Deutsche Pfandbriefbank erwartet trotz Gewinneinbruch solides Ergebnis für 2020 | Diskussion im Forum

eröffnet am 12.08.20 09:37:44 von
neuester Beitrag 29.10.20 09:36:57 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
12.08.20 09:37:44
Es handelt sich um einen automatisiert angelegten Thread zur Nachricht "Deutsche Pfandbriefbank erwartet trotz Gewinneinbruch solides Ergebnis für 2020" vom Autor dpa-AFX

Drohende Kreditausfälle infolge der Corona-Krise haben der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) im zweiten Quartal einen weiteren Gewinneinbruch eingebrockt. Weil die Bank weitere 36 Millionen für gefährdete Kredite zurücklegte, brach der Nettogewinn im …

Lesen Sie den ganzen Artikel: Deutsche Pfandbriefbank erwartet trotz Gewinneinbruch solides Ergebnis für 2020
Avatar
12.08.20 09:37:44
Ich frage mich warum diese Nachricht so negativ dargestellt wird.
Wegen der Corona-Krise werden viele Firmen und Unternehmen Probleme bekommen.
Immerhin legt die Bank weitere 36 Millionen für gefährdete Kredite zurück, so wie im Q1!
Die Bank hat trotzdem 57Mio Gewinn gemacht. Durch die Rücklagen wird ja das Risiko weiter gesenkt.
Nach Aktien, sind Immobilien die 2 grösste Anlageform. Durch das Pfandbrief gehören doch die Immobilien der Bank, also gibt es immer einen Gegenwert.
Wenn der Markt mit viel Geld gespült wird, muss es ja später irgendwo hin (Aktien oder Immobilien).
Weiterhin benötigt ja das produzierende Gewerbe Immobilien, zumindest irgendwann.

Noch einmal:“ Drohende Kreditausfälle infolge der Corona-Krise haben der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) im zweiten Quartal einen weiteren Gewinneinbruch eingebrockt. Weil die Bank weitere 36 Millionen für gefährdete Kredite zurücklegte, brach der Nettogewinn im Jahresvergleich um 64 Prozent auf 21 Millionen Euro ein..:“

Man geht ja davon aus, das alle Rücklagen (+ Dividenden für 2019) weg sind und wenn es dann so kommt, ist der Verlust nicht so hoch wie bei anderen Firmen!

Ich frage mich auch, wenn Firmen an Hilfsprogramme der Staaten teilnimmt, was wird denn da bezahlt? Scheinbar keine Mieten und Kredite! ;-)
Deutsche Pfandbriefbank | 6,115 €
1 Antwort
Avatar
12.08.20 09:45:06
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.731.433 von macmaster am 12.08.20 09:37:44Und wenn die Rücklagen nicht benötigt werden, müssen sie später wieder aufgelöst werden. 🤑🤑🤑
Wieviel der Rücklagen benötigt wird, da kann sich jeder seine eigene Meinung machen.
Deutsche Pfandbriefbank | 6,155 €
Avatar
12.08.20 12:50:18
Kursziel 12 Euro bestätigt, das würde ich mir gefallen lassen.
Deutsche Pfandbriefbank | 6,175 €
Avatar
12.08.20 13:05:32
Die PBB macht solide Geschäfte und bislang ohne nennenswerte Ausfälle.
Die Meldung zum Gewinneinbruch ist eine Frechheit und unwahr.
Die Gewinne laufen ganz normal und werden in die Rücklage gebucht. Falls eine Zahlung ausbleibt kann gestundet, umgeschuldet oder eben der Pfand übergeben werden. Bei Immobilien zählt daher der Wert.
Deutsche Pfandbriefbank | 6,160 €
1 Antwort
Avatar
18.08.20 12:03:34
Die Trei Real Estate GmbH hat über ihre polnische Tochtergesellschaft, die Trei Real Estate Poland (Trei Poland), bei der pbb Deutsche Pfandbriefbank ein langfristiges Darlehen im Volumen von 51 Millionen Euro aufgenommen. Das Darlehen ist eine Cross-Border-Finanzierung und umfasst zwei Tranchen mit einer Laufzeit von fünf und zehn Jahren. Als Sicherheit dienen 40 Supermärkte aus dem Bestandsportfolio der Trei Poland, die an Biedronka, den polnischen Marktführer im Lebensmitteleinzelhandel, vermietet sind. Die Trei will mit den Fremdmitteln ihren Wachstumskurs finanzieren.
Quelle:
https://www.hi-heute.de/kurznachrichten/

Auch aus Corona-Shutdown-Gesichtspunkten sehr gute Sicherheiten! Bitte mehr solcher Deals. ;-)
Deutsche Pfandbriefbank | 6,040 €
Avatar
14.09.20 10:13:32
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.731.433 von macmaster am 12.08.20 09:37:44
Zitat von macmaster: Noch einmal:“ Drohende Kreditausfälle infolge der Corona-Krise haben der Deutschen Pfandbriefbank (PBB) im zweiten Quartal einen weiteren Gewinneinbruch eingebrockt. Weil die Bank weitere 36 Millionen für gefährdete Kredite zurücklegte, brach der Nettogewinn im Jahresvergleich um 64 Prozent auf 21 Millionen Euro ein..:“



Kurzes Rechenexempel:
Nettogewinn bricht um 64% auf 21 Mio € ein, d.h. er war im Vorjahr bei 58 Mio €.
Rückstellungen von 36 Mio € bedeuten bei einer geschätzten Steuerquote von 40% etwa 21,5 Mio. € Nettogewinnverschlechterung.
58 Mio (Vorjahr) minus 21 Mio (aktuell) minus 21,5 Mio aus Rückstellungen ergeben 15,5 Mio €. Um diesen Betrag ist das Nettoergebnis schlechter, wenn man die durch Corona begründeten Sondereffekte rausrechnet. Wo kommt das her?
Deutsche Pfandbriefbank | 5,970 €
Avatar
14.09.20 10:21:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 64.734.616 von theinfonaut am 12.08.20 13:05:32
Zitat von theinfonaut: Die PBB macht solide Geschäfte und bislang ohne nennenswerte Ausfälle.
Die Meldung zum Gewinneinbruch ist eine Frechheit und unwahr.
Die Gewinne laufen ganz normal und werden in die Rücklage gebucht. Falls eine Zahlung ausbleibt kann gestundet, umgeschuldet oder eben der Pfand übergeben werden. Bei Immobilien zählt daher der Wert.

Damit liegst Du falsch, siehe mein voriger Post.
Quartalsgewinn nach Steuern liegt 15,5 Mio € schlechter als im Vorjahr, macht vor Steuern ein Gewinnminus von rund 26 Mio €.
Normal weiterlaufen sieht für mich anders aus.
Deutsche Pfandbriefbank | 5,975 €
Avatar
14.09.20 12:20:06
Deutsche Pfandbriefbank | 5,890 €
Avatar
14.09.20 14:25:29
@ Taduli:
Mit der Steuerquote kannst du nicht einfach pauschal rechnen, wobei ich aber auch nicht weiß in welcher Höhe die RSt-Bildung bei der Berechnung der Steuer mit einfließen.
Jedenfalls hatten wir in Q2-2019 ein Ergebnis von 69 Mio vor Steuern und 59 Mio nach Steuern (10 Mio Steuerlast), während in Q2-2020 bei einem Ergebnis vor Steuern von 29 Mio fast genauso hohe Steuern (8 Mio) zu zahlen waren.

Zur ursprünglichen Frage/Problem:
Das Ergebnis wird aktuell massiv durch die RSt-Risikovorsorge beeinflußt
2019: Q1: 0 Q2: 0 Q3: -10 Q4: -39 Total: -49 Mio
2020: Q1: -34 Q2: -36 Total: -70 Mio per 30.06.

Was noch in Q3+Q4 kommt weiß keiner, positiv ist aber zu vermerken, dass die Ertragsseite unvermindert hoch ist (228 Mio YTD 2020 vs. 229 Mio YTD 2019)

D.h. selbst wenn im 2. HJ nochmal 30 Mio in die RSt-Risikovorsorge laufen (wären dann Total 100 Mio) könnte bei gleichbleibenden Erträgen ein Ergebnis von 115 Mio vor Steuern erwirtschaftet werden.
Aber wie gesagt, ob nun 0 Mio, 30 Mio oder nochmal 70 Mio in die RSt Risikovorsorge gebucht werden, weiß KEINER....
Deutsche Pfandbriefbank | 6,025 €
1 Antwort


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben