Positionstrading @ Dow Jones, NDX, DAX & WTI (Seite 3)

eröffnet am 10.11.20 03:11:47 von
neuester Beitrag 17.01.21 19:22:22 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
05.12.20 13:06:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.839.005 von massoud am 25.11.20 14:40:09
2. Signaltag, 30.11.2020, 2. Signal für den DOW
Der Dow hatte am 30.11.2020 sein Tief. Das angenommene Mittel der eher breiten
Spanne vom Signaltagbereich zw. 27.11. und 1.12.2020 war somit richtig.

4:0.

Auf Schlusskursbasis wurden bis Freitag +580 Punkte erreicht = ~ +1,96%.
Über die Vola wurde eine Spanne von + 755 Punkten erreicht = ~ +2,56%.

Der Dow schaut sehr gut aus. Die Vola nimmt leider immer mehr ab.
Momentan ist die Vola noch ausreichend und gut zum Traden, aber es wird gefährlicher
und schwieriger, da diese Vola ärmeren Phasen öfters dazu neigen, plötzliche, fast aus dem
Nichts heraus Kurssprünge in beide Richtungen zu veranstalten.
Auf der anderen Seite bieten diese Phasen auch gute Chancen auf der Seite der Bullen,
da diese Phasen zumeist bullisch wirken ...
Bin gespannt ob gleich am Montag der bullische Break gelingt?

DAX | 13.298,96 PKT
Avatar
05.12.20 13:44:04
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.790.240 von massoud am 20.11.20 22:44:17
Zitat von massoud: 1. Resümee NDX


Auffällig sind, waren 2 Dinge.
1.) Das die vergangenen Tage recht hohe Volumen. Da braut sich etwas zusammen ....
2.) Das schon angesprochene kleine Cluster über den Zeitraum der Zone des 12.+13.10.
Hier ist recht deutlich zu erkennen, welche "Wirkung" sich dort entfaltet. Nur schon
das Low vom 13. diese Woche unüberbrückbarer Widerstand.

Ergo, 1:0 ... ff




***


Weiterhin interessant, das Bild im ( NASDAQ ), NDX 100. Speziell am 30.11. fand ein starker
Rebound, exakt auf dem öfters angesprochenen Level der Schlusskurse vom 12.+13.10. statt,
was ein weiteres mal die Wichtigkeit und Deutlichkeit dieser Tage und der Levels bestätigte!





Die Annahme einer sich aufbauenden Stärke über das Volumen hat sich bisher voll entfaltet. Das Volumen nahm, interessanterweise, exakt zum 30.11., mit höchstem Volumen in 2020, weiter zu und tendierte den Rest der Woche überdurchschnittlich hoch. Bullische Kräfte haben das Zepter noch klar in der Hand.
Die ~12.500 ist eine sehr wichtige Marke. Fällt jene früher oder später nachhaltig, stehen mindestens ~12.800/900 ev. später 13.300, 13.500/800 oben an. Allerdings ist der Optimismus momentan sehr, sehr hoch, zuzüglich des aktuellen Levels, als starke Widerstandszone könnten Bären wieder zum Zuge kommen. Daher bleibe ich vorsichtig und rechne mit Überraschungen aus der Vola heraus ... nicht zuletzt in beide Richtungen, das gibt dieses Level und die Zeit, Dezember, einfach her.

DAX | 13.298,96 PKT
Avatar
05.12.20 14:20:17
3. + 4. Signaltag
Der nächste, 3. Signaltag ist der kommende Freitag, 11.12.2020. Dies gilt für den NDX.

Dieser Tag kann auch markant sein für WTI, allerdings fällt das nicht speziell unter die Rubrik "Signaltag", dem unterliegen andere Signalgebungen. Gleiches könnte man für die darauffolgende Woche, KW 51 sagen, Mitte des Dezember, bedeutsam für den Dow Jones und viele andere Indizes + Märkte, bspw. für den Bitcoin=gegen Ende der Woche !! Herausragend wird der Zeitraum zw. dem 17.+ 21.12. werden. Was insofern auch in den 4. Signaltag mündet, hauptsächlich für den Dow Jones, um den und am 18.12.2020.
DAX | 13.298,96 PKT
3 Antworten
Avatar
24.12.20 17:17:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.958.567 von massoud am 05.12.20 14:20:17
3. Signaltag, 11.12.20 für den NDX
Nach einem neuen Ath und einer 3-tägigen Konsolidierung, lief der NDX am Signaltag in einen Boden.
Dieses "bottom" im Aufwärtstrend lag knapp oberhalb des wichtigen Zeitraums vom 12.+13.10. Und auch, auf nur einen Punkt quasi exakt, auf dem Hoch vom 3.9.20, ebenfalls ein wichtiger Tag in der Zeitachse.

Auf Schlusskursbasis wurden + 377 Punkte oder ~3,05% erreicht.
Über die Vola wurde eine Spanne von +577 Punkten oder ~4,55%.

Das Hoch lag insofern bei 12.793, womit eines der Ziele erreicht wurde= ~12.800/900, s.u.

Das Volumen ist weiterhin sehr hoch und lag diese Woche 2x in Rekordbereichen. Die Kurse gaben
bisher allerdings wenig nach, m.A.n. u.a. saisonal begründet. Noch bedeutender ist, das der NDX
sich die Tage in einer ähnlichen Situation befindet wie am wichtigen Datum zum 12+13.10.
D.h., gleichzusetzen ist nun der 17.+18.12. zu 12.+13.10. Einfach gesagt, Schlusskurse oberhalb
dieses Zeitraums, nachhaltig sind bullisch, schliesst Fake Ausbrüche ein, gibt es zu genüge, Levels also genau beobachten. Kurse darunter, tendieren zu Bären ...
DAX | 13.595,50 PKT
1 Antwort
Avatar
24.12.20 17:19:20
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.190.189 von massoud am 24.12.20 17:17:44Der Chart dazu ..

DAX | 13.594,50 PKT
Avatar
24.12.20 18:04:44
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.958.567 von massoud am 05.12.20 14:20:17
4. Signaltag für den DOW Jones, vom 18.12.20
Auf Schlusskursbasis wurde -1 Tag ein Hoch erreicht.
Der Dow markierte am 18.12.20 sein bisheriges Ath!
Dieses wurde am selben Tag noch verkauft.
Der folgende Tag wurde stark verkauft, aber es fand ein ebenfalls starker Rebound statt.

==> Auf Sk-basis lagen bisher nicht all zu viele Punkte drin.
....... - 288 Punkte, knappes %, bis 22.12.

==> Aus Sicht der Vola sah es schon besser aus. - 588 Punkte, knapp - 2%.


Wie im NDX steht auch hier der 17.+ 18.12. hier ebenfalls als "Wegweiser" der zukünftigen Kurse auf der Agenda.
Bisher wurde das am 21. und auch am 23.12. deutlich, das Schlusskurs-Level des 17.12. wurde jeweils verkauft.




Angenehme Weihnachten 🎄
DAX | 13.565,00 PKT
Avatar
24.12.20 18:49:39
Die ersten vier Monate des Jahres haben es in sich.
Es wird starke Signale geben, schon im Januar, vor allem aber im März.

Es beginnt schon in der ersten Woche im Januar, KW 1.

5. Signaltag, für den DAX, am 5.01.2021
6. Signaltag, für den NDX, am 7.01.2021 und
7.+ 8. Signaltag, für den Dow und WTI am 8.01.2021.

Und schon die Woche darauf wird es munter weiter gehen.
Bisher gab es noch keine Breakouts. Kleinere Topps und die eher schwierigen Bottoms im Trend.
Das wird nicht ewig so weiter gehen und früher oder später wird es die ersten Breakouts an Signaltagen geben.
Man könnte das als Fehlsignal im Sinne kein T/B erreicht ansehen. Betrachte ich nimmer so. Ein
starker Move an einem wichtigen, bedeutenden Signaltag, da gibt es auch stärkere und schwächere,
ist nichts anderes als ein starkes Zeichen des Marktes. Ein Fehlsignal wird es erst dann, stellt sich diese Break nicht als nachhaltig heraus. Der 3.6.2020 is so ein Beispiel, wenngleich etwas speziell, nicht perfekt in diesem Sinne, da nach dem Break durchaus noch eine weitere starke Aufwärtsbewegung folgte ~+5 % im DOW, das war dann aber des Guten zu viel und wurde böse abverkauft ...

DAX | 13.603,50 PKT
3 Antworten
Avatar
04.01.21 16:24:31
Neues Jahr, neues Glück. 🎁
Mich lässt die Ahnung nicht los, dass dieses Jahr nicht weniger spektakulär werden wird, wie das Vergangene.
Wenn ich so in meinen Jahreskalender schaue, ergibt das viele Tage und Zeiträume die für ordentlich Momentum sorgen werden.
DAX | 13.778,00 PKT
Avatar
16.01.21 19:22:35
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.190.642 von massoud am 24.12.20 18:49:39
5. Signaltag für den DAX vom 5.01.2021
Nachdem der DAX noch im alten Jahr, ein neues Ath erreicht hatte,
ging der DAX während des Tages in eine Konsolidierung über, welche
am 4. Tag endete, genau zum Tag des Signaltages am 5.1.

Ergo, ein Tief im Trend, gleichzeitig im Sk auch oberhalb der SK's der hier an-
gesprochene wichtigen Tage des 17.+18.12. ( Gilt u.a. auch für den DAX)
Es folgte ein Anstieg auf neue Ath mit +566 Punkten in der gesamten Spanne H/L in 4 Ht.
Über die Schlusskurse wurden + 399 Punkte erzielt, in 3 Ht.

DAX | 13.787,73 PKT
Avatar
16.01.21 20:08:57
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.190.642 von massoud am 24.12.20 18:49:39
6. Signaltag, für den NDX, am 7.01.2021
Ähnlich wie der DAX erreichte der NDX zum 29.12. ein neues Ath
und ging noch im Tagesverlauf in eine mehrtägige Konsolidierung über.
Diese endete aber nicht exakt am Signaltag.
Der NDX markierte -/+ 1Tag ein Tief und ein Hoch und liegt gut im angestrebten Toleranzbereich.

==> -1Tag , Bottom mit anschliessend kleiner 2 Tages Rallye von +544 Punkten H/L oder + ~ 4,33%.
....... +1Tag gab es ein Topp und bisheriges Ath. Seitdem konsolidiert der NDX, seither 5 Tage.
....... Eine zähere Geschichte, aber bis zum Freitag wurden - 355 P. od. - 2,51% erreicht in der gesamten Vola.
....... über den Schlusskurs ergab es - 302 P. oder - 2,3 %.





Weiterhin interessant ist die Entwicklung des Volumens beim NDX. Vergangene Woche, mit dem
Beginn des Handelsjahres am 4.1. wurde eine neue Tür aufgestossen. Alle 5 Handelstage dieser
Woche gab es rekordartiges Volumen, welches mehr oder weniger bis heute anhält. Auf Wochenbasis
wurde ein Höchstwert erreicht der diese Woche nur marginal darunter lag. Was hat es zu bedeuten?
Umverteilung oder erneute Positionierung einer anstehenden starken Rallye?
Ich tendiere zur Rallye, bleiben die Kurse oberhalb der Levels vom 17.+ 18.12. Diese wurden gestern
und auch am 12.1. getestet und haben bisher gehalten.
ABER. Bei Levels dieser Tage verhält es sich oft so, dass jene mit Tagen hoher Volatilität gebrochen
werden. Das konnte man Anfang des Jahres, 4.1. beobachten, zumindest dessen Versuch. Denn die
Bullen waren am Ende stärker und lösten durch die "Übernahme" erneut höhere Volatilität aus.
Es wird nun also spannend, so oder so, denn die kommenden zwei Wochen sind die prägendste,
bedeutendere Zeit des Januars ... inklusive stärkeren Signalen.
DAX | 13.787,73 PKT


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Positionstrading @ Dow Jones, NDX, DAX & WTI