Die 100% Silber-Aktien Wette Januar 2021 bis Mai 2021 (10 Aktien) (Seite 14)

eröffnet am 04.01.21 08:02:34 von
neuester Beitrag 24.02.21 17:08:26 von


Beitrag schreiben

Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
21.01.21 06:58:34
Beitrag Nr. 131 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.530.516 von gerritalexander am 20.01.21 20:22:57Guten Morgen,
mensch war das ein Tag gestern, Silber fast auf den Punkt bei 25 gedreht und dann ab wie Schmitz Katze. Ich wurde leider mit einer Position ausgeknockt, dafür ging meine Daxwette ganz gut auf und ich konnte den Tag letztendlich positiv beenden.
Deine Werte drehen jetzt hervorragend in die richtige Richtung, nun hoffen wir mal das Silber nachhaltig über die 26 steigt.
Schönen Tag dir und viele Grüße aus Stuttgart

Kursgott
Silber | 26,00 $
Avatar
21.01.21 16:35:36
Beitrag Nr. 132 ()
BAy Horse Silver anschauen.. gehen nun in Produktion...

kam gestern die Meldung raus... Ist ein Kursverdoppler / Verdreifacher mit Ansage...

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13391624-dgap-new…
Silber | 25,80 $
2 Antworten
Avatar
21.01.21 23:59:06
Beitrag Nr. 133 ()
Seit dem du das letzte mal BAy Horse gepusht hast, sind sie 50% abgestützt.:look:
Silber | 25,94 $
Avatar
24.01.21 09:19:52
Beitrag Nr. 134 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.526.049 von gerritalexander am 20.01.21 16:43:11
Zitat von gerritalexander: Silber und Gold sind auf dem besten Weg die entscheidenden Widerstände zu knacken, um den Blick wieder nach oben richten zu können. Eine schöne Intraday Bärenfalle und die Shorts brennen. Die Konsolidierung scheint endgültig vorbei zu sein, falls in Washington nicht noch eine Katastrophe passiert.... 😉

Jetz gilt es die Woche positiv abzuschließen und eine wunderschöne Umkehrkerze auszubilden!

Gold ist am entscheidenden Widerstand nach oben 1860 USD angekommen, nachdem die vorherige Bärenfalle gekauft wurde (intraday). Hier verläuft auch die Abwärtstrendlinie der Konsolidierungsformation. Ein Tageschluss 1880 USD wäre genial!




Silber ist am entscheidenden Widerstand nach oben 25,75 USD angekommen. Die nächsten Ziele sind 27,50 USD (Volumendefinierter Widerstand) und 30,00 USD (2020 Hoch).




Schau mal. Meinst du das ergibt Sinn? Nur 2% vom Depot? Um dann Minen vom Gewinn nachzukaufen wenn Silber vor dem großen Anstieg nochmal abtaucht....

Zur Absicherung meiner 46 Minen, davon 1/3 Silberminen gedacht....

https://m.onvista.de/derivate/snapshot/DE000SB3C859

Wenn Silber über 30 Dollar wäre, würde mein Depot eh einen mega Hüpfer machen und zudem wäre die Korrektur dann für mich endgültig durch... der Knockout wäre mir dann Wurscht...
Silber | 25,60 $
1 Antwort
Avatar
24.01.21 11:23:38
Beitrag Nr. 135 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.580.082 von Maximum100 am 24.01.21 09:19:52
Zitat von Maximum100:
Zitat von gerritalexander: Silber und Gold sind auf dem besten Weg die entscheidenden Widerstände zu knacken, um den Blick wieder nach oben richten zu können. Eine schöne Intraday Bärenfalle und die Shorts brennen. Die Konsolidierung scheint endgültig vorbei zu sein, falls in Washington nicht noch eine Katastrophe passiert.... 😉

Jetz gilt es die Woche positiv abzuschließen und eine wunderschöne Umkehrkerze auszubilden!

Gold ist am entscheidenden Widerstand nach oben 1860 USD angekommen, nachdem die vorherige Bärenfalle gekauft wurde (intraday). Hier verläuft auch die Abwärtstrendlinie der Konsolidierungsformation. Ein Tageschluss 1880 USD wäre genial!




Silber ist am entscheidenden Widerstand nach oben 25,75 USD angekommen. Die nächsten Ziele sind 27,50 USD (Volumendefinierter Widerstand) und 30,00 USD (2020 Hoch).




Schau mal. Meinst du das ergibt Sinn? Nur 2% vom Depot? Um dann Minen vom Gewinn nachzukaufen wenn Silber vor dem großen Anstieg nochmal abtaucht....

Zur Absicherung meiner 46 Minen, davon 1/3 Silberminen gedacht....

https://m.onvista.de/derivate/snapshot/DE000SB3C859

Wenn Silber über 30 Dollar wäre, würde mein Depot eh einen mega Hüpfer machen und zudem wäre die Korrektur dann für mich endgültig durch... der Knockout wäre mir dann Wurscht...


