Tages-Trading-Chancen am Montag den 18.05.2020



Begriffe und/oder Benutzer

 



Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 18.05.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Annualisiert-3,4%-4,6%-7,1%
01:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt (Quartal)-0,9%-1,2%-1,8%
01:50JapanJPNBruttoinlandsprodukt Deflator (Jahr)0,9%1%1,2%
02:00Euro ZoneEURTreffen der Eurogruppe---
06:30JapanJPNIndustrieaktivitätsindex Tertiärsektor (Monat)-4,2%0,2%-0,5%
12:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Monatsbericht---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Es war kleiner Verfallstag
Relevante Statistiken:
1. DAX und DOW um den kleinen Verfallstag im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-461-470/#…
2. Donnerstag ist Christi Himmelfahrt:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-891-900/#…
3. Freitag ist Neumond:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-851-860/#…
4. Typischer Monatsverlauf von DAX und DOW im Mai:
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…
http://www.wallstreet-online.de/diskussion/1171825-451-460/#…

DAX Pivots
R3 10712,04
R2 10629,62
R1 10547,39
PP 10464,97
S1 10382,74
S2 10300,32
S3 10218,09

FDAX Pivots
R3 10752,83
R2 10648,67
R1 10578,83
PP 10474,67
S1 10404,83
S2 10300,67
S3 10230,83

CFD-DAX Pivots (8:00-22:00)
R3 10758,97
R2 10653,23
R1 10591,57
PP 10485,83
S1 10424,17
S2 10318,43
S3 10256,77

DAX Wochen Pivots
R3 11739,29
R2 11362,76
R1 10913,96
PP 10537,43
S1 10088,63
S2 9712,10
S3 9263,30

FDAX Wochen Pivots
R3 11844,83
R2 11437,67
R1 10973,33
PP 10566,17
S1 10101,83
S2 9694,67
S3 9230,33

DAX-Gaps
19.02.2020 13789,00
21.02.2020 13579,33
10.02.2020 13494,03
26.02.2020 12774,88
27.02.2020 12367,46
05.03.2020 11944,72
06.03.2020 11541,87
15.08.2019 11412,67
12.05.2020 10819,50
14.05.2020 10337,02
06.04.2020 10075,17
03.04.2020 9525,77
23.03.2020 8741,15
19.06.2013 8197,08
10.07.2013 8066,48
08.07.2013 7968,54
05.07.2013 7806,00
24.06.2013 7692,45
30.11.2012 7405,50
28.11.2012 7343,41
21.11.2012 7184,71
16.11.2012 6950,53

FDAX-Gaps
20.02.2020 13713,00
21.02.2020 13559,00
04.03.2020 12238,50
06.03.2020 11543,00
15.08.2019 11410.00
03.04.2020 9503,00
23.03.2020 8782,00
21.11.2012 7192,00


Petition - Initiative: Rücknahme der steuerlichen Benachteiligungen privater Anleger
https://www.openpetition.de/petition/online/initiative-rueck…
DAX | 10.465,17 PKT
DAX als Wochenvorbereitung KW21/2020
Mit 11.000 Punkten zum Wochenstart und 10.160 Punkten im Tief hatten wir eine ordentliche Schwankungsbreite - wohl aber keinen konstanten Trend über die Gesamtwoche:



Zumindest war der Test der April-Unterstützung am Ende erfolgreich, so dass wir diese Region auch wieder als potenzielle Unterstützung für die neue Woche definieren können. Ebenso gilt der Abwärtstrend als Orientierung:



So liegt nun am Markt die Entscheidung, ob wir noch einmal zu dieser Unterstützung tendieren oder zum Trend und darüber womöglich zu dem offenen GAP der Woche. Für das Long-Szenario ist der Trigger an dieser Stelle:



Auf schwächere Kurse richte ich mich ab diesem Bruch ein:



Das rote Band geht widerum bis zum 10.200er-Bereich. Hält er nicht, droht sogar ein schneller Bruch der 10.000 doch dazu gerne an den einzelnen Handelstagen mehr. Wie gewohnt am Morgen von mir zum Update.

Viel Erfolg und einen angenehmen Wochenstart,
Dein Bernecker1977
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.713.197 von Bernecker1977 am 17.05.20 16:34:30:rolleyes:

Link vergessen, zur Nachricht mit ein paar ausführlichen Worten:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12535018-dax-woch…

Nun aber angenehmen Rest-Sonntag 😎:kiss:
DAX | 10.465,17 PKT
Update Dax
Hallo zusammen,

auch wieder von mir ein Chart für die kommenden Tage. Als Vergleich nehme ich gerne den Chart von der Woche davor. Der war aber nicht am Sonntag, sondern am Mittwoch veröffentlicht worden, dann trieb mich die aktuelle Entwicklung dazu, am nächsten Tag eine Aktualisierung reinzustellen. Die muss ich jetzt als alte Charts dazustellen. Normalerweise poste ich einen die Woche. Ist hoffentlich nicht verwirrend.

alte Charts 1 Hour:

13.5.



14.5.



Aktueller Chart 1 Hour:




Meine Haltung steht in der Regel direkt im Chart drin. Ich möchte noch hinzufügen, dass ich es als hilfreich ansehen würde, wenn es Montagmorgen gleich ein Gap gibt. Gappen wir also hoch, würde ich das als Stärke interpretieren und mit Oberkante und zur Not auch darüber hinaus rechnen. Gappt es runter, interpretiere ich Schwäche und rechne mit Unterkante und entsprechend dem Ziel 3 im Chart. Vorsicht dort, normalerweise würde ich diese Stelle auch für Longscalps nutzen, aber aktuell gehe ich -wenn wir von Schwäche ausgehen- davon aus, dass es dann noch unter 10000 müsste. Also erst dort an Long denken, wäre meine Haltung. Auch die Gaps weiter unten im 9000er Bereich nicht vergessen. So, nun viel Erfolg in der kommenden Woche und bleibt gesund.
DAX | 10.465,17 PKT
Dow Jones Chartanalyse vom 17.05.2020
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Ab Dienstag begann der erwartete Angriff auf die Marke 22.942. Diese wurde am Donnerstag erreicht. Das Tief lag bei 22.790 und markiert nun eine neue wichtige Marke.

Dass dieser „Angriff“ nicht gleich beim ersten Mal erfolgreich sein würde, war zu erwarten (siehe meine Einschätzung vor 2 Wochen). Das war auch der Grund, warum nur ein Durchbruch auf Tagesschlussbasis die neue Abwärtswelle triggert.

Vom Wochentief gab es dann wieder die schon gewohnten deutlichen Käufe. Diese beschränkten sich aber im Wesentlichen auf den Donnerstag. Bereits am Freitag ließ die Dynamik deutlich nach. Der Dow konnte den Vorwochenschluss bei weitem nicht erreichen.

Die rote Wochenkerze mit langer Lunte konnte allerdings erneut (die sechste Woche in Folge) innerhalb des alten Aufwärtstrendkanals schließen. Doch es geht eben nicht weiter. Vielmehr sieht es im Wochenchart so aus, als krallte sich der Dow an die alte Aufwärtstrendlinie und rutscht immer wieder mit einer Hand ab und kann sich dann gerade so wieder festhalten. Doch wie lange schafft er das noch?


Ausblick:
Denn die Kraft lässt nach. Gleichzeitig stiegen die Umsätze mit der Abwärtsbewegung um 30% an. Es war also nicht einfach nur ein Durchschnaufen.

Die Woche bestätigte übrigens auch die sich zuletzt bildenden Abwärtstrendlinie, die am Ende der kommenden Woche bei ca. 23.900 verläuft. Damit könnte wir auf Wochenschlusskursbasis das „Höchste der Gefühle“ für die nächste Woche sehen.

