Die Zukunft von Drägerwerk seit Corona (Seite 108)

eröffnet am 22.04.20 12:55:47 von
neuester Beitrag 24.01.21 20:30:34 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
27.11.20 15:04:04
Beitrag Nr. 1.071 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.862.807 von aktioleer am 27.11.20 11:17:31Schwer zu sagen wo es hingeht.
Sehe aktuell keinen Grund weshalb es nicht bis auf ca. 60€ runtergehen sollte.
Wenn die nicht halten, dann gibt es kein Halten.
Bin jetzt erst mal raus, paar Stämme hab ich noch

Draegerwerk | 65,50 €
3 Antworten
Avatar
30.11.20 13:29:46
Beitrag Nr. 1.072 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.866.083 von Mitleser0815 am 27.11.20 15:04:04
Der Langfristchart
ist nach Oben gerichtet.

Unter Einbezug der Sachlage (Corona-Auftragsturbo, Kündigung der Genussscheine,
Langfristtrend, 2019 war der höchste Umsatz in der Unternehmensgeschichte und der
wird in 2020 wieder übertroffen usw.) komme ich zu der Chart-Interpretation,
dass eine laufende a-b-c / ii (als Prognose eingetragen) eine ernstzunehmende
Wahrscheinlichkeit hat:

Draegerwerk | 66,00 €
2 Antworten
Avatar
30.11.20 16:27:28
Beitrag Nr. 1.073 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.887.827 von Puhug am 30.11.20 13:29:46Lieber Puhug, ich schätze deine Beiträge eigentlich sehr, aber wie lange soll das noch gehen mit den Charts, die einen Kursverlauf Richtung Norden erwarten lassen? Bisher geht es immer nur kurz nach oben und dann nur noch nach Süden, eine Änderung ist mittelfristig nicht in Sicht, trotz toller bekannt gewordenen positiven Zahlen. Die Bundesregierung baut im Rahmen der nationalen Gesundheitsreserve Lagerstätten für medizinisches Material an 19 Standorten auf, Impfzentren sollen an über 400 Standorten entstehen. Eigentlich alles was man braucht müsste Dräger zur Verfügung stellen und verkaufen können, die Zahlen stammen nur aus der BRD, was ist mir den andren Standorten im Ausland? Hat jemand dazu was von meinem Lieblingsmanagement gehört, den ehrenwerten Kaufleuten aus dem Norden. Falls Dräger hier Material zur Verfügung stellen und liefern kann sollte man das auch ohne Ad-hoc Pflicht umsetzen und darüber informieren, wenn nicht, dann mal die Gründe aufzeigen, warum. Die Zahlen steigen leider immer weiter, den Durchhalteparolen etlicher Politiker kann ich nicht mehr glauben. Ganz schlimme Entwicklung, unabhängig vom Kursverlauf Dräger. Ich glaube nicht dass die Entwicklungen nur kurz positiv für Dräger sein werden. Wenn es so weiter geht haben wir dann blad ein KGV von 1.
Draegerwerk | 65,70 €
1 Antwort
Avatar
30.11.20 17:15:01
Beitrag Nr. 1.074 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.891.022 von Extrader1 am 30.11.20 16:27:28Das sehe ich auch so.
Der Kurs hat sich komplett von den fundamentalen Daten abgekoppelt, die Aktie ist zum Spielball von wem auch immer- ohne jede Gegenwehr - geworden.
In den letzten 10 Jahren waren 60€ der Wiederstand, sowohl von oben als auch von unten.
Ansonsten sehe ich mit meinem marginalen Verständnis für Charts einen intakten Abwärtskanal.
Die ganz große Frage ist, was wird nach Erreichen der ca. 60€ passieren.
Ausbruch nach oben oder tatsächlich bis zur unteren Begrenzung des Kanals.
Wer auch immer in dem Kurs rumpfuscht - lässt er es bei 60€ gut sein ?
An reale Verhältnisse ist der Kurs ohnehin nicht mehr angelehnt, es würde lediglich noch etwas grotesker, wenn es noch weiter nach unten geht.
Draegerwerk | 65,20 €
Avatar
02.12.20 12:36:30
Beitrag Nr. 1.075 ()
Die Aktie hungert sich was aus









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.


Als ob das Gap aus dem März gesucht wird, die Schwächeirrung noch nicht kräftig genug für eine Denkrichtungsänderung ist
Draegerwerk | 62,80 €
2 Antworten
Avatar
02.12.20 13:03:40
Beitrag Nr. 1.076 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.919.291 von Friseuse am 02.12.20 12:36:30Sieht leider ernsthaft nach dem Gap-close aus.

Dieser Bereich (58,3 €) fällt auch mit einem Widerstand (allerdings untergeordnet)
zusammen.

Da die Vorzüge jetzt nur noch 6 % über den Stämmen notieren, halte ich das
Szenario für den finalen Dolchstoß der Leerverkäufer.

Die wollen ja sicher nicht mehr investiert sein, wenn der Geschäftsbericht 2020
post Genussscheine ein KGV von 4 ausweist. Aktuell liegt das KGV bereits unter 5. :rolleyes:
Draegerwerk | 62,60 €
1 Antwort
Avatar
02.12.20 13:04:42
Beitrag Nr. 1.077 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.919.726 von Puhug am 02.12.20 13:03:40Korrektur: Widerstand ist gegen Unterstützung auszutauschen.
Draegerwerk | 62,50 €
Avatar
02.12.20 13:06:51
Beitrag Nr. 1.078 ()
Bin zwar kein sonderlich er Börsenesoteriker.

Aber hier stelle ich schon die Frage in den Raum, ob der Kurs erst dann wieder steigt, wenn Alle Anleger frustriert nur noch writer fallende Kurse erwarten?
Draegerwerk | 62,20 €
Avatar
02.12.20 13:11:33
Beitrag Nr. 1.079 ()
Das was hier passiert hat mit dem Handel von Aktien den WIR kennen, aber auch gar nichts mehr zu tun. Wie andere Werte hoch gezockt werden ohne absehbar Gewinne zu erwirtschaften, geht es hier trotz Riesengewinne die nächsten Jahre, bergab. Absolutes Kopfschütteln
Draegerwerk | 62,10 €
1 Antwort
Avatar
02.12.20 13:33:30
Beitrag Nr. 1.080 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.919.858 von Selda31 am 02.12.20 13:11:33
Aussichten
Bin heute rein.

Denke die 60 EUR Unterstützung hält so dass Chance/Risiko aufgrund aberwitziger Bewertung ein akt. Kurs von 62,50 EUR exzellent ist um dankend das Körbchen aufzuhalten.

So Long.
Draegerwerk | 62,30 €
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Die Zukunft von Drägerwerk seit Corona