Amazon - Mit diesen 2 Technologien zu neuem Wachstum?

eröffnet am 18.11.20 12:17:45 von
neuester Beitrag 18.11.20 12:17:45 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
18.11.20 12:17:45
Amazon
ich habe mich vor kurzem genauer mit der Amazon Aktie beschäftigt. Zugegeben nicht DER Geheimtipp, aber für den ein oder anderen vielleicht doch interessant. Dabei habe ich 3 Fragen beantwortet:

1. Womit verdient Amazon heute sein Geld?
2. Interne Startups - Der Schlüssel zum Erfolg
3. Bewertung und Risiken

Ich habe die Analyse auch als Video aufbereitet. Hier findet ihr verschiedene Grafiken und Details zu meiner DCF Rechnung.


Zu 1:
Wie ihr vielleicht wisst, baut Amazon auf 6 Einkommenströmen auf. Der größte davon, mit 50% Anteil am Umsatz, ist der Online Store. Daneben gibt es noch 3rd Party (20%), Subscription (7%), Physical Stores (4%), Anderes (6%) und AWS (12%).

Überraschend steuern die 5 zuerst genannten Einkommens-ströme, mit 88% Anteil am Umsatz nur 40% zum Operating income bei. AWS hat hingengen, mit nur 12% Anteil am Umsatz, fast 60% Anteil am Operating Income. Die Margen sind hier also gigantisch. Und der Erfolg dieser Geschäftssparte führt direkt zum zweiten Punkt.

Zu 2:
AWS hat mit dem Kerngeschäft, Onlinehandel, nicht direkt etwas zutun. Natürlich benötigt Amazon eine Infrastruktur um seinen Webhandel zu ermöglichen, aber diese Infrastruktur anderen Unternehmen bereitzustellen, ist ein eigenständiges Geschäftsfeld. Hier kommen die internen Start-Ups ins Spiel.
Jeff Bezos ist bekannter Maßen ein fan davon viele Dinge auszuprobieren und diese dann aggressiv auszubauen oder auch schnell wieder einzustampfen, je nachdem wie sie vom Markt angenommen werden. Diese Haltung hat er mehrfach in seinen Investorenbriefen dargestellt.

Neben AWS gibt es vor allem 2 weitere Technologien, bei denen ich aktuell riesiges Potenzial sehe.
Amazon Go und Amazon One.
Ich habe Amazon Go selbst in NY ausprobiert und kann euch sagen, es funktioniert und es ist im Punkt Kauferlebnis kaum zu übertreffen. Natürlich gibt es schon Kassen bei denen man selber scannen kann. Aber einfach etwas aus dem Regal zu nehmen und automatisch die Rechnung zu erhalten erinnert schon eher an die eigene Vorratskammer. Amazon hat diese Technologie soweit Marktreif und ich denke viele Einzelhändler würden diese Dankend über Amazon beziehen.

Amazon One ermöglicht das Bezahlen und Identifizieren per Handinnenseite. Auch diese Technologie ist überall einsetzbar. Im Einzelhandel zum bezahlen, oder im Kino für die Eintrittskarten.

Diese Technologien ermöglichen Amazon am Offline Handel zu partizipieren, ohne in eigene Geschäfte zu investieren. Bedenkt man, dass der klassische Handel um ein vielfaches größer als der Online Handel ist, weiß man wie viel Potenzial hier für Amazon schlummert.

Zu 3:
Für die Bewertung habe ich eine vereinfachte Form der DCF-Analyse durchgeführt. Ich habe mir dafür die Wachstumsraten in der Vergangenheit (durchschnittlich 30% p.a) angeschaut, und diese in 3 Szenarien für die Zukunft projiziert (25-35% Wachstum für die nächsten 5 Jahre).

Unter dieser Annahme komme ich auf einen heutigen Fairen Wert von ungefähr 2500€, bei einer erwarteten Rendite von 12% p.a und einer Sicherheitsmarge von 25%.

Als aktuelles Risiko sehe ich eigentlich nur die Wettbewerbshüter, die vermehrt Druck auf Amazon ausüben.

Ich gehe davon aus, dass Amazon in gewissen Bereichen, wie dem Angebot von eigenen Produkten (Betreiber und Anbieter) eingeschränkt wird. Diese Bereiche sind jedoch zu vernachlässigen. Sollte der worst-Case, eine Zerschalgung, eintreten muss dies nicht unbedingt zum Nachteil für den Aktionär sein.

Da Teilbereiche oft höher bewertet werden als ein Konsortium, könnte der Anleger sogar von dieser Neubewertung profitieren. Auf der anderen Seite schränkt dies natürlich die Möglichkeit von Amazon ein, Verluste in einem Bereich durch bspw. AWS auszugleichen. Doch die Beschaffung von Kapital dürfte auch in Zukunft Problem für Amazon darstellen


Fazit:
Insgesamt überwiegen für mich also die Positiven Aspekte, sodass ich eine erste Position in dem Unternehmen aufgebaut habe. Trotz der hohen Rendite, die Amazon dieses Jahr bereits erzielt hat, halte ich die Aktie aktuell nicht für überbewertet. Natürlich gehe ich von hohen Wachstumsraten für die nächsten Jahre aus, jedoch hat Amazon bewiesen, dass Wachstumsraten von 30%+ über einen langen Zeitraum erzielt werden können. Ich sehe spannende Technologien und Bereiche, die Amazon auch in Zukunft weiteres Wachstumspotenzial bieten.

Amazon ist trotz seiner Größe nicht träge geworden. Die UnternehmensKultur fördert Innovation und das auch in Zukunft.

Viele Grüße


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Amazon - Mit diesen 2 Technologien zu neuem Wachstum?