Nach dem Krach ist vor dem Krach (Seite 54)

eröffnet am 10.07.20 07:07:35 von
neuester Beitrag 23.11.20 19:04:11 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
20.10.20 20:03:13
Beitrag Nr. 531 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.444.121 von Liechtstein am 20.10.20 18:37:29Ich sehe eigentlich nur eins bei Biden: Will die Kapitalertragssteuern erhöhen, aber die Annahme lautet bis auf weiteres erst im Jahr 2021. (Vielleicht rückwirkend.) Das könnte tatsächlich unangenehm sein, falls größere Gewinne anstehen. Aber vielleicht wird gar nicht verkauft, wenn die Hausse anhält, unterstützt durch die Subventionen. Vor allem ist es mit den Steuern nicht so eilig, weil man bei der Verschuldung beliebig aufdrehen kann und der Schuldendienst so gut wie nichts kostet.
Auch die Unternehmenssteuern sollen steigen, auf 28%. Unter Obama waren sie 35% und da gab es auch eine Hause.
So what? Beides überbewertet und in Wirklichkeit mehr oder weniger egal. Das kann allenfalls am Rande eine Rolle spielen. Biden oder Trump, die Frage ist eigentlich keine.
Verbleibende Unsicherheit: Unklar ist, wie einflussreich der linksradikale Flügel der Demokraten ist, der wahrscheinlich wesentlich höhere Steuern und massive Regulierungen durchsetzen möchte.
S&P 500 | 3.469,00 PKT
2 Antworten
Avatar
20.10.20 21:14:33
Beitrag Nr. 532 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.445.231 von Liechtstein am 20.10.20 20:03:13ok, jetzt ist klar, was die Schwächeanfälle verursacht. "We want it all and we wanit it now"

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13052625-marktgef…
S&P 500 | 3.445,25 PKT
1 Antwort
Avatar
21.10.20 11:23:31
Beitrag Nr. 533 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.446.101 von Liechtstein am 20.10.20 21:14:33"Man kann einen Teil des Volkes die ganze Zeit täuschen und das ganze Volk einen Teil der Zeit. Aber man kann nicht das gesamte Volk die ganze Zeit täuschen." Abraham Lincoln

Subventionen kommen, Konsum läuft, alles klar. Aber warum so schnell, was soll die Panik? Im Januar sollte ein neuer Präsident da sein, spätestens dann kommt die "Rettung".

Die größere Perspektive sieht anders aus. Konsum und dessen Ankurbelung als Dauerzustand sind Nonsens. Konsumieren können die Leute in Ghana auch. Nur sind die Mittel bescheiden und Konsum erzeugt sie auch nicht.

Das eigentliche Thema ist, dass die USA (und Europa) dabei sind, ihre frühere wirtschaftliche Vomachtstellung an 3 asiatische Staaten zu verlieren: VR China, Taiwan und Südkorea. Vietnam und andere werden wahrscheinlich folgen.

Aus der VR war Huawei, eine Marke, die noch vor 5 Jahren niemand kannte, eben dabei, Apple an die Wand zu drücken. Bis die USA, rat-, kopf- und hilflos, den Wirtschaftskrieg erklärt hatten. Taiwan Semiconductor, die ebenfalls außerhalb der Branche bis vor kurzem kein Mensch kannte, sind der führende Halbleiterhersteller für CPUs geworden.

Das bisherige Tempo hochgerechnet, würden die Ökonomien von USA und Europa innerhalb von 10 Jahren von den Asiaten quasi abgeschaltet. Dritte Welt ganz neu definiert. Das ist nicht einmal neu. Argentinien war in den 50er Jahren so wohlhabend wie europäische Staaten, seitdem nur noch Abstieg immer tiefere Niveaus.

Der Kontrast dazu sind die Bewertungen an den Märkten. Der S&P500 ist dreimal so hoch bewertet wie der Aktienindex von Shanghai. Es müsste umgekehrt sein. Jemand spielt verkehrte Welt und Illusionen haben ein Ablaufdatum, s.o.
S&P 500 | 3.440,00 PKT
Avatar
21.10.20 15:03:38
Beitrag Nr. 534 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.444.121 von Liechtstein am 20.10.20 18:37:29Es ist zwar alles bekannt, die berechtigte Frage ist aber, ob auch alles in den Preisen drin ist. Börsianer sind Meister der Ignoranz.
S&P 500 | 3.443,00 PKT
16 Antworten
Avatar
21.10.20 22:40:38
Beitrag Nr. 535 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.453.223 von sdaktien am 21.10.20 15:03:38Das ist jetzt die Frage. Überraschungen sind ja meistens nicht sehr beliebt
S&P 500 | 3.436,00 PKT
15 Antworten
Avatar
22.10.20 16:05:48
Beitrag Nr. 536 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.459.091 von Liechtstein am 21.10.20 22:40:38Ich hab mich jetzt die Tage ein wenig in meinem wikifolio eingedeckt und bei der Durchsicht der Positionen und Kandidaten festgestellt, dass ich beim Kauf vielleicht etwas früh war. Eventuell gibt es nochmal eine Bewegung nach unten. Nach der Wahl, vor der Wahl? Ich weiss es nicht.

Eigentlich sollte eine US-Wahl aber nicht auf die Nebenwerte einwirken. So weit reicht der Arm nicht. Vielleicht geht es aber um die Pandemie. Wir haben in Deutschland irre hohe Zahlen, da gibt es zwei Möglichkeiten:

Entweder wir lassen es laufen und riskieren den Crash im Gesundheitssystem und der Wirtschaft (nicht zu empfehlen). Oder das ganze Land muss nochmal runtergefahren werden. Ich glaub, vor diesem Szenario graut es der Börse ein wenig.

Aber: Wenn die Bundesrepublik jetzt durchgreift und das Land weit runterfährt knallt es kurz an der Börse, aber die positiven Möglichkeiten einer weitgehenden und schnellen Wiedereröffnung wären gegeben. Auch darauf wird die Börse reagieren, mit stark steigenden Kursen.

Wenn wir, und das gilt für jedes andere Land ebenso, die Pandemie laufen lassen, wird die Verunsicherung stetig zunehmen und Wirtschaft und Markt belasten. Die einzigen die das in Deutschland freut, ist die afd. Denn die hat ein Interesse daran das Land zu destabilisieren. Ich bin der Meinung wir sollten den Flitzpiepen von Rechts diese Illusion rauben.
S&P 500 | 3.442,00 PKT
14 Antworten
Avatar
22.10.20 19:36:24
Beitrag Nr. 537 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.466.354 von sdaktien am 22.10.20 16:05:48Wie war das nochmal - wenn makroökonomische Einflüsse dominieren, soll der Korrelationskoeffizient zwischen einzelnen Aktien am höchsten sein. Staatliche Subventionen i.H.v. mindestens 10% des BIP oder ihr Ausbleiben sind ein solcher Einfluss.
S&P 500 | 3.447,00 PKT
Avatar
22.10.20 21:28:23
Beitrag Nr. 538 ()
Und mal wieder die Liebe zu GD50 entdeckt :look:

sdaktien: Du hattest eine Seitwärtsbewegung vorausgesagt? Da ist sie. Ca. seit Juli. Nicht erkennbar, dass in der Zeit irgend etwas runtergegangen sein soll.

ok, die EU hat jetzt ein Corona-Problem. Weil man die Zahlen nicht ignorieren will, wie es die Amerikaner tun. Die Bevölkerunge wollen es aber faktisch wie die Amis machen und die Infektionsrisiken ignorieren. Nur darauf sind die steigenden Infektionsraten zurückzuführen.
Die Asiaten von Japan bis China üben sich derweil in Verachtung über dumme Europäer und Amerikaner.

S&P 500 | 3.455,00 PKT
Avatar
26.10.20 20:45:45
Beitrag Nr. 539 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.466.354 von sdaktien am 22.10.20 16:05:48yepp, here we go - Bewegung nach unten: Vor allem beim Dax, mglw. bei deutschen und europäischen Aktien generell. Wenn es ernst wird, hat der Dax regelmäßig den Führungsanspruch.
S&P 500 | 3.391,25 PKT
12 Antworten
Avatar
26.10.20 20:57:02
Beitrag Nr. 540 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.502.322 von Liechtstein am 26.10.20 20:45:45Etwas weiter gesehen sieht der Dax sehr nach "abgeschlossener Topbildung" aus









Einfaches Einfügen von wallstreet:online Charts: So funktionierts.
S&P 500 | 3.398,75 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Nach dem Krach ist vor dem Krach