Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 03.12.2020 (Seite 29)

eröffnet am 02.12.20 22:15:02 von
neuester Beitrag 05.12.20 13:24:45 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Avatar
03.12.20 23:00:23
Beitrag Nr. 281 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.942.247 von aquariaxx am 03.12.20 22:31:07
Zitat von aquariaxx: Die Merkel ist schon eine Ausnahmeerscheinung, und das will ich gar nicht positiv interpretiert wissen.
Aber mal ernsthaft: Wird der Einfluss der Politik auf die Finsnzmarkte und Börsen nicht maßlos überschätzt???
Ich frage mich immer, wer ist Koch und Kellner.
Die Politik ist letztlich Erfüllungsgehilfe.


dito,
Politik hat eigentlich im Tagesthread nichts zu suchen,
hier im Forum wird Merkel nicht nur überbewertet,
sondern der ein oder andere User glaubt an eine Merkeldiktatur
in der er seine Meinung nicht mehr sagen darf...
Sorry für mich sind das keine ernstzunehmende Gesprächspartner...
ebenso wie die Geister die bei der kleinsten Bewegung von DAX 3000 träumen.
Ohne auf und ab wäre die Börse nicht die Börse und selbst Übertreibungen haben ihre Grenzen.
DAX | 13.207,00 PKT
Avatar
04.12.20 00:17:53
!
Dieser Beitrag wurde von CloudMOD moderiert. Grund: themenfremder Inhalt
Avatar
04.12.20 02:15:07
Beitrag Nr. 283 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.941.992 von Der_Roemer am 03.12.20 22:10:38Oh lieber Gott!
Weißt du selbst, welchen Mist du hier postest?

Ich verstehe selbst Einiges von Elliott.
Ist mMn eine geniale, recht verlässliche Charttechnik.
Allerdings sehr komplex.
Betreibe das Waven selbst aktiv seit vielen Jahren.

In dieser gesamten Zeit habe ich Robby verfolgt.
Schon vor Jahren lag er sich mit Cues in den Haaren.
Er lag IMMER falsch.
Cues ein genialer Waver war stets der bessere, wobei das bei Robby nicht besonders schwierig war.

Irgendwann in 2014 bastelte Robby sein eigenes Ding.
Und liegt seither extrem VERLÄSSLICH falsch.
Viele hier bei WO nannten ihn damals den verlässlichsten Kontraindikator ever.

Das Fehlinterpretieren wurde besonders schlimm, als er mit der Elliott-Regel brach, dass eine Impuls-5 korrektiv verlaufen darf.

Schau dir das Ergebnis an, es genügt, wenn du vor der Coronakrise beginnst.
Da sollten die Märkte in den Himmel laufen
Als das Corona Tief erreicht wurde und sich die Märkte erholten, benannte er eine Obergrenze nach der andern, ALLE wurden gebrochen.
In seinen Charts regierten Pfeile Richtung < 4000
Neue ATH wurden kategorisch ausgeschlossen.

Ich mach es kurz:

Robby bemüht sich sehr, liegt aber VERLÄSSLICH falsch, und das hat seine Gründe.
Wer so blöd ist, ihm zu folgen, hat sein Depot schneller vor der Wand als wenn er rot/schwarz spielt
DAX | 13.207,00 PKT
1 Antwort
Avatar
04.12.20 06:40:17
Beitrag Nr. 284 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.942.907 von Yankie am 04.12.20 02:15:07
Zitat von Yankie: Oh lieber Gott!
Weißt du selbst, welchen Mist du hier postest?

Ich verstehe selbst Einiges von Elliott.
Ist mMn eine geniale, recht verlässliche Charttechnik.
Allerdings sehr komplex.
Betreibe das Waven selbst aktiv seit vielen Jahren.

In dieser gesamten Zeit habe ich Robby verfolgt.
Schon vor Jahren lag er sich mit Cues in den Haaren.
Er lag IMMER falsch.
Cues ein genialer Waver war stets der bessere, wobei das bei Robby nicht besonders schwierig war.

Irgendwann in 2014 bastelte Robby sein eigenes Ding.
Und liegt seither extrem VERLÄSSLICH falsch.
Viele hier bei WO nannten ihn damals den verlässlichsten Kontraindikator ever.

Das Fehlinterpretieren wurde besonders schlimm, als er mit der Elliott-Regel brach, dass eine Impuls-5 korrektiv verlaufen darf.

Schau dir das Ergebnis an, es genügt, wenn du vor der Coronakrise beginnst.
Da sollten die Märkte in den Himmel laufen
Als das Corona Tief erreicht wurde und sich die Märkte erholten, benannte er eine Obergrenze nach der andern, ALLE wurden gebrochen.
In seinen Charts regierten Pfeile Richtung < 4000
Neue ATH wurden kategorisch ausgeschlossen.

Ich mach es kurz:

Robby bemüht sich sehr, liegt aber VERLÄSSLICH falsch, und das hat seine Gründe.
Wer so blöd ist, ihm zu folgen, hat sein Depot schneller vor der Wand als wenn er rot/schwarz spielt


Wenn es nur um Robby ginge, dann würde ich Dir Recht geben ... und wer seine Prognosen auf kurzfristiger Ebene interpretiert ist tatsächlich dazu verdammt, ganz übel zu bluten. Seine Pfeile sehen immer so aus, als ob es in Kürze bald steil nach unten geht ... und diesbezüglich (also im Hinblick auf die zeitliche Ausdehnung) könnte er seine Charts/Prognosen in der Tat verbessern.
Allerdings gibt ihm die Zyklus-Analyse hinsichtlich seiner aktuellen Prognose durchaus Recht - diese deutet für den DAX ein Zyklus-Hoch im März diesen Jahres an - und das darauf folgende Zyklus-Tief liegt im November 2022. Verlängere die untere Begrenzung der Trompetenformation im DAX ... und Du wirst zu diesem Zeitpunkt dann etwa bei 3.500 Punkten landen. Würde also passen.

Ich verfolge Robby ebenfalls schon seit längerem und kenne die Problematik, dass man seine Prognosen nicht auf kurze Sicht interpretieren darf, wenn man kein Geld verlieren will. ;)
Er hat aber auch schon sehr häufig richtig gelegen und die Wendepunkte exakt benannt, wenn sie dann eingetreten waren. Man kann sich über seine Verlässlichkeit daher durchaus streiten.
DAX | 13.207,00 PKT
Avatar
04.12.20 08:48:57
Beitrag Nr. 285 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.941.950 von durran am 03.12.20 22:07:57
Zitat von durran: Also dass die US Börsen einbrechen wegen der Pfizer Meldung sehe ich ehrlich gesagt nicht.

Der Dow ist um 40 Punkte oder 0.1% eingebrochen. Also das ist es jetzt wirklich nicht. Was mich wundert ist die Schwäche des Dax.


Dax ist seit Dienstag Nachmittag im stetigen langsamen Abwärtsverlauf, man bemerkt es kaum. Ich weiss jetzt nicht vieviel vom Dax overseas gehalten wird, das wäre ne wichtige Info.
DAX | 13.214,50 PKT
Avatar
04.12.20 08:55:20
Beitrag Nr. 286 ()
Gold seh ich nächste Station eher 1860 statt 1810.
DAX | 13.219,50 PKT
Avatar
05.12.20 13:02:07
Beitrag Nr. 287 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.931.879 von luegendetektor_schnueffel am 03.12.20 10:17:49Hallo Schnüff

Das sieht jetzt nicht so schlecht aus.

ABER

Als langjähriger Waver erachte ich es als sehr wahrscheinlich, dass wir noch NICHT oben sind.

Die letzte Aufwärtsbewegung seit Ende November sollte die erste Welle abgeschlossen haben.
Aktuell wird diese korrigiert.
Die Korrektur sollte unter 12834 laufen.
Anschließend kommt ein weiterer Upmove, der durchaus ein neues ATH ausgeben kann.

Erst DANACH wird es zu einem kräftigen Rücksetzer (deutlich über 1000/2000 Punkte) kommen.

Aber das ist nur Meins.

Schönes Woe


Zitat von luegendetektor_schnueffel: Siehst du das blaue Kreuz (11.270/25.05.2020)?

Da hat die "breite Masse" behauptet die Korrektur des Corona-Crashes sei durch, und das wäre die Jahrhundert Short Chance... 😂😂😂

Das grüne (13.400/01.12.2020) hab ich jetzt mal für dich reingemalt... 🤣🤣🤣

DAX | 13.298,96 PKT
Avatar
05.12.20 13:13:05
Beitrag Nr. 288 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.958.087 von Yankie am 05.12.20 13:02:07Vorweg: Wellen gibts am Strand. So ein Quatsch...

Ich hab das nur reingemalt, dass wir später herzlich drüber lachen können 😂😂😂
DAX | 13.298,96 PKT
1 Antwort
Avatar
05.12.20 13:24:45
Beitrag Nr. 289 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 65.958.159 von luegendetektor_schnueffel am 05.12.20 13:13:05Nun denn - wir reden darüber
Ich sach mal - halbes Jahr :cool:
DAX | 13.298,96 PKT
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Tages-Trading-Chancen am Donnerstag den 03.12.2020