Nanogate sucht in Corona-Krise Hilfe bei der Staatsbank KfW | Diskussion im Forum

eröffnet am 20.03.20 11:17:24 von
neuester Beitrag 09.07.20 12:18:53 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
20.03.20 11:17:24
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Nanogate sucht in Corona-Krise Hilfe bei der Staatsbank KfW" vom Autor 4investors

Nanogate will aufgrund der Belastungen aus der Corona-Pandemie Hilfe der Staatsbank Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) in Anspruch nehmen. Man gehe davon aus, dass sich die Liquiditätslage deutlich verschlechtern werde, meldet das Scale-notierte …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Nanogate sucht in Corona-Krise Hilfe bei der Staatsbank KfW
Avatar
20.03.20 11:17:24
Beantragen heißt nicht bekommen. Wenn der Antrag bewilligt wird, besteht wenigstens die Hoffnung auf das Überleben der Nanogate. Selbst in diesem Fall, wird es eine gefühlte Ewigkeit dauern, bis sich das Unternehmen stabilisiert hat. Wenn die richtigen Entscheidungen ab jetzt getroffen werden, ergeben sich aus Krisen immer neue Chancen. Nanogate hat sehr gute Produkte. Was fehlte war eine kaufmännische Sichtweise. Umsatz ohne Gewinn ist tödlich, Punkt! Da überall von Solidarität gesprochen wird, können Wir uns ja gerne überlegen, wie wir der Nanogate unentgeltlich "helfen" könnten!? Hört sich schwach an? Ist aber ernst gemeint! In diesem Sinne....
Nanogate | 4,600 €
Avatar
06.07.20 15:13:21
Gibt es schon Neuigkeiten von den Banken, wie es weiter geht?
Nanogate | 1,480 €
Avatar
09.07.20 12:18:53
Das würde mich auch interessieren wie es weiter geht. Insbesondere welche Signale es für die Weiterführung des Geschäfts gibt. Freue mich auf positive News.
Nanogate | 1,605 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Nanogate sucht in Corona-Krise Hilfe bei der Staatsbank KfW