Tages-Trading-Chancen am Montag den 30.11.2020

eröffnet am 29.11.20 16:00:03 von
neuester Beitrag 01.12.20 17:58:32 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
29.11.20 16:00:03


Tages-Trading-Chancen ist seit 2005 DIE börsentägliche Diskussion rund um Aktienindizes, Währungen, Rohstoffe und Blue Chips auf wallstreet : online.

Viele Fragen wurden natürlich im Laufe der 10 Jahre Tages-Trading-Chancen bereits beantwortet und sind über die Suche oder diese umfangreiche Linksammlung auffindbar. Bitte denkt beim Handeln an die 20 Goldenen Regeln im Trading und beachtet die Forenregeln in der nun beginnenden Diskussion. Denn alle hier vorgestellten Trades und Markteinschätzungen stellen nur die Meinung der einzelnen Mitglieder dar und sind somit keine Handlungsempfehlung für andere Leser! Kursrelevante Aussagen müssen mit Quellen belegt werden.

Besonders wertvolle Beiträge sollten mit Hilfe des Daumen-Symbols honoriert werden. Auch könnt Ihr Eure Lieblingsmitglieder (direkt am Mitgliedsnamen auf der Profilseite) abonnieren, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Weitere Social Media Kanäle von wallstreet : online sind:
XING-Gruppe
Facebook
Google +


Termine für den aktuellen Handelstag

Diese gibt es ganz ausführlich auf wallstreet : online als Wirtschaftskalender, praktischerweise sogar mit Kalender-Export-Funktion. Für den morgigen Handelstag stehen demnach folgende Termine an (für mehr: Termin anklicken):

Wirtschafts- und Börsentermine vom Montag, 30.11.2020

ZeitLandRelev.TerminAktuellPrognoseVorherig
00:50JapanJPNIndustrieproduktion (Monat)3,8%4%3,9%
00:50JapanJPNEinzelhandelumsätze (Jahr)6,4%-7,7%-8,7%
00:50JapanJPNEinzelhandelsumsätze s.a (Monat)0,4%0%-0,1%
00:50JapanJPNUmsätze von großen Einzelhändlern2,9%-5,4%-13,9%
00:50JapanJPNIndustrieproduktion (Jahr)-3,2%-14,5%-9%
01:00Euro ZoneEURTreffen der Eurogruppe---
06:30HollandNLDEinzelhandelsumsatz (im Jahresvergleich)8,8%-10,2%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Monat)0,2%-0,1%
09:00SpanienESPHVPI ( Monat )0,1%0%0,3%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Jahr )-0,8%--0,8%
09:00SpanienESPHVPI ( Jahr )-0,9%-0,6%-0,9%
09:00ÖsterreichAUTBruttoinlandsprodukt (Quartal)12%-11,1%
09:00SpanienESPVerbraucherpreisindex ( Monat )0,2%-0,5%
09:00ÖsterreichAUTErzeugerpreisindex (Jahr)-1,5%--1,8%
10:29SpanienESPLeistungsbilanz300 Mio.€-1,35 Mrd.€
10:31GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Monat)0,6%-0,9%
10:34GroßbritannienGBRKonsumentenkredit-600 Mio.£--600 Mio.£
10:35GroßbritannienGBRNettokreditaufnahmen von Einzelpersonen4,3 Mrd.£-4,2 Mrd.£
10:37GroßbritannienGBRM4 Geldmenge (Jahr)13,1%-12,3%
10:38PortugalPRTVerbraucherpreisindex ( Jahr )-0,2%--0,1%
10:38PortugalPRTVerbraucherpreisindex (im Monatsvergleich)-0,3%0,1%0,1%
11:00GriechenlandGRCEinzelhandelsumsätze ( Jahr )-3,5%--1%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Monat )0%0,2%0,6%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Jahr)-0,2%-0,4%-0,3%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (EU-Norm) ( Jahr )-0,3%-0,8%-0,6%
11:00GriechenlandGRCErzeugerpreisindex (Jahr)-6,9%--8,6%
11:00ItalienITAVerbraucherpreisindex (Monat)-0,1%-0,2%
11:30Euro ZoneEURRede der EZB Präsidentin Lagarde---
12:00PortugalPRTBruttoinlandsprodukt (Quartal)13,3%-13,3%
12:00PortugalPRTBruttoinlandsprodukt (Jahr)-5,7%--5,7%
14:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Jahr)-0,3%-0,1%-0,2%
14:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Monat)-1%-0,8%0%
14:00DeutschlandDEUHarmonisierter Verbraucherpreisindex (Jahr)-0,7%-0,5%-0,5%
14:00DeutschlandDEUVerbraucherpreisindex (Monat)-0,8%-0,7%0,1%
14:30KanadaCANRohstoffpreisindex0,5%--2,2%
14:30KanadaCANIndustrieproduktpreise (Monat)-0,4%0,1%-0,1%
14:30KanadaCANLeistungsbilanz-7,53 Mrd.-9,1 Mrd.-8,63 Mrd.
15:00BelgienBELBruttoinlandsprodukt (Quartal)11,4%-10,7%
15:30GroßbritannienGBRMPC Mitglied Tenreyro Rede---
15:45USAUSAChicago Einkaufsmanagerindex58,25961,1
16:30USAUSADallas Fed Herstellungsindex127,419,8
21:30Euro ZoneEURCFTC EUR NC Netto-Positionen138,2 Tsd.€-134 Tsd.€
21:30USAUSACFTC S&P 500 NC Netto-Positionen-13,4 Tsd.$-38,8 Tsd.$
21:30USAUSACFTC Gold NC Netto-Positionen243,9 Tsd.$-251,3 Tsd.$
21:30GroßbritannienGBRCFTC GBP NC Netto-Positionen-17,1 Tsd.£--19,7 Tsd.£
21:30JapanJPNCFTC JPY NC Netto-Positionen40,2 Tsd.¥-29,7 Tsd.¥
21:30USAUSACFTC Öl NC Netto-Positionen522,6 Tsd.-480,8 Tsd.

Webinare

Es wurden keine Daten gefunden


Viel Erfolg wünscht das wallstreet : online -Team

P.S.: Folgt „mir“ und erhaltet jeweils einen Alert (KLICKEN!), wenn es eine neue automatisch angelegte Diskussion gibt
Avatar
29.11.20 16:22:59
Nachdem nun die Coronaimpfungen kurz vor der Verteilung sind, haben Substanzwerte wie Lufthansa, VW und RWE reichlich Aufholpotential und werden den DAX weiter nach oben hieven. Da sich der DAX bei jeder Negativnachricht nach oben rankte, stellt sich die Frage was passiert, wenn nun effektiv gute Nachrichten da sind und alle Long sind.

Schliesslich verdient die Börsenmafia nur wenn sie die Anleger auf dem falschen Fuss erwischen. 😜
DAX | 13.335,68 PKT
Avatar
29.11.20 16:27:06
DAX | 13.335,68 PKT
Avatar
29.11.20 16:40:00
Kawumm'sche MORGENANALYSE zum Montag, den 30.11.2020
Video:


Nach den letzten eher trägeren Wochen könnte zum Montagswechsel in den Dezember hinein nun wieder etwas mehr Bewegung anstehen. Weltwunder sollte man da vielleicht keine erwarten, aber ich denke schon, dass sich die neue Woche deutlicher von den letzten Tagen abheben dürfte.

Guten Morgen :)
Marken mit Wichtigkeit und hoher Reaktionsfreundlichkeit für heute und die nächsten Tage sind meiner Meinung nach: 13800, 13550, 13300, 13100, 12885, 12730, 12640, 12560, 12330, 12110, 12009, 11750, 11600, 11356, 11200
Chartlage: positiv
Tendenz: Aufwärts über 13350, unter 13230 abwärts, dazwischen seitwärts
Grundstimmung: Ausbruch schon recht naheliegend


Chartdarstellung: Dax H1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Zum Freitag stand nun ein Brückentag an, an dem die US-Büros auch nicht wirklich groß besetzt sein sollten. Die Marken blieben aber alle weiter gültig. 13350 und 13250 waren wichtigsten Eckpunkte. Mit der kleinen Flagge im Stundenchart, hätten es lange grüne Stundenkerzen leichter mal eine Bewegung über 13350 hin zur 13400 oder auch 13450 / 13500 zu initiieren. Die langen grünen Kerzen kamen sogar, aber so richtig raus wollte er nicht. Immerhin für den höchsten Tagesschluss seit der US-Wahl hat es nun gereicht. Damit bekommt unser Dax natürlich mal wieder eine mörderisch gute Vorlage oben raus etwas Strecke zu schaffen vielleicht sogar per Gap.

Gelingt es unserem Dax sich über der 13350 nun zu halten, wäre ein Erreichen von 13400 und auch 13460, dort liegt das aktuell höchste Hoch, nach unserem Corona-Absturz, denkbar. Schafft es der Dax auch noch darüber, werden 13500 und 13570 dann interessant und alles was dann darüber geht, bekommt Fokus auf 13800. Das ist nun einfach so, so nah wie das mittlerweile nun schon wieder liegt. Sollte unser Dax im Bereich um 13500 dann aber so richtig massiv übel verprügelt werden, wäre von oben 13350 / 13300 dann Rücklauf und Entscheidungsmarke. Hält die von oben kommend nicht, wird der sich nach über 2000p am Stück nach oben dann sicher auch erstmal die Füße vertreten. Solange aber keine langen roten Kerzen kommen, braucht man sich da noch nicht verrückt machen.

Auf der anderen Seite ist das Aufwärtsgap nun so naheliegend und schon offensichtlich, dass ich alles andere als das dann schon als Enttäuschung werten würde. Knallt der Dax also zum Montag nach unten los, würde ich dem mal bisschen mehr Auslauf einräumen. Würde mich nicht wundern, wenn der dann bis Dienstagvormittag sich erstmal unten die Beine vertritt. Wichtige Zwischenziele wären dabei dann 13250, 13190 / 13170 und 13130 / 13100. Die Scheine bleiben gleich. Für Aufwärtsstrecken der GF5T97 KO:11460 oder GF68EA KO:12425 und für Abwärtsstrecken der GB9G7H KO:13510 oder GD4BCC KO:14100.

Fazit: Unser Dax bekommt nach der Feiertagswoche bestimmt nun wieder etwas mehr Volumen zu geworfen. Da sollte man sich definitiv drauf einstellen, nicht nur wegen dem Monatswechsel. Technisch hat er sich letzte Woche eine super Ausgangslage geschaffen um hier nun ein Aufwärtsgap zu liefern. Über 13400 würde ich dabei mindestens veranschlagen, aber selbst über 13450 wäre jetzt nicht unnormal. Macht der das dürfte der bestimmt anschließend dann noch eine 13500 bis 13570 ausloten. Für mich wird dann wichtig, wie der Dax die neuen Hochs über 13470 stehen kann. Wir erinnern uns an August / September, da gab es auf den neuen Hochs immer wieder ordentlich auf die Mütze. Mit Short sollte man sich dennoch solange noch zurückhalten bis der Markt dort, oder halt überhaupt mal wieder deutlichere Schwächeanzeichen liefert. Vermasselt der das Aufwärtsgap zum Montag nun z. B. wäre das für mich ein erstes solches Schwächezeichen. Hauen die ihn runter, dürfte der sich dann bestimmt nochmal bis 13250, 13190 / 13170 oder sogar auch 13130 / 13100 wühlen können.

Chartdarstellung: Dax D1, 08:00-22:00
(blau= favorisierte Route, rot oder türkis = alternative Route)


Hinweis gemäß §85 WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor (Martin Neick von money-monkeys.com) erklärt, dass er zum Zeitpunkt der Analyse im Besitz von in der Analyse erwähnten Finanzinstrumenten ist und weist auf den bestehenden Interessenkonflikt hin. Weiterhin spiegelt der Inhalt des Beitrages die persönliche Meinung des Autors wieder. Dieser übernimmt für die Richtigkeit und Vollständigkeit keine Verantwortung und schließt jegliche Regressansprüche aus. Dieser Beitrag stellt keine Kaufs- oder Verkaufsempfehlung dar, er dient rein zur Erläuterung charttechnischer Analyseansätze.

Ihr wollt keinen Beitrag mehr verpassen? Dann klickt -> HIER <- um über neue Beiträge von mir informiert zu werden.
DAX | 13.335,68 PKT
Avatar
29.11.20 17:03:57
Sind schon bei 13400 im Sonntagshandel.
Kann nur noch steigen unfassbar was hier abgeht.
DAX | 13.335,68 PKT
1 Antwort
Avatar
29.11.20 17:38:55
Montag ist eh Impfhoffungstag

gibts noch lebendige Bären?
DAX | 13.335,68 PKT
1 Antwort
Avatar
29.11.20 17:56:11
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.880.455 von DaxProPlayer am 29.11.20 17:03:57Wird auch nur noch steigen bis es fällt.:D
DAX | 13.335,68 PKT
Avatar
29.11.20 17:58:39
Die Bären 🐻 sind jetzt alle Long deshalb steigt es noch schneller.
DAX | 13.335,68 PKT
Avatar
29.11.20 18:08:40
Na, so langsam ghet es los .. es wird über horrende Schulden gesprochen, über Neuverschuldung, über Ende von 'Schuldenmacherei' und davon dass ab Januar nicht weiter Geld fliesst .. mal sehen, wie das schmeckt ..
DAX | 13.335,68 PKT
Avatar
29.11.20 18:09:36
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.880.573 von pleitedurchcorona am 29.11.20 17:38:55
Zitat von pleitedurchcorona: Montag ist eh Impfhoffungstag

gibts noch lebendige Bären?


AL är ist man eh im Winterschlaf :-) ... Irgendwann holen die sich Ihr Fressen aber wieder :-)
DAX | 13.335,68 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Tages-Trading-Chancen am Montag den 30.11.2020