FenixOro Gold - ist das die nächste Continental Gold Übernahmestory? (Seite 7)

eröffnet am 29.05.20 16:24:29 von
neuester Beitrag 25.02.21 21:43:31 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.12.20 23:08:31
FenixOro Gold | 0,222 €
1 Antwort
Avatar
21.12.20 21:50:51
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.127.873 von user12345 am 18.12.20 23:08:31
super Bohrergebnisse ... und das schon gleich bei den ersten Sondierungsbohrungen phase 1 !!!
Leute !
Welch ein Geschenk, dass viele ueberm grossen Teich besonders die Ergebnisse der ueberhaupt ALLERERSTEN Testbohrung Loch 001 völlig falsch interpretieren ....und uns Nachkaufkurse vom Allerfeinsten präsentieren !
Hab nach nochmaliger Konsultation mit unsern Geos heut die Posi verdoppelt , bevor zu viele die letzte Unternehmensmeldung vom Freitag wirklich lesen und die Tragweite der Aussagen dort verstehen ... die sich hier ja immernoch auf die grad erst in Auswertung befindlichen wenigen ersten Bohrlöcher der von phase1 beziehen .... die ohnehin erstmal nur aus Sondierungsbohrungen besteht, um in dem fuer den Start gewählten Abschnitt die sich dort teils ueberschneideneden Venenpakete mit zwischengelagerten mineralisierten Schichtungen zu testen.
Wiec Ihr bei der Meldung zu Loch 1 lesen könnt, geht es hier bewusst noch NICHT um die Ausrichtung aud den ja bereits identifizierten Hauptvenenschwarm , der dort im Abschnitt das potenziell höchstgradige Ziel bilden wuerde .... hier gehts wie immer in phase 1 um das TESTEN der aud geophysikalischen Vermessungen und systematischen Probenahmen abgeleiteten ersten Modellierungen der erkannten Adern-und anderen Erzstrukturverläufe .
Meine Geos, von denen einige hier mit investiert sind, waren jedenfalls begeisert ... solch ein Direktstart mit sofortigen Treffern , die gleich zu Beginn erste Bestätigungen fuer die Richtigkeit des
Modells ueber Strukturverlauf und Mineralisierung erbringen und sogar zur Entdeckung weiterer
Mineralisierungen und Strukturverläufe liefern ... sind SELTEN und lassen weiterhin Grosses erwarten.

LEST unbedingt GRUENDLICH und komplett die dankenswerterweise von user12345 in deutscher Uebersetzung eingestellten 2 Meldungen zur ( wohl total missverstandenen ) allerersten Bohrung (beitr.57 ) und zum jetzt grad etwas weitergefassten Auswertungsstand der ersten Teils des im Jan erst abzuschliessenden phase1 Programms ( Beitr. 61).
Wer noch guenstig zu-oder nachfassen will, sollte nicht unbedingt auf noch bisserl billigere Kurse pokern ... erstens könnens die Profis sowieso deuten , zweitens ists allgemeinverständlich geschrieben ,und immer mehr werdens dann doch genauer lesen , DRITTENS aber genuegt jetzt eine BB-Empfehlung oder Promoter Promoting aktion in USA /Kanada . meist dann auch auch direkt im dortigen Börsen-TV ....dann erinnern sich alle sofort wieder an die Mega Story, mit der das Ding vor dem Corona Desaster gepusht wurde !

Jeder entscheidet selbst !


Winni
FenixOro Gold | 0,202 €
Avatar
06.01.21 12:49:43
Anbei ein Link zur Aufzeichnung des Webinars bezüglich der veröffentlichten Bohrergebnisse.

https://webinars.6ix.com/6ix/FenixOro-Exploration-Update-Dri…
FenixOro Gold | 0,269 €
Avatar
06.01.21 14:10:07
!
Dieser Beitrag wurde von CommunityAssistance moderiert. Grund: auf eigenen Wunsch des Users
Avatar
06.01.21 14:11:28
OHHHH MIST falscher Thread !!!!! SORRY melde ich gleich
gehört bei VIZLA rein """"
FenixOro Gold | 0,269 €
Avatar
06.01.21 14:41:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.309.404 von senna7 am 06.01.21 14:10:07Unerwartet, aber interessant! :D
FenixOro Gold | 0,269 €
Avatar
06.01.21 16:49:28
FenixOro Gold | 0,269 €
Avatar
08.01.21 18:03:19
Hallo zusammen,

hat jemand zufällig irgendwelche neuen Informationen? Ich bin für alles sehr dankbar, da es in den letzter Zeit nur runter geht und ich nicht weiß ob ich weiter halten soll (weiß natürlich niemand).

Gruß CC
FenixOro Gold | 0,239 €
1 Antwort
Avatar
08.01.21 18:27:47
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.353.729 von CaptainCaracho am 08.01.21 18:03:19
Zitat von CaptainCaracho: Hallo zusammen,

hat jemand zufällig irgendwelche neuen Informationen? .......


Vielleicht hilft dir der folgende Bericht etwas weiter. ;)

Zitat:
"Das Goldprojekt FenixOro Colombia beherbergt potenzielle Millionen Unzen.


FenixOro Gold Corp. ( CSE: FENX , OTCQB: FDVXF , Forum ) treibt sein Abriaqui-Goldprojekt in Kolumbien weiter voran . Das Projekt liegt direkt im Trend, ~ 15 km westlich der hochgradigen Buriticá-Mine von Zijin Mining (12 Mio. Unzen). Abriaqui liegt im mittleren Cauca-Trend. Seit 2007 wurden> 80 Mio. Unzen Gold in Lagerstätten wie entdeckt; Nuevo Chaquiro & La Colosa von AngloGold, Marmato von Gran Colombia und Buriticá von Zijin.

Das Management ist der Ansicht, dass seine Liegenschaft eine Reihe von Schlüsselmerkmalen mit Buriticá teilt, einem Projekt, das im Dezember 2019 Hände für ~ 1,4 Mrd. CAD gehandelt hat, als der Goldpreis bei 1.460 USD / Unze lag, gegenüber 1.950 USD / Unze. (+ 33%!) Heute. Bei Buriticá hat das Eindringen ein ähnliches Alter, eine ähnliche Größe und Zusammensetzung wie bei Abriaqui.

Könnte das Abriaqui-Projekt von FenixOro möglicherweise das nächste Buriticá sein?

Hochwertige Adern erstrecken sich in Buriticá über eine vertikale Ausdehnung von 1.200 m gegenüber 1.000+ m in Abriaqui. Beide Lagerstätten haben mehr als 100 eng beieinander liegende, hochgradige Adern in 400 bis 500 m breiten Korridoren mit vielen Bereichen interstitieller Mineralisierung mit geringerem Gehalt.

Wenn diese Transaktion anstelle von Dezember 2019 jetzt abgeschlossen worden wäre (mit einem um fast 500 USD / Unze höheren Goldpreis), hätte Zijin meines Erachtens 2 Mrd. USD zahlen müssen. Vergleichen Sie diese Zahl mit der Bewertung von FenixOro von nur 28 Mio. USD. Zugegeben, es ist kein Vergleich von Äpfeln zu Äpfeln. Buriticá war ein Jahr aus der kommerziellen Produktion mit 12 Millionen hochwertigen Gold unter der Haube.

Bedenken Sie jedoch, wie viel FenixOro in den Händen eines viel größeren, mittelständischen oder großen Edelmetallunternehmens, das Abriaqui viel aggressiver erforschen und entwickeln kann, wert sein könnte (selbst in einer Phase vor PEA).

Natürlich ist es zu früh, um über eine Übernahme von FenixOro zu sprechen, nicht bevor das Management eine erhebliche Menge an Bohrungen durchführt. Es werden ständig neue Venen identifiziert. Das Potenzial, ein Vielfaches der über 100 derzeit bekannten Venen zu entdecken, wird immer deutlicher.

In ein oder zwei Jahren wird es Dutzende von Spielern geben, die an einem Unternehmen wie FenixOro interessiert sind, einem Junior, der potenziell Einlagen in Höhe von (vielleicht) 2M-6M ziemlich hochgradigen Unzen hostet (nur meine Meinung, nicht unbedingt die von mgmt). ). Machen Sie keinen Fehler, während es noch zu früh ist, eine Einzahlung von mehreren Millionen Unzen abzugrenzen, bietet das Lesen zwischen den Zeilen ermutigende Anzeichen.

FenixOro könnte in 1 oder 2 Jahren zu einem Hauptübernahmeziel werden

Vor einigen Wochen hielten CEO John Carlesso und VP of Exploration Stuart Moller eine Telefonkonferenz für Investoren ab. Ihre Körpersprache vermittelte Vertrauen in den bisherigen frühen Explorationsfortschritt und die Ergebnisse der ersten vier Löcher.

Darüber hinaus gab das Management an, dass der Kern von Loch Nr. 5 sehr interessant aussah. Sie sind bestrebt, die Assays wieder auf Loch Nr. 5 zu bringen. Wenn es gut mineralisiert ist und sein Boden mit der Oberseite von Loch Nr. 1 verbunden ist, würde dies eine potenzielle Streichenlänge von fast 1.200 Metern und ein weiteres Beispiel für eine erhebliche vertikale Ausdehnung zeigen. Allein in diesem Gebiet sind über 20 historische Oberflächenminenarbeiten bekannt.

FenixOro ist vollständig für wichtige kurzfristige Bohrpläne finanziert

Diese potenzielle Verbindung stellt jedoch einen kleinen Teil des Grundstücks dar. Verbindungen wie diese können über eine Reihe von Zielen hinweg reichlich vorhanden sein. Wenn es viele Verbindungen gibt, steigt die Möglichkeit einer Einzahlung von mehreren Millionen Unzen. Hier ist viel Rauch, kann das technische Team das Feuer finden? Wie schnell können sie es finden? Gibt es mehr als ein Feuer?

Die Rückseite der Umschlagmathematik legt nahe, dass mehrere Zonen mit Mineralisierung von anständiger Qualität (falls vorhanden) zu einer beträchtlichen globalen Ressource führen könnten. Wenn zum Beispiel ein 600 m langes Gebiet mit durchschnittlich 5 m breiten Abschnitten definiert wird, kann eine Einstufung von 5 g / t Gold über eine vertikale Ausdehnung von 600 m definiert werden - das allein würde ca. 723.000 Unzen.

Sowohl mittelständische als auch große Goldunternehmen aus mehreren Ländern haben Interesse an FenixOro bekundet. Da einige der weltweit führenden Geologen und Mineningenieure die Bohrergebnisse untersuchen, könnten wir bis zum Jahresende eine Sichtlinie zu einer oder mehreren bedeutenden Lagerstätten haben.

Die Bewertung von FenixOro ist sehr günstig und wird so gehandelt, als ob die nahe gelegene Buriticá-Mine nicht existiere, und wir befanden uns nicht inmitten eines epischen Bullenmarktes für Gold. Diese Unterbewertung könnte jederzeit enden, da Investoren, Institutionen und Edelmetallfonds mit intelligentem Geld / hohem Neuwert beobachten, wie die Buriticá-Mine unter Zijin gedeiht und die M & A-Flut alle Boote anhebt.

Der beste Weg, um Aufmerksamkeit zu erregen, sind natürlich starke Bohrergebnisse, insbesondere hochgradige Abschnitte mit mehreren Metern. Apropos, das Unternehmen beginnt mit Loch Nr. 6 eines 10-Loch-Programms (4 Löcher, über die bisher zumindest teilweise berichtet wurde).

Erste Bohrergebnisse; informativ und ermutigend, aber keine Blockbuster

Ziel des Phase-1-Bohrprogramms ist es, so viele bekannte Adern wie möglich sowie mehrere Gold-in-Boden-Anomalien zwischen Venenschwärmen zu testen. Diese Phase ist auf die Venensysteme im nordwestlichen Teil des Grundstücks beschränkt.

Das erste Bohrloch durchteufte neun mineralisierte Adern von 122 bis 416 Metern, einschließlich Abschnitten von 0,7 m mit 19,75 g / t Gold + 59 g / t Silber…. und 2,6 m 9,1 g / t Gold…. und 1,3 m 28,2 g / t Gold…. (inkl. 0,5 m 71,9 g / t Gold + 60 g / t Silber). Diese Abschnitte erweiterten den vertikalen Bereich von> 20 g / t Gold in Adern auf über 1.000 m.

Laut der Pressemitteilung vom 24.11.20 weisen „Abschnitte in der Tiefe auf eine Korrelation mit Minen mit flacher Oberfläche und Goldanomalien im Boden hin“ und „mindestens drei Generationen von Adern weisen auf mehrere Mineralisierungsimpulse hin“. Bemerkenswert war auch die Tatsache, dass Loch Nr. 1 aus logistischen Gründen ausgewählt wurde und nicht zu den Zielen mit dem höchsten Potenzial gehörte.

Am 17. DezemberTeilassays aus den Löchern 2, 3 und 4 wurden angekündigt. Zehn zusätzliche Venen wurden durchschnitten, aber es gab keine Abschnitte mit sowohl hochgradigen als auch signifikanten Breiten. Vier weitere Zonen mit einer Dicke von 7 bis 10 m kreuzten die Mineralisierung niedrigerer Qualität. Sechs der zehn durchschnittenen Adern waren „jungfräuliche Entdeckungen“, auf die nur Gold-in-Boden-Anomalien abzielten.

Wichtig ist, dass diese Entdeckungen die in dieser Umgebung verwendete Bodenprobenentnahmetechnik bestätigten und die Aussichten für andere Gebiete auf dem Grundstück, für die keine Mineralisierung bekannt ist, erheblich erhöhten. Dies sind nur die ersten Löcher; Viele hochwertige Venenziele wurden noch nicht auf Bohrungen getestet.

Bisher geht das Management davon aus, dass Aderschwärme auf einer Fläche von 1,5 x 4,0 km in Korridoren mit einer Breite von 250 bis 350 m und einer Länge von bis zu 1.200 m auftreten. Über eine vertikale Ausdehnung von 1.000 m wurden Tests mit> 20 g / t Gold in Adern durchgeführt. Sorten von> 20 g / t Gold sind üblich, mit gelegentlichen Proben von> 100 g / t. Ein erheblicher Teil des beobachteten Goldes liegt als feinkörniges freies Gold vor.

Noch frühe Tage, aber mgmt. ist optimistisch, 6 weitere Lücken zu berichten

Das Management hat in Telefonkonferenzen und Pressemitteilungen festgestellt, dass die Bohrungen gut verlaufen und dass sich die Theorien des technischen Teams zu Kontinuität, Geologie und Struktur als größtenteils zutreffend erweisen. Obwohl es noch keine Blockbuster-Löcher gab, stimme ich dem Management zu, dass das Potenzial sicherlich besteht.

Das Management erinnert die Anleger daran, dass es noch sehr früh ist (bisher wurden nur 4 Löcher gemeldet, 6 Löcher stehen noch aus). Nachdem die Bohrungen der Phase 1 analysiert und verstanden wurden, beginnt im Frühjahr ein Phase-2-Programm.

Hier ist ein brandneues Zitat von CEO Carlesso:

„Wir sind sehr ermutigt von den Ergebnissen, die wir bisher erhalten haben. Wir sehen viele der Merkmale, die die Mineralisierung im Buriticá-Stil ausmachen. Sehr hochwertige Goldadersysteme und weite Zonen mit geringerer Mineralisierung. Diese Kombination kann wirtschaftlichen Wert schaffen. In unserem frühen Stadium ist jedes Loch darauf ausgelegt, sein eigenes Ziel zu testen - und das Feedback, das wir erhalten, ist sehr positiv. “

„Unser Team erreicht genau das, was wir uns vorgenommen haben, da Bodenanomalien / Minenarbeiten an / in der Nähe der Oberfläche starke Korrelationen mit Aderstrukturen in der Tiefe aufweisen. Wir haben eine Venenkontinuität von über 1.000 m nachgewiesen. Diese Korrelation ist vielversprechend. Aufgrund der schieren Anzahl vorhandener kleiner Minen und Bodenanomalien erwarten wir, dass viel mehr goldhaltige Adern (einige hoch / sehr hochgradig) entdeckt werden. “

Fazit

Die Leser haben Dutzende hochwertiger, überzeugender Gold-Junioren zur Auswahl. Aber wie viele Kollegen im Frühstadium könnten auf (vielleicht) 2M-6M ziemlich hochwertigen Unzen sitzen?

Wie viele haben Flaggschiffprojekte in unmittelbarer Nähe, nicht nur einer in Betrieb befindlichen Mine, sondern einer Mine, die eine der besten der Welt sein könnte? Wie viele sind vollständig finanziert für ein wirkungsvolles Bohrprogramm, das zu Blockbuster-Ergebnissen führen könnte?

Die beste analoge Mine für FenixOros Projekt wäre wahrscheinlich 2 Mrd. USD wert, wenn sie heute statt vor einem Jahr verkauft würde. Selbst nach einer starken Diskontierung für FenixOros viel früheres Stadium, einem viel höheren Risiko und einer beträchtlichen Verwässerung des Aktienkapitals sollte die Marktkapitalisierung höher als 28 Mio. USD sein. Mit etwas Glück wird die Bewertung deutlich höher ausfallen, wenn das aktuelle Bohrprogramm fortgesetzt wird und mehr Ergebnisse eingehen."
(Zitatende)


Quelle:

https://translate.google.com/translate?hl=de&sl=en&tl=de&u=h…

https://stockhouse.com/opinion/independent-reports/2021/01/0…
FenixOro Gold | 0,239 €
Avatar
08.01.21 18:55:08
Wow vielen Dank @user12345! Das ermutigt mich weiter zu halten oder ggf. Sogar günstig nachzukaufen (meinen Meinung und daher keinen Empfehlung). Vielen Dank nochmal! Und schönen Abend noch.
FenixOro Gold | 0,239 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

FenixOro Gold - ist das die nächste Continental Gold Übernahmestory?