Tages-Trading-Chancen am Montag den 19.10.2020

eröffnet am 18.10.20 16:00:02 von
neuester Beitrag 20.10.20 12:25:56 von


Morning Call
Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
18.10.20 16:00:02


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 19.10.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
01:50JapanJPNSaisonbereinigte Handelsbilanz475 Mrd.¥-350 Mrd.¥
01:50JapanJPNGüter-Handelsbilanz Gesamt675 Mrd.¥989 Mrd.¥248 Mrd.¥
01:50JapanJPNImporte (Jahr)-17,2%-21,4%-20,8%
01:50JapanJPNExporte (Jahr)-4,9%-2,4%-14,8%
09:15Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
09:15Euro ZoneEUREZB De Guindos Rede---
11:00Euro ZoneEURBauleistung w.d.a (Jahr)-0,9%--3,8%
11:45PortugalPRTLeistungsbilanz-2,268 Mrd.€--2,928 Mrd.€
12:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Monatsbericht---
13:30Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
14:00USAUSAFed Powell Rede---
14:30KanadaCANGroßhandelsverkäufe (Monat)0,3%0,2%4,3%
14:40Euro ZoneEUREZB Lane Rede---
14:40Euro ZoneEURRede der EZB Präsidentin Lagarde---
14:45Euro ZoneEURRede der EZB Präsidentin Lagarde---
15:00USAUSAFOMC Mitglied John C. Williams spricht---
16:05GroßbritannienGBRMPC Mitglied Sir Jon Cunliffe spricht---
16:30KanadaCANBank of Canada - Umfrage zur Prognose der Geschäftsaussichten---
17:00GroßbritannienGBRMPC Mitglied Sir Jon Cunliffe spricht---
17:45USAUSAFOMC Mitglied Clarida Rede---
18:00DeutschlandDEUDeutschlands Bundesbank Präsident J. Weidmann spricht---


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
18.10.20 19:39:45
Typische DAX-Konsolidierungswoche im Oktober
https://trading-treff.de/trading/typische-dax-konsolidierung…
DAX | 12.908,99 PKT
Avatar
18.10.20 19:45:01
DAX als Wochenvorbereitung KW43/2020
Mit dem Abschwung am Donnerstag wurde nicht nur die 13.000 im DAX gebrochen, sondern auch charttechnisch ein Abwärtstrend erzeugt:



Diesen gilt es nun am Montag zu testen und ggf. auch zu brechen. Damit wäre der Index wieder in der alten Handelsspanne. Er muss jedoch dazu über 12.970 und im Idealfall auch gleich das GAP füllen:



Unterschreitet er den skizzierten Aufwärtstrend ab 12.600 Punkten, ist erneut mit Schwäche zu kalkulieren.

Auf diese Marken schaue ich somit genauer ->
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13043451-dax-woch…

Komm gut in die neue Handelswoche,
uns allen viel Erfolg vorab!
Bernecker1977

Risikohinweis: 84,25 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!
DAX | 12.908,99 PKT
1 Antwort
Avatar
18.10.20 20:03:46
Dow Jones - Chartanalyse vom 18.10.20
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Der Dow startete gleich am Montag durch, versäumte es aber die 29.000 deutlich zu knacken. So setzte ab Dienstag eine kleine Korrektur ein und am Donnerstag drohte ein erneutes Herausfallen aus dem mittelfristigen Aufwärtstrendkanal.

Doch der Index drehte rechtzeitig und schloss auch Donnerstag und Freitag im Kanal.

Allerdings kam am Freitag zu Börsenschluss Unsicherheit auf. Der Index schloss mehr als 200 Punkte unter seinem Tageshoch. Ein kleines Warnzeichen für die kommende Woche.

So sieht auch die Wochenkerze abwartend und unsicher aus. Allerdings folgten in der jüngsten Vergangenheit solchen Wochen-Dojis meist steigende Kurse.


Ausblick:
Der Dow hat den Aufwärtstrendkanal auf Wochenschlussbasis verteidigt. Die Bullen bleiben damit weiter im Vorteil. Nun sollte aber rasch die 29.000/29200 in Angriff genommen werden, damit der amerikanische Präsident wenigstens noch ein Allzeithoch vor der Wahl vorweisen kann. Was er dazu beitragen kann, wird er sicher tun...

