checkAd

Captrader für ETFs und Aktien?

eröffnet am 10.01.21 13:47:27 von
neuester Beitrag 23.03.21 11:31:02 von

Beitrag zu dieser Diskussion schreiben


Begriffe und/oder Benutzer

 

Fragen

 Ja Nein
Avatar
23.03.21 11:31:02
Beitrag Nr. 7 ()
Ein Update nach 2 Monaten:

Der Depotübertrag ist gescheitert!

Als nach 6 Wochen keinerlei Reaktion von IB kam, habe ich aufgegeben und bei meiner momentanen Bank storniert. Zum Großteil habe ich die Positionen verkauft, Erlös überwiesen und dann bei CT neu gekauft. Das funktioniert schnell und problemlos, kostet aber natürlich zweimal Gebühren. Positionen mit sehr hohem Buchgewinn will ich aus steuerlichen Gründen jetzt nicht verkaufen, deswegen konnte ich das alte Depot noch nicht ganz auflösen.

Also dicke Warnung an alle: CT sind zwar gut erreichbar und wollen helfen, können sich aber diesbezüglich gegen IB in keiner Weise durchsetzen! Das Problem liegt beim IB Asset Transfer (wegen brexitbedingter Massenmigration und Boom an neuen Kunden).

Ich habe mich stark beschwert bei CT: verlangen zusätzliche Gebühren, aber de facto ist man (aus IB-Sicht) Kunde zweiter Klasse.
Avatar
25.01.21 12:54:35
Beitrag Nr. 6 ()
Inzwischen habe ich mich entschlossen, ein Depot bei CapTrader zu eröffnen. Hier erste Erfahrungen:

1. Depoteröffnung:

Das geschieht zwar komplett online. Heißt aber nicht, dass es auch schnell geht. Hat bei mir eine geschlagene Stunde gedauert, und das ohne Marginkonto und Termingeschäftsfähigkeit. Sehr viele Dinge werden abgefragt und Dokumente müssen hochgeladen werden. Wenn man das nicht am Stück durchziehen kann, fliegt man möglicherweise raus und muss wieder ganz von vorn beginnen.

Hinterher kamen noch einige (sinnvolle) Rückfragen. Dauerte insgesamt etwa 5 Arbeitstage.

2. Depotübertrag:

Das ist komplizierter als gedacht. Innerhalb von D kann ich bei Bank B ein Depoteröffnen und beauftragen, das komplette Depot von Bank A übertragen zu lassen. Bei CT muss man erst mal jeden einzelnen Depotwert suchen (bei mir > 50). Also ISIN eingeben und die richtige Kategorie finden. Achtung: die meisten ETFs laufen bei CT unter Aktien! Zertifikate können nicht übertragen werden!

Den resultierenden Ausdruck dann an die alte Depotbank schicken. Die maulen dann, dass es keine eigene Kontonummer gibt. Das läuft jetzt schon eine Woche, mal sehen.

Sehr unangenehm: in der gesamten Zeit kann ich die zu übertragenen Werte de facto nicht handeln. Wäre zwar bei der alten Bank noch möglich, würde dann aber zu Diskrepanzen mit der festgelegten Übertragungsliste führen.

3. Die Tools:

Die Trader Workstation ist mega-umfangreich und entsprechend unübersichtlich. Viel mehr als das, was ich brauche. Vielleicht werde ich nur den Webtrader verwenden.

4. Support:

Bisher recht gute Erfahrungen. Die Telefon-Hotline ist momentan meistens dicht wegen der brexitbedingten Migrationen. Aber auf Mailanfragen wird kompetent geantwortet. Mir ist ohnehin lieber, ich bekomme einen Tag später eine fundierte Antwort per Mail als eine gestresste Callcenterperson versucht mich mit banalen Antworten abzuwimmeln ("löschen Sie doch die Cookies und den Cache und versuchens nochmal").
Avatar
11.01.21 16:20:42
Beitrag Nr. 5 ()
Vielen Dank für diese Antworten!

Ja, die Report-Generatoren kenne ich. Aber kann man damit wirklich eine für die Steuererklärung passende Aufstellung erreichen? Ich stelle mir das sehr komplex vor: FIFO-Regeln, die verschiedenen Teilfreistellungssätze bei verschiedenen Fondskategorien, von Fremdwährungstrades ganz zu schweigen.
Avatar
11.01.21 11:23:05
Beitrag Nr. 4 ()
Ich bin zwar nicht bei CapTrader, aber bei Lynx, einem anderen Whitelabel-Anbieter von Interactive Brokers.

Der Depotübertrag hin zu Lynx verlief ohne Probleme. Dauerte zwar ein paar Tage, aber da ich Buy-and-Hold verfolge, war das für mich kein Problem.

Einstandskurse werden nicht mit übertragen. Interactive Brokers ist ein ausländischer Broker, daher entfällt diese Pflicht. Dir wird ja dort auch keine Abgeltungssteuer berechnet.
Avatar
10.01.21 23:30:12
Beitrag Nr. 3 ()
Antwort auf Beitrag Nr.: 66.370.625 von florentin am 10.01.21 13:51:43Captrader ist ein Whitelabel von Interactive Brokers.

2) Anmeldung bei der TWS Plattform über 2 Faktor Authentifizierung.
Auf der Website anmelden und mit der HandyApp bestätigen.
Danach kannst Du ohne weitere Taneingabe o.ä. soviel handeln wie du magst.

3) Ja, jeder Kauf oder Verkauf wird sofort angepasst. Du siehst also alles Realtime im
Depot.

4) Du kannst Dir Jahresbescheinigungen zusammenstellen und ausdrucken.
siehe hier:

https://www.captrader.com/de/konto-depot/fragen-und-antworte…


Den Rest kann ich nicht beantworten.
Avatar
10.01.21 13:51:43
Beitrag Nr. 2 ()
Ein paar konkrete Fragen:

(1) Wie lief der Depotübertrag vom früheren Broker? Wurden auch die Einstandskurse übertragen (auch bei Staffelkäufen)?

(2) Wie wird die Authentifizierung gehandhabt (beim Anmelden und bei den einzelnen Trades)?

(3) Werden nach jedem Trade Depot und Konto sofort angepasst? (klingt vielleicht dumm, aber mein jetztiger Broker macht das nur über Nacht)

(4) Es wird ja keine Abgeltungssteuer einbehalten und keine jährliche Steuerbescheinigung nach deutscher Form ausgestellt. Wie macht Ihr da Eure Aufstellungen?

(5) Wie ist die Qualität des Supports?
1 Antwort
Avatar
10.01.21 13:47:27
Beitrag Nr. 1 ()
Was sind Eure Erfahrungen damit?

Vielen Dank.
 DurchsuchenBeitrag schreiben


Captrader für ETFs und Aktien?