Kurzfristige Entspannung kommt erst beim Überschreiten der 24.382 auf. Davor stehen die Signale auf Rot. Erst über 25.300 würde ich von der Idee der 2. Abwärtswelle vorläufig Abstand nehmen.

Damit liegen die Chancen auch in der neuen Woche auf der Unterseite. Eine Beschleunigung der Abwärtsbewegung entsteht bei Unterschreiten des letzten Wochentiefs und dann auch der Marke 22.683. Dann sollte es zügig bis zunächst 22.000 fallen. Ein Trigger per Wochenschluss wären auch Kurse deutlich unter 23.500. Denn dann würde der Dow den Wochenaufwärtstrend nach 6 Wochen wieder verlassen oder um im oben beschriebenen Bild zu bleiben: mit beiden Händen abrutschen.

Weitere Ziele sind dann: 21.450 und 20.400. Dort sollte es drehen, sonst sehen wir höchstwahrscheinlich 18.000 wieder und später vielleicht auch 16.000 und 15200.

Widerstände sind: 24.382, 24.700 (1g), 24.765, 24.883, 25.000,25.800 (1h), 26.700, 26.775, 27.102, 27.399 (1i), 28.170, 28.892, 29.408, 29.568

Unterstützungen sind: 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1), 19.650, 19.160 (2), 18.917,18.650, 18.350,18.160,18.000 (3), 17.060, 16.000, 15.370, 14.200, 13.620, 13.200, 12.470, 12.035, 11.230, 10.350.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 24.05.2020.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
DAX | 10.465,17 PKT
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 18. Mai 2020
Das Daxacan-Tagessignal für den Intraday-Handel:
---
Die Order für den 18. Mai 2020:
SELL Stopp @ 10.380
---
Wie dieses Signal zu lesen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wechselte am 08.01.2020 zur Eröffnung auf die Käuferseite:
---
Diese Position wurde am 26.02.2020 ausgestoppt
= Glatt bei 12.682
---
Geschlossene Positionen:
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 10.465,17 PKT
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 18.05.2020
Video:


Die letzten Wochen, Tage und sogar auch am Freitag hat unser Dax nun ordentlich zur Seite geschoben. So langsam wird dabei aber insbesondere im Wochenchart eines deutlich. Die grünen Kerzen werden kleiner und die roten Kerzen werden länger...

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200, 10922, 10730, 10550, 10325, 10175, 9920, 9350, 8800, 8000, 7500
Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts unter 10430, aufwärts unter 10600
Grundstimmung: Vorsichtig. Wochenkerze schaut etwas bedrohlicher aus.


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Der Freitag hatte eine spannende Ausgangslage. Der abwärts gerichtete kurzfristige Trend gegen die V-Umkehr vom Vortag. Unterhalb von 10450, insbesondere aber unter 10380 waren daher dann durchaus nochmal Rücksetzer auf 10235, 10180, 10150 möglich. Bei stabiler und ruhiger Lage oberhalb von 10450 war ein Erreichen von 10580 / 10600 und darüber sogar mit 10730 zu erwarten. Soweit das Fazit für den Freitag. Schauen wir was draus geworden ist, ist unser Dax zumindest schon mal nicht unter 10380 abgetaucht und konnte sich weitestgehend stabil halten. Eine 10580 / 10600 wurde dabei aber nicht erreicht.

Damit hat unser Dax unten raus zwar Verkaufssignale verhindert, aber oben raus bereits jetzt schon wieder leichte Erschöpfungen in der Erholung gezeigt. Wo sind sie denn die Milliarden der Notenbanken, dass es unserem Dax so schwer fällt einfach mal oben raus loszurennen? Angesichts des zunehmend abdrehenden Wochencharts werde ich daher nun schon vorsichtiger und fordere aktiv vom Dax auch Belege an für eine stabile und gute Verfassung. Bringt er die bin ich gerne bereit Long zu suchen, bringt er die nicht, muss ich mein Augenmerk auf die kleiner werdenden grünen Wochenkerzen und die größer werdenden roten Wochenkerzen legen.

Seit so ziemlich genau dem Märzverfall wollten wir eine Erholung hoch in den Bereich um 11000 - 11500 sehen. Erwartet wurde, dass der Dax bei zunehmend schlechteren Nachrichten einfach nach oben dreht und alle Shortgedanken zerfrisst. Bis der Glaube an noch tiefere Tiefs verschwindet und die Nachrichten wieder positiver werden. Der zeitliche Horizont war dabei durchaus bis Mitte März zum großen Juni-Verfall ausgelegt. Nun muss ich aber sagen, dass es mir weniger auf das exakte Eintreffen der Zeitlichen Abfolge ankommt sondern mehr auf die Bewegungsfolge. Sollte unser Dax also hier nun in den nächsten Tag seinen Halt verlieren, könnten uns nochmal unruhige Zeiten bevorstehen und das sehr wahrscheinlich gleichzeitig mit immer mehr positiv klingender Nachrichten drum herum.

Vom kurzfristigen Chartbild her gebe ich am Montag unserem Dax bei 10430 / 10380 die Pistole auf die Brust. Lässt er die nach unten fallen, sind 10235, 10150, 10100 und tiefere Bereiche erreichbar. Oben brauche ich einen Kraftbeweis. Einen Beleg über die Stärke und Rettungsbereitschaft des Marktes. Dafür ist mir die 10600 wichtig. Schafft der Dax es wieder über 10600 kann er gut und gerne dann nochmal hoch zur 10730, 10860 und auch 11054. Er muss halt nur zeigen, dass er kein Schwächling ist und aktuell lässt der Wochenchart durchaus diese Interpretation zu.

Fazit: Unser Dax wirft zunehmend Zeichen die etwas skeptisch werden lassen. Charttechnische Warnsignale auf den größeren Zeitebenen. Der Wochenauftakt nach dem Maiverfall dürfte damit nun gewiss die Aufgabe bekommen hier etwas zu retten, ansonsten wird es für unseren Dax langsam wieder etwas wackliger. Insbesondere unter 10430 / 10380 drohen dann Abwärtsrisiken bis zunächst dann 10230 / 10150 / 10060. Oben muss unser Dax über die 10600 hinaus um zu beweisen, dass hier genug Kaufkraft noch dahinter steht um den Karren aus dem Dreck zu ziehen. Gelingt das sind 10730 und auch wieder mehr dann erreichbar. Den Bereich zwischen 10380 und 10600 würde ich vorsichtig noch als Entscheidungszone bezeichnen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 10.465,17 PKT
Antwort auf Beitrag Nr.: 63.714.031 von DrMartin_Kawumm am 17.05.20 18:50:27Soll es morgen aufwärts gehen? Mag sein ich glaube es nicht.
Am Freitag, kurz vor 22 Uhr, mit KB2N3R short gegangen.

Neulinge am Aktienmarkt sind meiner Meinung nach mittlerweile investiert.
Gibt es aktuell positive Nachrichten, die Indizes pushen?

Sicherlich gibt es positive Einzelwerte. Bei Corona sehe ich keine zweite Welle,
an den Börsen dagegen schon.

Morgen sind wir schlauer!:):):)
DAX | 10.465,17 PKT
Ex. Chef-Stratege der UBS empfiehlt Aktien runterzufahren:

Der Ökonom Klaus Wellershoff befürchtet in der Coronakrise am meisten, dass Gesellschaften instabil werden infolge Vertrauensverlust in die Institutionen. Er empfiehlt im cash-Interview, die Aktienquote tief zu halten.

https://www.cash.ch/news/politik/cash-interview-klaus-weller…
DAX | 10.465,17 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben