checkAd

Cardano ADA

eröffnet am 05.12.20 13:36:55 von
neuester Beitrag 08.05.21 23:57:55 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
05.12.20 13:36:55
Unter den Proof-of-Stake-Blockchains, die sich in zunehmender Anzahl im Krypto-Ökosystem in der Entwicklung befinden, haben Cardano und seine native Kryptowährung ADA in letzter Zeit an Anerkennung gewonnen. Das Cardano-Projekt beschreibt sein Protokoll als «Blockchain der dritten Generation» zur Unterstützung von Smart Contracts mit potenzieller Implementierung in die Rückverfolgbarkeit und Governance von Lieferketten.


Die Geschichte des Projekts

Das Cardano-Projekt wurde 2015 mit dem Ziel gestartet, eine Blockchain auf der Grundlage solider wissenschaftlicher Forschung und bewährter Branchenpraktiken aufzubauen. Auf den Weg gebracht wurde das Projekt in erster Linie von Charles Hoskinson, einem der Ethereum-Mitgründer, der von der disruptiven Wirkung von Kryptowährungen auf das Finanzsystem überzeugt ist. 2017 hatte das Projekt mehr als USD 60 Mio. an ICOauf sich vereint. Cardano wird manchmal als «japanisches Ethereum» bezeichnet, da eine beträchtliche Anzahl von Investoren aus Japan kam und das Unternehmen, das die Cardano-Implementierung unterstützt, EMURGO, ebenfalls in Japan seinen Sitz hat.

Cardano ist eine Proof-of-Stake-Blockchain, was bedeutet, dass ein Konsens über die Gültigkeit neuer Blöcke erzielt wird, indem die Nutzer ihre Münzen im Netzwerk staken. Die Blockchain verwendet ein intern entwickeltes Konsensprotokoll – Ouroboros –, das nach Angaben der Entwickler «das erste nachweislich sichere Proof-of-Stake-Protokoll» ist. Dieser Anspruch lässt sich in der Praxis nur schwer bestätigen, da sich die Blockchain noch in einem relativ frühen Entwicklungsstadium befindet. Vereinzelt wurde diese Behauptung indessen von Kritikern wie Vitalik Buterin in Frage gestellt, insbesondere in Bezug auf die Finalität der angebotenen Transaktionen.

Die langfristige nachhaltige Entwicklung der Cardano-Blockchain ohne Zentralisierung wird durch ein «Treasury»-System unterstützt, das zur Weiterentwicklung des Protokolls beiträgt.

Die vollständige Einführung der Cardono-Blockchain soll in den fünf Phasen(oder «Epochen», da skaliert) Byron, Shelley, Goguen, Basho und Voltaire erfolgen. In jeder Phase wird die Blockchain um eine Reihe neuer Funktionen erweitert. So wird zum Beispiel die kürzlich gestartete Shelley-Epoche einen Anreizmechanismus für das Staking bieten und ermöglichen, die Cardano-Kryptowährung ADA zu delegieren.

Die Entwicklung von Cardano wird von drei verschiedenen Organisationen vorangetrieben. Die in der Schweiz ansässige Cardano Foundation hat die Aufgabe, die Entwicklung und den Aufbau der Cardano-Community zu überwachen. Input Output Hong Kong (IOHK) ist für den Aufbau der Blockchain und die Entwicklung der Werkzeuge für ihre Anwendung zuständig. EMURGO ist ein gewinnorientiertes Unternehmen, das die kommerzielle Anwendung von Cardano vorantreibt.


Anwendungsmöglichkeiten

Cardano wird als dezentrale Open-Source-Plattform für Smart Contracts präsentiert, die darauf abzielt, die Konkurrenz durch fortschrittlichere Funktionen und Designoptionen zu übertreffen. Das Blockchain-Protokoll ist in zwei Ebenen unterteilt: die Settlement Layer, die alle Transaktionen mit der Cardano-Kryptowährung abwickelt, und die sogenannte Computational Layer, die Smart Contracts hostet. Das Protokolldesign zielt darauf ab, die Sicherheit, Skalierbarkeit und Kompatibilität der Blockchain zu verbessern, was sie für Anwendungen im Finanzsektor und in der Governance geeignet macht.

Da sich die Cardano-Blockchain noch in einer relativ frühen Entwicklungsphase befindet, sind die konkreten Anwendungsfälle bisher begrenzt. Produkte, die von IOHK auf Cardano entwickelt wurden, konzentrieren sich im Allgemeinen auf Rückverfolgbarkeit innerhalb der Lieferkette und digitale Identität.

Der Einsatz von Blockchain-Technologie zum Nachweis der Herkunft einer Ressource oder eines Produkts ist von besonderem Interesse, mit möglichen Implementierungen in der Pharma-, Agrar-, Luxus- und Einzelhandelsbranche. IOHK bietet mehrere Cardano-Produkte an, mit denen Unternehmen die Rückverfolgbarkeit in ihrer Lieferkette verbessern können. 2019 kündigte die Weltmarke New Balance für Sportbekleidung die Nutzung der Cardano-Tools für die Produktauthentifizierung an.

IOHK hat außerdem ein digitales Identitätssystem namens Atala PRISM gestartet, mit dem viele Menschen in Entwicklungsländern, die nicht über ein Bankkonto verfügen, eine digitale Identität erhalten sollen, unter anderem in Afrika und Asien. 2019 kündigte die Cardano Foundation die erweiterte Zusammenarbeit mit 54 afrikanischen Ländern an, um die Blockchain-Governance-Tools auf nachhaltiges Wachstum und nachhaltige Entwicklung auszurichten.

Cardanos nativer Token – ADA – ist seit 2018 auf dem Markt und wies nach seiner Einführung mehrere Monate lang eine hohe Volatilität auf. Seitdem hat sich der ADA-USD-Kurs stabilisiert. Derzeit beträgt die ADA-Marktkapitalisierung etwa USD 3,5 Mrd. (bzw. neun Mal weniger als Ethereum).


Ausblick

Cardano erreichte in der jüngsten Vergangenheit mehrere bedeutende Meilensteine.

Zunächst erfolgte am 30. Juli 2020 der vollständige Übergang in die Shelley-Epoche. Der Höhepunkt der Epoche ist die Dezentralisierung des Netzwerks und die Implementierung von Proof-of-Stake, was bedeutet, dass immer mehr Knoten von der Cardano-Community betrieben werden. Für ADA-Inhaber ist die Einführung der Delegation und des Belohnungssystems eine wichtige Neuigkeit, die es ihnen ermöglicht, Staking-Prämien zu erhalten.

Bis Ende 2020 ist der Start desHauptnetzes Goguen geplant. Goguen wird die Funktionalität für Smart Contracts integrieren und die Möglichkeit bieten, dezentrale Anwendungen (DApps) auf Cardano aufzubauen, was ein wichtiger Schritt in Richtung Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten ist.

In technologischer Hinsicht entwickelt IOHK zusammen mit der Wyoming University einen Mikrochip für die Krypto-Authentifizierung, der Krypto-Nutzern eine fiatähnliche Erfahrung bieten kann, da dessen Nutzung ohne Internetzugang (zumindest teilweise) sichergestellt ist. Diese Technologie bietet potenzielle Anwendungen für Peer-to-Peer-Zahlungen sowie für Unternehmensanwendungen, z. B. im Authentifizierungsprozess.

https://www.bitcoinsuisse.com/de/fundamentals/was-ist-cardan…
Avatar
02.01.21 20:06:58
IOTA Mitbegründer denkt über Zusammenarbeit mit Cardano nach
https://www.crypto-news-flash.com/de/iota-mitbegruender-denk…
ADA zu EUR | 0,148 
2 Antworten
Avatar
06.01.21 15:29:24
1000%+
Cardano ist weiterhin auf Erfolgskurs. Vom letzten Low etwa 0,025$ haben wir jetzt schon über 1000% zuwachs. Das nur innerhalb von einem Jahr.
Selbstverständlich ist der Kryptomarkt volatil. Dennoch bietet Cardano mit seiner Technologie weitaus mehr als Bitcoin je bieten könnte.


https://www.ig.com/de/nachrichten-und-trading-ideen/h1-title…
ADA zu EUR | 0,250 
Avatar
18.01.21 21:08:39
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.262.320 von BriBumer2020 am 02.01.21 20:06:58
Zitat von BriBumer2020: https://www.crypto-news-flash.com/de/iota-mitbegruender-denk…



wenn IOTA mit Cardano Zusammenarbeiten will ist das ein schlechtes Zeichen für Cardano.
ADA zu EUR | 0,304 
1 Antwort
Avatar
19.01.21 16:23:27
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.494.903 von clonecrash am 18.01.21 21:08:39Aufgrund der Partner von IOTA und der späteren implementierung von interaktion verschiedener Chains halte ich das eher für eine Chance.
ADA zu EUR | 0,307 
Avatar
28.01.21 20:26:26
Grayscale Investments
Grayscale Investments, the world’s largest digital asset manager, has filed to register five new trusts for cryptocurrency assets, several being connected to the decentralized finance (DeFi) space.

All filed on Jan. 27, the Delaware corporate registry now lists trusts for aave, cosmos (ATOM, +15.86%) and polkadot, as well as privacy coin monero (XMR, +3.28%) and cardano (ADA, +8.88%).
As with other trusts filed previously, the registrations were made by Delaware Trust Company, which is Grayscale's statutory trustee for the U.S. state.
The filings do not, however, mean that trusts will necessarily be launched for the four new assets, but do indicate that the asset manager is laying the groundwork for potential launches.
As CoinDesk reported on Jan. 22, Grayscale has registered trusts for chainlink (LINK, +11.7%), basic attention token (BAT, +4.75%), decentraland (MANA, +9.87%), livepeer, tezos (XTZ, +9.74%) and filecoin in the last few months.
The company said at the time: "Occasionally, we will make reservation filings, though a filing does not mean we will bring a product to market. "
New York-based Grayscale is owned by Digital Currency Group, the parent company of CoinDesk.


https://www.coindesk.com/digital-asset-manager-grayscale-eye…
ADA zu EUR | 0,282 
Avatar
29.01.21 13:55:38
Die Akceptanz steigt für die Kryptowelt
"Vor rund einer Stunde hat der Tesla-CEO seine Twitter-Bio, den kleinen beschreibenden Text unter dem Profilbild, geändert. Hier steht nun nur noch ein Wort: #bitcoin. Dazu tweetete Elon Musk noch folgenden Satz: „Rückblickend war es unvermeidbar.“"




https://www.deraktionaer.de/artikel/gold-rohstoffe/bitcoin-e…
ADA zu EUR | 0,302 
1 Antwort
Avatar
29.01.21 13:56:33
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.695.123 von BriBumer2020 am 29.01.21 13:55:38
Akzeptanz natürlich
Akzeptanz natürlich
ADA zu EUR | 0,302 
Avatar
05.02.21 19:59:35
Cardano: Altcoin-Rallye nimmt weiter Fahrt auf
"Gesamt-Marktkapitalisierung auf Rekordhoch

Die zweitwichtigste Kryptowährung Ether ist am Freitag erneut auf ein Rekordhoch gestiegen. Nun dürften sich auch die letzten Anleger kurz vor dem Borsendebüt an der Chicagoer CME noch rechtzeitig positionieren. Am kommenden Montag sollen die ersten Ether-Futures lanciert werden. Das institutionelle Interesse dürfte sich somit weiter forcieren.

Es scheint nur eine Frage der Zeit zu sein bis weitere Terminkontrakte aufgelegt werden bzw. sich die Angebotspalette kryptospezifischer Produkte sich ausweitet. Auch Währungen aus den dritten und vierten Reihen können in diesem Kontext kräftig zulegen.

Die gesamte Marktkapitalisierung der über 8.400 verschiedenen Kryptowährungen beläuft sich mittlerweile auf über 1,171 Billionen Dollar, was gleichzeitig dem höchsten Stand in der Geschichte von Bitcoin und Co. entspricht. Die Investoren diversifizieren somit weiterhin ihre Portfolios."

https://www.dailyfx.com/deutsch/devisenhandel/fundamental/ma…
ADA zu EUR | 0,427 
Avatar
07.02.21 14:07:53
Cardano: IOG kündigt den weltgrößten Einsatz der Blockchain in Afrika an
" OG befindet sich in der Endphase eines Regierungsvertrags in Äthiopien, um mehrere Millionen Nutzer auf die Cardano Blockchain zu bringen.
Das Unternehmen hinter Cardano arbeitet mit 5 „Fokusländern“ in Afrika zusammen und wird innerhalb der nächsten ein oder zwei Jahre 100 Millionen Nutzer onboarden.

In der Vergangenheit hat Charles Hoskinson, Erfinder von Cardano, immer wieder auf das riesige Potenzial des afrikanischen Kontinents für die Adaption der Blockchain-Technologie hingewiesen. Mehrfach ließ er dabei durchblicken, dass sein Unternehmen IOG (ehemals IOHK) zahlreiche Projekte für Afrika in der Pipeline hat.

Dass die Projekte so groß sind, wie John O’Connor, Director of African Operations bei IOG, gestern in einem Interview verriet, dürfte aber selbst die langjährigen Community-Mitglieder von Cardano überrascht haben. Was O’Connor gestern bekannt gab, verspricht tatsächlich eine Adaption im Mainstream der Blockchain in Afrika.
Rollout von Cardano’s dezentraler Identitätslösung

Wie O’Connor sagte, befindet sich IOG in der Endphase eines großen Regierungsvertrags, der mehrere Millionen Menschen auf die Cardano Blockchain bringen wird:

Leider kann ich nicht so viel zeigen, wie ich möchte. Was ich sagen kann, ist, dass wir uns in der Endphase eines großen Regierungsvertrags befinden, bei dem mehrere Millionen Benutzer auf die Plattform für eine reale Blockchain-Implementierung aufgeschaltet werden sollen. Dies ist eine Art 10x Verbesserung in der realen Welt, was derzeit in diesem Bereich getan wird.

Aber natürlich ist dies auch ein Regierungsprozess als solcher. Die Verträge abzuschließen, alles abzustimmen, ist ein sehr langwieriger Prozess. Aber das ist nicht nur in Äthiopien so.

O’Connor hofft, dass bis zum Ende des Monat Februar alle Prozesse abgeschlossen sind, sodass die Ankündigung im Rahmen der monatlichen IOHK Update Show mit Interviewpartnern aus dem Land öffentlich gemacht werden kann.

Der Fokus des Projekts wird Atala PRISM sein, eine dezentrale Identitätslösung sein, die auf der Cardano Blockchain basiert und es Menschen ermöglicht, Eigentümer ihrer persönlichen Daten zu sein und mit Organisationen nahtlos, privat und sicher zu interagieren. Das Projekt wird der größte „Real Word Use Case“ in der noch jungen Geschichte der Blockchain sein, wie O’Connor behauptete:

Ich denke, dass dieser Einsatz tatsächlich der größte Blockchain-Einsatz sein wird, der je gemacht wurde, Punkt. Ich schließe den Handel mit spekulativen Vermögenswerten nicht mit ein […], sondern eine tatsächliche, reale Bereitstellung in der Welt.

Cardano goes Tansania, Südafrika, Kenia und Nigeria

Ein zweites Projekt in Tansania steht ebenfalls kurz vor dem Vertragsschluss. Im Rahmen des Projekts wird es darum gehen den Menschen Zugang zum Internet zu ermöglichen, die keinen Zugang haben. IOHK wird jedem Telekommunikationskunden nicht nur eine digitale Identität geben, sondern auch ADA als Zahlungsmittels anbieten. Wie Connor konstatierte, möchte IOG damit „die finanzielle Inklusion ernsthaft vorantreiben“.

Danach, wenn wir 100.000 bis 200.000 Telekom-Teilnehmer in Tansania haben, sollten wir den 12-Milliarden-Dollar-Markt für ADA einbeziehen und es den Leuten ermöglichen, Kredite direkt an die Menschen zu vergeben und einen echten wirtschaftlichen Wert zu schaffen.

Die beiden Projekte in Äthiopien und Tansania sind aber erst der Anfang. Wie O’Connor auch verriet, hat IOG noch drei weitere „Fokusländer“: Südafrika, Kenia und Nigeria. Für Südafrika handele es sich um „interessantes Projekt“ bei dem es um Versicherungen geht. Alle Projekte sollen mehreren Millionen Menschen erreichen, sodass IOG in einer ersten Stufe 100 Millionen Nutzer anziehen wird.

Wir haben ziemlich vernünftige Pläne, innerhalb der nächsten ein oder zwei Jahre 100 Millionen Nutzer auf dieser Identitätsplattform an Bord zu haben. Das mag ehrgeizig erscheinen, aber angesichts der Größe des afrikanischen Kontinents ist es durchaus realistisch.

Sobald Smart Contracts und native Assets auf Cardano mit dem vollständigen Launch von Goguen erscheinen, rechnet O’Connor mit einem massiven Push in Bezug auf Entwicklungen durch die Community, weil es momentan ganz einfach auch nicht möglich ist. Dies wird sich in den nächsten Monaten mit Goguen ändern. Zudem sollen nach den 5 Fokusländern 15 weitere afrikanische Länder folgen:

Das sollte nur der Anfang sein. Nach diesen fünf Fokusländern haben wir Pläne für weitere 15 Länder, an denen wir arbeiten werden, nachdem wir diese ersten fünf Länder abgeschlossen haben.

Nachfolgend findest du das gesamte Interview mit John O’Connor."


https://www.crypto-news-flash.com/de/cardano-iog-kuendigt-de…
ADA zu EUR | 0,548 


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Cardano ADA