Tages-Trading-Chancen am Montag den 09.11.2020

eröffnet am 08.11.20 16:00:03 von
neuester Beitrag 10.11.20 08:11:41 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
08.11.20 16:00:03


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 09.11.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNJP Devisenreserven1,384 Bil.$-1,389 Bil.$
00:50JapanJPNBoJ Zusammenfassung der Meinungen---
06:00JapanJPNFührender Wirtschaftsindex92,988,688,4
06:00JapanJPNIndex der gesamtwirtschaftlichen Aktivität80,87979,2
06:30HollandNLDIndustrieproduktion ( Monat )-1%-0,7%
08:00DeutschlandDEUHandelsbilanz17,8 Mrd.€18,2 Mrd.€15,7 Mrd.€
08:00DeutschlandDEULeistungsbilanz n.s.a.26,3 Mrd.€-16,5 Mrd.€
08:00DeutschlandDEUImporte (Monat)-0,1%1,4%5,8%
08:00DeutschlandDEUExporte (Monat)2,3%1,4%2,4%
09:00SlowakeiSVKAußenhandelsbilanz707,9 Mio.€395,8 Mio.€335,4 Mio.€
09:00ÖsterreichAUTHandelsbilanz-666,7 Mio.€-520,9 Mio.€
10:00GriechenlandGRCIndustrieproduktion (Jahr)-2,4%--3,8%
10:25Euro ZoneEURRede der EZB Präsidentin Lagarde---
10:30Euro ZoneEURSentix Investorenvertrauen-10-15-8,3
11:35GroßbritannienGBRBoE Gouverneur Bailey Rede---
12:00PortugalPRTGlobale Handelsbilanz-5,218 Mrd.€--5,357 Mrd.€
13:00Euro ZoneEUREZB Mersch Rede---
15:00GroßbritannienGBRMPC Mitglied Andre G. Haldane spricht---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
08.11.20 16:04:21
DAX als Wochenvorbereitung KW46/2020
Eine spannende Börsen-Phase findet nun ihre Fortsetzung. Nach 8,6% Minus in der letzten Oktoberwoche startete der #DAX mit 8% Plus in den November und absolvierte eine starke Woche:



Nun gibt es zudem einen neuen US-Präsidenten - was kann man für den Aktienmarkt erwarten? Erst einmal sind wir in eine breite Handelszone aus September / Oktober zurückgelaufen



Es gilt hier, die 12.600 zu überwinden. Auf der Unterseite halte ich die 12.330 für eine spannende Region, an der neuer Druck auf der Unterseite entstehen kann. Eine Bestätigung sollte dafür aber abgewartet werden:



Ein paar mehr Worte habe ich als Wochenausblick verfasst:

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13130283-dax-woch…

Komm gut in die neue Handelswoche - wer die ganze Analyse per Mail bekommen mag, kann sich hier entsprechend kostenfrei anmelden
Optionsscheine und ETFs für einen ruhigeren mittelfristigen Handel bekommst Du beim Smartbroker von wallstreet-online

Beachte stets das Risiko: 84,25 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!

Dein Bernecker1977
DAX | 12.480,02 PKT
1 Antwort
Avatar
08.11.20 16:27:35
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: bitte das Threadthema beachten
Avatar
08.11.20 16:42:56
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.632.635 von Bullshit-Quatscher am 08.11.20 16:27:35Sehe das auch so. Vielleicht sollte man da in Zukunft, im Hinblick auf die unwahrscheinlich hohen und unberechenbaren Volatilen Märkten sich eh anders aufstellen. Alles Gute!
DAX | 12.480,02 PKT
Avatar
08.11.20 16:55:30
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.632.635 von Bullshit-Quatscher am 08.11.20 16:27:35
Zitat von Bullshit-Quatscher: Für einen größeren Einstieg warte ich erst mal ab.
Noch ist das Wahl-Prozedere in USA nicht endgültig abgeschlossen.
Die Wahlmanipulationen in diesem großen Ausmaß pro Denmokraten dürfte ein Nachspiel haben.
Ich kann mir nicht vorstellen dass das Trump-Team keine eindeutigen Beweise hat.
Dem muss nahgegangen werden. - Und solange könnten die Märkte in Unruhe bleiben.
Deshalb würde es mich nicht überraschen, dass der DAX mal eben wieder 500 Punkte oder mehr abgibt.

Ich vermute aber mal leider, auch wenn hundertausende Dem.-Stimmen als ungültig erklärt werden, wird es so ausgehen, dass es dennoch für den dementen Biden reichen wird.

Schon jetzt sind die Biden-Gratulations-Berichte unerträglich, wenn man sieht und liest durch welche Art der gewonnen haben soll.
Ein demokratischer Prozeß, ein sauberer Wahl-Auszähl-Vorgang sieht anders aus.


Ist Ihr Name Programm ?? Ein Lügner, Narziss, Egoman und Machtbesessener behauptet, ohne Beweise, es wurde betrogen. Und das ist dann die Wahrheit ?? Lieber mal Wahlgeschichte der USA studieren. Die Demokraten sind da eher selten die Betrüger ...
DAX | 12.480,02 PKT
1 Antwort
Avatar
08.11.20 16:58:57
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 09.11.2020
Video:


Biden ist nun als neuer US-Präsident gewählt. Sicherlich ein Grund für viele hohe Politiker zu einem Glas Champagner zu greifen. Für unseren Dax könnte das nun auch nochmal Impulse liefern. Da sollte man erstmal für alles offen bleiben.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: neutral
Tendenz: seitwärts / abwärts
Grundstimmung: erwarte durchaus einen Trendtag zum Montag, vorgeben muss der Markt


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


In die Indizes wurde weiterhin Geld reingepumpt, daher sollten zum Freitag weitere Hochs denkbar sein. Erreichbar waren dabei noch 12640-12660 und 12720. Um das zu unterbinden sollte unser Dax so knapp um die 12600 einfach mal kehrt machen und Tieffolgen einstellen. Anfangen müsste er dabei mit der 12490 / 12470. Die müsste fallen um tiefere Ziele zu aktivieren. 12400 und darunter 12335 / 12270 wären geeignete Kandidaten. Aber er muss erst liefern. Soweit das Fazit für den Freitag. gesehen haben wir das Hoch an der 12600 und dann den direkten Schuss unter die 12490 / 12470, damit hat unser Dax einen ersten Impuls für einen Trendwechsel gelegt und damit auch eine recht klare Ausgangslage für die neue Woche geschaffen.

Ich rechne zum Montag nun durchaus nochmal mit einem Trend-Tag, einfach als Verarbeitung des nun feststehende Wahlergebnisses. Da gibt es bestimmt die ein oder anderen die das nun als Anlass nehmen Positionen noch glattzustellen oder auch aufzubauen. Die Ausgangslage aus dem Freitag ist dabei sogar recht deutlich. Wir haben von 12600 runter einen schönen ersten Abwärtsimpuls bekommen, vermeidet es unser Dax erneut über 12600 rauszuziehen und drückt sich stattdessen erneut unter 12490 / 12470 unten raus wäre dies durchaus als Startsignal zu werten, was uns den Montag dann durchaus nochmal zur 12370 und dann auch schon bis 12335 / 12270 schicken dürfte.

Sollte er aber aus dem durchaus kräftigen Impuls vom Freitag keine Kraft unten raus ziehen können und einfach oben weiter über 12600 raussteigen, wäre dann noch eine dritte Antriebsbewegung nach oben zu erwarten, nach dem die erste von 11350 bis 12190 (Vorwahl-Hoch) reichte und die zweite von 11780 (Wahltag-Tief) bis 12590 ging, wäre nun bei neuem Antrieb oben raus wohl auch etwas mehr Strecke einzuplanen, was eigentlich klar macht, dass oben raus schon noch Raum ist. Insbesondere ja auch nach dem bullish engulfing nun auf Wochenchart-Ebene. Treibt der Dax also nachhaltig über 12600 raus, sollte man dem Markt noch Luft zum Atmen geben. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF5T97 (KO 11460) oder der GC4RU5 (KO 10820) und für Abwärtsstrecken der GF50HD (KO 12765) oder der GF2JYY (KO 13220).

Fazit: Unser Dax hat eine schöne Signallage zum Freitag hinterlassen, sodass das nun feststehende Wahlergebnis durchaus einen schönen Trend-Tag nochmal auslösen könnte. Auf der einen Seite haben wir auf Stundeneben zwei gleich lange Aufwärtswellen beendet, auf die nun ein erster Abwärtsimpuls von 12600 ausgehend folgte. Arbeitet der Dax diesen weiter aus und zieht sich unter 12490 / 12470 nochmal zum Montag zurück, wäre durchaus denkbar, dass wir uns dann weiter bis 12335 / 12270 vorarbeiten. Und auf der anderen Seite haben wir ein dickes bullishes engulfing auf Wochenebene stehen. Drückt sich der Dax also nochmal nachhaltiger über die 12600 raus, ist da durchaus noch Luft vorhanden, auch wenn der Anstieg stand hier schon 'recht viel' wirkt. Überwindet er 12600 sind dann 12720 erreichbar und darüber entsteht sogar Raum bis 12900. Da sollte man aufpassen, dass man handelt was man sieht und nicht nur handelt was man denkt. Für den Fall der Fälle unser Dax sollte sich nicht an das Gedachte halten, könnte das sonst weh tun. ;)

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 12.480,02 PKT
Avatar
08.11.20 17:42:04
Dow Jones Chartanalyse vom 08.11.2020
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Gleich am Montag machte sich der Dow auf den Weg, das Gap vom 28.10.20 zu schließen.

Das gelang am Wahltag, der eine Schwankungsbreite von 26.925 bis 27.640 brachte. Ab Mittwoch schienen sich die Marktteilnehmer bereits einig zu sein: Das Ergebnis ist in einigen Staaten knapp, aber doch eindeutig: Die Wahlrally startete nun endgültig.

Sie führte den Dow, wie erwartet, wieder schnell über die 28.000. Am Freitag kam wieder etwas Angst auf, dass es sich doch noch lange hinziehen könnte, bis ein Ergebnis feststeht. Der Tag verlief ohne große Bewegungen seitwärts.

Das Wochenhoch vom Donnerstag lag bei 28.495, der Wochenschluss bei 28.323.

Die lange grüne Wochenkerze radiert die Vorwochenkerze wieder aus. Auch die Bullen haben (vorerst) gesiegt.


Ausblick:
Die Wochenendindikationen liegen bisher über dem Schlusskurs vom Freitag zwischen 28.450 und 28.500. Damit aus der Wahlrally eine Jahresendrally werden kann, sollte es nun zügig über die 28.958 gehen. Dann würde sich ein doppelter Boden aktivieren. Mit Zielen jenseits der 30.000 Punkte.

Der V-förmige Anstieg zur Vorwoche sollte das Ende der Flagge seit dem Septemberhoch eingeläutet haben. Die Mindestbedingung, nochmal Richtung 26.500 zu fallen, wurde erfüllt.

Die Chancen für eine Erleichterungs- und Jahresendrally stehen also auch charttechnisch nicht schlecht. Aber es fehlt noch das finale Kaufsignal, welches für mich beim nachhaltigen Überschreiten der 28.958 entsteht.

Auch mögliche Gewinnmitnahmen zum Wochenanfang stehen dem nicht im Weg. Sie sollten nur nicht unter 27.000 führen. Noch besser wäre es, wenn die 27.400 halten.

Werden diese Marken doch gerissen, könnten die 25.800 oder sogar 24.700 drohen. Aber auch von dort könnte eine Jahresendrally noch starten.

Widerstände sind: 28.495, 28.958, 29.000, 29.199, 29.199, 29.408, 29.568 (1j), 30.000, 30.250, 30.850, 30.960, 31.750

Unterstützungen sind: 27.399 (1i), 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1), 19.650, 19.160 (2), 18.917,18.650, 18.350,18.160,18.000 (3), 17.060, 16.000, 15.370, 14.200, 13.620, 13.200, 12.470, 12.035, 11.230, 10.350.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 15.11.2020.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
DAX | 12.480,02 PKT
Avatar
08.11.20 17:49:38
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.632.728 von PinkPanther66 am 08.11.20 16:55:30
Zitat von PinkPanther66:
Zitat von Bullshit-Quatscher: Für einen größeren Einstieg warte ich erst mal ab.
Noch ist das Wahl-Prozedere in USA nicht endgültig abgeschlossen.
Die Wahlmanipulationen in diesem großen Ausmaß pro Denmokraten dürfte ein Nachspiel haben.
Ich kann mir nicht vorstellen dass das Trump-Team keine eindeutigen Beweise hat.
Dem muss nahgegangen werden. - Und solange könnten die Märkte in Unruhe bleiben.
Deshalb würde es mich nicht überraschen, dass der DAX mal eben wieder 500 Punkte oder mehr abgibt.

Ich vermute aber mal leider, auch wenn hundertausende Dem.-Stimmen als ungültig erklärt werden, wird es so ausgehen, dass es dennoch für den dementen Biden reichen wird.

Schon jetzt sind die Biden-Gratulations-Berichte unerträglich, wenn man sieht und liest durch welche Art der gewonnen haben soll.
Ein demokratischer Prozeß, ein sauberer Wahl-Auszähl-Vorgang sieht anders aus.


Ist Ihr Name Programm ?? Ein Lügner, Narziss, Egoman und Machtbesessener behauptet, ohne Beweise, es wurde betrogen. Und das ist dann die Wahrheit ?? Lieber mal Wahlgeschichte der USA studieren. Die Demokraten sind da eher selten die Betrüger ...


schon witzig, da kommt Trump daher, der bekannt ist für seine Fakes und Lügen,
schlüpft in die Opferrolle und der einfältige MOB plappert es ungeprüft nach... wie so oft.
Sauber wäre für die Gläubigen ein Stopp der Auszählungen, als Trump es in der Wahlnacht gefordert hat, nur mit Demokratie hat das wenig zu tun.
Wie die Märkte reagieren... man wird sehen...
DAX | 12.480,02 PKT
Avatar
08.11.20 18:07:00
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 9 November 2020
Die Order für den 9. November 2020:
BUY Stopp @ 12.674
---
Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wurde am 15.10.2020 ausgestoppt.
---
Keine aktuell offene Position!
DAX long/short bei --/---
---
Geschlossene Positionen:
09.10.2020 - 15.10.2020: Long bei 13.070 und glatt bei 12.678 = -392 Punkte
17.09.2020 - 09.10.2020: Short bei 13.060 und glatt bei 13.070 = -10 Punkte
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 12.480,02 PKT
Avatar
08.11.20 18:07:22
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.632.635 von Bullshit-Quatscher am 08.11.20 16:27:35
Zitat von Bullshit-Quatscher: Für einen größeren Einstieg warte ich erst mal ab.
Noch ist das Wahl-Prozedere in USA nicht endgültig abgeschlossen.
Die Wahlmanipulationen in diesem großen Ausmaß pro Denmokraten dürfte ein Nachspiel haben.
Ich kann mir nicht vorstellen dass das Trump-Team keine eindeutigen Beweise hat.
Dem muss nahgegangen werden. - Und solange könnten die Märkte in Unruhe bleiben.
Deshalb würde es mich nicht überraschen, dass der DAX mal eben wieder 500 Punkte oder mehr abgibt.

Ich vermute aber mal leider, auch wenn hundertausende Dem.-Stimmen als ungültig erklärt werden, wird es so ausgehen, dass es dennoch für den dementen Biden reichen wird.

Schon jetzt sind die Biden-Gratulations-Berichte unerträglich, wenn man sieht und liest durch welche Art der gewonnen haben soll.
Ein demokratischer Prozeß, ein sauberer Wahl-Auszähl-Vorgang sieht anders aus.


Du meine Güte... machst Deinem Namen wirklich alle Ehre.
DAX | 12.480,02 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Tages-Trading-Chancen am Montag den 09.11.2020