Der erste Widerstand zeigt sich beim Wochenhoch von 28.958. Wird er nachhaltig überwunden, stehen die 29.199 auf der Zielliste.

Unter das Wochentief vom Donnerstag sollte es nicht mehr gehen (28.182), sonst wird der zügige Anstieg Richtung 30.000 verzögert. Noch wichtiger bleiben Tagesschlusskurse über 28.365.

Nicht mehr zu schaffen (zumindest bis zum 3.11.20) sind die 30.000, wenn wir unter 1i rutschen. Dieser Bereich um 27.400 muss kurzfristig unbedingt halten.

Die 26.537 bleibt das Bullen-K.O.

Widerstände sind: 28.958, 29.000, 29.199, 29.199, 29.408, 29.568 (1j), 30.000, 30.250, 30.850, 30.960

Unterstützungen sind: 28.365, 28.182, 27.728, 27.399 (1i), 27.000, 26.537, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1), 19.650, 19.160 (2), 18.917,18.650, 18.350,18.160,18.000 (3), 17.060, 16.000, 15.370, 14.200, 13.620, 13.200, 12.470, 12.035, 11.230, 10.350.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 25.10.2020.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
DAX | 12.908,99 PKT
Avatar
18.10.20 20:10:17
S&P500 bis zur US-Wahl am 03.11.20
MMn haben wir die Höchstkurse für den Oktober im Bereich 3.550 bereits gesehen und werden bis zur US-Wahl in einem leichten Abwärtstrend konsolidieren.

Wir befinden uns per Schlusskurs nahezu direkt an der aufsteigenden Trendlinie vom September Tief, die bereits 3mal als markante Unterstützung gehalten hat. Bei unterschreiten dieser Linie, bspw. per Down-Gap Montagmorgen, wäre eine dynamische Abwärtsbewegung Richtung 3.425 vorstellbar. An dieser Marke haben wir auch direkt einen guten, kurzfristigen Long-Einstieg.

DAX | 12.908,99 PKT
Avatar
18.10.20 21:08:24
Rechne mit SP500 unter der Marke 3400
DAX | 12.908,99 PKT
13 Antworten
Avatar
18.10.20 21:35:01
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 19.10.2020
Video:


Wie am Bungee-Seil zog sich unser Dax zum Freitag wieder zurück und ging damit nicht wie erwartet tiefer. Aber schafft es unser Dax auch wirklich wieder zurück auf die Absprung-Plattform um weiter den Berg hinaus zu klettern?!

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: negativ
Tendenz: abwärts
Grundstimmung: Unterhalb von 13000 / 12960 gönne ich dem Dax noch Raum zur Entfaltung


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Freitag stand ein kleiner Verfallstag ins Haus von dem ich jedoch nicht viel Einfluss erwartee. Da unser Dax zum Donnerstag echt viele Leute richtig überrumpelt und in Longs gezwungen hatte, aus denen sie nicht nochmal rausgekommen sind, konnte ich mir gut vorstellen, dass sich der Dax das Fresschen nochmal holt und unten erneut zur 12600 arbeitet und auch darunter. Oben waren nun 12775 / 12800 sowie 12900 bis 12960 attraktive Rücklaufbereiche aus denen der Dax wieder schön runter drehen konnte. Bullish ausgekontert sollte er sich erst oberhalb von 12960 wieder bekommen, solange er darunter bleibt überwiegen nun erstmal die kurzfristigen Abwärtsrisiken. So das Fazit für den Freitag. Unten raus ließ unser Dax die Chance auf neue Tiefs aber völlig links liegen und schob sich stattdessen sogar bis zur 12960 noch ran.

Damit liegt unser Dax sogar noch im gültigen Rücklufbereich von dem aus er durchaus auch Möglichkeiten hätte wieder nach unten zurückzurudern. Ich denke wenn er das tut, dürfte er ihm der Anfang durchaus schwer fallen, da der Freitag nun gewiss etwas Unsicherheit reingebracht hat, nach den Abgaben vom Donnerstag. Er könnte sich also durchaus schon bei 12845 oder auch 12790 quer stellen und deutlicher ausbremsen. 12760 und 12710 wären dann sogar schon erste kleine Verkaufssignale die wieder runter Richtung 12600 zeigen.

Oberseitig bleibt der Bereich um 12960 / 13000 nun weiter Schlüsselstelle. Bricht der Dax den Bereich nach oben auf, wäre der Rückfall in die alte Flagge wieder gescheitert, dazu die Donnerstagsschwäche komplett ausgekontert und somit der Weg nach oben wieder offen. Ziele wären dann nach 13060 wieder 13110 und 13140 für Erstanläufe, später sicher mehr. Aber er muss die Schlüsselstelle rausboxen. Tut er das nicht, seh ich den Kerl her nochmal tiefer. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken den GC6UES mit KO bei etwa 11960 und für Abwärtsstrecken den GF2JYY mit KO bei etwa 13245.

Fazit: Unser Dax hat sich schön am Bungee-Seil wieder hochgezogen und die 12960 im Rücklauf erreicht. 12960 / 13000 stellt eine schöne Umkehrzone dar. Kann der Dax sie nach unten verteidigen sind 12845 und 12790 am Montag erreichbar. Ein Unterbieten von 12760 und 12710 würde sogar erste kleine Verkaufssignale Richtung 12600 liefern, einfach wird das nach dem Gegenschlag vom Freitag aber nicht. Bricht unser Dax stattdessen aber die 12960 / 13000 nach oben auf wirft er gleich auf mehreren Instanzen Kontersignale. Steigt er also oben durch sind 13060, 13110 und 13140 dann erreichbar, dafür muss aber die 12960 / 13000 fallen. Solange das nicht kommt, würde ich ihn eher nochmal unten raus sehen.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 12.908,99 PKT
Avatar
18.10.20 22:27:44
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 19. Oktober 2020
Die Order für den 19. Oktober 2020:
BUY Stopp @ 12.936
---
Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wurde am 15.10.2020 ausgestoppt.
---
Keine aktuell offene Position!
DAX long/short bei --/---
---
Geschlossene Positionen:
09.10.2020 - 15.10.2020: Long bei 13.070 und glatt bei 12.678 = -392 Punkte
17.09.2020 - 09.10.2020: Short bei 13.060 und glatt bei 13.070 = -10 Punkte
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.908,99 PKT
Avatar
18.10.20 22:37:10
Unternehmensreigen

Vorbörslich

07:00 NLD: Philips, Q3-Zahlen
07:00 CHE: Julius Baer, Q3 Umsatz

ab 8 Uhr

09:30 DEU: Munich Re, Pressefrühstück (online) zu Vertragserneuerung anstelle von Baden-Baden-Treffen
12:00 DEU: Hannover Rück, Presselunch (online) zu Vertragserneuerung anstelle von Baden-Baden-Treffen

ohne Zeitangabe

SWE: Investor AB, Q3-Zahlen
USA: Halliburton, Q3-Zahlen

Nachbörslich

22:05 USA: IBM, Q3-Zahlen (detailliert)
23:30 AUS: BHP Q1 Production Report

Übersicht Unternehmensdaten



Pivots zum anklicken

Zitat von divisor: Ich rechne die Punkte mit diesem Programm

Pivot Point Calculator
https://www.pivotpointcalculator.com/

und hole die Daten hier

Ami Future Kurse.
https://markets.businessinsider.com/futures/nasdaq-100-futur…

Commodity Future Kurse
http://www.eoddata.com/StockQuote/COMEX/GC.htm





Gold, Silber über 80% im Longmodus

good trades @all

lg gesine
DAX | 12.908,99 PKT
Avatar
18.10.20 22:42:23
Leute die Seite 1 ist nun voll mit 100 Pfeilen und keiner weiß wo wir morgen Abend stehen!
Also für was das alles?
Es reichen 2-3 Zeilen bevor hier mancher seinen Family Roman verfasst.
DAX | 12.908,99 PKT
2 Antworten
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben