Wieder keine Jahresbilanz für 2019: Bombe bei Wirecard platzt – so fordern Anleger Schadensersatz! | Diskussion im Forum

eröffnet am 03.07.20 11:51:59 von
neuester Beitrag 06.07.20 11:30:03 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
03.07.20 11:51:59
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Wieder keine Jahresbilanz für 2019: Bombe bei Wirecard platzt – so fordern Anleger Schadensersatz!" vom Autor Roland Klaus

Nun scheint die Bombe bei Wirecard zu platzen. Der Vorwurf auf Bilanzbetrug erhärtet sich. Es bestehen Unklarheiten in Milliardenhöhe. Das Unternehmen spricht erstmals selbst von Täuschung. Doch Anleger, die Verluste erlitten haben, können sich …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Wieder keine Jahresbilanz für 2019: Bombe bei Wirecard platzt – so fordern Anleger Schadensersatz!
Avatar
03.07.20 11:51:59
Wieso Voraussetzung für Prozessfinanzierung, dass die Wirecard-Aktien "bis 27.4.2020" gekauft wurden?
Täuschund und Betrug wurden für den gewöhnlichen Aktionär doch erst ab 18.6.2020 realistisch denkbar
und erkennbar...
Wirecard | 3,360 €
Avatar
04.07.20 19:10:59
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.281.154 von guensing am 03.07.20 11:51:59Da irrst Du aber gewaltig....das geht schon länger und es kommt immer mehr zu Tage.
Wirecard | 3,227 €
Avatar
06.07.20 11:30:03
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.293.958 von mawasch am 04.07.20 19:10:59was meinst du mit irrst du dich
Habe am 28. und 29. gekauft und ziemlich alles verloren. Wie kommt denn der Stichtag 27. zustande?
Sicher weiß hier jemand mehr? Bitte helft:confused::eek:
Wirecard | 2,569 €


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben