Tages-Trading-Chancen am Freitag den 02.10.2020

eröffnet am 01.10.20 22:15:02 von
neuester Beitrag 04.10.20 19:07:07 von


Morning Call
Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
01.10.20 22:15:02


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Freitag, 02.10.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:30JapanJPNArbeitslosenquote3%3%2,9%
01:30JapanJPNJob/Bewerber Verhältnis1,041,051,08
01:50JapanJPNGeldbasis (Jahr)14,3%13,5%11,5%
02:00Euro ZoneEUREU Sondergipfel der Staats- und Regierungschefs---
02:01IrlandIRLEinkaufsmanagerindex Herstellung--52,3
07:00JapanJPNVerbrauchervertrauen-Index32,733,829,3
08:45FrankreichFRAHaushalt-166 Mrd.€--152 Mrd.€
09:00SpanienESPVeränderung der Arbeitslosen-26,3 Tsd.-29,8 Tsd.
10:00ItalienITAHaushaltsdefizit/Bruttoinlandsprodukt10,3%9,9%10,8%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex - Kernrate (Jahr)0,2%0,5%0,4%
11:00Euro ZoneEURVerbraucherpreisindex (Jahr)-0,3%-0,2%-0,2%
12:00Euro ZoneEUREZB De Guindos Rede---
14:30USAUSAU6 Unterbeschäftigungsquote12,8%15,4%14,2%
14:30USAUSADurchschnittliche Stundenlöhne (Monat)0,1%0,2%0,4%
14:30USAUSAErwerbsbeteiligungsquote61,4%61,5%61,7%
14:30USAUSAArbeitslosenquote7,9%8,2%8,4%
14:30USAUSADurchschnittliche Stundenlöhne (Jahr)4,7%4,8%4,7%
14:30USAUSABeschäftigung außerhalb der Landwirtschaft661 Tsd.850 Tsd.1,371 Mio.
14:30USAUSADurchschnittliche wöchentliche Arbeitsstunden34,734,634,6
15:45USAUSAISM New York Index56,1-42,9
16:00USAUSAWerkaufträge0,7%1%6,4%
16:00USAUSAReuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen80,47978,9
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen188,1 Tsd.€-190,8 Tsd.€
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen243,7 Tsd.$-219,1 Tsd.$
21:30USAUSACFTC S&P 500 NC Netto-Positionen--59,7 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen-12,7 Tsd.£-3 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen24,8 Tsd.¥-29,6 Tsd.¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen461,9 Tsd.-472,8 Tsd.


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
01.10.20 22:17:07
Daxacan-Tagessignal für Freitag, den 2. Oktober 2020
Die Order für den 2. Oktober 2020:
SELL Stopp @ 12.704
---
Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wechselte am 17.09.2020 zur Eröffnung auf die Verkäuferseite.
---
Die aktuelle Position:
DAX short bei 13.060
---
Geschlossene Positionen:
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.712,00 PKT
Avatar
01.10.20 22:21:42
Ich will, dass YellowDragon wieder hier postet.

Mir egal, ob der Beitrag off topic ist oder sonstwas...

Solltest Du in Urlaub sein ist es hinfällig.

Falls aber was an den Gerüchten stimmt, komm bitte zurück,

Danke

Gruß

LJ

PS: da passt man mal kurz nicht auf das Forum auf und es entwickelt sich komisch
DAX | 12.712,00 PKT
Avatar
01.10.20 23:28:07
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Freitag, den 02.10.2020
Video:


Der Quartalsauftakt war ja mal so richtig von Langeweile geprägt. Weder oben noch unten wolle sich unser Dax aus der Deckung wagen. Nun könnte man sagen er steigt hier nicht weiter und ist schwach, aber auf der anderen Seite fällt er ja auch nicht und klemmt einfach weiter oberhalb der 12700 fest.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts / aufwärts
Grundstimmung: neutral bis leicht positiv


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Auch wenn Donnerstage sehr oft stark volatil zur Seite ausschlagen hatte unserem Dax zum letzten Quartalsauftakt in 2020 doch nochmal etwas mehr Raum zur Entfaltung gegeben. Maßgeblich sollte dabei sein, wie sich der Dax an der 12700 verhält. Steigt er darunter durch, ohne dass man ihn direkt wieder hoch zerrt, wären 12640 als auch 12600 / 12570 erreichbar gewesen. Zerren die Jungs den aber wieder von den Tiefs weg, war meine Erwartung, dass die den dann einfach dumm nach oben rauskaufen. Über 12800 würden wir dann eine erste Bestätigung bekommen zur 12860, darüber dann zur 12900 / 12940. Ein wenig mehr Show und Drama sollte dabei aber eingeplant, so das Fazit von gestern. Was kam? Nüscht. 12800 zwar überwunden, dann aber 12860 nicht, die 12700 unten paar Mal angerissen aber nicht nachhaltig drunter. Damit geht es unverändert in den Freitag rein.

Das Gebilde auf Stundenebene ist allerdings nun doch schon sehr eindeutig als Flagge zu identifizieren. Die muss nun nicht immer in Trendrichtung auflösen (oben), hat dort aber mehr Wahrscheinlichkeit. Kommen dann also irgendwann wieder impulsive grüne Kerzen nach oben, sollte man einplanen, dass sich eine Bewegung wie vom letzten Freitag zu Dienstag nochmal nach oben replizieren könnte. Dabei wäre sogar denkbar, dass unser Dax vorher nochmal unten ansticht und dann hart auskontert. Macht unser Dax also neue Tiefs unter den Donnerstag und ballert dann nach oben los, hätte er durchaus gute Karten sich etwas mehr rauszunehmen als immer nur 12860. Auch hier würde ein Überwinden von 12800 schon gut antriggern nach oben, dann müsste aber auch 12860 fallen um 12940 und 13000 erreichen zu können.

Auf der anderen Seite ist es die 12700 die uns immer wieder nach oben aufdreht. Sollte die dann mal fallen gelassen werden, ohne dass man den Dax direkt nach oben angefeuert bekommt, wären aber unten 12650, 12600/ 12570 sowie 12470 / 12440 erreichbar. Was so einfach klingt, gestaltet sich aber wie wir sehen können, die letzten Tages recht schwierig. Es muss es halt mal machen, von nichts kommt nichts. Für Aufwärtsstrecken den GC6UES mit KO bei etwa 11935 und für Abwärtsstrecken den GF2JYY mit KO bei etwa 13277.

Fazit: Im Dax festigt sich immer weiter eine Flagge auf Stundenebene. bekommt unser Dax die nach oben aufgebrochen indem er sich über 12800 und 12860 lösen kann, wäre eine Replik der Bewegung von letztem Freitag zu Dienstag möglich. Dabei könnte unser Dax dann leicht 12940 und 13000 erreichen. Denkbar wäre dabei auch, dass er wie letzten Freitag vorher nochmal ein schickes Tief reindrückt. Ich würde allerdings deswegen nicht auf Verdacht schon neue Tiefs long handeln, sondern erst warten, bis sich wirklich richtig markante grüne Kerzen nach oben zeigen. Nicht dass man sonst die ganze Zeit long drin steht während sich unser Dax bis 12640, 12600 / 12570 oder sogar 12470 / 12440 durchwühlt. Schwach wirkt er ja die ganze Zeit schon, nur ist noch nichts passiert bisher. Also zeig mal was Dax! :)

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 12.722,00 PKT
1 Antwort
Avatar
01.10.20 23:29:23
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.258.239 von DrMartin_Kawumm am 01.10.20 23:28:07
und nochmal mit richtigem Video:
Video:
DAX | 12.722,00 PKT
Avatar
01.10.20 23:39:16
Unternehmensreigen

07:00 DEU: Grenke, Neugeschäft und Deckungsbeitrag 9M/20
12:00 DEU: Porsche Automobil Holding SE, Hauptversammlung (online)

Übersicht Unternehmensdaten

sonstiges

BEL: Fitch Ratingüberprüfung
DEU: S&P Ratingüberprüfung
FRA: S&P Ratingüberprüfung
ISL: Moody's Ratingüberprüfung
SLO: Moody's Ratingüberprüfung

good trades @all

lg gesine

btw. kenne ja die Forumsgerüchteküche nich, aber YD hat sich schon länger nich mehr eingeloggt. Mit seinen Politikgedöns kann ich nichts anfangen, aber seine Statistiken, fehlen eindeutig hier im Thread.
DAX | 12.722,00 PKT
Avatar
02.10.20 05:58:13
Guten Morgen Gemeinde und fette Gewinne. 12738 gebrochen ,weiter short erstmal bis 12620 ca . 14.30 Arbeitsmarkt Daten da kurz aufpassen . Schönen Arbeitstag euch allen ☕☕☕
DAX | 12.722,00 PKT
1 Antwort
Avatar
02.10.20 06:24:30
Moin Moin,

manchmal find' ich mein Chart-Gekritzel ja mal wieder besonders schick:

Gestern schrieb ich:

gestern 12:10
Um mal gaaanz pingelig zu sein:

Eiiiiigentlich wäre mein Plan schon über 3398,7 (23,6er-RT) tot. - Bis 3397,6 ging's grad...


Und um 13:57h lief's dann sogar noch bis auf 3398,6 - bevors dann abwärts ging. Besonders beachtlich, handelt es sich bei der Marke schließlich nicht um ein in der Vergangenheit mal erreichtes Hoch oder Tief, sondern um ein Fraktal , ein errechnetes Teilstück aus einer größeren Strecke, in diesem Fall dem 23,6er-Retracement aus der 138,2-Punkte-Strecke des Downmoves vom 16./17.09.

Das BigPic ist ja mittlerweile bekannt, daher heute leiber mal diesen Ausschnitt aus vorgenanntem gestern nicht geknackten Widerstand:



Also weiters keine Planänderung: Ich kriege meine gewünschten 3070 im SuP noch! Dann wirds halt näxte Woche... - Bin mir seit gestern jedenfalls sicherer denn je zuvor (in diesem Trade)!

Und nun mache ich mir erstmal nen Kaffee und wünsche allseits einen guten Freitag... :)

Und falls schon jemand nach nem Tänzchen ist am frühen Morgen:

:cool:
DAX | 12.722,00 PKT
Avatar
02.10.20 06:56:02
Gerade hat irgendjemand den Stecker gezogen. Könnte ein hässlicher Tag werden.
DAX | 12.722,00 PKT
2 Antworten
Avatar
02.10.20 07:01:46
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.258.770 von PinselInho am 02.10.20 06:56:02
Zitat von PinselInho: Gerade hat irgendjemand den Stecker gezogen. Könnte ein hässlicher Tag werden.


Die bringen sich für den 1000 Punkte Anstieg nach NFP in Stellung...
DAX | 12.722,00 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben