checkAd

Strategie 2006 - aus Rückblick lernen

eröffnet am 09.08.20 13:29:07 von
neuester Beitrag 04.12.22 20:05:52 von


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

  • 1
  • 1372

Begriffe und/oder Benutzer

 

Top-Postings

 Ja Nein
    Avatar
    04.12.22 20:05:52
    Beitrag Nr. 13.718 ()
    Avatar
    04.12.22 14:36:49
    Beitrag Nr. 13.717 ()
    Santacruz.........hierzu nochmals meine Bilder
    Santacruz als Silber Wert hatte ich immer wieder hier beleuchtet......

    Hier nochmals die letzten Darstellungen

    Heimatbörse



    Die Abwärtstrend Linie wurde geknackt.........und aktuell ein Rücklauf
    Das sieht eigentlich sehr konstruktiv aus........

    Tradegate........die Hürde noch aktiv



    Bei Ausbruch über 40 CT EURO 50 % Chance im ersten Schritt.......



    Das weitere Ziel mit deutlich mehr Potential........

    Fazit
    Wenn Silber tatsächlich eine Trendwende schafft, dann geht hier die Post ab

    Silber werde ich mir ansehen und die Alternative darstellen, falls es zur Trendwende kommen könnte.....!!!!
    Spannende Tage werden das bis Ende des Jahres
    Avatar
    04.12.22 14:02:59
    Beitrag Nr. 13.716 ()
    Silber....... Long Idee
    BNP Paribas TurboL 17.02.23 Silber 20 Hebel-Bull-Zertifikat
    WKN: PE46RG ISIN: DE000PE46RG9

    Diese Idee aus November hat Flügel bekommen......

    Avatar
    04.12.22 13:58:40
    Beitrag Nr. 13.715 ()
    Silber........weitere Meinungen von Lynx
    https://www.lynxbroker.de/boerse/boerse-kurse/rohstoffe/silb…


    ......."Diese Flexibilität, die Offenheit gegenüber dem Unerwarteten, ist bei Silber noch wichtiger als bei Gold, denn der Silberpreis zeigt sich deutlich volatiler, wie der nachfolgende, langfristige Chartvergleich deutlich macht:


    ......."Am besten fährt, wer im Kopf flexibel bleibt und Gelegenheiten nutzt, statt stur nach einer vorgefassten Meinung eine Position zu halten. An der Börse gilt ohnehin der Leitspruch: „Alles kann, nichts muss“.........."



    ........"Noch hat sich der Silberpreis nur in eine grundsätzlich für eine Aufwärtswende geeignete Position gebracht, gelungen ist die Bodenbildung aber noch nicht. Gerade angesichts der Tatsache, dass die Rahmenbedingungen schon längere Zeit ein guter Nährboden für steigende Kurse im Silber wären und es bislang dennoch anders kam, bietet es sich an, ein solches, bullisches Szenario erst umzusetzen, wenn es sich im Chart auch wirklich widerspiegelt!........."

    Minenwerte:
    ........"Hier schlagen auch kleinere Veränderungen im Preis pro Feinunze stark auf die Gewinne durch, weil man da die Förderkosten abziehen muss. Angenommen, eine Silbermine hätte Förderkosten von 12 US-Dollar pro Feinunze, würde ein Kursanstieg des Silbers von 15 auf 18 US-Dollar die Gewinnspanne glatt verdoppeln, während dieser Anstieg im Silberkurs selbst nur 20 Prozent ausmacht........"


    Silber wäre aus deren Sicht jetzt klar bullisch zu werten!!!!!
    ......."Die entscheidende Zone ist der Bereich um 21,50/22,00 US-Dollar: Da müsste Silber hindurch, um die Basis für die Aufwärtswende zu erreichen. ......."

    Silber aktuell
    Avatar
    04.12.22 13:36:24
    Beitrag Nr. 13.714 ()
    Silber Prognose für 2023 und weitere Jahre
    Diesen Artikel habe ich gelesen.......
    https://investinghaven.com/forecasts/silver-price-forecast-2…

    ......."Das Gold-Silber-Verhältnis sagt, dass Silber ein schreiender Kauf ist: das Gold-Silber-Verhältnis über 50 Jahre! Werfen Sie einen Blick auf die grüne Linie: Jedes Mal, wenn Silber in der Geschichte ein Verhältnis von 92:1 im Vergleich zum Goldpreis erreichte, begann eine epische Trendwende. In einigen Fällen dauerte es einige Jahre, in anderen Fällen einige Monate, bis Silber explosiv wurde!......."


    ........"Wir können vernünftigerweise davon ausgehen, dass Silber in der 2. Hälfte des Jahres 2023 an die Spitze dieser Formation (zwischen 32 und 36 USD) klettern wird........"


    ......"Wenn wir uns den Euro-Chart für den längsten Zeitrahmen ansehen, finden wir 2 rückläufige Ziele: 0,9666 und letztendlich 0,91-0,92. Der erste wurde getroffen, der zweite könnte getroffen werden (oder auch nicht)........."


    ......."
    Wir empfehlen, die Arbeit von Ted Butler zu lesen, der der Experte für das Lesen des CoT-Berichts in Silber ist. Er erklärt auch, wie die Preisfestsetzung auf dem Silbermarkt von CoT dominiert wird. Er ist eine einsame Stimme, wenn er darauf hinweist, wie angespannt der physische Silbermarkt derzeit ist, da wir uns auf das Jahr 2023 zubewegen, aufgrund eines epischen Umsatzes in physischen Silberlagern........"


    Fazit
    ........"Aus diesem Grund sehen wir Silber im Jahr 2023 leicht auf 28 USD und auf unser erstes und langjähriges zinsbullisches Ziel von 34,70 USD steigen. Unsere Silberpreisprognose 2023 liegt bei 34,70 USD. Was auch immer zu diesem Preispunkt passiert, wird uns über die Absicht von Silber informieren, ATH anzugreifen, vermutlich über 2023 hinaus......."


    Silber beobachten wir hier weiter sehr genau.......
    In dem Artikel wird zudem davon ausgegangen, dass sich der SPX in 2023 deutlich erholen wird.......ebenso der Euro gegenüber dem Dollar.....und die Inflation erneut steigen wird
    Avatar
    04.12.22 12:42:22
    Beitrag Nr. 13.713 ()
    DAX.......R. Gräfe
    ........"Fazit:
    Der DAX erhält sich über 14431 Anstiegschancen, die Dynamik der Bullen ist aber schon seit Tagen (11.11.22) spürbar abflauend........"

    ....."die die stärkste aller Varianten ist, steigt der DAX sofort, ohne weiteres Pullbacktief über 14572 und zieht dann dynamisch zu 14700 (Pivot R3, XETRA) sowie im weiteren Verlauf ab nächste Woche zu 14750 und ~14800....…"




    https://stock3.com/news/dax-tagesausblick-dax-erhaelt-sich-u…
    Avatar
    04.12.22 12:34:42
    Beitrag Nr. 13.712 ()
    Der Aktionär zum DAX
    https://www.deraktionaer.de/artikel/maerkte-forex-zinsen/aus…



    Der Widerstand wird wohl in der kommenden Woche getestet werden....... vielleicht auch mehrfach
    Avatar
    04.12.22 12:16:07
    Beitrag Nr. 13.711 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.857.833 von Brainiac108 am 04.12.22 11:29:33
    Er begeht jedoch einen Regelverstoß


    Seine Welle 4 schneidet die Welle 1........

    Das müsste er begründen, welche Ausnahme dies sein soll.......
    Avatar
    04.12.22 12:11:47
    Beitrag Nr. 13.710 ()
    Selten lagen die Erwartungen so weit auseinander.....
    Hier ein lesenswerter Artikel zu den Märkten.......
    https://finanzmarktwelt.de/jahresendrally-laeuft-254780/

    ........."S&P 500 und Dax befinden sich im Strudel von Zinshoffnung und Rezessionsangst. Bei den Prognosen zur Kursentwicklung des S&P 500 oder aber auch zu seinem kleinen Bruder, dem Dax 40 hierzulande, fällt auf: Die Meinungen gehen derzeit sehr weit auseinander, auch die Wirtschaftsnachrichten sind widersprüchlich wie selten. Wenn selbst Fed-Chef Powell von großer Unsicherheit spricht, wie sich Inflation und Konjunktur in naher Zukunft entwickeln könnten. „Path ahead for Inflation remains highly uncertain.“

    ......."Fazit
    Die Beurteilung der Börsenlage ist komplex wie selten. Gegenwind- und Rückenwindfaktoren verwirren viele Anleger, vom einfachen Kleinanleger bis hin zu den Investmentgiganten Goldman Sachs oder BlackRock.
    Derzeit hat das Jahresende mit seinen saisonal günstig wirkenden Faktoren eine derart dominante Wirkung, dass diese fast jede negative Meldung, egal aus welcher Ecke sie auch kommen mag, immer wieder neutralisiert. Besonders fatal ist das für die aktive Fondsbranche, die es sich in der letzten Phase des Jahres nicht erlauben kann bei einer Aufwärtsbewegung an der Seitenlinie zu stehen....…"


    Meine Meinung:
    Wann es also an den Märkten zu einer größeren Verkaufswelle kommen wird, bleibt spannend.
    Die Argumente im Artikel werte ich tatsächlich so, wie ich es im Verlauf des S&P bis zum Jahresende annehme........
    Langsam steigende und volantile Bewegungen in einem zähen Abschluss Muster.

    Stark sinkende Kurse sehe ich vorerst auch nicht!!!

    Hierzu Fehlt mir die Extreme Gier.........und das ausrufen einer Trendwende für das kommende Jahr



    Der VIX zeigt mir, daß weitere starke Kurssteigerungen eher unwahrscheinlich werden.....lediglich moderate Bewegungen vorerst in beiden Richtungen erfolgen könnten.....er ist schon sehr weit unten


    VDax.......ebenso beim DAX....... Noch liegt der Indikator im Normalen Bereich......unter 20 treten die Optimisten in Erscheinung und es wird gefährlich
    Avatar
    04.12.22 11:29:33
    Beitrag Nr. 13.709 ()
    Antwort auf Beitrag Nr.: 72.856.832 von Brainiac108 am 03.12.22 21:36:20
    Avis EW-Theorie: Hier noch der Chart zu obigem Beitrag
    1 Antwort?Die Baumansicht ist in diesem Thread nicht möglich.
    • 1
    • 1372
     DurchsuchenBeitrag schreiben


    Strategie 2006 - aus Rückblick lernen