00FinnlandFINExportpreise ( Jahr )-1,3%--0,5%
07:00FinnlandFINErzeugerpreisindex ( Jahr )-1,6%--0,8%
07:00FinnlandFINImportpreise ( Jahr )0,1%-1,3%
08:45FrankreichFRAVerbrauchervertrauen104103104
10:00ItalienITAHandelsbilanz, nicht-EU-280 Mio.€-5,77 Mrd.€
10:00ÖsterreichAUTEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe50,2-49,2
14:30Euro ZoneEURRede der EZB Präsidentin Lagarde---


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Aschermittwoch
Relevante Statistiken:
1. DAX während der Faschingstage:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
DAX Typischer Tagesverlauf am Aschermittwoch:
https://www.trading-treff.de/wissen/durchschnittsverlauf-dax…
2. Dax und DOW um den kleinen Verfallstag im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-821-830/#…
3. DAX und DOW um Monatswechsel März :
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-351-360/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
Update zum "Turn of the Month" beim DAX:
https://www.trading-treff.de/wissen/trading-setup-turn-of-th…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Februar:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…

Dax-ATHs: 13789,00 (Close) und 13795,24 (Intraday)

DAX Pivots
R3 13375,51
R2 13253,78
R1 13022,13
PP 12900,40
S1 12668,75
S2 12547,02
S3 12315,37

FDAX Pivots
R3 13537,50
R2 13348,00
R1 12985,00
PP 12795,50
S1 12432,50
S2 12243,00
S3 11880,00

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 13526,57
R2 13340,43
R1 12984,17
PP 12798,03
S1 12441,77
S2 12255,63
S3 11899,37

DAX Wochen Pivots
R3 14044,29
R2 13919,76
R1 13749,55
PP 13625,02
S1 13454,81
S2 13330,28
S3 13160,07

FDAX Wochen Pivots
R3 14089,33
R2 13956,67
R1 13757,83
PP 13625,17
S1 13426,33
S2 13293,67
S3 13094,83

DAX-Gaps
19.02.2020 13789,00
21.02.2020 13579,33
10.02.2020 13494,03
18.10.2019 12633,60
11.10.2019 12511,65
14.10.2019 12486,56
10.10.2019 12164,20
29.08.2019 11838,88
15.08.2019 11412,67
11.02.2019 11014,59
08.02.2019 10906,78
03.01.2019 10416,66
27.12.2018 10381,51
03.08.2016 10170,21
19.07.2016 9981,24
11.07.2016 9833,41
08.07.2016 9629,66
06.07.2016 9373,26
27.06.2016 9268,66
24.02.2016 9167,80
10.02.2016 9017,29
12.02.2016 8967,51
11.02.2016 8752,87
16.10.2014 8582,90

FDAX-Gaps
20.02.2020 13713,00
21.02.2020 13559,00
14.10.2019 12469,50
15.08.2019 11410.00
11.02.2019 11004,00
19.07.2016 9977,00
11.07.2016 9770,00
08.07.2016 9622,00
12.02.2016 8991,00
16.10.2014 8561,50

Petition - Initiative: Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger
https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-rueck…
DAX | 12.633,00 PKT
Daxacan-Tagessignal für Mittwoch, den 26. Februar 2020
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 26. Februar 2020:
SELL Stopp @ 12.621
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wechselte am 08.01.2020 zur Eröffnung auf die Käuferseite:
---
= Long bei 13.141
---
Geschlossene Positionen:
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = - 374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = - 164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.670,00 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 26.02.2020

Ein wahres Fegefeuer peitscht nun über den Markt, ohne einen Ansatz einer Beruhigung prügelt der Dax einfach noch so einen Tag hinten raus, wie er ihn schon zum Montag ins Buch stellte. Das ist schon recht ordentlich. Sogar an der 200 Tagelinie sind wir nun angekommen.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13395, 13890, 13800, 13740, 13600, 13532, 13485, 13395, 13200, 13095, 12980, 12850, 12640, 12560, 12330, 12110
Video zur Analyse gibts hier: https://money-monkeys.de/morgenanalyse-video-zum-Mittwoch-de…

Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: negativ


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Der Dienstag hatte nun eine extrem wichtige Aufgabe. Er musste auf Tages- und Wochenebene verhindern, dass der Dax unter das Geschiebe seit November wegbricht. Passiert das nämlich sollte wir auf den großen Ebenen kräftige Umkehr- und damit auch Verkaufssignale bekommen. Neue Tiefs waren aber schon wahrscheinlich, zumindest erstmal bis 12800/12785. Sollte sich der Dax dort nicht halten, waren auch noch 12640, 12500 und 12450 zum Dienstag erreichbar. So da kann man nun sagen: schöne scheiße, denn verhindert hat der Dax hier gar nichts. Der hat nochmal genauso einen Tag wie schon zum Vortag in der Wiederholung durchgespult. Schön so wie wir es gestern besprochen hatten mit Aufwärtsgap um die Leute im Long wieder zu motivieren und dann volle Fahrt runter. Geschafft haben wir es allerdings erstmal nur bis zur 12640.

Damit hat unser Dax nun aber seit Oktober 2019 mal wieder seine 200-Tagelinie gesehen und dort mal Hallo gesagt. Grund zur Vorfreude für den Mittwoch ist das nun aber noch nicht, denn wir sind hier weiter nur mit langen roten Kerzen unterwegs. Unser Dax müsste von 12640 ausgehend nun mindestens mal einen schönen grünen Kerzenclose auf Stundenebene über die 12700 setzen um überhaupt Erholungsabsicht anzuzeigen. Schafft er das, wäre dann die 12885-12960 erreichbar. Dort rechne ich schon mit deutlichem Stress und Abwurfpositionen die dann wieder weiter reindrücken.

Bleibt er ansonsten unterhalb der 12700 muss man erstmal weiter mit einer Fortsetzung des aktuellen Bewegungsverhaltens rechnen. Heißt, unser Dax dürfte dann in weiteren Stufen noch zur 12500/12450 tauchen, dann zur 12330/12300 und zu guter Letzt die 12100/12050 wo wir damals im Februar 2018 dann auch zum Stehen kamen, nach damals 1500 Punkten in ebenso nur wenigen Tagen. Gut damit haben wir eigentlich beide Seiten ausreichend betrachtet. Vielleicht daher noch eine Anmerkung aus dem Tageschart. So wie sich unser Dax aktuell weggeschossen hat gehe ich schon davon aus, dass eine Stabilisierung hier auch mehrere Tage dann in Anspruch nehmen wird.

Fazit: Unser Dax ist schwer angeschlagen, hat nun aber mal die 200-Tagelinie angeschlagen. Technische Rücksetzer sollten da schon eingeplant werden. Schafft unser Dax einen Stundenclose über 12700 wäre das ein erstes Anzeichen für eine mögliche Erholung Richtung 12885/12960. Dort wäre dann die primäre Rücklaufmarke, die unseren Dax auch wieder ordentlich nach unten drehen kann. Bleibt unser Dax aber unter 12700 müssen weitere Kursverluste bis 12500/12450, sowie 12330/12300 und 12100/12050 eingeplant werden.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.

Video:
DAX | 12.667,00 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 62.788.007 von DrMartin_Kawumm am 25.02.20 22:56:22Tolles Foto! 👍
DAX | 12.662,00 PKT
Da sieht nach ein Fetten Minus für Morgen aus. :cry::cry::cry::cry:
DAX | 12.662,00 PKT
AK, mein größter Respekt. Hast Dir ja heute die Finger wund geschrieben. Hoffentlich hast Du von den Longies viel Kohle eingesackt. Wahrscheinlich nicht. Haben wohl immer wieder ins fallende Messer gegriffen und sich die Finger aufgeschlitzt. Ich habe gestern Abend noch eindringlich gewarnt, dass wir wahrscheinlich vor einem der größten Bärenmärkte der Börsengeschichte stehen. Was sind denn 1000 Punkte im Dow in 2 Tagen: lächerliche 5%. Die Welpen hier kennen ja nur steigende Märkte. In 1987 fiel der DOW an einem Tag über 20%. Das wären heute über 5000 Punkte. Wie kann man nur am Ende einer langen Hausse, mittlerweile seit 11 Jahren, immer noch auf long setzen? Die Junges verstehen nichts von Risiko/Chancen Potential. Das liegt heute eindeutig auf der unteren Seite. Von März 2000 bis März 2003 ist der DAX von 8000 auf 2.200 gefallen, das sind mal locker über 70%. Wenn das wieder eintreten sollte , dann sind wir in ein paar Jahren bei 4000 Punkten. Übrigens 2000 war die wirtschaftliche, finanzielle und politische Welt ein bischen stabiler als heute. Ach, und Gold ist kein Rohstoff, sondern ein Edelmetall. Der Markt heute wurde von den Big Boys klar nach unten gesteuert. Die Direktive kam natürlich von oben. Nur keine Panik verbreiten.

Tages-Trading-Chancen am Dienstag den 25.02.2020 | wallstreet-online.de - Vollständige Diskussion unter:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1320836-451-460/…
DAX | 12.662,00 PKT
Großbritannien plant laut britischen Medien Coronavirus-Massentests. Angeblich könnte es auf der Insel weit mehr Fälle geben als bislang bekannt.

/ Quelle: Guidants News https://news.guidants.com


morgen Indizies -6 % !!!
DAX | 12.662,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben