checkAd

Corona-Mutante B.1.1.7: Wie gefährlich ist das Supervirus ...? (Seite 24)

eröffnet am 28.12.20 07:05:26 von
neuester Beitrag 07.05.21 21:12:48 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
18.04.21 22:12:29
Beitrag Nr. 231 ()
Antwort
Antwort auf Beitrag Nr.: 67.862.570 von stcorona am 18.04.21 14:02:1448. Sitzung des SCAusschuss: Stunde 01 : 24 : 00 bis zu mindest 01 : 26 : 00 ( 2 Minuten)
Erklärung über den Nasenabstrich, bestehendes neues Gerichtsurteil (Gesundheitsgefährdung)
oder vielleicht sogar ein papar Minuten länger - bis 01 : 31 :00 (+4 Minuten)

PCR Test hin, PCR Test her. Mutante B.1.1.7 wurde im Dezmeber 2020 als gefährlicher, tödlicher und ansteckender verkauft. Soviel die Angstmache-Agenda der Medien und der Davosmanderln....

Nach runden 4 Monaten musste international diese Anschauung zurück genommen werden. Die legt nahe, dass diese "Gschicht" sich die Komilitonen aus den Fingern gesaugt haben müssen.

In Berlin wird der Bock nun zum Gärtner - die Bundespräsidenten (Van Bellen / Van Stein..... veranstalteten Gedenktage, bei denen man mit wirkungsvollen Großbildwänden ausgesuchten Corona- Opfern mit den betreffenden Hinterbliebenden werbewirksam gedachte. Ein Event mit landesweiter Übertragung ? Man kann auch im Stillen trauern, wenn schon !

Man vergleiche das mit Grippeopfern - undenkbar !

Russische Diplomaten müssen Polen ausgewiesen verlassen, die Spannung gegen Russland steigt.

Wer will kann sich auch die ganze Sitzung ansehen und nicht nur 2 oder 6 Minuten, ist doch ein brisantes Thema--->
Avatar
19.04.21 20:56:28
Beitrag Nr. 232 ()
Geimpfter Hund, guter Hund
Wer sich hat impfen lassen, dürfte auch gegen die Mutante B.1.1.7 geschützt sein (und braucht keine Extraimpfung). Nich geschützt ist man aber als Geimpfter jedoch gegen die afrikanische Mutante
will man dem Leser klar machen. Klar, dass man in Zukunft, einmal mit dem Impfen angefangen, noch öfters ein Hackerl im Impfpass (wie in Hund gegen Stuttgarter Staupe) machen lassen wird müssen.
Mit einem leeren Impfpass dürfte man genauso ungeliebt wie ein reudiger Hund sein. Einen guten Hund macht doch erst sein Impfpasserl aus.

https://www.fr.de/wissen/suedafrikanisch-variante-b1351-isra…

der Hund kann sich aber auch nicht wehren - wir schon, denke ich.
Avatar
20.04.21 08:56:02
Beitrag Nr. 233 ()
Long-Covid - Plötzlich haut es einen um....
Dieser Artikel aus der Berliner Zeitung dient wohl dazu die Leute zur Impfung zu bringen, ein ntypischer Berliner Angstartikel - ich kann mir nicht vorstellen, dass er "wahr" ist.

https://www.berliner-zeitung.de/gesundheit-oekologie/long-co…
Avatar
20.04.21 19:56:04
Beitrag Nr. 234 ()
Gibt es noch gesunde, ungetestete und ungeimpfte Kreaturen ?
Impfwillige gegen Impfgegner kann man ungefähr mit 70 : 30 % darstellen, vielleicht sogar 75 : 25 % !

Ich glaube, dass Impfgegner, alleine schon durch ihre Minderheit wertvoller erscheinen. Es bedarf besserer Überlegungen und ein gesundes Maß von Überzeugtheit, Selbstbestimmung, Intuitiver Intelligenz, Überblick und Entschlossenheit. Sollte hinter allem doch der Wunsch einer Bevölkerungs-Dezimierung stecken, schneidet man auch hier ungemien besser ab, weil man dann gar nicht beteiligt wäre.(als Ungeimpfter).

Nach dem Umstand eines Mitläufertums, oder anders gesagt Herdentriebs oder Lemmingverhaltens, schneidet die Minderheit wiederum besser ab. Kommen einem 4 in der Menge entgegen, sind drei geimpft, der vierte kann signalisieren! "Hallo ihr Lieben, ich bin nicht geimpft" ! Dies ist wieder ein Punkt, wenn man als Geimpfter seinesgleichen bei der Partnerwahl mal eine gesunde Frau sucht, denn Ungeimpfte Frauen würde man nachgeschmissen bekommen, die würden sich förmlich aufdrängen, aber nicht gesucht sein. Die ungeimpfte Frau würde, so sie noch Jungfrau dazu wäre, fast unbezahlbar sein.

Die Ängstlichen, die dem Herdentrieb folgen oder das tun, was der Nachbar macht, die Unwissenden, die sich lieber nach dem Fernsehen oder der Werbung richten, von Haus aus unsicher sind, wenig intuitiv sind und von Dezimierung gar nichts wissen, Schlafschafe obendrein sind, würden nur von ihresgleichen gesucht
Wenn das alles so zutrifft, dann würde der Tod reiche Ernte im größeren Segment halten, trotzdem sich immer noch nicht dem Narrativ der Georgia Quidestones annähern, eher wären dafür die 25 % Angehörigen besser aufgehoben.

Fazit: Ungeimpfte sind klüger, standhafter, entscheisdungsfreudiger, intelligenter und seltener und damit wertvoller, besonders ohne bald kommenden Chip im Gehirn oder sonstwo....

Wenn man natürlich alles glaubt und für bare Münze nimmt was vorgekaut wird, tja für solche Menschen sind Ungeimpfte sicherlich ein Dorn im Auge..... (75%)
Es gibt aber Menschen die nicht alles glauben und sogar hinterfragen, 1 + 1 zusammenzählen (25%)
Überall gibt es 2 Gruppen, die eine ist immer größer, die andere kleiner. Ob Alkohol oder Raucher, Adiposen (Fettleibige) etc. etc. Ich denke, jeder weiß da welche Gruppe die Bessere ist, die Klügere.

Sich welcher Gruppe man sich anschließt sollte jedem überlassen bleiben.

Geimpfte die bis jetzt gut "davon" gekommen sind, sollten wissen, dass der Impfstoff ewig in ihrem Körper bestehen bleibt. Man kann ihn nicht mehr vom Kreislauf trennen, schon gar nicht ein mRNA Präparat. Chemie, einmal in den Körper eingedrungen, geht ihren Weg, löst Reaktionen aus die mit dem Altern des individuellen Organismus auf Alterungsschäden treffen und dann in diesem natürlichen Abbauscenario den Tod beschleunigt hervorrufen, so wie heute schon Vorbelastete mit großen Nebenwirkungen rechnen müssen, weil der Impstoff eine strenge Auslese trifft. In einer gesunden Lunge kann der Virus seine Gefährlichkeit nicht ausüben. Der Virus kann aber warten bis es soweit ist.

Es gibt nur einen Feind von SARS Covid 19: "Immunsystem".
Da nur 25 % der Bevölkerung tatsächlich ein vollfunktionierendes und natürliches IS haben, schließt sich hier der Prozentekreis von selbst.
Avatar
20.04.21 21:44:28
Beitrag Nr. 235 ()
T a n s a n i a - Kilimantscharo - und der tödlich Virus B.1.1.7
So und wenn man den nun folgenden Tatsachen/Augenzeugenbericht/Doku/was immer es in euren Augen ist, sieht und gesehen hat, dann stellt man fest, dass wir in Europa arme Schweine sind, von unseren Politikern gezwungen etwas zu tun, was einer beginnenden Ausrottung gleichkommt, denn was soll es sonst sein ?

T a n s a n i a ist bevölkerungsmäßig so groß wie Deutschland !
Man sieht an Hand der Doku vom März 2021, das das Land diesen betrügerischen Dreck nicht mitspielt.
Ansehen und dann nachdenken, díe Doku weiterreichen und dann überlegen ob ihr euch impfen lässt. In diesem Bericht sieht man wie das Leben in diesem Land sprudelt und selbstverständlich weiterläuft. Welcher Mensch käme da auf die Idee mitten in dieses sprudelnde Leben hinein diese Menschen zu i m p f e n ? Jeder wird jetzt erkennen, dass wir erstaunt sind, plötzlich das Leben zu sehen, dass auch wir gewohnt waren. Man glaubt es kaum, dass wir ohne Maske auf Demos halb erschlagen und verprügelt werden und wie wir schon umgebaut worden sind.
Überall dort, wo die Regierung nicht mitspielt gibt es keinen Covid - nicht mal 25 %.
Oder sind wir in Europa so degeneriert, dass wir mit unserer Lebensweise das von Gott gegebene Immusystem v e r l o r e n haben ?!.
Wieso sind diese Menschen bei leeren Spitälern gesund, fröhlich und machen was ihnen Spaß macht, ohne Auflagen ?
Ist es da nicht fragwürdig wieso wir gleichzeitig wissen, dass es bei uns nie wieder so wie früher sein wird ? Welche Wut kommt in uns auf ?


und in welchem Dreck sitzen wir hier, weggesperrt und drangsaliert durch die täglichen Mutanten aus Afrika, Britannien oder Brasilien, weiß Gott von wo - oder der ach so 10 mal gefährlichere leichter übertragbare, tödlichere B.1.1.7 usw. ?

Ich möchte diese alte Leben zurück ! Menschen fühlen sich unter Menschen wohl. Bald werden wir keine Menschen mehr sehen wollen, wenn man uns diese Gewohnheit unter uns sein zu wollen, vollkommen abtrainiert.

Und Tansania ist da keine Ausnahme ! Ich hoffe man versteht meine Erregung, ich habe zum erstenmal gesehen, wie es war, wie es wieder sein könnte und wie es derzeit woanders ist !
Was ist bloß mit unseren Menschen hier los ?
Avatar
21.04.21 08:00:51
Beitrag Nr. 236 ()
snapshot aus der Doku - die Menschen erwarten den Sonnenuntergang (21. März 2021)


Gefragt, erinnern sich nur wenige an Covid ("ja da war mal was letzten März, 2 - 5 Fälle pro Woche im Schnitt, hat aber niemanden interessiert...")
Tansania lebt ohne Covid, keine Tests, keine Masken, keine Maßnahmen, leere Spitäler, keine Intensivbetten. das selbe ist in vielen anderen Ländern zu beobachten, einfach weil diese Länder kein Geld für so einen Spaß haben, den man sich in DL leistet, die Wirtschaft an die Wand zu fahren.
TANSANIA hst soviel Einwohner wie DL - warum fragt man nicht die Experten wie andere Länder das machen ?

Zur Erinnerung:



das interessiert niemand, ich weiß, dann darf sich aber niemand aufregen. Man kann ja auch nach Tansania auswandern, haben manche schon gemacht !

Nochmal der link zur Doku --->
Avatar
21.04.21 10:25:00
Beitrag Nr. 237 ()
Das Drama von Berlin - historische.....

......Abstimmung im Bundesrat (namentlich) Beginn 12,15 Uhr heute live aus dem Bundestag.....


I n f e k t i o n s s c h u t z g e s e t z n e u

Wenn das durchgeht und das wird es, dann wird es nie wieder so wie zur gleichen Zeit etwa in
T a n s a n i a, also ein vollkommener unbegründeter diktatorischer Zwang ausgeübt.

Korrupte Politiker arbeiten mit Löbbyisten zusammen

Avatar
21.04.21 13:56:49
Beitrag Nr. 238 ()
Geht wohl heute alles mit dem Teufel zu ?
Die Demonstration wurde aufgelöst, damit man nach dem Beschluss leichtes Spiel mit den Demonstranten hat, die ohnehin den Abstand nicht einhalten und eine gesundheitliche Gefährdung darstellen (wie gut geht es dagegen heute den Tansaniern !)

Verkündung nach Abstimmung den Beschluss des Gesetzes



der Pelzebub tritt in vesrchiedensten Verkleidungen im Leben auf. Er ist für uns nicht erkennbar. sie werden in den Wald getrieben, die Hunde sind bereit für die Jagd, wer nicht aufgibt und heimgeht

das wars scheinbar
Avatar
22.04.21 10:36:10
Beitrag Nr. 239 ()
Denk ich an Deutschland in der Nacht,
dann bin ich um den Schlaf gebracht.
Ich kann nicht mehr die Augen schliessen
und meine heissen Traenen fliessen....... (Heinrich Heine).

Viren sind nicht wegzubekommen.
Eine Inzidenz von 100 von 100 000 bedeutet, wenn einer von Tausend durch den PCR Test laborbestätigt "infiziert" ist. Dieser eine von TAUSEND muss nicht mal krank sein, unter normalen Umständen es gar nicht bemerken, oder einen milden Verlauf haben.
u n d d a s w i r d i m m e r u n d e w i g s e i n.
Nie wird es vorkommen, das keiner von 1 0 0 0 infiziert ist, daher werden die Grundrecht auf immer beschnitten und verloren sein, Das Testen wird kein Ende haben, denn das ist die Grundlage für die Zählung. Niemand stellt mehr die Frage, dass der eine der falsch Positive sein könnte und auch ist.
So bleiben alle Maßnahmen auf ewig erhalten. Es wird nie wieder so wie es war, wie es tatsächlich in Tansania ist.
Wer dies nicht glaubt (wie der Polizeioberkommissar, der sich kürzlich dagegen aussprach) wird zusammengeschnürt und weggebracht, bald in eigene dafür errichtete Anstalten für die Corona-Leugner. Alle anderen werden geimpft, müssen einen Impfpass vorweisen oder eine Kennung tragen.

Zum Abschluss die Bildstrecke dieser Woche von TANSANIA bis Berlin








Avatar
23.04.21 09:35:04
Beitrag Nr. 240 ()
Vorstellung des World - Economic - Forum



Detlef und Hilda lassen sich brav impfen, August zieht die Spritze hoch, teamwork.
Ob sie in 6 Monaten wieder dasitzen ? Man weiß es nicht, als Pharmafreund würde ich sagen, ja.
Alle 6 Monate impfen bringt Sicherheit, für alle, auch die Industrie.

https://www.weforum.org/agenda/2021/04/how-long-do-covid-19-…

alles bestens !
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Corona-Mutante B.1.1.7: Wie gefährlich ist das Supervirus ...?