Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 25.11.2020

eröffnet am 24.11.20 22:15:06 von
neuester Beitrag 27.11.20 09:58:05 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
24.11.20 22:15:06


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Mittwoch, 25.11.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNDienstleistungspreise (CSPI) (Jahr)-0,6%1,2%1,3%
09:00ÖsterreichAUTIndustrieproduktion (Jahr)-1,4%--3,3%
10:00SlowakeiSVKLeistungsbilanz EUR429 Mrd.€--93 Mrd.€
10:30Euro ZoneEUREU Finanzstabilitätsbericht---
12:00GroßbritannienGBRCBI Umfrage der Absatzwirtschaft - Realisiert (Monat)---
13:00GroßbritannienGBRBudgetbericht---
13:45GroßbritannienGBRStatement zur Herbstprognose---
14:30USAUSAWarenhandelsbilanz-80,3 Mrd.$--79,4 Mrd.$
14:30USAUSAGroßhandelsinventare0,9%-0,4%
14:30USAUSAKernausgaben für persönlichen Konsum ( Quartal )3,5%3,5%3,5%
14:30USAUSAAuftragseingänge für langlebige Gebrauchsgüter, ohne Verteidigung0,2%-3,4%
14:30USAUSABruttoinlandsprodukt annualisiert33,1%33,2%33,1%
14:30USAUSAAuftragseingänge langl. Güter M/M, gesamt sa1,3%0,9%1,9%
14:30USAUSABruttoinlandsprodukt Preisindex3,7%3,7%3,7%
14:30USAUSANicht militärische Investitionsgüter Aufträge ohne Flugzeuge0,7%0,5%1%
14:30USAUSAPersönliche Konsumausgaben (Quartal)3,7%-3,7%
14:30USAUSAAuftragseingänge langl. Güter M/M, ex Transport sa1,3%0,4%0,8%
14:30USAUSAErstanträge Arbeitslosenunterstützung778 Tsd.730 Tsd.742 Tsd.
14:30USAUSAFolgeanträge auf Arbeitslosenunterstützung6,071 Mio.6,02 Mio.6,372 Mio.
14:30USAUSAErstanträge auf Arbeitslosenunterstützung 4-Wochendurchschnitt748,5 Tsd.-742 Tsd.
16:00USAUSAPrivatausgaben0,5%0,4%1,4%
16:00USAUSAPersönliches Einkommen (Monat)-0,7%0%0,9%
16:00USAUSAPCE-Deflator für persönliche Konsumausgaben ( Jahr )1,2%-1,4%
16:00USAUSAPCE Deflator - Persönliche Konsumausgaben (Monat)0%-0,1%0,2%
16:00USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Jahr)1,4%1,4%1,5%
16:00USAUSAPCE Kerndeflator - Kernausgaben für persönlichen Konsum (Monat)0%0%0,2%
16:00USAUSAReuters/Uni Michigan Verbrauchervertrauen76,97777
20:00USAUSAFOMC Protokoll---

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
24.11.20 22:17:28
Daxacan-Tagessignal für Mittwoch, den 25. November 2020
Die Order für den 25. November 2020:
BUY Stopp @ 13.325
---
Wie dieses Signal zu verstehen ist, lässt sich hier nachlesen:
https://www.wallstreet-online.de/diskussion/1294452-1-10/tae…
Dort werden auch die Ergebnisse der Vergangenheit (seit 2007!) veröffentlicht...
---
---
Unser zweites Signal, die Daxacan-SWING-Systematik fürs Positions-Trading, wurde am 15.10.2020 ausgestoppt.
---
Keine aktuell offene Position!
DAX long/short bei --/---
---
Geschlossene Positionen:
09.10.2020 - 15.10.2020: Long bei 13.070 und glatt bei 12.678 = -392 Punkte
17.09.2020 - 09.10.2020: Short bei 13.060 und glatt bei 13.070 = -10 Punkte
08.01.2020 - 26.02.2020: Long bei 13.141 und glatt bei 12.682 = -459 Punkte
10.12.2019 - 08.01.2020: Short bei 13.065 und glatt bei 13.141 = -76 Punkte
30.08.2019 - 10.12.2019: Long bei 11.850 und glatt bei 13.065 = + 1.215 Punkte
01.08.2019 - 30.08.2019: Short bei 12.149 und glatt bei 11.850 = + 299 Punkte
24.07.2019 - 01.08.2019: Long bei 12.523 und glatt bei 12.149 = -374 Punkte
15.07.2019 - 24.07.2019: Short bei 12.347 und glatt bei 12.523 = -164 Punkte
09.01.2019 - 15.07.2019: Long bei 10.885 und glatt bei 12.347 = + 1.462 Punkte
19.10.2018 - 09.01.2019: Short bei 11.579 und glatt bei 10.885 = + 694 Punkte
---l
Alles ohne Obligo! Keine Anlageberatung! Keine Haftung!! Just4fun!!!
DAX | 13.326,50 PKT
Avatar
24.11.20 23:15:35
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Mittwoch, den 25.11.2020
Video:


Zum Dienstag hat unser Dax sich von seiner ganz coolen Seite gezeigt. Völlig unbeeindruckt von Argumenten warum er fallen sollte, kaute er einfach immer und immer und immer wieder die 13300 durch, bis sie schön verdaulich weich wurde. Fertig ist der Ausbruch so allerdings nun noch nicht so richtig.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: positiv
Tendenz: Aufwärts über 13330, unter 13280 seitwärts / abwärts
Grundstimmung: Ausbruch möglich


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Mit dem Ausbruchs-Versuch vom Montag war die obere Range-Seite nun etwas weicher geworden. Sollte es der Dax nun zum Dienstag über die 13250 hinaus schaffen, wäre ein erneuter Versuch auf 13300 / 13330 dann denkbar gewesen. Sollte er die 13250 aber nicht packen, von dort abgestraft werden oder gar unter 13150 in den Handel starten, sollte man den unteren Bereich der Range etwas im Blick behalten. So das Fazit von gestern. Unser Dax startete um 13250 deutlich positiver in den Handel als noch am Dienstag. Nach kurzem Schwung holen auf seiner Unterstützung bei 13190 packte er dann die 13250 rauszunehmen und erreichte erneut die 13300 / 13330. Einen Ausbruch haben wir dort noch nicht gesehen, könnte nun aber zum Mittwoch relevant werden.

Also was heißt relevant werden. Die technische Ausgangslage könnte kaum besser sein um sich einfach nun mal oben raus zu strecken. Am besten gleich per Aufwärtsgap, dann sind oben die ganzen Ziele Stück für Stück erreichbar. 13360 wäre die erste Station, dann 13400 und darüber dann das Nach-Corona-Hoch bei 13460. Da oben so zwischen 13460 und 13570 würde dann in meinen Augen der spannendste Bereich beginnen, da unser Dax dort auch technisches Umkehr-Potential hätte um nochmal auf die Range zurückzusetzen, oder eben oben durchzubrechen mit Kurs auf Allzeithoch. Dürfte auf jeden Fall ein deutlich umsetzter Bereich dann werden. Alles was der Dax dafür tun muss um das zu initialisieren, wäre sich nun über 13330 / 13300 zu halten. Kleiner Rücklauf auf 13280 wäre ok, tiefer aber nicht.

Sollte der tiefer gehen, sollte man die technische Fehlwirkung dann nicht ignorieren. Immerhin ist die Vorlage oben so offensichtlich, die erkennt ein blinder mit Krückstock, liefert der Dax dann nicht und rennt stattdessen unter 13280 zurück, wäre das eher nochmal ein Anzeichen für einen erneuten Anlauf der Unterstützungszone um 13230 / 13190. Die kann dann gut nochmal hochdrehen, hätte aber dann mit einem Fehlausbruch im Nacken sicher auch etwas Gewalt bei Bruch nach unten. Muss allerdings auch erstmal passieren dann. Vorteil hat er nun klar auf der Oberseite. Auch wenn es offensichtlich ist, wenn er raus geht, geht er raus. Dann wird gehandelt was kommt ohne 3x um die Ecke zu denken. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF5T97 KO:11460 oder GF68EA KO:12425 und für Abwärtsstrecken der GB9G7H KO:13510 oder GD4BCC KO:14100.

Fazit: Eine bessere Chance einen Ausbruch anzugehen wird unser Dax kaum bekommen können. Alles was er dafür tun muss ist nun sich über 13300 / 13330 zu halten, dann könnte er insbesondere zu den Börseneröffnungen versuchen mit genügend Volumen mal den Ausbruch hier zu vollziehen um sich zu den nächsten Zielen zu schieben. Über 13300 / 13330 sind damit dann als nächstes 13360, 13400 und 13460 / 13500 erreichbar. Auf der Unterseite wäre ein Schwungholen auf 13280 noch vertretbar zu werten, alles was dann tiefer geht und insbesondere unter 13250 hätte eher nochmal einen Touch Richtung 13190 und da unten würde es dann doch sehr nach Fehlausbruch riechen. Würde unserem Dax bestimmt nicht schmecken, aber bis dahin muss er auch erstmal kommen. Auch wenn das hier offensichtlich wie Sau wirkt, wenn er raus geht, geht er raus. Daher besonders in so heiklen Bereichen besser einfach mal den Emotionsschalter auf Off, die eigene Meinung auf Off und auch die Wunschvorstellung auf Off und nehmen was kommt.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 13.339,50 PKT
Avatar
25.11.20 00:19:25
Bullenparty geht morgen weiter :)
DAX | 13.339,50 PKT
Avatar
25.11.20 02:27:30
Klar und es steigt einfach weiter... all in Long, nur 1 Richtung nur Long!
Das ist nur noch krank 🤢 was hier abgeht
DAX | 13.339,50 PKT
Avatar
25.11.20 05:41:38
Ich hab mir mal auf 45,29 ein short Öl gelegt... Mal sehen, ob der heut gerissen wird
DAX | 13.339,50 PKT
Avatar
25.11.20 05:49:19

Es nutzt nichts, sich gegen den Trend zu stellen. DAX RSI liegt bei ca. 62, somit noch Luft nach oben in Richtung 75. Bei Handelsstart über der 13300 geht es nach Fibo hoch zum 138er bei 14019. Ein ernsthafter Widerstand liegt im Bereich der oberen Kante des blauen Aufwärtskanales. Auf dem Weg dahin wäre an der 13500 ein erster Widerstand. Danach erst wieder bei 13700.
Der Verstand sagt, das ist unmöglich, 2000 Punkte ohne nennenswerte Korrektur nach oben !!!!
Aber der Chart sagt das es gehen kann. Ferien werden wohl vorgezogen, somit muß die JER bis zum 16 DEZ erledigt sein. Meine shorts halte ich, egal wie hoch das Ding steigt. Denn, irgendwann in der nahen Zukunft wird es korrigieren, der Mensch braucht eine Bestätigung seines Handelns, und das sind Gewinnmitnahmen.........
DAX | 13.339,50 PKT
Avatar
25.11.20 06:11:45

Hier mein Handelsmuster für die BASF, RSI umme 72 !!! Das Fibo 138 bei 62,30€ wird erreicht werden, ab da sind dann Gewinnmitnahmen in Richtung des 61ers, aber nur bis 55€ einzuplanen. Das up handele ich nicht mehr, zu tief sitzt der Schmerz die Fahrt ab 55€ verpasst zu haben. Ich positioniere einen Turboshort an der 62,3x. Der Aktionär ruft Kurse zwischen 64 und 70 Euro aus, das wird irgendwann mal kommen, aber nicht in diesem "Aufwärts". Das Signal zum "Abwärts" wird generiert beim Tagesschlusskurs unterhalb der grünen Trendlinie.
DAX | 13.339,50 PKT
Avatar
25.11.20 06:19:09
DAX | 13.339,50 PKT
Avatar
25.11.20 06:35:31

Totgesagte leben länger, auch wenn der Glyphodingens in Amiland noch nicht geklärt ist, macht sich der Kurs auf zum 100er bei rund 50,50€. Bleibt der Kurs per Tagesschluss oberhalb der grünen Linie, kann nicht nur das offene GAP bei 51€ sondern auch das 138er bei 54,50€ erreicht werden. RSI liegt bei 60 rum, allerdings gab es letztens eine kleinere Korrektur so das es locker bis zum 72er gehen könnte. Der Einfachheit halber, bleibt der Kurs per Tagesschluss oberhalb der grünen Trendlinie, sind weitere Kurssteigerungen zu erwarten. Schließt der Kurs unterhalb werden Korrekturen eingeleitet. Ich bin seit langem fallend in OS long eingestiegen, diese halte ich, komme was da wolle, mein gemischter EK liegt um 51€. Bei Erreichen der Marke überlege ich in einen anderen OS umzuschichten, falls es doch durch den Rechtsstreit wieder runter geht.
DAX | 13.339,50 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Tages-Trading-Chancen am Mittwoch den 25.11.2020