Tages-Trading-Chancen am Montag den 23.11.2020

eröffnet am 22.11.20 16:00:03 von
neuester Beitrag 24.11.20 01:06:08 von


Morning Call
Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
22.11.20 16:00:03


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 23.11.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
09:15FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen3837,746,5
09:15FrankreichFRAMarkit PMI Gesamtindex39,93447,5
09:15FrankreichFRAEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe49,150,151,3
09:30DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex Dienstleistungen46,246,349,5
09:30DeutschlandDEUMarkit PMI Gesamtindex5250,455
09:30DeutschlandDEUEinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe57,956,558,2
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex Dienstleistungen41,342,546,9
10:00Euro ZoneEUREinkaufsmanagerindex verarbeitendes Gewerbe53,653,154,8
10:00Euro ZoneEURMarkit PMI Gesamtindex45,145,850
10:30GroßbritannienGBRMPC Mitglied Andre G. Haldane spricht---
10:30GroßbritannienGBRMarkit PMI Dienstleistungen45,842,551,4
10:30GroßbritannienGBRMarkit PMI verarbeitendes Gewerbe55,250,553,7
14:10Euro ZoneEUREZB Schnabel Rede---
14:30USAUSAChicago Fed nationaler Aktivitätsindex0,83-0,27
15:45USAUSAMarkit PMI Dienstleistungen57,755,356,9
15:45USAUSAMarkit PMI Gesamtindex57,9-56,3
15:45USAUSAMarkit PMI Herstellung56,75353,4
16:30GroßbritannienGBRAnhörung zum Inflationsbericht---
19:00USAUSAFOMC Mitglied Daly Rede---
20:00KanadaCANBoC Gravelle Rede---


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
22.11.20 16:35:42
Dow Jones Chartanalyse vom 22.11.2020
Hallo Community, es ist Sonntag und wieder Zeit für die wöchentliche Analyse.

Rückblick:
Die Woche verlief sehr ruhig seitwärts und ändert nichts an der Gesamteinschätzung. Allerdings konnte erneut der Ausbruch über das alte Allzeithoch auf Wochenbasis noch nicht bestätigt werden.

Der Dow startete zwar gut in die Woche und markierte gleich am Montag ein neues Hoch (29.964) und schloss nur wenig darunter. Aber dann ging es wieder, wenn auch nur sehr gemächlich, nach Süden. Der Wochenschluss lag dann fast auf Wochentief bei 29.263 Punkten.

Immerhin blieb der Index die ganze Woche über 29.200 und machte keine Anstalten, das Gap vom 9.11. schließen zu wollen. Es ist aktuell ein Seitwärtskonsolidieren, dass vermutlich nach oben aufgelöst werden wird.

Die kleine rote Wochenkerze zeigt bisher kein bearisches Signal. Auch aus dieser Konstellation könnte sehr gut ein weiterer Anstieg folgen. Je länger aber die Konsolidierung dauert, desto mehr Kraft werden die Bären sammeln und zumindest das Gap schließen wollen.


Ausblick:
Solange das Tief vom 12.11.20 bei 28.902 hält, bestehen gute Chancen für einen schnellen Anstieg über 30.000 Punkte. Dieses Szenario gewinnt an Fahrt, wenn neue Allzeithochs möglichst auch auf Tagesschlussbasis gelingen sollten.

Halten 28.902 nicht, wird vermutlich zunächst das Gap bei 28.432 geschlossen und von dort aus die Jahresendrally gestartet. Dabei sollte der Index aber nicht mehr unter 1 i (27.399) fallen.

Meine favorisierte Variante ist der nochmalige Test der 28.900er Bereichs und von dort aus weitere deutliche Anstiege über 30.000.

Die Jahresendrally wird endgültig abgeblasen bei Kursen unter 26.140 / 25.800 (1h).

Ich denke aber, das wird uns erspart bleiben und wir sehen bis in den Februar 2021 steigende Kurse.

Widerstände sind: 29.568 (1j), 29.934, 30.000, 30.250, 30.800, 31.000, 31.700

Unterstützungen sind: 28.900, 28.495, 27.399 (1i), 26.144, 26.000, 25.800 (1h), 25.524, 25.000, 24.700 (1g), 24.294, 24.060, 23.730, 23.243 (1f), 22.942, 22.790, 22.179 (1e), 21.200 (1c), 20.735, 20.380 (1a), 20.000 (1), 19.650, 19.160 (2), 18.917,18.650, 18.350,18.160,18.000 (3), 17.060, 16.000, 15.370, 14.200, 13.620, 13.200, 12.470, 12.035, 11.230, 10.350.

Dran denken, wir haben eine verkürzte Börsenwoche: Die Amerikaner feiern am Donnerstag Thanksgiving und Freitag findet nur ein verkürzter Börsenhandel in Amerika statt.

Wenn ihr mehr über uns erfahren wollt, schaut vorbei auf www.apunkt.de.

Die nächste Analyse folgt in einer Woche am 29.11.2020.

Viele Grüße, haltet Abstand und bleibt gesund.
DAX | 13.137,25 PKT
Avatar
22.11.20 16:42:54
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 23.11.2020
Video:


Unser Dax geht in die nächste Runde seiner Range. Da heißt es entweder zurücklehnen und Tee trinken, bis wir einen Ausbruch präsentiert bekommen oder sich die Seitwärtslage einfach zu Nutze machen..

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: positiv
Tendenz: seitwärts / aufwärts über 12960, darunter abwärts
Grundstimmung: range dominiert


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Unser Dax steckt weiter in der Range fest. Das wahrscheinlichste war also auch weiter die Range-Fortsetzung. Die begrenzte unseren Dax oben weiterhin bei 13200 und 13250 und unten bei 13100 und 13060 / 13040. Nur wenn er diese Bereiche aufgebrochen bekommt, würde er sich dann Anschlusspotentiale öffnen. Das sollte unter 13040 dann die 12960, 12900 und 12740 sein und über 13250 dann die 13300 / 13330 und 13450 / 13500. Solange kein Bruch der Bewegung erfolgen würde, sollte es auch kein Signal geben. Soweit das Fazit zum Freitag. Was haben wir bekommen? Einen kleinen Stupser auf die 13040 und dann wieder zurück in die Range..

Damit bleiben wir auch weiter in der Range die unten bei 13100 und 13060 / 13040 und oben um 13200 / 13250 begrenzt. Zum Montag sollte man das kleine Zeitfenster um 12:45 - 13:00 Uhr im Blick behalten, dort hatten in den letzten Wochen gerne mal die Impfstoff-Firmen News gemeldet. Auch waren die letzten Woche Montage oft für Überraschungseffekte oben bekannt. Das sollte man berücksichtigen insbesondere wenn unser Dax auch nach 10:00 Uhr noch aufwärtstreibt.

Wenn er unten raus will muss er das bis dahin schon offensiv angegangen haben und unter der 13100 stehen. Besser vielleicht sogar unter 13060 / 13040. Dann geht Raum auf bis 12960 und 12900, im Extrem gar 12740 / 12690. Über 13170 / 13200 sind aber genauso noch Chancen bis 13250, 13300 / 13330 und gar 13450 / 13500 möglich, wenn er denn mal einen Schritt aus seinem Kasten macht. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF5T97 KO:11460 oder GF68EA KO:12425 und für Abwärtsstrecken der GB9G7H KO:13525 oder GD4BCC KO:14100.

Fazit: Unser Dax steckt weiter in der Range fest. Die letzten Wochen waren Montage gerne mal für Überraschungen auf der Oberseite in Erinnerung geblieben, das sollte man nicht ganz aus den Augen lassen. Dennoch bleibt das wahrscheinlichste also erstmal auch weiter die Range-Fortsetzung. Die begrenzt unseren Dax noch immer oben bei 13170 / 13200 und 13250 und unten bei 13100 und 13060 / 13040. Nur wenn er diese Bereiche aufgebrochen bekommt, würde er sich dann Anschlusspotentiale öffnen. Das wäre unter 13040 dann die 12960, 12900 und 12740 und über 13250 dann die 13300 / 13330 und 13450 / 13500. Solange kein Bruch der Bewegung erfolgt gibt es auch kein Signal.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 13.137,25 PKT
Avatar
22.11.20 16:48:53
DAX als Wochenvorbereitung KW48/2020
Die abgelaufene Woche glänzte nicht mit Vola, vielmehr war der DAX in einer sehr engen Range "gefangen":



Für die neue Woche mit dem US-Feiertag ist vorab auch wenig Bewegung zu erwarten. Im Trading macht es aus meiner Sicht daher Sinn, kurzfristige Trendbrüche zu handeln. Als erstes Szenario wäre dieses hier spannend:



Aufpassen muss man an den übergeordneten Range-Kanten, die seit 3 Wochen an diesen Marken zu finden sind:



Ein paar mehr Worte habe ich hier verfasst:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13188654-dax-woch…

Komm gut in die neue Handelswoche,
Dein Bernecker1977

Risikohinweis: 72,57 % der Konten von Privatanlegern verlieren Geld, wenn sie CFDs mit der Gesellschaft handeln. Sie sollten daher überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, dieses hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren!
DAX | 13.137,25 PKT
1 Antwort
Avatar
22.11.20 17:04:50
Open Interest 12/2020 – Stand 20/11/2020
Hallo zusammen,

anbei meine Einschätzungen zum großen Verfallstag im Dezember.

https://formationenundmuster.com/2020/11/22/open-interest-12…

DAX | 13.137,25 PKT
Avatar
22.11.20 17:31:54
SONNTAG, 22. NOVEMBER 2020
Corona-Gipfel, Impfstoff, Brexit
Börsianer erwarten schwierige Wochen


https://www.n-tv.de/wirtschaft/Boersianer-erwarten-schwierig…
DAX | 13.137,25 PKT
1 Antwort
Avatar
22.11.20 17:51:34
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.799.741 von formationenundmuster am 22.11.20 17:04:50Wie immer sehr gut in der Tiefe....👍
DAX | 13.137,25 PKT
Avatar
22.11.20 18:15:01
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.799.891 von Highspeed2806 am 22.11.20 17:31:54
Zitat von Highspeed2806: SONNTAG, 22. NOVEMBER 2020
Corona-Gipfel, Impfstoff, Brexit
Börsianer erwarten schwierige Wochen


https://www.n-tv.de/wirtschaft/Boersianer-erwarten-schwierig…


Es wird nach oben gehen, so oder so. :laugh: Ein besseres Sprungbrett als das, welches letzte Woche gebastelt wurde, gibt es wohl kaum. Welcher faule Apfel soll uns denn auf den Kopf fallen, ich sehe erstmal keinen.
DAX | 13.137,25 PKT
Avatar
22.11.20 18:40:46
Daxacan-Tagessignal für Montag, den 23. November 2020
Die Order für den 23. November 2020:
BUY Stopp @ 13.150
---
Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wurde am 15.10.2020 ausgestoppt.
---
Keine aktuell offene Position!
DAX long/short bei --/---
---
Geschlossene Positionen:
09.10.2020 - 15.10.2020: Long bei 13.070 und glatt bei 12.678 = -392 Punkte
17.09.2020 - 09.10.2020: Short bei 13.060 und glatt bei 13.070 = -10 Punkte
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 13.137,25 PKT
Avatar
22.11.20 19:06:17
Da bin ich nicht ganz Deiner Meinung. Wir sehen an den Short Long Positionen das es eine, wenn auch zumindest kurzzeitige Abwärtsbewegung geben wird! Diese wird nicht unbedingt nachhaltig sein, sofern sich nicht noch was negatives auf der Weltbühne ereignet. Wie bei den Asiaten der Start sein wird, kann sich sicherlich jeder Vorstellen, da Sie ja in Zukunft eher von einem Schwachen europäischen Markt profitieren werden als wie ein Starker der Ihrem Handelsabkommen entgegen wirkt. Guten Wochenstart
DAX | 13.137,25 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Tages-Trading-Chancen am Montag den 23.11.2020