Mit Absicherungen ist das so eine Sache. Ex-Post funktioniert das vielleicht gut. Aber wer hätte so einen Kursrutsch wie am Freitag in der ersten Handelswoche erwartet und sich abgesichert? Meist kommt die Absicherung zu spät. Ich kenne das auch von meiner Frau, die bei einer großen deutschen Versicherung im Portfolio Management arbeitet. Der Vorstand gerät bei Kursrutschen in Panik, die Profis werden gezwungen das Portfolio abzusichern, aber der Großteil des Kursrutsches ist dann schon vorbei.

Ich arbeite gerade an einem Modell für mich, wo ich meine Cash-Quote mit steigenden Kursen erhöhen und bei fallenden Kursen verringern will. Das halte ich für sinnvoller. In steigende Kurse verkaufen und in fallende Kurse kaufen. Ich möchte, dass mein Depot ein- und ausatmen kann.

Ich arbeite noch daran und weiß nicht genau, wie ich das Modell aufbaue. Wahrscheinlich ist aber eine Lösung, wo ich mir die relative Performance ggü. Vortag, Vorwoche, Vormonat und vor drei Monaten messe. Auch den Abstand zu gleitenden Durschnitten wie SMA 10, 21 und 50 finde ich spannend. Das zeigt einem schon relativ gut an, ob man jetzt sein Chance-Risiko-Verhältnis ausreizt oder günstige Einstiegsmöglichkeiten hat. Grundidee: Je stärker die kurzfristigeren Ausschläge nach oben, desto eher sollte die Cash-Quote erhöht werden. Es gibt immer wieder, auch im Aufwärtstrend, schärfere Korrekturen und für diesen Zweck baut man dann ein Cash-Polster auf. Das kann man dann wieder reinvestieren.

Ein weiteres Instrument sehe ich in der Aufteilung des Kapitals in langfristige Investments und spekulatives Kapital. Das spekulative Kapital würde ich dann zwischen 0% und 100% investiert haben nach dem oben beschriebenen Muster investieren/ deinvestieren. Vom Gefühl her hätte ich gerne 20-40% spekulatives Kapital für ein "gutes Gefühl".

...aber wie gesagt, noch nicht final ausgearbeitet. Ich erfasse jetzt erst Mal Daten.
Silber | 25,60 $
Avatar
24.01.21 12:49:28
Beitrag Nr. 136 ()
Nachfolgend eine Analyse von Silber und Gold, da die Werte der Wette natürlich den Edelmetall Preisen folgen!

Gold XAUUSD hat die vergangene Handelswoche mit einem erfolgreichen intraday Test der 1800 USD Marke begonnen und schließlich bei 1854 USD geschlossen. Wie erwartet war es eine emotional aufregende Woche. Wie geht es weiter?

Die zuvor skizzierten drei Szenarien sind weiterhin aktuell.
1) Ausbruch über 1860 USD nach oben.
2) Kursverfall bis 1760 USD, wenn die Marke 1810 USD nicht gehalten werden kann.
3) Unterhalb 1760 USD ist der Bereich 1700-1725 USD das nächste Ziel.


Was ist das wahrscheinlichste Szenario? Ich weiß es nicht! Argumente pro und Contra:

1) Ausbruch über 1860 USD nach oben.
a) Für das erste Szenario spricht, dass sich Gold aller Unkenrufe zum Trotz gut gehalten hat.
b) Der Wochenschluss hat zudem eine Bullish Engulfing Kerze hervorgebracht, die häufig an Kurswendepunkte anzutreffen ist. Auf Wochenbasis schon mal kein schlechtes Zeichen.
c) Der Kursrutsch zum Ende der Woche hat bei dem 50% Fib. Retracement der vorherigen Kursbewegung von 1800 bnis 1875 USD. Soweit so normal (4Std. Chart).
d) Die Stochastik hat bei dem Tief bei 1800 USD eine bullisch Divergenz ausgebildet. Der Trend der Stochastik ist intakt (4Std. Chart).
e) Der Dip am Freitag wurde relativ schnell wieder gekauft. Es schienen direkt Käufer da zu sein, um zu kaufen. Wo waren die Bären als sie die Chance hatten die Kurse richtig zu drücken?!?
f) Alle Tageskerzen sind eher bullischer Natur: Montag und Freitag Hammer Kerzen, dazwischen grüne Kerzen. Keine langen Lunten nach oben, die abverkauft wurden.
g) Auf dem Wochenchart hat der SMA 21 Unterstützung gegeben und der Kurs gedreht.
h) Mit dem Tief vom 18.1 haben wir erstmals in der Konsolidierung ein höheres Tief ausgebildet! So definiert man gemeinhin einen Aufwärtstrend!

2) Kursverfall bis 1760 USD, wenn die Marke 1810 USD nicht gehalten werden kann.
a) Die 1860 USD Marke ist ein starker Widerstand (Volumen-definierter Widerstand, SMA 21+50).

3) Unterhalb 1760 USD ist der Bereich 1700-1725 USD das nächste Ziel.
Erst muss Szenario 2 scheitern...

Summa summarum überwiegen für mich die positiven Fakten, die in Kürze für steigende Kurse sorgen sollte. Das Gefühl ist anders, denn ich fürchte mich weiterhin vor einem Absturz, aber die Fakten sprechen für sich. Sie sind überwiegend positiv. Aber am Ende kann alles passieren. Szenario 1 halte ich aber aktuell für die wahrscheinlichste Variante.









Silber XAGUSD hat die vergangene Handelswoche mit einem erfolgreichen intraday Test der 24 USD Marke begonnen und schließlich bei 25.47 USD geschlossen. Wie erwartet war es eine emotional aufregende Woche. Wie geht es weiter?

Die zuvor skizzierten drei Szenarien sind weiterhin aktuell.
1) Ausbruch über 25,75-26,25 USD nach oben. Der Bereich 24,25-24,50 USD kann gehalten werden.
2) Kursverfall bis 23 USD, wenn die Marke 24,25 USD nicht gehalten werden kann.
3) Wird erst betrachtet, wenn 2) eintrifft.


Was ist das wahrscheinlichste Szenario? Ich weiß es nicht! Argumente pro und Contra:

1) Ausbruch über 25,75-26,25 USD nach oben.
a) Für das erste Szenario spricht, dass sich Silber (und Gold) aller Todeswünsche zum trotz gut gehalten hat.
b) Der Wochenschluss hat zudem eine Bullish Engulfing Kerze hervorgebracht, die häufig an Kurswendepunkte anzutreffen ist. Auf Wochenbasis schon mal kein schlechtes Zeichen.
c) Der Kursrutsch zum Ende der Woche hat bei dem 50% Fib. Retracement der vorherigen Kursbewegung von 24 bis 26 USD. Soweit so normal (4Std. Chart).
d) Der Dip am Freitag wurde relativ schnell wieder gekauft. Es schienen direkt Käufer da zu sein, um zu kaufen. Wo waren die Bären als sie die Chance hatten die Kurse richtig zu drücken?!?
e) Alle Tageskerzen der vergangenen Woche sind bullischer Natur: Montag und Freitag Hammer Kerzen, dazwischen grüne Kerzen. Keine langen Lunten nach oben, die abverkauft wurden.
f) Auf dem Tageschart hat der SMA 21+50 Unterstützung gegeben und der Kurs gedreht. Der Kurs hat oberhalb beider SMAs geschlossen.
g) Mit den Tiefs Sept. 2020, Dezember 2020 und Januar 2021 haben wir bereits das dritte höhere Tief ausgebildet! So definiert man gemeinhin einen Aufwärtstrend! Und im Gegensatz zu Gold haben wir auch schon ein höhreres Hoch ausgebildet im Verlauf der Konsolidierung.

2) Kursverfall bis 23 USD, wenn die Marke 24,25 USD nicht gehalten werden kann.
a) Die 23 USD Marke ist eine starke Unterstützung. Der SMA 21 auf Wochenbasis kommt hier an. Häufig kehren die Kurse im Aufwärtstrend an diesen SMA zurück. Wir haben das zuletzt im November gesehen. Wann ist es wieder so weit?

Summa summarum überwiegen für mich die positiven Fakten, die in Kürze für steigende Kurse sorgen sollte. Das Gefühl ist anders, denn ich fürchte mich weiterhin vor einem Absturz, aber die Fakten sprechen für sich. Sie sind überwiegend positiv. Aber am Ende kann alles passieren. Szenario 1 halte ich aber aktuell für die wahrscheinlichste Variante.





Silber | 25,60 $
Avatar
25.01.21 22:58:12
Beitrag Nr. 137 ()
Silber | 25,37 $
Avatar
26.01.21 14:27:45
Beitrag Nr. 138 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.545.870 von wallstone am 21.01.21 16:35:36
Zitat von wallstone: BAy Horse Silver anschauen.. gehen nun in Produktion...

kam gestern die Meldung raus... Ist ein Kursverdoppler / Verdreifacher mit Ansage...

https://www.wallstreet-online.de/nachricht/13391624-dgap-new…


Warum den das ?

Mit den mickrigen Reserven?

Das ist erklärungsbedürftig.
Silber | 25,57 $
1 Antwort
Avatar
26.01.21 15:28:54
Beitrag Nr. 139 ()
Mensch jezt wirds aber langsam mal Zeit,das der Kurs steigt bei dem Umfeld!
Verliere langsam die Geduld!Am Aktienmarkt verdienen die sich dumm und dämlich während wir hier auf steigende Kurse hoffen/warten!!!
Silber | 25,50 $
1 Antwort
Avatar
26.01.21 15:33:15
Beitrag Nr. 140 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.615.764 von ralle69 am 26.01.21 15:28:54das ist das meist hochgesundende Metall und in Wirklichkeit ist das noch schwächer als S04 und das heißt schon was
Silber | 25,51 $
 Durchsuchen


Beitrag zu dieser Diskussion schreiben

Die 100% Silber-Aktien Wette Januar 2021 bis Mai 2021 (10 Aktien)